Hilfe Yosie faucht immer noch :(

Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Ich weiß langsam nicht mehr weiter unsere Yosie die "Diva" wie wir sie nun schon nennen faucht wie eine Wilde immer noch unsere Tochter an.
Heute hat ja Tabsi ihren 1 Geb. und deshalb gibt es ganz viel Lekkeres : Katzenmilch und Shini Cat (von Gimpet) und alles füttert unsere Tochter (8 J.) und was ist der Dank ? Yosie faucht sie nach dem Fressen an wie eine Wilde Katze :confused: ohne Grund. Ich verstehe das nicht Evelin macht schon einen Bogen um Yosie und trotzdem. Sie ist zusammen mit Tabsi am 19.02.08 eingezogen Tabsi hat sich sehr gut eingewöhnt bei uns nur Yosie dreht am Rad und führt sich auf als wäre sie die Königin von England.
Gerade als sie Evelin wieder angefaucht hat aber richtig gefaucht hatte ich richtig Angst das sie meine Tochter gleich anspringt. (Yosie war fertig mit fressen hat sich auf dem Kratzbaum in 1 m Höhe geputzt als meine Tochter in ca. 1 m Entfernung vorbei lief).
Ich habe alles probiert und weiß nun nicht mehr weiter. (Zur Züchterin einfach zurückgeben will ich nicht). wenn ich daran zurück denke als ich noch mit der Züchterin telef. habe sind schon einige Katzen zurückgegeben worden :confused:.
Mein Mann hat gesagt wir müßten Yosie zeigen das wir die Herren im Hause sind und nicht sie...bloß wie ?
 
Werbung:
M

Micha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
521
Alter
44
Hmm, was mir gerade in den Sinn kam wäre das markieren der Katzen mit Urin . Aber da kenn ich mich nich so dolle aus. Ich glaub Raupenmama kennt sich damit aus.
Aber evtl. würde es helfen?????????
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Ich würde ja Yosie verstehen wenn unsere Tochter sie ärgern würde. Sie ist so liebe- und rücksichtsvoll und das mit 8 J. das kann man sich gar nicht vorstellen.
Vielleicht mag sie keine Kinder...hat aber keinen Grund dazu bekommen :confused:.
Am liebsten würde ich mir einen Kater (mit dem Gedanken spiele ich schon länger) nach Hause holen, damit sie lernt wo der Hase lang läuft. Sorry aber ich bin richtig ärgerlich und auch auf mich (ich habe sie schließlich ausgesucht :mad:).
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Wie lange ist denn Yosie bei euch?

Ich mein, unser Dicker ist seit Anfang Januar bei uns und hat monatelang nur gefaucht.

Wir haben dann eine Bachblütentherapie mit ihm gemacht. Und so merklich wird es besser.

Mit Urin hab ich meine Mädels letztens markiert, als Mona vom Krankenhaus kam und von Reserl wie ein Staatsfeind Nr. 1 behandelt wurde. Manche finden das zwar nicht so toll, aber wenn sie sich auch in der Gülle wälzen und am Auspuff lutschen, kann es nicht schlimmer sein.

Wie ich das gemacht hab...... gerne per PN.

Ich hab jedenfalls nicht draufgepieselt !!! :rolleyes:
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Wie lange ist denn Yosie bei euch?

Ich mein, unser Dicker ist seit Anfang Januar bei uns und hat monatelang nur gefaucht.

Wir haben dann eine Bachblütentherapie mit ihm gemacht. Und so merklich wird es besser.

Mit Urin hab ich meine Mädels letztens markiert, als Mona vom Krankenhaus kam und von Reserl wie ein Staatsfeind Nr. 1 behandelt wurde. Manche finden das zwar nicht so toll, aber wenn sie sich auch in der Gülle wälzen und am Auspuff lutschen, kann es nicht schlimmer sein.

Wie ich das gemacht hab...... gerne per PN.

Ich hab jedenfalls nicht draufgepieselt !!! :rolleyes:

Yosie ist zusammen mit Tabsi am 19.02.08 bei uns eingezogen.
Sie faucht nur Evelin an und läßt auch manchmal von ihr streicheln :confused:.
PN wäre toll. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Hat deine Tochter schon mal versucht kräftig zurückzufauchen? Vielleicht würde der guten Yosie die Kinnlade runterfallen.
Vielleicht ist das aber auch falsch, ist mir nur so spontan eingefallen. Nicht, dass deine Tochter wegen mir noch angegriffen wird:confused:
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Hat deine Tochter schon mal versucht kräftig zurückzufauchen? Vielleicht würde der guten Yosie die Kinnlade runterfallen.
Vielleicht ist das aber auch falsch, ist mir nur so spontan eingefallen. Nicht, dass deine Tochter wegen mir noch angegriffen wird:confused:

Gute Idee, aber auf Sicherheitsabstand achten.
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Hat deine Tochter schon mal versucht kräftig zurückzufauchen? Vielleicht würde der guten Yosie die Kinnlade runterfallen.
Vielleicht ist das aber auch falsch, ist mir nur so spontan eingefallen. Nicht, dass deine Tochter wegen mir noch angegriffen wird:confused:

Ja die Idee hatte ich auch schon aber was wenn es noch schlimmer wird :confused: hm. Mein Mann hatte die Idee etwas nach der Katze "schmeisen" so das sie erschreckt :confused:.


Ach mit Tiddles war alles so einfach.
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
Was nach ihr schmeissen, das würde ich nicht tun. Wenn überhaupt, dann die Blumenspritze benutzen.
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #10
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #11
Also das mit dem Markieren haben wir ausprobiert, hat nix gebracht.
So nun habe ich mir so eine "Blumenspritze" (habe beim ausprobieren festgestellt ist mehr ein Zerstäuber) geholt aber da muß man schon ziemlich nah an Yosie ran und solche Wasserpistolen sind hier überall ausverkauft.

Gestern Abend habe ich mir so überlegt : bei Hund Katze Maus nimmt man doch so ein Halsband (für den Hund) wo Wasser rausspritzt wenn man auf einen Knopf drückt.
Was haltet ihr von dieser Idee ? Und hat jemand eine Ahnung wo man soetwas bekommt ?
 
Werbung:
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #12
Ich schubs mich mal selber :oops:.
 
mikesh

mikesh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2007
Beiträge
498
  • #13
Ja die Idee hatte ich auch schon aber was wenn es noch schlimmer wird :confused: hm. Mein Mann hatte die Idee etwas nach der Katze "schmeisen" so das sie erschreckt :confused:.


Oh ja genau, rate ich ganz dringend zu. Dann hat Yosi doch endlich einen Grund eure Tochter zu hassen und anzufauchen. :eek::rolleyes:

Katzen lassen sich auf diese Weise nicht "erziehen". Lass den Quatsch mit der Wasserspritze und vor allem das mit dem Halsband. Es sei denn, du möchtest, dass deine Katze gegen alles und jedes paranoide wird.

Wenn du Geld ausgeben willst, versuche es mit einer Katzenpsychologin oder einer Tierkommunikatorin.


Zuerst mal solltet ihr Ursachenforschung betreiben.

Wo kommt sie her? Gab es da Kinder? Könnte es sein, dass deine Tochter sie bedrängt oder erschreckt hat? Wie alt ist die Tochter? Ist sie vielleicht ein etwas lautes Kind?

Es ist also nur deine Tochter, die sie anfaucht? In welchen Situationen? Kann man diese Situtionen vermeiden oder entschärfen?

Die Katze sieht in deiner Tochter eine Bedrohung. Warum auch immer. Das muss man als erstes ausschalten. Sie sollte der Katze also so gut es geht einen Sicherheitsabstand gönnen und sie nicht bedrängen. Immer schön langsam und leise an der Kleinen vorbei gehen, dabei in die andere Richtung schauen.

Habt ihr schon einen Feliway-Stecker? Die Beruhigung der Atmosphäre durch Pheromene ist nicht das Schlechteste. Auch Bachblüten könnt ihr einsetzen.

Ganz wichtig ist es, der Katze viel Raum zu geben. Von diesem Sicherheitsabstand aus kann deine Tochter anfangen sich langsam interessant zu machen. Wenn Spielzeit ist, die Katze ihre wache Zeit hat, sollte sich deine Tochter auf den Boden setzen mit dem Rücken zur Katze. Sie kann mit einer Federangel spielen oder einem Faden, einem Stinkekissen. Aber still für sich. Sie sollte die Katze dabei nicht anschauen. Diese wird aber sie beobachten. Am nächsten Tag kann sie sich schon mit der Seite zur Katze setzen. Sie kann sich dann immer mehr ihr zudrehen und immer näher dran.

Es wird eine Weile dauern, aber die Neugierde wird siegen und die Katze wird auf deine Tochter zukommen. Die sollte Yosi nicht in die Augen schauen. Gähnen und Blinzeln sind Beschwichtigungsgesten. Am Anfang sollte sie nicht lange mit Yosi spielen, damit die Situation nicht umschlagen kann und es auch Spiel bleibt.

Nach ein paar Tagen kann deine Tochter der Katze Leckerchen zuwerfen. Später kann sie diese auf die Hand legen und der Katze anbieten. Die Hand dabei erst mal still halten. Nach ein paar Erfolgen kann deine Tochter Yosi ihren Handrücken zum Schnuppern hinhalten und vorsichtig das Köpfchen streicheln.

Die "Erziehung" der Katze läuft nicht über Strafen sondern über Belohnung. Yosi muss lernen, dass es ihr immer, wenn deine Tochter in der Nähe ist, gut geht. Also sollte deine Tochter ihr viele Leckerchen geben. Am besten wäre es ihr sucht etwas absolut Leckeres, was sie ausschließlich von der Tochter bekommt.

Das ist gerade am Anfang wichtig. Wenn deine Tochter Yosi streicheln will, bitte immer erst den Handrücken zum Streicheln hinhalten, sozusagen als Frage, ob es ihr gerade genehm ist. Und wenn sie sie streicheln darf, immer gleich Leckerchen nachschieben.


Es wird ganz viel Geduld brauchen, aber ihr könnt das Problem auf jeden Fall in den Griff bekommen. Bitte erschreckt die Katze nicht oder macht ihr Angst. Das ist einfach nur kontraproduktiv und verschlimmert die Lage. Am Ende wird sie auch gegen dich aggressiv werden.

Die Maus braucht Geduld und viel Liebe. Dann werdet ihr das auch schaffen.




mikesh
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #14
@ misesh Vielen Dank für Deine Tips.

zu Deinen Fragen :
-unsere Tochter ist 8 J. alt und eher ruhig und einfühlsam, sie läuft extra langsam durch die Wohnung weil sie weiß das die Katzen es nicht mögen wenn man schnell läuft, sie bedrängt auch Yosie nicht sondern läßt einen Abstand von mind. 1 m und wenn Yosie wirklich mal auf sie zugeht läßt sie die Katze erst an der Hand schnüffeln
- es gab auch schon Tage da hat sie mit unserer Tochter geschmust
- auch spielen tun sie miteinander

Ich habe da eine Theorie : unsere Tochter hat sehr lange Haare (also auch Zöpfe) und ich habe kurze Haare ...

Leider weis ich ja nicht warum sich Yosie so eigenartig benimmt als wir Tabsi & Yosie vom Züchter geholt haben waren sie schon 8 Monate alt und hatten 2 Umzüge hinter sich.

Ich habe gerade in einen anderen Beitrag hier über TK gelesen und werde es ernsthaft in Bedracht ziehen. So kann es auf keinen Fall weiter gehen.

Zu meinem Mann sind beide noch auf Abstand nur zu mir ist Tabsi so zutraulich und verschmust wie es eine normale Katze ist, Yosie will aber kann einfach nicht über ihren Schatten springen.

Feliway: Ja leider ist unsere TÄ momentan im Urlaub, ich werde nächste Woche einen Nachfüllstecker holen.

Achso und das mit dem Wasser werde ich nicht machen (wäre nur der allerletzte Ausweg gewesen). Und hinterher werde ich auch nichts schmeissen, versprochen.

Das Witzige an der Sache ist Yosie ist die Chefin unserer beiden Katzen.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben