hilfe...

L

louisa77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
4
Hallo zusammen,
ich bin Mutti von 2 Miezi's... die 1 hab ich seit 12 Jahren und 2 Jahre später bekam sie 1 männliches Baby... sie sind durch ne Katzenklappe sehr selbstständig und Nachts eigentlich immer zuhause... es hat in all den Jahren nie Probleme gegeben nur seit paar Wochen lässt der "sohn" die Mutter nicht mehr rein... sobald sie den Garten betritt, faucht der Sohn und verjagt sie... sie will doch rein zum fressen und schlafen... wird ja jetzt immer kälter und ich weiss mir nicht mehr zu helfen... kann sie nur noch draußen füttern wenn ER grad auf Achse ist... was kann ich tun, wisst ihr bitte nen Rat für mich???

Danke schon mal...
lg louisa
 
Werbung:
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
sind die beiden Katzen denn kastriert?
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Versteh ich nicht, entschuldige.

Warum nimmst du die Katze nicht und bringst sie rein. Dann wirst du sehen, wie sie sich drinnen verhalten. Also so würde ich das machen. Ich würde nicht zulassen, dass mein Kater die Katze nicht mehr reinläßt.

Da würde ich auf jeden Fall nicht zusehen. Aber gut, ich bin nicht vor Ort.
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Habe ich das richtig verstanden, dass sie zehn Jahre lang friedlich zusammen gelebt haben und jetzt gibt es plötzlich Probleme?

Dann würde ich schauen, ob einer von beiden gesundheitliche Probleme hat. Manchmal werden kranke Tiere von den Mitkatzen gemobbt. Oder der Kater hat Schmerzen und reagiert deshalb aggressiv auf die Katze.
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Dann würde ich schauen, ob einer von beiden gesundheitliche Probleme hat. Manchmal werden kranke Tiere von den Mitkatzen gemobbt. Oder der Kater hat Schmerzen und reagiert deshalb aggressiv auf die Katze.

Ja, daran hatte ich auch gedacht.

Trotzdem würde ich die Katze reinholen. Noch kommt sie ja nach Hause und wenn die TE sie füttern kann, kann sie sie auch reinbringen. Dann würde ich beide mal durchchecken lassen.
 
L

louisa77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
4
Sind beide kastriert. Sie springt mir vom Arm wenn ich sie rein tragen will... bzw schleicht sie sich heimlich rein und sobald der Kater es merkt scheucht er sie raus... waren jetzt im Sommer beide unabhänig voneinander beim Gesundheitscheck... hab den Kater auch scho mal ausgesperrt das SIE im warmen bisschen schlafen konnte aber dann kratzt er am Fenster...
hmmm???
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Trotzdem würde ich beide noch einmal einem Arzt vorstellen. Blut abnehmen, Zähne durchchecken lassen usw. Es muß ja einen Grund geben, warum der Kater plötzlich so aggressiv auf die Katze reagiert.

Oder ist irgend etwas Außergewöhnliches passiert?

Sicher mußt du dem Grund dieses Verhaltens nachgehen, aber für mich wäre es überhaupt keine Frage, dass ich beide ins Haus holen würde. Katzenklappe zu und wenn es gar nicht geht, erstmal beide trennen.

Nachher kommt die Katze irgendwann nicht mehr, weil sie sich nicht traut. Nein, also da würde ich eingreifen.

Vielleicht haben andere User andere Ratschläge. Ich würde das so machen.
 
L

louisa77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
4
Trotzdem DANKE...
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
Aber was willst du denn jetzt machen?
 
L

louisa77

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
4
  • #10
Weiss nur nicht wie ich sie trennen soll... kann sie ja nicht jede in ein Zimmer sperren...
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #11
Doch das kannst du.

Vielleicht ist draußen etwas vorgefallen. Ein Schreck oder irgend etwas, was der Kater mit der Katze in Verbindung bringt.

Ganz ehrlich, lass beide nochmal richtig durchchecken und wenn sie wirklich ganz gesund sind, würde ich sie erstmal trennen und dann wieder langsam zusammenführen.

Wahrscheinlich brauchst du da etwas Geduld, aber sie haben sich ja bislang immer gut verstanden, also wird das auch wieder.

Gib nicht auf. Die Katze braucht doch auch ihr Zuhause. Und wenn wirklich eine/r von beiden krank ist (Zähne etc.) müssen sie behandelt werden. Denn die Schmerzen können auch aggressiv machen.

Ich drück dir die Daumen und natürlich deinen beiden auch.

LG Manuela
 
Werbung:
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
  • #12
Greifst du ein, wenn er sie verjagen will? Ich denke auch, dass du der Katze einen warmen Platz im Haus verschaffen solltest, wo sie hin kann zum Schlafen und fressen und wo der Kater sie nicht verjagen kann.

Kannst du sie nicht zum Beispiel nachts mit ims Schlafzimmer nehmen und der Kater darf ins restliche Haus? Das ist natürlich keine dauerhafte Lösung, aber gerade jetzt wo es kalt wird sollte sie doch im warmen übernachten können. Wenn sie sich nicht auf den Arm nehmen lässt, kannst du sie doch mit etwas leckerem reinlocken.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lines

Gast
  • #13
Die Situation ist sicher nicht einfach, aber mal ganz ehrlich: Wer ist denn bei euch der Boss, du oder der Kater?

Geht ja mal gar nicht, dass die Katze bei der Kälte draußen bleiben muss und kein Zuhause mehr hat, weil er das so bestimmt.

Versuch unbedingt die beiden räumlich zu trennen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
38
Aufrufe
3K
Chanel05
Antworten
2
Aufrufe
193
Sunshine2
2
Antworten
20
Aufrufe
3K
Margitsina
Antworten
15
Aufrufe
5K
Jasminchen
Antworten
11
Aufrufe
6K
Jessi_897
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben