Hilfe wir haben eine schwangere Katze!!!

S

sunny09

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
38
Ort
im schönen Hunsrück
Hilfe wir haben eine schwangere Katze! - Babys sind da!!!

Hallo liebe Katzenfreunde,
wir haben vor ca. 5-6 Wochen eine junge Katze bekommen. Sie soll jetzt ca. 8 Monate alt sein. Wir haben bereits einen kastrierten Kater. Da die Katze weder entwurmt, geimpft oder sonst was war, sind wir natürlich nach ein paar Tagen mit ihr zum Tierarzt, da wir auch einen Termin zur Kastration machen wollten.
Soweit so gut, das arme Kätzchen wurde immer runder und schnell war klar, dass wir uns da ein trächtiges Kätzchen angelacht haben. Wir waren natürlich total geschockt und ich mach mir wirklich Sorgen um die arme Maus.
Wir waren dann nochmal beim TA, der hat unseren Verdacht bestätigt und gesagt, entweder es klappt, oder es klappt nicht, aber wenn mir was komisch vorkäme soll ich doch bitte jederzeit anrufen bzw. vorbei kommen.

Er sagte, dass wir vermutlich Ende April mit dem Nachwuchs rechnen können. Und nun sitz ich hier wie auf heißen Kohlen.
Woran seh ich, dass es los geht? Was mach ich dann? Die Kleine springt seit ein paar Tagen dauernd in unsere Wäschetonnen oder klettert in die Kinderschränke. Ich hab ihr jetzt einen großen Umzugskarton hingestellt, da hab ich zwei alte Kissen drin und ein altes Bettlaken. Die Kiste interessiert sie aber relativ wenig.
Woran merk ich denn, das etwas nicht normal verläuft? Das Mäuschen sieht wirklich aus, als hätte sie einen Luftballon verschluckt. Der Bauch hängt mittlerweile auch etwas tiefer, wenn ich das so richtig sehe.
Vor ein paar Tagen noch waren die Babys wahnsinnig aktiv im Bauch, jetzt werden sie immer ruhiger. Sie bewegen sich zwar noch, aber eben nicht mehr so viel. Liegt vermutlich daran, dass sie kaum noch Platz haben.

Mal angenommen es geht alles gut, was mach ich denn dann? Was brauchen die Kleinen? Darf ich die anfassen? Ich muss ja schließlich das Gewicht kontrollieren. Wie oft muss ich die wiegen? Einmal am Tag? Zweimal? Oder weniger? Brauchen sie eine Rotlichtlampe wegen der Wärme?
Was fressen die denn überhaupt, wenn sie mit dem fressen anfangen? Dürfen die ab einem gewissen Alter auch raus in den Garten?

Ab wann kann ich die Mama dann kastrieren lassen? Wann müssen die Kleinen geimpft/entwurmt werden? Wann müssen die das erste mal zum TA?

Einerseits hab ich soooo wahnsinnige Angst um die Kleine und hoffe, dass bloß alles gut geht. Aber ich bin auch tierisch aufgeregt.

Ich hoffe ihr habt ein paar gute Ratschläge für mich und ich werd hier jetzt nicht auseinander genommen, wir wussten schließlich vorher nicht, dass die Katze Junge bekommt :(

Liebe Grüße
sunny
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
Als erstes solltest du unbedingt ruhiger werden. ;)
Deine Unruhe und Aufgeregtheit ist nicht gut für die werdende Katzenmama.

Und dir dann dann in Ruhe ;) alle die Tipps und Ratschläge GENAU durchlesen, die du sicher hier gleich zahlreich von Leuten bekommen wirst, die Erfahrung mit trächtigen Katzen und Kitten haben.

Ich gehör da nicht dazu, und kann nur alles Gute wünschen! :)
 
S

Sveni

Gast
Ach Gott oh Gott....

Naja...herzlichen Glückwunsch?!? :stumm:

Also, diese Sucherei und in Schränke gespringe usw macht sie, weil sie einen Platz zum Werfen sucht.
Wenn sie die eine Wurfkiste nicht annehmen mag, stellt ihr evtl noch eine 2. und 3. hin.
Tut da irgendwelche Sachen rein die sie kennt und mag, ggf füttert ihr sie dort auch.
Die Kisten sollten an einem ruhigen Ort stehen, wo nicht alle 5 min jemand vorbei rennt.

Du solltest auf alle Fälle die Nummer eines TAs, der auch nach Hause kommen würde bereit legen, sollte es nötig sein.

Geimpft werden sollten die Kleinen im Alter von 8 und 12 Wochen. Entwurmungen usw sprichst du am Besten mit deinem TA ab...

Du solltest ein Desinfektionsmittel zuhause haben und vor der 1. Impfung nicht unbedingt viel Besuch zum "angrabbeln" empfangen, da das Immunsystem sich erst festigen muss.

Ich würde dir für die "Kinderbetreuung" empfehlen mal Odin anzuschreiben.

Versuch das Beste draus zu machen und freu dich auf die Kleinen...Was anderes kannst du nun eh nicht mehr machen...

Für die Weitervermittlung empfielt sich ein Schutzvertrag und eine kleine Schutzgebühr und die Kitten kastriert abzugeben, damit sie keinen Vermehrern in die Hände fallen. Abgabe bitte auf keinen Fall vor der 12. Woche...da die 2. Impfung dann stattfinden sollte, behalte sie anschließend noch ein paar Tage bei dir, da Kitten von einer Impfung auchmal kränkeln können.

Ich drück euch die Daumen!!! Es kann ja jetzt bald losgehen...
 
S

sunny09

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
38
Ort
im schönen Hunsrück
Danke erstmal für die Antwort.
Ist denn ein Umzugskarton von der Größe her ok? Oder zu groß? Zu klein?
Das mit dem füttern in der Kiste ist eine sehr gute Idee. Werde ich mal ausprobieren.

Gibt die Katze denn irgendwie Bescheid, wenns losgeht? Ich mein, wenn wir alle schlafen und sie hat plötzlich irgendwelche Probleme o.ä. dann kann ich ja gar nicht helfen :( Oder soll ich jetzt nachts aufstehen und nach ihr schauen?

Schutzvertrag & Schutzgebühr dachte ich auch auf jeden Fall, wenn wir die Kitten an uns unbekannte abgeben. Aber je nachdem wie viele es sind, wollen wir schauen, dass sie im Verwandten/Freundes-Kreis bleiben. Evtl. behalten wir eins auch selbst. Mal schauen... erstmal muss ja alles gut gehen!

Tut mir leid, wenn ich leicht panisch wirke :rolleyes: aber es ist meine erste "Tierschwangerschaft" und hoffentlich auch meine letzte!

edit: Achja, brauchen die dann bei der Kiste ein extra Klo? Wie ist das mit Treppensteigen? Ich wollte die zweite Kiste bei uns ins Schlafzimmer stellen, hab aber Angst, dass die Kitten evtl. die Treppe runterfallen könnten, da wir noch am umbauen sind. Also besser nach unten stellen? Wohnzimmer ist schlecht, denn da gehen unsere Kinder dann bestimmt oft an die Kiste (2,5 Jahre & 1 Jahr) also bliebe noch unser Wäsche/Bügelzimmer. Das ist praktischerweise im EG, wo auch ein Klo steht und wo es normalerweise Futter gibt. Allerdings ist da nie so viel los.
Meine Güte, über was man sich alles Gedanken machen muss!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sunny09

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
38
Ort
im schönen Hunsrück
Danke, da hab ich erstmal Lesestoff!!
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Viel Glück deiner Mieze und Bachblüten für dich. ;)
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Oh je,

das ist aber eine nette Überraschung.

Ich kann dir leider nicht weiter helfen was Geburt und Aufzucht angeht,
aber ich kann dir und deiner Mietz die Daumen für die Geburt und Aufzucht drücken

Ich hoffe das alles gut geht und wünsch euch alles Gute
 
T

tiha

Gast
Gibt's hier nicht eine Fachfrau, die mit Geburten Erfahrung hat und ggf. mit Tel.Nr und Rat und Tat zur Seite stehen kann?
 
miamaar

miamaar

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2009
Beiträge
1.593
  • #10
Gibt's hier nicht eine Fachfrau, die mit Geburten Erfahrung hat und ggf. mit Tel.Nr und Rat und Tat zur Seite stehen kann?

Das wäre bestimmt am Besten.. Vielleicht kannst Du ja eine Züchterin in Deiner direkten Nähe ausfindig machen.
Grade auch weil Du so unverschuldet in diese Situation gekommen bist.. da kann ich mir vorstellen, daß Dir auf jeden Fall geholfen wird...
Zur Not vielleicht auch eine Hundezüchterin (wenns keine Katzenzüchterin gibt)

Hundegeburten habe ich schon viele hinter mir, und ich denke da könnte ich auch bei einer Katzengeburt etwas helfen.. :hmm:

Ich wünsche Dir, daß Dir schnell geholfen wird :smile:
 
miamaar

miamaar

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2009
Beiträge
1.593
  • #11
Wo kommst Du denn her Sunny?
 
Werbung:
S

sunny09

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
38
Ort
im schönen Hunsrück
  • #12
Wir wohnen im Hunsrück

Leider kenne ich hier in der Nähe überhaupt niemanden, der sich mit Katzengeburten auskennt, geschweige denn irgendwelche Züchter :(
 
miamaar

miamaar

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2009
Beiträge
1.593
  • #13
Schau Doch mal ob es Züchterverbände gibt.. Frag morgen mal Deinen Tierarzt ob er Dir eine Züchterin nennen kann.. Ich schau auch mal grad im Netz.. Bin gleich zurück :smile:
 
miamaar

miamaar

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2009
Beiträge
1.593
  • #15
Vielleicht hängt bei Deinem TA auch so eine Pinwand.. Da könnten jede Menge Züchter-Telefonnummern hängen.. :smile:
 
S

sunny09

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
38
Ort
im schönen Hunsrück
  • #16
ganz ganz lieben Dank für die vielen Links!

Ich war heute morgen zum schwimmen und als ich wieder kam stand mein Mann mit den Kindern in der Tür und hält mir ein Foto hin.

Die Babys sind da!!!! :eek:

Und wir haben nichts mitbekommen. Die kleine Maus hat ihre Babys bei unserer Tochter IM BETT!!!! bekommen. Da muss jetzt erstmal eine neue Matratze her, aber ok. Das ist das kleinere Übel.

Es sind insgesamt 6 Kitten, eins hat es leider nicht geschafft und eins ist etwas schwächer. Das haben wir ihr jetzt grade angelegt und sie trinken alle ganz gierig.
Zwei sind ganz weiß, eins ist weiß mit ein bisschen schwarz und zwei sind rot weiß.

Wenn unsere Tochter gleich im Kindergarten ist, laden wir die kleine Katzenfamilie um. Wir versuchen grad noch eine Rotlichtlampe für die Zwerge zu organisieren.

Ach Gott die sind so süß!!! Ich hoffe nur, dass es alle restlichen 5 schaffen.
 
miamaar

miamaar

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2009
Beiträge
1.593
  • #17
Oh Herzlichen Glückwunsch :yeah::yeah::yeah:
Dann hat ja alles schneller und besser geklappt als gedacht!!!

aus erfahrungen der Hundezucht ein paar kleine Tipps: Achte bei der Rotlichtlampe darauf das Du es nicht übertreibst, die Welpen können davon auch austrocknen...
Wenn Die Katze an einem warmen Ort (Sprich in der Wohnung) liegt, sollte das fast schon ausreichen, von der Wärme her.
Du kannst mit Rotlicht etwas unterstützen oder Du bietest Ihr eine kleine Höhle an (In der staut sich dann die Wärme ein bisschen und die Kleinen kühlen nicht so schnell aus)
Dann nochwas.. FALLS Du zufüttern möchtest (ich denke da an das schächere) dann kann es zu einer Aspiration kommen (Milch kommt beim Verschlucken in die Luftröhre). Das führt in den meisten fällen zu einer Lungenentzündung, die dann oft nicht mehr behandelt werden kann (Zumindest kann das bei Hundewelpen sehr schnell und oft passieren)
Besorge Dir bitte eine geeignete Nuckel dafür. Das Loch darf nicht zu groß sein, damit es nicht so sehr zum verschlucken kommt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß bei der Aufzucht.. Du schaffst das :smile:
Und ich wünsche Dir liebe Dosenöffner für die Kleinen :smile::smile:

Bis dann
 
S

Sveni

Gast
  • #18
ganz ganz lieben Dank für die vielen Links!

Ich war heute morgen zum schwimmen und als ich wieder kam stand mein Mann mit den Kindern in der Tür und hält mir ein Foto hin.

Die Babys sind da!!!! :eek:

Und wir haben nichts mitbekommen. Die kleine Maus hat ihre Babys bei unserer Tochter IM BETT!!!! bekommen. Da muss jetzt erstmal eine neue Matratze her, aber ok. Das ist das kleinere Übel.

Es sind insgesamt 6 Kitten, eins hat es leider nicht geschafft und eins ist etwas schwächer. Das haben wir ihr jetzt grade angelegt und sie trinken alle ganz gierig.
Zwei sind ganz weiß, eins ist weiß mit ein bisschen schwarz und zwei sind rot weiß.

Wenn unsere Tochter gleich im Kindergarten ist, laden wir die kleine Katzenfamilie um. Wir versuchen grad noch eine Rotlichtlampe für die Zwerge zu organisieren.

Ach Gott die sind so süß!!! Ich hoffe nur, dass es alle restlichen 5 schaffen.

Hey!!! Herzlichen Glückwunsch! :yeah:
Das freut mich sehr für euch, dass Mama-Miez alles gut alleine hinbekommen hat und vor allem, dass sie ihre Kitten angenommen hat und euch damit sehr sehr viel Arbeit abgenommen hat!:smile:
Habt ihr die Möglichkeit einen TA zu euch nach Hause zu bekommen? Eine Nachuntersuchung der Mutter wäre nicht schlecht und auch das kleine, schwache Kätzchen sollte sich mal ein "Fachmann/frau" anschauen...

Ich wünsche euch alles Gute und ich wünsch mir FOTOS!!!:muhaha:
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
  • #19
Ui, das ging ja schneller als gedacht. Und schön das die Mama alles so gut hingekriegt hat und die Kleinen annimmt.

Herzlichen Glückwunsch :)

Ich drück dir die Daumen für die Aufzucht der Kleinen und wünsch euch alles Gute
 
S

sunny09

Benutzer
Mitglied seit
22 März 2009
Beiträge
38
Ort
im schönen Hunsrück
  • #20
Die Mama nimmt ihre Babys wunderbar an und kümmert sich ganz liebevoll um sie. Die Kleinen kuscheln ganz niedlich und trinken auch.
Das Kleine, das es nicht geschafft hat, haben wir jetzt in einen kleinen Karton getan und werden es nachher, wenn es mal aufhört zu regnen im Garten bei unserer anderen Katze begraben.

Gleich wollen wir die Minis noch wiegen, sie liegen jetzt in einem Karton, in den wir eine alte Decke getan haben. Beim umlagern hat die Mama direkt angefangen ihre Babys zu suchen. :pink-heart:

Fotos gibts nachher auch noch :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
21
Aufrufe
7K
M
Antworten
22
Aufrufe
3K
locke1983
locke1983
Antworten
6
Aufrufe
3K
bea1982
Antworten
52
Aufrufe
23K
solianas
solianas
Antworten
30
Aufrufe
3K
R
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben