Hilfeee!! kater beißt ständig

N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #21
Ja ich habe einen Balkon und eine große Fensterfront. Und eine Komplette Wand bei mir besteht aus Kratzbaum, Spielzeug, Kletterwand, Spielzeug ich beschäftige den kleinen außerdem mit einem Target. Ich hatte vorher ebenfalls einen Kater der leider verstorben ist. Und ich habe mich natürlich mit der Haltung von Jungen Katzen beschäftigt. Das meine Wohnung vorerst nicht die optimale Lösung ist, war mir bewusst und ich sehe auch ein das es ein Stück weit eine egoistische Entscheidung war. Ich gebe jedoch alles um dem kleinen hier ein schönes zu Hause zu bieten. Und solche Sachen wie "ich hoffe er beißt dich noch oft" oder "ich dachte Studenten seien klug" finde ich, kann man sich sparen. Deine Meinung über diese Situation hast du ja kund getan.
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #22
@Nike74
Ich kenne mich mit Catwalks nicht aus, brauche, keine meine sind Freigänger.
War nur eine Idee, um den kleinen Platz, sinnvoll für die Kater zu gestalten.
Da hast du recht, aber die gehören in jede Wohnung ;)

Dieser Kater würde wenn er könnte vermutlich täglich ganze Kilometer zurücklegen und nun hat er nichtmal nen Fenster zum atmen, keinen Kumpel zum raufen, keine Klettermöglichkeiten, totale Reizarmut ...

Da kann man schonmal neurotisch werden..
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #23
Da hast du recht, aber die gehören in jede Wohnung ;)

Dieser Kater würde wenn er könnte vermutlich täglich ganze Kilometer zurücklegen und nun hat er nichtmal nen Fenster zum atmen, keinen Kumpel zum raufen, keine Klettermöglichkeiten, totale Reizarmut ...

Da kann man schonmal neurotisch werden..


Wer sagt das er kein Fenster hat und keine Klettermöglichkeit?
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #24
Entschuldige, ich freue mich immer über Tiere die beissen, pissen oder zerstören, denn die zeigen noch das ihnen was fehlt.

Stell dir vor er würde das nicht tun, dann wärst du nie auf die Idee gekommen dich hier zu melden, wärst happy weil er viel pennt und schmusig ist. Und leider gibt es auch Tiere die sich zurückziehen und einfach abfinden mit der Situation.

Also es gibt Möglichkeiten dem Kater ein schönes Leben zu geben, ein paar beziehen dich mit ein, andere schliessen dich aus.
Aber 2 jahre in dem Zustand kann er nicht bleiben, jedenfalls nicht wenn es dir wichtig ist das auch seine Bedürfnisse geachtet werden.
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #25
NinaTam: Bitte such ihm umgehend einen passenden Kumpel! da er ja offenbar schon länger alleine leben mußte ist es super wichtig, daß der Kumpel sehr sozial ist, damit deiner was von ihm lernen kann.

Ich finde die Idee einer katzenfreundlichen WG oder eben einer Wohnung mit Freigangmöglichkeit gut!
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #26
Wer sagt das er kein Fenster hat und keine Klettermöglichkeit?

War nur eine Annahme, weil der Blk als permanente Nutzungsmöglichkeit nicht aufgezählt war und die Wand ziemlich kahl für einen Katzenhaushalt auf so engem Raum.

Mein Fehler..
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.986
Ort
Oberbayern
  • #27
Catwalks sind eine schöne Sache für Wohnungskatzen, aber nicht anstatt ausreichender Grundfläche zum Rennen, Raufen und Spielen, sondern lediglich als zusätzliche Ergänzung.

Falls es dir nicht möglich ist in naher Zukunft (zwei Jahre sind für den Kater nämlich kein absehbarer Zeitraum sondern eine Ewigkeit) in eine größere Wohnung bzw. WG oder Wohnung mit Freigang umzuziehen, würde ich dir auch raten, dich nach einem neuen Zuhause mit Kumpel und ausreichend Platz für den kleinen Kerl umzusehen.
Vielleicht kennst du ja irgendwen aus deiner Familie oder dem Freundeskreis der zwei jungen Katzen ein schönes und artgerechtes Heim bieten kann? Dann würdest du den Kleinen immerhin noch häufig besuchen können.

Ich hoffe sehr, es gelingt dir, eine Entscheidung im Sinne des Katers zu fällen und seine Bedürfnisse dabei in den Vordergrund zu stellen!
 
Zuletzt bearbeitet:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #28
Da hast du recht, aber die gehören in jede Wohnung ;)

Dieser Kater würde wenn er könnte vermutlich täglich ganze Kilometer zurücklegen und nun hat er nichtmal nen Fenster zum atmen, keinen Kumpel zum raufen, keine Klettermöglichkeiten, totale Reizarmut ...

Da kann man schonmal neurotisch werden..

Das es nicht optimal ist, weiß sie ja selber.
Ich kann es verstehen, das man irgendwann so reagiert.
Es gibt hier oft so viele die es nicht einsehen das sie ihren Tieren nichts gutes tun, da bin ich auch manchmal müde noch etwas dazu zu geben.
Ich glaube aber hier liegt der Fall anders.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #29
Ich hoffe das, er schaut rotzefrech und lebendig aus..und es wäre schön wenn er das ausleben darf bald..
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #31
Danke für eure Ideen. :)
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
  • #32
Erzähl doch bitte weiter, wenn du einen Kumpel für deinen Kater hast.:)
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #33
Das werde ich tun :)
:smile:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #35
Ein zweiter Kater muss her, aber bei dieser kleinen Wohnung sehe ich das sehr kritisch. Dann ein Tier von draußen, da klappt es in der Wohnung oft nicht, deswegen finde ich es nicht gut, wenn man solche Tiere in reine Wohnungshaltung vermittelt:
2 Jahre sind in einem Katzenleben eine sehr lange Zeit und er zeigt ja jetzt schon deutliche Verhaltensstörungen.
Klar, eine Vermittlung tut weh, man liebt das Tier ja, aber wenn man auf sein eigenes Herz hört, will man wohl auch nicht, dass es nur vor sich hinvegetiert.

Kennst du niemanden mit mehr Platz/einem Garten? Eltern, Verwandte, Freunde? Da könnte man ja auch in Richtung dauerhafte Pflegestelle eben für die 2+ x Jahre denken.
 
Lausemaus&Lucyibär

Lausemaus&Lucyibär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
466
  • #36
Sehr schade, dass hier eine Tierärztin Notfellchen hilft, was toll ist, dann aber nicht darauf achtet, dass sie Katzengerecht aufwachsen und Leben können :(

Dem Katerchen - der wirklich wunderschön und rotzfrech aussieht - fehlt da wirklich gewaltig etwas, ohne Kumpelchen.
Wenn man einmal erlebt, wie Kitten miteinander toben, wird einem bewusst, wie wichtig es ist, dass sie sich haben. Und auch im weiterem Katzenleben, kann man soo viel beobachten, wo man merkt, dass Katzen einander wirklich brauchen.

Nun kann man das was ihm bisher gefehlt hat nicht mehr gut machen, denn seine Kittenzeit ist rum.
Aber wenigstens kann man es ihm jetzt für den rest besser machen.
Gut, dass du bereit bist, ein weiteres Katerchen bei dir aufzunehmen! :)

Eine 45qm² Wohnung ist echt eng, aber das weißt du ja.

Mich würde mal interessieren, wie deine Kletter- Kratzbaum,- Spielwand aussieht, magst du dazu auch mal ein Foto einstellen?
Evt. kann man dir da auch noch Tipps geben.

Hat er außer dieser Wand noch weitere Klettermöglichkeiten und erhöhte Liegeflächen?
Und ist dein Balkon vernetzt, so dass er da auch immer hin kann?

Ein Partner muss auf jeden fall her und so viel Katzengerechte Einrichtung, wie nur möglich.
Du solltest dich aber durchaus darauf einstellen, dass es trotzdem nicht richtig funktioniert, weil die Kater einfach zu wenig Platz haben und das bemerkbar machen. Dann kannst du auch nichts ändern, außer tatsächlich einen Platz für die Kater zu suchen, auch wenn das evtl. nur für die zwei Jahre ist.

Ich habe übrigens zwei weibliche Katzen, die auf 112qm² Leben und ich merke, dass sie den Platz auch brauchen, daher wüsste ich dass 45qm² bei meinen, mittlerweile fast 6Jährigen Wohnungskatzen, absolut unmöglich wäre.
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #37
@Lausemaus&Lucyibär

ich habe zu hause zur zeit leider kein Internet deswegen kann ich kein foto versenden. Ich versuche die Wand mal zu beschreiben... Also rechts und links Deckenhohe Kratzbäume die sind mit so einer holzrampe verbunden.. und an den wänden habe ich sisal matten. Und dann hab ich da noch diverses Spielzeug rangehangen. Und er eine auf dem Fensterbrett eine Decke zu liegen und so ein kleines Papphäuschen wo er sich verstecken kann. Und ja der balkon ist gesichert :) er kann also immer raus. Ich habe auch vor dort auch noch einen Kratzbaum hinzustellen. Und die Kumpelsuche für den kleinen ist gestartet :)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.906
Ort
35305 Grünberg
  • #38
Ich muss Nike 74 recht geben. Geh mal in dich, steck deinen Egoismus zurück und gib den Kleinen in ein Zuhause mit Kumpel und Freigang.
Deine Wohnung ist viel zu klein, man steckt keine Katzen in so beengte Verhältnisse. Das ist für längere Zeit einfach furchtbar für die jungen Tiere.
Überlege mal, wie agil Katzen draußen sind.

Deiner Tierärztin solltest du mal erklären, dass man Katzen nie einzeln hält und nicht in so kleine Wohnungen steckt.
Das ist alles andere als artgerecht.:mad:
 
C

CaptainBalou

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
22
  • #39
Hallo NinaTam, für die Gestaltung meiner Wohnung hole ich mir ab und an Ideen bei Youtube (zB der Channel von Cole & Marmelade oder Jackson Galaxy) da findet man immer wieder neue Sachen wie man seinen Tiger bespaßen kann bzw wie man eine Wohnung umgestalten kann!

liebe grüße :)
 
N

NinaTam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Berlin
  • #40
Hallo NinaTam, für die Gestaltung meiner Wohnung hole ich mir ab und an Ideen bei Youtube (zB der Channel von Cole & Marmelade oder Jackson Galaxy) da findet man immer wieder neue Sachen wie man seinen Tiger bespaßen kann bzw wie man eine Wohnung umgestalten kann!

liebe grüße :)

super, danke für den Tipp:)
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben