Hilfe!!!Zusammenführung misslungen??(Achtung Lang)

  • Themenstarter Juleika
  • Beginndatum
J

Juleika

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
77
Ort
Möhnesee-Völlinghausen
Hallo Zusammen,
wie ich ja schon in einem anderen Tread berichtet habe,vermisse ich seit 20.2.12 meine Katze Smiley.
Da meine andere Katze July ca.4 jahre dadurch ziemlich durch den Wind war,habe wir uns recht schnell entschlossen wieder eine zweite Katze dazuzuholen.Diese Katze wurde ein Kater(kastriert 2 Jahre) aus dem Tierheim.
Wir haben ein grosses Haus und deshalb haben wir uns dann auch für die "langsame Zusammenführung" entschieden. Lucky zog also bei uns ein und war die erste Woche kaum zu sehen da er sehr scheu ist (war!!). Also haben wir auch erst mal die Zimmertür zugelassen,damit er sich eingewöhnen konnte.
July hat natürlich sofort gecheckt,das da was vor sich ging und schlich ein paarmal zur Tür.
Ich bin jeden Tag zu ihm rein,hab versucht ihn zu locken und mit ihm zu spielen,hab ihm Pferdegeschichten vorgelesen und bei ihm geschlafen. Er kam nicht raus. Nach zwei Tagen konnte ich ihn mit Leckerli locken aber noch nicht streicheln.Am dritten Tag haben wir dann mal die Zimmertür aufgemacht und die Gittertür geschlossen gehalten.July kam hin und wieder vorbei ,hat ihn aber nicht gesehen und ist wieder gegangen. Also haben
wir die Zimmertür aufgelassen,damit er sich auch an die Geräusche im Haus gewöhnen konnte.
Dann hörte ich das Fressnapf diesen Pheromonstecker anbietet,also nix ewie hin und das Ding gekauft.Ich weiss nicht ob der Stecker was bewirkt hat,auf jeden Fall stand Lucky drei Stunden später an der Tür und miaute und liess sich von dem Tag an streicheln und schmusen. Er hat sich zu einem richtigen Kampfschmuser entwickelt.
July und Lucky hatten sich mittlerweile auch begutachtet und alles war eigentlich recht entspannt. Kein Knurren ,kein Fauchen.Also haben wir weitere zwei Tage später die Tür ganz geöffnet und July kam ins Zimmer.
Sie ist etwas steif durchs Zimmer gelaufen,war aber sonst ruhig,und Lucky war noch etwas schüchtern um zu reagieren.July schnupperte etwas und ging wieder. So ging das etwa drei mal.
Dann hat Lucky sich endlich mal nach unten getraut und wurde prompt von July nach oben verjagt.Das volle Programm(Knurren,Fauchen,kloppen).Das war vor einer Woche.
Seitdem war Lucky nicht mehr unten.
Dann war July noch mal oben,da war Lucky so wie es aussah freundlich an ihr interessiert und ist ihr nachgeschlichen so bis auf 30cm,ist auch nix passiert,bis July dann nach unten ging und er mitwollte,auf der Treppe kam es dann zum Eklat.
Mittlerweile hat er wohl die ganze obere Etage als "sein" Revier auserkoren,denn July darf nicht mehr hoch,wenn sie hoch kommt bekommt sie Dresche von ihm.
Sie kommt nur noch wenn dir Gittertür zu ist.
Heute morgen sass sie unten auf der Treppe und er oben. Und ich in der Mitte mit Leckerchen.Sie knurrte ein bissl,er guckte nur böse. Sie frass auch ein paar Leckerlis ,er war mit nix abzulenken.
Ich bin jetzt ein bisschen ratlos was ich machen soll. Eine Kollegin meinte ich sollte mal Zylkene??? oder so ausprobieren. Kennt sich da jemand mit aus???
Ist vielleicht irgendwas grundlegend falschgelaufen??Ich habe mit solchen Zusammenführungen keine Erfahrung.Ist das alles noch normales Verhalten??? Weil Lucky zurück ins Tierheim,kommt nicht in Frage!!
Also wer noch irgendwelche Ideen hat,immer raus damit!!!
Vielen Dank
Steffi:confused::confused::confused:
 
Werbung:
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.156
...
Dann hat Lucky sich endlich mal nach unten getraut und wurde prompt von July nach oben verjagt.Das volle Programm(Knurren,Fauchen,kloppen).Das war vor einer Woche.
Seitdem war Lucky nicht mehr unten.
Dann war July noch mal oben,da war Lucky so wie es aussah freundlich an ihr interessiert und ist ihr nachgeschlichen so bis auf 30cm,ist auch nix passiert,bis July dann nach unten ging und er mitwollte,auf der Treppe kam es dann zum Eklat.
Mittlerweile hat er wohl die ganze obere Etage als "sein" Revier auserkoren,denn July darf nicht mehr hoch,wenn sie hoch kommt bekommt sie Dresche von ihm.
...

Wie sieht das denn aus? Was passiert genau?
Ich finde es hört sich alles noch recht normal an. Er versucht seinen Platz zu finden.
Man sagt ja immer es wäre besser Katze und Katze zusammen zu setzen, vorher war das so bei Euch. Nu gabs männliche Gesellschaft, dass ist halt ein bisschen anders, gib ihnen die Zeit die sie brauchen und mach Dich nicht verrückt, die regeln das im Normalfall ganz allein.
Versuche mit beiden zu spielen, oft vergessen sie im Spiel alles andere um sich herum. Das hilft oft.
Wie lang ist der "Neue" denn jetzt überhaupt da?
 
J

Juleika

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
77
Ort
Möhnesee-Völlinghausen
Hallöchen
Lucky ist am 19.März bei uns eingezogen.
Also wenn die beiden aufeinander losgehen,ist das halt so das einer von den beiden die Flucht ergreift,der andere Fauchend und knurrend hinterher rennt und das geht so lange bei einer ein Versteck findet. So richtig gekloppt,so das ich dazwischen gehen musste haben sie sich noch nicht.Meistens hat einer ein sicheres Plätzchen gefunden.
Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig.

LG steffi
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Tja das ist ein Problem dieser langsamen Zusammenführungen, dass der eine Zeit hat, sich in Ruhe ein Revier anzustecken, anstatt das sofort klar ist, dass er teilen muss. Deswegen lehne ich diese Art auch ab.

Wenn Du die Gittertüre noch hast, dann tausche einfach täglich die Reviere.

Gib beiden Zylkene zu beruhigen.

Nur mache Dir bitte klar, dass es auch Konstallationen gibt, wo die Katzen nicht miteinander können, notfalls muss man auch mal einen Neuzugang wieder abgeben, das ist für alle besser, als zwangsweise und in Angst miteinander leben zu müssen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Das ist ja noch nicht sehr lange. Für mich klingt das alles sehr normal. Dieses "Revierabstecken" ist klar, weil die Reviere normaler Weise auch getauscht werden müssten. Also anfangs z.B. Decken der beiden Austauschen und danach die kompletten Bereiche.

Geht die Altkatze denn noch raus oder ist sie grad drinnen so wie der neue Kater?
 
Pulpe

Pulpe

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
1.350
Ort
Saarland
Bin auch in einer Zusammenführung, obwohl ich nun nach 13 Tagen sagen kann, es hat geklappt.

Es war meine erste Zusammenführung und ich kann dich nur bitten, Geduld zu haben....sehr viel Geduld.
Entferne die Gittertür, wenn sie beide schon intensiver miteinander zu tun hatten. Versuche alte Rituale mit der ersten Katze beizubehalten. Das ist wichtig.

Bei mir waren es drei intensive Tage mit fauchen und grummeln, es wurde immer weniger. Zu Beginn habe ich beide mit 3m Abstand zueinander gefüttert. Nach ner Woche hatten sie einen gemeinsamen Futterplatz. Kleine Schritte;)

Mit Leckerlis werfen hat bei mir auch nicht geholfen, das hat Luna nur noch saurer gemacht. Heute klappt das prima;)
 
J

Juleika

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
77
Ort
Möhnesee-Völlinghausen
Hallöchen,
also der Lucky nutzt grade die July freie Zone um das Haus zu erkunden......!!!
Warten wir mal ab!!
@doppelpack:ja July geht noch raus,die kann ich nicht einsperren,die zieht mir die Bude auf links.

LG Steffi
 
J

Juleika

Benutzer
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
77
Ort
Möhnesee-Völlinghausen
So ,heute nacht haben wir es drauf ankommen lassen,und die Gittertür auch über nacht aufgelassen.
Lucky hat in der July freien Zeit das restliche Haus erkundet und für gut befunden. Zwei oder drei mal gab es kurz Geschrei und Gerumpel,was sich heute morgen als runtergerissene Gardine entpuppte. Ansonsten war Ruhe,July hatte sich wieder nach draussen verzogen. Heute morgen als sie nach Hause kam ist Lucky gleich zu ihr hin und es gab wieder Theater,leider kann ich nicht so gut einschätzen ob er Böse auf sie zu geht oder nur neugierig ,ich kann da nicht immer sehen so um die Ecken.Oooder das ganze immer nur eskaliert weil July ein riesen Zauber macht und die Hacken in Teer haut und er dann hinter her geht.

Im moment sitzt July im Wintergarten in der Ecke unterm Stuhl und knurrt vor sich hin.
Lucky setzt oder hockt sich manchmal so 1 bis 1,5m vor sie hin und beobachtet sie.Dann schleicht er näher, sie wird immer lauter fängt dann an zu fauchen,dann wird sich kurz gehauen und dann geht Lucky wieder.
Wahrscheinlich sagen jetzt die Katzenerfahrenen wieder: ach das ist völlig normal das wird schon.
Aber für mich ist das ganz schwierig einzuschätzen.
Was meint ihr dazu??
LG steffi
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.156
Ich meine trinke einen Tee! Wieso glaubst Du schaffen die beiden das nicht allein zu regeln? Hab mal ein bisschen mehr Vertrauen in Deine Mietzen!
Stell Dir vor, als Mietz Nummer eins zugezogen ist, da ging es ihr draussen bestimmt sehr ähnlich. Auch dort müssen sie ihren Platz finden. Sicher im Haus ist IHR Mensch, aber Du zeigst doch das Du immer für sie da bist.

Geduld, Geduld, Geduld! + Positive Einstellung und dann wird es meistens auch

;)
 
Pulpe

Pulpe

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
1.350
Ort
Saarland
  • #10
Ja Juleika das ist normal. Hör auf beide zu beobachten und geh mal ne Runde spazieren;)
Wenn du nur am aufpassen bist, schätzt du jedes Gegrummel für böswillig ein. Mach dir nicht zuviele Gedanken, sie werden das schon regeln;)
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
5
Aufrufe
2K
Ladyhexe
R
Antworten
19
Aufrufe
4K
Petra-01
X
Antworten
4
Aufrufe
2K
X
T
Antworten
9
Aufrufe
2K
Thommy9382
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben