Hilfe

L

Luna79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
5
Ort
Raum Ravensburg
Hallo @all,

meine Luna (1 Jahr alt) hat vor 2,5 Monaten 3 Junge geworfen.
Mein Problem ist nun. Momentan haben sie eine ganz doofe angewohnheit das sie mir in die Badewanne Sch....(bollen mache)! Habe auf den Rat vom Fressnapf gehört und habe ein 2tes klo gekauft, habe die Badewanne mit Pfeffer ausgestreut, hilft alles nichts! Ich hoffe das ihr jemand für mich einen Rat weiß, denn ich weiß nicht mehr weiter.

Lg Luna
 
Werbung:
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Hast du denn schon versucht sie zur Sauberkeit zu erziehen?
 
L

Luna79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
5
Ort
Raum Ravensburg
Wenn ich sie erwischt habe, habe ich immer gleich mit der nase getunkt. Oder was meinst du ?
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.239
Wenn ich sie erwischt habe, habe ich immer gleich mit der nase getunkt. Oder was meinst du ?

Das verstehen sie nicht, es zerstört nur das Vetrauen in dich und Schlimmeres..

Stelle möglichst viele provisorische Klos auf (z.B. größere Tupperdosen oder Kartons), so dass sie immer ein Klo in Reichweite haben. Bitte nimm keine Klumpstreu, wenn sie da mal dran herumknabbern dann kann das den Magen verstopfen.

Setz sie ruhig mal dazu wenn die Mama aufs Klo geht, lob sie wenn sie es richtig gemacht haben.

Wenn du sie auf frischer Tat ertappst, dann versuch sie noch ins ein Klo zu setzen bevor sie fertig sind. Wenn du zu spät kommst, ignorieren und putzen..Das wird schon, aber auf ein paar Wochen solltest du dich innerlich schon vorbereiten.

Stell in die Wanne auch ein Klo, den Pfeffer bitte entfernen..dann ist bestimmt richtig unangenehm für die Kleinen, wenn nicht sogar etwas gefährlich bei den zarten Schleimhäuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Luna79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
5
Ort
Raum Ravensburg
Das mit dem Pfeffer hab ich auch nicht mehr. Das mit den anderen Klos werd ich ausprobieren.
habe auch das Streu gewechselt hab ein feines so wie es der bei Fressnapf gesagt hat .

Danke für eure antworten und tipps
 
L

Luna79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2008
Beiträge
5
Ort
Raum Ravensburg
ich tunk sie ja nicht soweit nur das sie es richen, so hat es meine auch große auch gelernt. es sagt jeder zweite das man es machen soll
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
Ohje, sowas hab ich schon befürchtet!

Kitten lernen nur dadurch aufs Klo gehen wenn du sie jedes mal nach dem füttern schön brav reinsetzt und ihnen mit den Pfoten zeigst wie sie scharren müssen. Bitte tunk sie NIEMALS MEHR mit dem Kopf in die Exkremente. Das ist das schlimmste was man tun kann! Die Kitten verstehen dein Problem nicht und du bestrafst sie dafür. Schlimmstenfalls werden sie dadurch erst richtig unsauber weil sie dir nicht mehr trauen...

Bitte nimm kein Klumpstreu auch wenn man es dir empfiehlt. Kitten sind wie kleine Kinder und stopfen alles in den Mund. Bei extrem Klumpstreu kann sie das ihr Leben kosten da sich das Streu wie Beton im Magen verkleben kann und sie elendig zugrunde gehen! Am besten nimmst du fürs Erste Cats Best Öko Plus Holzstreu. Da macht es nichts aus wenn sie daran knabbern.

Um sie sauber zu bekommen bleibt dir nichts anderes übrig als die Zwerge gut zu beobachten und immer, wenn sich einer zum pinkeln oder koten hinsetzt schnapp ihn dir und setz ihn brav ins Klo. Das ist aufwändig aber die einzige Möglichkeit sie sauber zu bekommen.

Wirklich schade das du dich nicht informiert hast bevor die Kitten im Haus waren. Dann hättest du schon vorher reagieren können.

Hoffe die Mutterkatze wird nun schnellstens kastriert damit nicht noch mehr Kitten ins Haus stehen in Kürze.

Gib die Katzenkinder keinesfalls vor der 12. Woche ab nachdem sie 2x geimpft wurden. Entwurmen musst du sie ja bereits vorher.
Eine Abgabe ohne Schutzvertrag und kostenlos würde ich dir nicht empfehlen zum Wohl der Babies.
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
Hi,
ich schließ mich den anderen an, in den Kot tunken sollte man generell mit keinem Tier machen. Loben wenns klappt, ignorieren wenns mal daneben geht.

Als Klos kannst du auch Pappkartons nehmen, die du vorher mit einer Plastiktüte ausgelegt hast. Spart Geld und läßt sich später leicht beseitigen :)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
Tips hast Du ja von Allen jetzt bekommen......hast Du die Mutterkatze denn inzwischen kastrieren lassen?
War das ein Unfall? Sie war ja erst ein halbes Jahr alt, als sie gedeckt wurde :eek::eek::eek:

Gruß
Heidi
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #11
Ich hoffe,dass es hier gewaltig trollt!



ansonsten ist das,was du da machst mehr als nur Tierquälerei:mad::mad::mad:

da wird eine katze mit gerae mal 6 Monaten gedeckt,muss die kittenaustragen und wird dann auch noch durch die Scheisse gezogen, wenn sie irgendwohin macht... und weil's so schön war exerzierst du das mit den Minis genauso durch *kopfschüttel*

Wie wär's denn, wenn man den kitten zeit udn der mama die Chance geben würde,die Kitten SELBER zu erziehen, statt den Kitten das Vertrauen zum Menschen gänzlich zu nehmen?!?!?!
 
Werbung:
M

Meeresrauschen

Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2008
Beiträge
44
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #12
Könnten wir vielleicht mal aufhören, mit dieser Troll-Schreierei? ^^°
Wie war das in diesem Thread? XD
Wenn das so weitergeht, werden neue User in diesem Forum kaum mehr als 2 Posts setzen. Man kann auch einfach mal ernsthaft auf eine Sache eingehen.
Wenn sich nicht immer alle gleich über unkastrierte Kater/Katzen, junge Mutterkatzen, zu junge Kitten und angebliche Erziehungsfehler aufregen würden, sondern stattdessen ernsthaft und ruhig/besonnen Tipps geben würden, wie man es richtig machen kann (KANN nicht MUSS), gäbe es so oder so keinen Nährboden für eure Trolls.
Egal wie 'Provokant' ein Posting ist, wenn man sich nicht provozieren lässt, dürfte da auch kein Problem sein.


Zur Problematik: Es wird wohl tatsächlich seine Zeit brauchen, die Kitten umzugewöhnen, da sie sich nun deine Badewanne als Toilette auserwählt haben.
Ich vermute, so etwas simples, wie die Tür geschlossen zu halten, ist nicht möglich? ^^
Die Tipps, die du bekommen hast, waren allesamt sehr gut. Kitten regelmäßig, vor allem nach dem Füttern, aufs Klo setzen. Ihre Exremente eventuell von der Badewanne in die Katzentoilette umlagern, damit der Geruch von dort kommt.
Vielleicht die Badewanne mit Essig auswaschen, damit sie unangenhm und nicht mehr nach Katze riecht.

Wenn ich sie erwischt habe, habe ich immer gleich mit der nase getunkt. Oder was meinst du ?

Auch auf die Gefahr hin, gleich bombadiert zu werden weil- wie in diesem Thread richtig festgestellt wurde- es hier eine Todsünde ist, eine andere Meinung zu haben, als alle anderen: Wir tun es ebenso. Und es funktioniert.
Wir drücken dabei keineswegs die Nase in den Urin oder den Kot (wobei Kot noch niemals neben die Toilette gesetzt worden ist), aber wir nehmen die betreffende Katze am Packfell, halten sie nahe drüber und schimpfen.
Dabei geht keineswegs das Vertrauen kaputt. Und wenn, dann war es wohl nie da. Die meisten Katzen haben das Problem, dass man sie mit Samthandschuhen anfässt. Das heißt, sie denken, sie können alles mit uns machen. Wir lassen uns nicht von unseren Katzen erziehen. Sie haben selbstverständlich ihre Rechte, aber auch ihre Regeln. Wir reagieren nicht auf forderndes Miauen- sondern eher auf bittende Blicke.
Unsere Katzen legen sich sogar hin, wenn wir auf den Boden zeigen und sie drum bitten. Es ist ein gegenseitiges Höflichsein.
Und es gehört sich einfach nicht, auf den Teppich zu machen. Nach solch einer Aktion (nicht gleich beim ersten Mal, aber wenn es wiederholt vorkommt) wird die Katze auch mit völligem Ignore gestraft. Sie bekommt Nahrung, aber keine Streicheleinheit zwischendurch. Stattdessen loben wir sie in dem Moment, wenn sie aufs Klo geht, und/oder von dort herauskommt.


Bitte tunk sie NIEMALS MEHR mit dem Kopf in die Exkremente.

Das hat sie, wie sie bereits selber schrieb, nie getan. Bitte aufmerksam durchlesen.


Bitte nimm kein Klumpstreu auch wenn man es dir empfiehlt.

4 Postings über deinem Schrieb sie dies:
habe auch das Streu gewechselt hab ein feines so wie es der bei Fressnapf gesagt hat.
Ich denke, man sollte sich immer alles aufmerksam durchlesen, wenn es um eine Problematik geht. Es entstehen immer die größten Missverständnisse, wenn man nicht aufmerksam und bis zum Ende hin 'zuhört'.


Wirklich schade das du dich nicht informiert hast bevor die Kitten im Haus waren. Dann hättest du schon vorher reagieren können.

Solcherlei Vorwürfe bringen letzten Endes auch nichts mehr. Zudem: Wer erwartet denn schon, dass Kitten so etwas tun? Wir haben schon viele Kitten kennengelernt und bei uns waren sie alle sauber und sind ihrer Mutter brav ins Katzenklo gefolgt.
Außerdem ist es doch gut, dass sie sich überhaupt informiert hat, oder? Sie war offensichtlich bereits im Fressnapf und hat dort gefragt und nun ist sie hier. Statt zu schimpfen, über alte Fehler, sollten wir ihr alle mit Rat und Tat zur Seite stehen, nicht wahr? ^^
Schließlich geht es hier doch um die Kitten, nicht?
Alle machen mal Fehler. ALLE.


Hoffe die Mutterkatze wird nun schnellstens kastriert damit nicht noch mehr Kitten ins Haus stehen in Kürze.

Das kann ja wohl die Halterin selbst entscheiden, oder? ^^°


Würde ein Kleinkind es verstehen, wenn Du es mit der Nase in die Scheiße steckst?

Ja, durchaus.
Wenn es die Sprache nicht versteht und in den Flur macht, würde ich auch die Aufmerksamkeit des Kindes auf den Haufen im Flur lenken (bei der Katze nehme ich das Packfell und halte sie direkt darüber), schimpfen, ihm einen zarten Gapps geben (bei der Katze etwas Nassspritzen) und es dann aufs Klo bringen. Eventuell würde ich das Häufchen zur Toilette tragen und dort hineinwerfen.

Zu dem Einfall, die Kitten zu erwischen und schnell zum Klo zu tragen: Was macht man, wenn es mittendrin, während des Transportes loslegt oder weitermacht? XD
Es ist sinnvoller sie machen zu lassen und dann zu schimpfen und die Katze ins Klo zu setzen, bevor sie muss- wenn man es denn sieht.
Allerdings ist der Einfall die Kitten kurz nach dem Essen ins Klo zu setzen udn zu scharren, eine gute Idee.
Unsere Katzen stehen drauf, wenn wir im Streu herumscharren- während wir die Klos sauber machen. Dann kommen sie immer angerannt und müssen gleich.


Tips hast Du ja von Allen jetzt bekommen......hast Du die Mutterkatze denn inzwischen kastrieren lassen?
War das ein Unfall? Sie war ja erst ein halbes Jahr alt, als sie gedeckt wurde :eek::eek::eek:

Was sollte es sonst gewesen sein, wenn nicht ein Unfall?
Wer würde schon eine 6 Monate alte Katze besteigen lassen?
Und selbst wenn: Wer würde das zugeben?


@Raupenmama: Man muss nicht immer gleich so aggressiv reagieren.
ansonsten ist das,was du da machst mehr als nur Tierquälerei:mad::mad::mad:

Ach?
Das nennst du Tierquälerei?
Ich finde es mutig von ihr, ihre Katze samt Kitten nicht panisch rausgeschmissen zu haben, als sie merkte, dass sie schanger war. Oder vielleicht hat sie sie schwanger aufgenommen? Über die genauen Umstände steht ja leider bisher nichts im Text. Du ziehst immer viel zu voreilige Schlüsse. Fragen, statt einfach etwas annehmen.
Selbst wenn sie ihre Katze mit Absicht hat decken lassen, dann sicher nicht, um sie zu quälen. Ich bin mir sehr sicher, dass es nur ein Unfall war.
Tierquälerei ist etwas anderes.
Wir haben genügend davon erlebt.


da wird eine katze mit gerae mal 6 Monaten gedeckt,muss die kittenaustragen und wird dann auch noch durch die Scheisse gezogen, wenn sie irgendwohin macht... und weil's so schön war exerzierst du das mit den Minis genauso durch *kopfschüttel*

'durch die Scheiße gezogen'?
Erst einmal ist das ein nicht sehr kultivierter Ausdruck, zum anderen schrieb sie bereits, dass sie sie nur darüber hält. Und wie gesagt: Diese Methode ist sehr effektiv. Katzen sind wirklich reinlich- und diesem eklige Geruch ausgesetzt zu sein, das prägt sich mit der Zeit als negative Verstärkung ein.


Wie wär's denn, wenn man den kitten zeit udn der mama die Chance geben würde,die Kitten SELBER zu erziehen, statt den Kitten das Vertrauen zum Menschen gänzlich zu nehmen?!?!?!

Luna79 hat lediglich nach Hilfe gesucht, wie sie ihre Kitten davon abhalten kann, in die Wanne zu machen. Wer sagt, dass der Halter nicht mit in die Erziehung eingreifen darf? Eine helfende Hand ist in jeder Erziehung von Nutzen (wir mussten während unserer Arbeit im TH auch einer zu jungen Mutter bei der Erziehung helfen, da sie überfordert war. Sie wusste nicht einmal, dass man seine Jungen nach dem Säugen ablecken muss. Das mussten wir ihr beibringen, indem wir etwas Aufzuchtsmilch auf das Bäuchlein der Jungen strichen, die die Mutter ableckte. Durch das entspannte Maunzen der Jungen kam sie dann auf den Geschmack und nach vier bis fünfmal zeigen, schaffte sie es allein).
Ist doch toll, dass sie die Kitten nicht einfach ertränkt, oder sie schlägt, sondern sich nach proffessioneller Hilfe umsieht, oder (ein Halter gab seine Katze im TH ab, weil seine Katze sich hat schwängern lassen.)?
Wo sollte sie sie besser bekommen, als in einem Katzenforum?
Hier wird man nur leider erstaunlich schnell angepflaumt.

MfG,
Meeresrauschen
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #13
ich sags doch,... da rauscht noch ganz was anderes als nur das Meer :rolleyes:

und jetzt rauscht es auch noch im Plural Majestatis:rolleyes:
 
L

Liane F.

Gast
  • #14
Ich glaube, dieser Thread sollte ganz schnell verschwinden, sonst schreiben sich das andere Katzenneulinge auch noch auf und versuchens bei ihren Katzen....... :mad:
DAS macht mir Angst. :confused::eek:
( wie kann man nur....? )
 
Marion

Marion

Forenprofi
Mitglied seit
6 April 2008
Beiträge
1.655
Alter
37
Ort
Bockhorn/Jadebusen
  • #15
Wenn ich sie erwischt habe, habe ich immer gleich mit der nase getunkt. Oder was meinst du ?

:eek::mad::eek:

OOhhh neee, das ist nur gemein! Das können die doch gar nicht verstehen!!! Das macht man doch mit Menschenkindern auch nicht!!

Aber, hast du vielleicht schon ein anderes Streu probiert?
 
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
  • #16
Würde ein Kleinkind es verstehen, wenn Du es mit der Nase in die Scheiße steckst?

Ja, durchaus.
Wenn es die Sprache nicht versteht und in den Flur macht, würde ich auch die Aufmerksamkeit des Kindes auf den Haufen im Flur lenken
(bei der Katze nehme ich das Packfell und halte sie direkt darüber), schimpfen, ihm einen zarten Gapps geben (bei der Katze etwas Nassspritzen) und es dann aufs Klo bringen.

Ich lass das jetzt einfach mal unkommentiert. Sonst krieg ich noch ne Abmahnung.
Oh Raupenmama ich hoffe Du hast recht!
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #17
Ich lass das jetzt einfach mal unkommentiert. Sonst krieg ich noch ne Abmahnung.
Oh Raupenmama ich hoffe Du hast recht!

es ist Ferienzeit... ich hoffe bei den von dir zitierten usern auf eine (neue)Trollinvasionswelle :rolleyes:
oder den Versuch dazu
 
T

taube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2008
Beiträge
146
Alter
49
Ort
bei Hannover
  • #18
Oh ja, bitte! Ein Troll ist nervig aber harmlos. Bei dem Gedanken das sei ernst streubt sich mir als Mutter und Katzenbesitzerin das "Packfell"
 
M

Meeresrauschen

Benutzer
Mitglied seit
13 Juli 2008
Beiträge
44
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #19
Ihr haltet euch nicht an die Regeln.
Spamen ist verboten. Das hier hat nichts mit der Thematik zu tun.
Werdet nicht persönlich/beledigend und konzentriert euch auf das Thema. Wir können uns doch alle erwachsen und niveauvoll artikulieren und miteinander auf Vernunftbasis fair und sachlich kommunizieren.

Im Übrigen, @Raupenmama:
Wir (das heißt: meine Frau und ich) sind 2 Personen, das erwähnten wir bereits. Zudem steht es in unserem (das heißt: meiner Frau und meinem) Profil. Wir (das heißt: meine Frau und ich) wollen den Server nicht mit einem sinnlosen Account belasten, deswegen reicht uns (das heißt: meiner Frau und mir) ein gemeinsamer.
Wir (das heißt: meine Frau und ich) haben uns (das heißt: meine Frau und ich) in den Regeln belesen, dass man sich durchaus zu einem falschen Sachverhalt/Kommentar äußern kann.

@taube:
Wie soll man ein Kind, mit dem man noch nicht vernünftig reden kann, denn sonst auf einen Fehler hinweisen, wenn man nicht erst die Aufmerksamkeit auf den Fehler lenkt und diesen dann mit einer negativen Erfahrung verknüpft.
Das ist eine Lernmethode, wie sie heutzutage Erziehern beigebracht wird.
Selbstverständlich ohne den zarten Gapps (was etwas ganz anderes, mehr symbolisches ist, als eine Tracht Prügel- wie sie zu den Zeiten unserer Eltern verteilt wurde, gerne auch mit Gürtel und Rohrstock- welche wir niemals anwenden würden).
Aber gut.
Das ist nicht eure Meinung. Wir zwingen euch nicht unsere Meinung zu teilen, bitten euch aber, so tolerant zu sein, anderer Leute Meinung zu akzeptieren, so wie wir es bei euch tun. Schließlich geht es in diesem Forum um Erfahrungsberichte.
Bitte seht in Zukunft davon ab, uns ständig anzugreifen.

Beim 'Trollen' geht es doch darum, sinnlos Streit vom Zaun zu brechen, oder?
Was gedenkt ihr- ohne euch anzugreifen- tut ihr gerade? Vielleicht solltet ihr eure Handlungsweisen in Zukunft überdenken und euch eure Postings noch einmal durchlesen, bevor ihr sie wegschickt und darüber nachdenken, ob sie thematisch produktiv sind, oder nicht. Es geht um die Katzen. ;-)

Das war somit auch der letzte Post von uns (das heißt: meine Frau und mir) zu dieser Angelegenheit.
Wir (das heißt: meine Frau und ich) unterstützen das Trollen nicht.
 
pacara

pacara

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.421
Ort
anner Saar
  • #20
geht die Zankerei schon wieder los?! Ist doch echt nicht zu fassen.

@ Raupenmama: mit der "Tierquälerei" bist Du momentan ziemlich schnell bei der Hand. Lies bitte erst die Beiträge genau durch, bevor Du jemandem, noch dazu einem neuen, hilfesuchenden User, um die Ohren schlägst.
Du willst doch auch helfen, oder? Mit dem Vorschlaghammer klappt das nicht.
Aber das Thema wurde ja in den letzten Tagen wieder zur Genüge diskutiert.

Luna, Du hast ja schon ein paar Tips bekommen. Gib den Kitten ein wenig Zeit, das Saubersein zu lernen. Bei meinen kitten ging in dem Alter auch noch öfter was daneben, die Kleinen kriegen das schon noch hin.
Und immer wieder zeigen, immer loben, wenn sie es richtig machen. Stichwort: positive Verstärkung. Negatives ignorieren, Positives verstärken.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
24
Aufrufe
1K
Solaria
Antworten
3
Aufrufe
680
Zugvogel
Antworten
25
Aufrufe
4K
Antworten
21
Aufrufe
3K
LunaEddy
Antworten
47
Aufrufe
6K
Ronjaa
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben