Hilft Frontline nicht gegen Flöhe ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Ollibär

Ollibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2011
Beiträge
106
Ort
Pfälzer Wald
Wir hatten im März ein relativ heftiges Flohproblem und haben alle 3 Katzen mit Frontline und den Hund ebenfalls behandelt - 3-4 Wochen später immer noch Flöhe ! Beim nächsten Mittel, Advantage, mit zus. Behandlung der Schlafplätze mit Virbac Umgebungsspray hat es dann geklappt, Flöhe sind weg.
Nun erzählt mir mein Schwager (wohnt 40 km weg) dieselbe Geschichte, Katze mit Frontline behandelt, nix genützt.
Gegen Zecken ist es ok (war es bei uns auch) aber eben nicht bei Flöhen.


Gibt es hier ähnliche Erfahrungen ? Ist etwas über Resistenzen bekannt ?
 
Werbung:
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Frontline wird zwar auch als Flohmittel beworben, soll aber laut vielen Erfahrungsberichten in anderen Foren, nicht helfen.

Zudem enthält Frontline als Wirkstoff das Nervengift Fipronil - schon alleine
deshalb würde ich das meinen Tieren NIE im Leben verabreichen.

Das einzig wirksame Mittel gegen Flöhe ist zur Zeit Program80 von Novartis als 6-Monats-Injektion oder als Suspensions übers Futter, da schützt es dann 4 Wochen.

Lies mal hier:

http://www.vetcontact.com/de/art.php?a=166

Kann ich Dir wirklich sehr an's Herzen legen ....
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
3.086
danke für das Thema, leider auch bei uns mal wieder aktuell:oops:

ich habe schon gedacht, ich habe Hallus, behandle alle Tiere mit Frontline und die Flohstiche an meinen Armen vermehren sich munter weiter!:grummel:

Ich hatte sowas schon befürchtet und meine es gab hier auch schon mal einen Thread, wo gesagt wurde, dass frontline nicht wirklich effektiv ist.

Ich werde mir jetzt auch mal program anschauen.
 
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2010
Beiträge
1.819
Ort
47906 Kempen
Bei uns hat Frontline auch versagt.
Vorher hat es immer gewirkt, aber seit dem letzten Jahr nicht mehr.
Bei Flohbefall gibt es hier jetzt auch Advantage.
Sonst gibt es kein Spot On.
Sammy bekommt im Moment Feeprotect plus, mal schauen, ob es wirkt.
Bis jetzt ja.
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Ich werde mir jetzt auch mal program anschauen.

Falls Du Mühe haben solltest einen TA zu finden, der die Program80 Injektion hat, dann schick mir eine PN, mein TA verschickt die auch einzeln, Du müsstest halt damit zum TA und spritzen lassen.
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2010
Beiträge
3.031
Hab die selbe Erfahrung gemacht. Frontline wirkt nicht. Advantage hat dann geholfen und Möbelspray.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
Formel Z für Katzen!
Damit sind wir zu 99,9 % flohfrei, es ist völlig unschädlich (Vitamin-B-Präparat) und sogar noch gut für's Fell.
Gibt's in der Apotheke.

Seit ich weiß, was ich meinen ersten Katzen mit Frontline angetan habe, ist das Zeugs hier für immer gestrichen.

Hab die selbe Erfahrung gemacht. Frontline wirkt nicht. Advantage hat dann geholfen und Möbelspray.
Advantage ist genauso giftig wie Frontline, und Möbelspray an Katzen - ???
:eek: :eek: :massaker: :dead:
na, gesund kann das aber auch nicht sein.
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
3.086
Danke für das Angebot, ich werde meinen TA mal drauf ansprechen, ich denke aber tatsächlich, dass er da von meinen Ideen nicht so begeistert ist. Ist schon ein älterer TA (alte Schule:rolleyes:), der seine bewährten Wege geht und innovativen Methoden eher skeptisch gegenüber steht.
Aber ein Versuch ist es wert.
Leider ist die Auswahl an TA hier bei mir nicht so üppig und ansonsten bin ich ganz zufrieden mit ihm.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
Für Formel Z brauchst Du keinen Tierarzt :verschmitzt:
 
Nascha

Nascha

Forenprofi
Mitglied seit
6 Mai 2010
Beiträge
3.031
  • #10
Advantage ist genauso giftig wie Frontline, und Möbelspray an Katzen - ???
:eek: :eek: :massaker: :dead:
na, gesund kann das aber auch nicht sein.

Äh das Spray für die Möbel (vom Tierarzt) hab ich nicht auf die Katzen gesprüht. Sondern auf die Möbel eben, auch ins Bett übrigens.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #11
Gibt es hier ähnliche Erfahrungen ? Ist etwas über Resistenzen bekannt ?

Ich hab schon mehrfach gelesen, dass die Flöhe besonders in bestimmten Gegenden Deutschlands Resistenzen gegen Frontline ausgebildet haben. Hier hat es auch nichts bewirkt, dem Kater sind im Nacken die Haare ausgefallen, während die Flöhe weiterhin munter auf ihm herumgehopst sind.

Hier hat eine Kombination aus Program, dem Petvital Bio-Insect-Shocker (ein sanftes, aber sehr wirkungsvolles Umgebungsspray) und regelmässigem Kämmen der Katzen mit dem Flohkamm die Plage schließlich beseitigt.

LG Silvia
 
Werbung:
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2010
Beiträge
1.819
Ort
47906 Kempen
  • #12
Formel Z hat hier auch nicht gewirkt.:oops:
 
Ollibär

Ollibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2011
Beiträge
106
Ort
Pfälzer Wald
  • #13
Allen vielen Dank für die Rückmeldung....
Ich bin eigentlich voll der Naturmensch und generell voll GEGEN Chemiekeule, aber wir hatten vor Jahren einmal einen Massivflohbefall (das ganze Haus mit 2 Stockwerken war betroffen), dem ich versucht habe mit Niempulver auf Katze und im Haus zu Leibe zu rücken. Die Viecher haben sich vermutlich drüber kaputtgelacht.
Gegen Zecken z.B. würde ich nicht unbedingt zum Antiparasitikum sondern erst zur Zeckenzange greifen, wobei die momentan auch ziemlich stark vertreten sind. Aber bei Flöhen ist bei mir Schluß mit lustig, da gibt's dann halt die volle Dröhnung, denn sonst vermehren die sich ja bis ins Unendliche.
Ich verwende diese Spot-Ons so selten wie möglich, wenn es geht maximal 3 x pro Jahr in der warmen Jahreszeit. Konnte bisher auch keine Nebenwirkungen bei den Tigern feststellen.

Gruß
Sabine
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #14
Formel Z hat hier auch nicht gewirkt.:oops:
Es ist trotzdem einen Versuch wert. Bei uns wirkt es tatsächlich super gut gehen Flöhe! Bitte probier es wenigstens, es gibt viele andere, die davon genauso begeistert sind wie ich!

Es wirkt nicht sofort wenn man es gibt, das kann ein paar Tage oder auch eine Woche dauern, deshalb sollte man nicht gleich wieder aufgeben.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Aber bei Flöhen ist bei mir Schluß mit lustig, da gibt's dann halt die volle Dröhnung, denn sonst vermehren die sich ja bis ins Unendliche.
Ich verwende diese Spot-Ons so selten wie möglich, wenn es geht maximal 3 x pro Jahr in der warmen Jahreszeit. Konnte bisher auch keine Nebenwirkungen bei den Tigern feststellen.
Flöhe vermehren sich nur dann explosionsartig, wenn man vergißt, den Flohzyklus zu beachten. Bei Flöhen sollte es immer heißen 'Wehret gleich am Anfang', und schon gleich beim ersten Anzeichen muß man handeln; denn wenn 1 Floh auf der Katze sitzt, können sich schon zigfach diese Parasiten sonstwo verbergen, legen schon ihre Eier und aus denen schlüpfen je Mileu dann ab 10 Tagen die neue Plage - invasionsartig.
Ca 1-10% der Flöhe sind sichtbar, die restlichen 90-99 % sind verborgen wie bei einem Eisberg das nicht Sichtbare.

Alle 'volle Dröhnungen' haben belastende Stoffe, deren negative Wirkung sich auch erst nach Jahren bemerkbar machen kann.


Zugvogel
 
Ollibär

Ollibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2011
Beiträge
106
Ort
Pfälzer Wald
  • #16
Flöhe vermehren sich nur dann explosionsartig, wenn man vergißt, den Flohzyklus zu beachten. Bei Flöhen sollte es immer heißen 'Wehret gleich am Anfang', und schon gleich beim ersten Anzeichen muß man handeln; denn wenn 1 Floh auf der Katze sitzt, können sich schon zigfach diese Parasiten sonstwo verbergen, legen schon ihre Eier und aus denen schlüpfen je Mileu dann ab 10 Tagen die neue Plage - invasionsartig.
Ca 1-10% der Flöhe sind sichtbar, die restlichen 90-99 % sind verborgen wie bei einem Eisberg das nicht Sichtbare.

Alle 'volle Dröhnungen' haben belastende Stoffe, deren negative Wirkung sich auch erst nach Jahren bemerkbar machen kann.


Zugvogel

Genau deshalb hab ich ja gleich Chemie eingesetzt. Gibt es denn irgendeine ausreichend erprobte biologische Alternative die auf Tier und in der Umgebung auch wirklich zufriedenstellend wirkt ?
Welche Auswirkungen/Spätfolgen können diese Chemiebomben für die Katze haben ?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #17
Genau deshalb hab ich ja gleich Chemie eingesetzt. Gibt es denn irgendeine ausreichend erprobte biologische Alternative die auf Tier und in der Umgebung auch wirklich zufriedenstellend wirkt ?
Welche Auswirkungen/Spätfolgen können diese Chemiebomben für die Katze haben ?

Welche Auswirkungen das genau sein könnten, kann ich Dir nicht sagen. Für mich reichte es, dass meinem Kater schlagartig die Haare ausfielen - etwas, das eine solche Nebenwirkung hat, kann einfach nicht gesund sein.

Ich halte da Program für die deutlich bessere Alternative. Das tötet die Flöhe zwar nicht, macht sie aber unfruchtbar. Das heißt, sie können sich bei Dir im Haus nicht mehr vermehren, Flohplagen können also gar nicht erst entstehen. Und es muss nur einmal im Jahr gegeben werden.

Und wenn Du dann noch alle paar Wochen die bevorzugten Plätze der Katzen z.B. mit dem Bio-Insect-Shocker (Bestandteile des Kokosöls) einsprühst, dürfte eigentlich nichts mehr passieren. Die Katzen sehen dann für einige Tage zwar aus wie Punks mit Irokesenschnitt, aber das ist ihnen zum Glück ziemlich egal.

Als Spot-on bei Befall gibt es auch noch das petvital verminex, das habe ich auch einmal erfolgreich verwendet und es ist deutlich schonender als z.B. Frontline.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #18
Frontline ist bekannt dafür, dass es Resistenzen dagegen gibt. Und zwar in ganz Europa. Trotzdem wird es weiterhin munter beworben und von den TÄ verkauft.

Ich verwende nur noch das Advantage, falls es wirklich mal nötig sein sollte, und das hat bis jetzt immer gewirkt. Bei einem Mittel wie Program, das ein halbes Jahr lang anhält, frage ich mich dann schon, was ich da in welcher Menge meinem Tier spritze. Ich halte das ehrlich gesagt auch nicht gerade für harmlos.
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29 November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
  • #19
Ich verwende nur noch das Advantage, falls es wirklich mal nötig sein sollte, und das hat bis jetzt immer gewirkt. Bei einem Mittel wie Program, das ein halbes Jahr lang anhält, frage ich mich dann schon, was ich da in welcher Menge meinem Tier spritze. Ich halte das ehrlich gesagt auch nicht gerade für harmlos.

Komischerweise hat das Program80 aber als einzigstes (!!) Mittel vom Ökotest ein SEHR GUT erhalten :)

Advantage und Frontline durch die Bank weg ein MANGELHAFT !!!!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
74
Aufrufe
351K
Antworten
18
Aufrufe
7K
Antworten
26
Aufrufe
2K
Filou2020
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben