Hilfloser komplett Barf anfänger

  • Themenstarter princessxx
  • Beginndatum
P

princessxx

Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Kaufbeuren
Hallo an Alle

Ich möchte anfangen komplett zu barfen da meine Lilly das hochwertige Nassfutter einfach nicht fressen will egal welche Sorte welche Marke. Was sie fressen würde wäre dieses Bäh Futter... Sie hat alles verabscheut bis auf das real Nature vom Fressnapf aber seit 3 Wochen mäckelt sie nur dran rum und seit ein paar Tagen frisst sie es gar nicht mehr. Ich hab bis jetzt 20% gebarft und sie liebt einfach Rohfleisch.

Nun zu meiner Frage mit den Suppelementen. Habe ja schon einige Rezepte mir durchgelesen aber ich hab einfach Angst das sie Mangelerscheinungen bekommt das ich das falsch dosiere mit den Ölen etc.. Gibt es diese auch fertig?? Also einfach so nen Pulver wo alles drin ist was Katzen brauchen?? Zum drüberstreuen??Wenn ja zu welchem würdet ihr mir raten??

Danke für eure Antworten

LG

Sorry doch etwas lang geworden
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
Ja es gibt sogenannte Fertigsupplemente. Ich würde dir zum Anfang zum Beispiel FeliniComplete oder Instinct TC empfehlen.

Wenn du allerdings wirklich zu 100% barfst, würde ich dir auf lange Sicht empfehlen dir die natürlichen Suppis anzuschauen.
Bei dubarfst gibts zum Beispiel einen Kalkulator, wenn du danach supplementierst kannst du nicht viel falsch machen, wenn du dann noch ab und dann deine Rezepte im Forum kontrollieren lässt ;)

Eine andere Alternative bei natürlichen Suppis sind die Grundrezepte.


Aber fang ruhig erstmal ganz in Ruhe mit einem der Fertigsuppis an und in ein paar Monaten schaust du dir dann mal die natürlichen Suppis an ;)

Hier findest du weiterführende Links zu den natürlichen Suppis: http://www.katzen-forum.net/barfen/62637-linkliste-informationen-zum-barfen.html
 
P

princessxx

Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Kaufbeuren
Danke für deine antwort. Den Link werde ich mir gleich mal anschauen. Bekomme ich das fertige im Zoofachgeschäft oder eher im Internet??

Darf ich fragen wieso die fertigen auf Dauer nicht gut sind??

LG
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
Glaube nicht das du die Sachen im zoogeschäft bekommst.

FeliniC gibts z.B. bei Zooplus, InstinctTC gibts im Tatzenladen)




Wirklich schädlich sind diese Fertigsuppis auch auf Dauer nicht.
Aber du hast eben immer die gleiche Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung.
Da sich die Werte der verschiedenen Suppis doch sehr unterscheiden und man nicht genau weiß was nun "richtig" ist, ist Abwechslung beim barfen sehr wichtig.
Beim Nassfutter sollte man schließlich auch nicht eine einzige Marke füttern.

Ein anderer Punkt der für die natürlichen Suppis spricht, ist, dass sie eben natürlich sind. In den Fertigmischungen sind zum Großteil künstlich hergestellte Vitamine enthalten.

Wenn man mit den natürlichen Suppis gar nicht klar kommt, kann man als Alternative, zwischen den verschiedenen Fertigsuppis abwechseln.

Ich würde auf Dauer immer eher die natürlichen Suppis (oder eine Mischung zwischen natürlichen und Fertig-) empfehlen, allerdings glaube ich nicht das es der Katz wirklich schadet, wenn du auf Dauer auch nur ein einziges Fertigsuppi nimmst.
Mir persöhnlich wäre allerdings nicht ganz wohl bei der Sache :oops:

Achja und natürliche Suppis sind günstiger als die fertigen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

princessxx

Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Kaufbeuren
Ich werde jetzt das Felini Complete bestellen und damit erstmal den Anfang machen und danach werde ich gucken das ich auf das natürliche umstelle wird ja so schwer nicht sein hoffe ich mal und ich kann ja hier immer wieder nachfragen

Da hast du recht eine Preisfrage ist das schließlich auch. Bis jetzt habe ich mein Fleisch immer in der Metzgerei geholt ist es besser das irgendwie im Internet zu bestellen ist das günstiger??

Und noch eine Frage wenn ich jetzt 1KG Fleisch habe dann bereite ich das zu und streu das Pulver drüber und kann es einfrieren oder muss ich das frisch drüber streuen??

Hoffe ich bin nicht allzu lästig :eek:

LG
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
Mach dir keine Gedanken, du bist doch nicht lästig. Das Forum hier ist schließlich dazu da um Fragen zu stellen ;)
Außerdem hab ich auch mal angefangen und mindestens genauso viele Fragen gestellt.


Wenn du die Möglichkeit hast größere Mengen einzufrieren, lohnen sich Bestellungen im Internet auf jeden Fall. Ich bestelle dann immer 10-20kg auf einmal.
Aber du kannst auch mal beim Metzger nachfragen, ob du Verschnitt oder sowas günstiger bekommen kannst.
Hier findest du eine Liste von Onlineshops: http://www.katzen-forum.net/barfen/59000-linkliste-fleischversand.html


FeliniC kannst du mit einfrieren, genau wie die natürlichen Suppis auch.
Allerdings ist es bei den Fertigsuppis auch kein Problem die eben frisch drüber zu streuen.
Ich friere immer die Tagesportionen für meine 3 für 1-2 Monate komplett fertig sein.


Zusätzlich zu dem fertigsuppipulver und dem Fleisch solltest du außerdem noch 5% Gemüse (Möhen, gekochte Kartoffel, Zucchini, ..) dazu geben.
Bei magerem Fleisch gehört außerdem noch Fett(Gänseschmalz oder Schweineschmalz oder Geflügelfett/haut) dazu.
 
P

princessxx

Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2010
Beiträge
87
Ort
Kaufbeuren
Ohje ob die Mäkeltante das wohl frisst Kartoffeln usw naja werde es probieren. Nudeln gekochte frisst sie gerne sind die auch Ok??

Ich habe einen Mittelgroßen Gefrierschrank ein Fach kann ich für sie frei machen aber ob da 10-20 kg rein passen kann man ja mal testen.

Werde das jetzt mal alles testen und bei weiteren Fragen an euch wenden

Vielen Dank für die netten Antworten

LG
 
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
Hallo zusammen,

ich lese mich schon eine ganze Weile durch das Forum und bin dadurch auch aufs Barfen gestoßen...

Muss echt sagen, dass ich total begeistert davon bin, aber natürlich auch Angst/Respekt vor der korrekten Zusammenstellung,Berechnung und so habe...:verstummt:

Habe mir schon viele Threads übers Barfen durchgelesen und mir Infos rausgezogen und in eine Word-Datei kopiert... danach hab ich alles überlesen und zusammengefügt... ich glaube, ein wenig durchgeblickt hab ich schon...(hoffe ich zumindestens)
Hab auch eine Liste mit allen wichtigen Supplementen und so...

Den Kalkulator würde ich dann bei dubarfst runterladen....

Momentan ist es so, dass meine Kater Nassfutter bekommen und immer wieder mal Rohes...:massaker:

Sie essen das rohe Fleisch mit viel mehr Leidenschaft als das Nassfutter und verputzen es in Null-Komma-Nix, was mir zeigt, dass sie es gerne haben...

Momentan füttere ich Animonda Carny und wenn die Dosen alle sind, möchte ich gern 100%ig barfen... bzw. den rohen Fleischanteil immer mehr steigern...

Meine Frage ist nur, wie viel g/Tag erhält ein Kitten? Man sagt ja , dass sie essen dürfen so viel sie möchten... ist das dann beim barfen auch so?


Hab mir heut schon einen Fleischwolf gekauft sowie Kaninchen,Pute mit Knochen,Hühnchen,Rind und Herzen... werd mal schauen,was meine Liebsten so mögen...

Die Supplemente würde ich bei Lilly's Bar bestellen und ich habe mich gegen Fertigsupplemente entschieden...

Vielleicht hat ja jemand einen Rat für mich...:verschmitzt:

Danke im Voraus...

LG Jenna
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
Nudeln sind nicht so gut, da sie letzendlich ja auch nur aus Getreide bestehen. Gemüse ist da besser verdaulich.

5% Kartoffel sind aber wirklich nicht viel. Wenn du die Kartoffel kochst und dann klein stampfst und mit den Suppis und etwas Wasser zu einer Sose verrührst und unter das Fleisch mischst, ist das meistens kein Problem.

Außerdem gibt es ja auch noch Alternativen zur Kartoffel.
Tomaten aus der Dose (oder frische reife TOmaten ohne grüne Stellen und ohne Strunk) sind auch ok.
Und noch ne Menge anderer Gemüsesorten. Irgendwas davon wird sie schon fressen ;)

Hipp Möhrengläschen werden auch oft gerne genommen. Ich find die auf Dauer allerdings ziemlich teuer :oops:

Wenn es am Anfang mit dem gemüse nicht klappt, kannst du auch erstmal Nudeln nehmen und dann langsam auf Gemüse umstellen.


Ich habe einen Kühlschrank mit einem TK-Schrank mit 2 1/2 Schubladen.
10kg passen locker (auch in Tuppadosen portioniert rein).
Bei 20kg wirds verdammt eng.


@Jenna
Ja Kitten dürfen auch vom Barf soviel fressen wie sie mögen :)
Im dubarfst-Kalki gibst auch eine Einstellungsmöglichkeit für Kitten.
Bestell den Kalki nur rechtzeitig, es kann schonmal 1 - 1 1/2 Wochen dauern, da der Shop nur nebenbei geführt wird.

Sei beim wolfen etwas vorsichtig und teste erstmal mit einer kleinen Menge ob gewolftes gefressen wird. Bei vielen Katzen sind Stückchen sehr viel beliebter :rolleyes:
Man kann allerdings auch gut einen Teil wolfen und eine Teil stückig nehmen. So kann man die Suppis gut im gewolften verstecken, denn nicht jede Katze frisst die Suppis gerne.
Da musst du einfach mal testen, was gut ankommt.

Bei LillysBar bestelle ich auch immer und war immer zufrieden. Bestell am besten gleich eine Feinwaage mit.
Hier findest du eine Einlaufsliste. EasyBarf kannst du dann natürlich weglassen und Bierhefe musst du schauen, ob da nicht die aus der Drogerie von Biolabor lieber gefressen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #11
Nudeln sind nicht so gut, da sie letzendlich ja auch nur aus Getreide bestehen. Gemüse ist da besser verdaulich.

5% Kartoffel sind aber wirklich nicht viel. Wenn du die Kartoffel kochst und dann klein stampfst und mit den Suppis und etwas Wasser zu einer Sose verrührst und unter das Fleisch mischst, ist das meistens kein Problem.

Außerdem gibt es ja auch noch Alternativen zur Kartoffel.
Tomaten aus der Dose (oder frische reife TOmaten ohne grüne Stellen und ohne Strunk) sind auch ok.
Und noch ne Menge anderer Gemüsesorten. Irgendwas davon wird sie schon fressen ;)

Hipp Möhrengläschen werden auch oft gerne genommen. Ich find die auf Dauer allerdings ziemlich teuer :oops:

Wenn es am Anfang mit dem gemüse nicht klappt, kannst du auch erstmal Nudeln nehmen und dann langsam auf Gemüse umstellen.


Ich habe einen Kühlschrank mit einem TK-Schrank mit 2 1/2 Schubladen.
10kg passen locker (auch in Tuppadosen portioniert rein).
Bei 20kg wirds verdammt eng.


@Jenna
Ja Kitten dürfen auch vom Barf soviel fressen wie sie mögen :)
Im dubarfst-Kalki gibst auch eine Einstellungsmöglichkeit für Kitten.
Bestell den Kalki nur rechtzeitig, es kann schonmal 1 - 1 1/2 Wochen dauern, da der Shop nur nebenbei geführt wird.

Sei beim wolfen etwas vorsichtig und teste erstmal mit einer kleinen Menge ob gewolftes gefressen wird. Bei vielen Katzen sind Stückchen sehr viel beliebter :rolleyes:
Man kann allerdings auch gut einen Teil wolfen und eine Teil stückig nehmen. So kann man die Suppis gut im gewolften verstecken, denn nicht jede Katze frisst die Suppis gerne.
Da musst du einfach mal testen, was gut ankommt.

Bei LillysBar bestelle ich auch immer und war immer zufrieden. Bestell am besten gleich eine Feinwaage mit.
Hier findest du eine Einlaufsliste. EasyBarf kannst du dann natürlich weglassen und Bierhefe musst du schauen, ob da nicht die aus der Drogerie von Biolabor lieber gefressen wird.

Danke Sophia...

Hab heut den Kalki bestellt und das Geld gleich überwiesen....

Hab ja auch noch Dosen, die muss ich erstmal aufbrauchen und dann werd ich immer mehr Rohes dazu füttern...

Mal sehen, ob ich mit dem Kalki zu recht komme...

Danke für den Link, da war ich auch schon drauf und bin auch grad am Bestellen der Suppis

Heut haben meine Süßen auch ein wenig Rohes bekommen und sich riesig gefreut...:pink-heart:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #12
@Sophia

Barfst du ausschließlich oder gibts auch ein paar Leckerlies oder Trofu?
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #13
Dosen sollte man immer ein paar da haben, und ab und zu mal geben.

Stell dir mal vor die müssen in die Tierklinik, das gibt es kein barf,
oder jemand füttert sie im Urlaub der das ekelig findet.

Hier gibt es alle 2 Wochen einmal eine Dosentag.

Und immer dann wenn ich vergesse eine neue Portion zum auftauen aus dem Tiefkühler zu nehmen.

Ich bin zwar nicht Jaded, aber ich antworte mal wie es hier aussieht.
Hier gibt es kein Trofu zum fressen.
Nur ab und zu als Leckerchen für Miss Kitty.
Sonst gibt es Trockenfleisch als Leckerchen, ich habe einen Allergiker hier sitzen.
Jack darf kein Trofu haben.
Manchmal gibt es auch einen Hühnerhals, oder ein Küken als Leckerchen.
 
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #14
Ja, ich denke, ab und zu mal ne Dose ist auf jeden Fall nicht schlecht... nicht dass meine beiden dann so verwöhnt sind und nix anderes mehr anrühren...

Die Frage mit dem Trofu hab ich nur gestellt, da ich berufsttätig bin und wenn ich dann mal unterwegs bin, stell ich ein wenig Trofu hin, wobei ich sagen muss, dass meine davon nicht viel fressen...

Nur wenn sie Hunger haben halt darauf zurückgreifen können...
bei dem Wetter wird ja das Rohe so schnell trocken sowie NaFu auch...

Hab schon Trockenfleisch ausprobiert, wird hier sehr gern gegessen...

Danke für deine Tipps!

LG Jenna
 
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #15
@Sirija

Wie ich gelesen habe, bist du ja ein Profi im Barfen...
Kann ich dich mal was zu meiner Bestellung von den Suppis was fragen?
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #16
Ich ahbe am Anfang 4 mal am Tag gefüttert und bin auch berufstätig.

Morgens nach dem aufstehen, wenn ich wieder da war gegen 17 Uhr, dann noch mal um 20 Ur und wenn ich in Bett gegangen bin.

So schnell wird Rohes nicht trocken, da kommt ja Wasser zu, wenn man mehr als 20% Barf gibt.
Meine mögen die Suppe am rohen Fleisch gerne.
 
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #17
Ich ahbe am Anfang 4 mal am Tag gefüttert und bin auch berufstätig.

Morgens nach dem aufstehen, wenn ich wieder da war gegen 17 Uhr, dann noch mal um 20 Ur und wenn ich in Bett gegangen bin.

So schnell wird Rohes nicht trocken, da kommt ja Wasser zu, wenn man mehr als 20% Barf gibt.
Meine mögen die Suppe am rohen Fleisch gerne.

stimmt, da kommt ja noch wasser rein... momentan kriegen meine ja nur ab und zu und dann mach ich keine Wasser rein und dann wirds ja natürlich auch schneller trocken... hups... hab ich nicht dran gedacht...

Also würdest du sagen, ich brauch nix zusätzlich hinstellen, wenn ich weg bin...
 
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #18
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #19
Die frage ist bei Suppies manchmal eher.
"Was davon mögen deine Katzen lieber?"

Ich füttere Knochenmehl und Eierschalen als Calcium/Phosphor Suppliment.
Manchmal gibt es auch gar kein Calciumsuppliment sondern gewolfte Hähnchenhälse ins Rezept.

Knochenmehl ist meiner Ansicht nach natürlicher als Dicalciumphoshat.
Ich habe immer Angst das in allem das künstlich hergestellt wird, oder zumindest nciht aus irgendetwas von Tieren, irgendetwas ist das mein Kater wieder nicht verträgt.
Aber das muß jeder selber wissen.

Bierhefe würde ich nicht im Internet bestellen, sondern lieber die aus der Drogerie von Biolabor nehmen.
Viele Katzen mögen die lieber.
 
ApollosMom

ApollosMom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
127
Ort
Berlin
  • #20
Die frage ist bei Suppies manchmal eher.
"Was davon mögen deine Katzen lieber?"

Ich füttere Knochenmehl und Eierschalen als Calcium/Phosphor Suppliment.
Manchmal gibt es auch gar kein Calciumsuppliment sondern gewolfte Hähnchenhälse ins Rezept.

Knochenmehl ist meiner Ansicht nach natürlicher als Dicalciumphoshat.
Ich habe immer Angst das in allem das künstlich hergestellt wird, oder zumindest nciht aus irgendetwas von Tieren, irgendetwas ist das mein Kater wieder nicht verträgt.
Aber das muß jeder selber wissen.

Bierhefe würde ich nicht im Internet bestellen, sondern lieber die aus der Drogerie von Biolabor nehmen.
Viele Katzen mögen die lieber.

Na dann werd ich das einfach mal ausprobieren und die Katzen entscheiden lassen...

In welcher Drogerie kaufst du die Bierhefe?
Rossmann? DM? Drospa? oder Reformhaus?


Danke für deineTipps...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

kittycatt96
  • kittycatt96
  • Barfen
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nonsequitur
Nonsequitur
B
  • bluecats
  • Barfen
Antworten
2
Aufrufe
2K
B
Flauschfreund
  • Flauschfreund
  • Barfen
2 3 4
Antworten
78
Aufrufe
24K
Kuro
dieMiffy
Antworten
8
Aufrufe
4K
dieMiffy
dieMiffy
G
Antworten
4
Aufrufe
347
Neol

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben