Hilfe: wie erziehe ich meinen Kater?

K

Kim1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
2
Hallo liebe Foris,

ersteinmal bedanke ich mich bei euch, denn ich verfolge nun schon seit einiger Zeit in unregelmäßigen Abständen das Forum (quasi als "stiller Beobachter") und habe schon viele nützliche Tipps, Anregungen und Hilfen bekommen...

Doch jetzt brauche ich bei einem speziellen Problem einen Ratschlag:

Wr haben seit ca 4 Monaten 2 Norwegische Waldkatzen bei uns. Sie kommen vom Züchter und sind jetzt 7 Monate alt. (Kater und Katze)

Beide bereichern unser Leben und sind im Grunde problemlos und wohlerzogen.

Nur der Kater ist etws "schizophren": Tagsüber schmust er eigentlich überhaupt nicht. Mittlerweile lässt er sich aber immerhin schon "gerne" streicheln. Das was ihm tagsüber fehlt, fordert er ein, sobald wir im Bett liegen. Dann ist er auf einmal völlig verwandelt und schnurrt und schmust und schlabbert uns ab. Grundsätzlich können wir damit leben, auch wenn die Nächte dadurch sehr kurz sind.

ABER: Er hat seit einiger Zeit die Angewohnheit, dabei die Kopfkissen per Milchtritt so dermaßen zu bearbeiten (und das dummerweise mit Krallen), dass es für mich unangehm wird. Dann sind mal die Haare dazwischen oder ein Ohrläppchen. Und wenn ich mir jetzt überlege, dass er noch eine ganze Weile wachsen wird und jetzt schon 4 Kg wiegt, macht mir das "Angst" :eek:

Daher meine Fragen:

1) wieso findet er schmusen und streicheln tagsüber doof und nachts riesig? Doch schizophren :yeah:?

2) wie können wir ihm abegwöhnen, mit Krallen auf dem Kissen zu treteln (sonst hat er seine Krallen perfekt unter Kontrolle!!!)?

Ich hoffe auf viele hilfreiche Antworten und bedanke mich schoneinmal für eure Hilfe!

Kim
mit Rumo und Rala
 
Werbung:
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
dieses tag/nacht verhalten haben wohl viele..fuzzi findet menschen tagsüber pfuibäh und nachts so um 3-4uhr verfällt er in einen schmuserausch. auch schlümpfchen lässt sich nur nachts im bett durchkraulen.
da sie sonst so scheu sind mag ich es ihnen nicht abgewöhnen :pink-heart:
 
E

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
Doch schizophren :yeah:?
Nein. Er ist eine Katze. Katzen verhalten sich selten logisch. ;)

2) wie können wir ihm abegwöhnen, mit Krallen auf dem Kissen zu treteln (sonst hat er seine Krallen perfekt unter Kontrolle!!!)?

In meinen Augen gar nicht.
Treteln ist ein Ausdruck absoluten Wohlbefindens (und Zuneigung) und ein instinktiv verankertes Verhalten. Daher sehe ich keinen Grund darin, es ihm abzugewöhnen und eventuelle Versuche wären mehr als gefährlich.
Du könntest den Kater natürlich von deinem Kopf wegsetzen, wenn er mit dem Treteln beginnt.
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
ich muss mir immer die decke bis zur oberlippe ziehen weil fuzzi meint an meinem hals/kinn treteln zu müssen mit krallen...
treteln tun bei uns wenn dann alle mit krallen...
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
wieso findet er schmusen und streicheln tagsüber doof und nachts riesig? Doch schizophren :yeah:?

Glückwunsch! Eine total normale Katze :D:D

Das mit den Krallen... Du, sobald Du da eine Lösung hast... Sag Bescheid...:rolleyes: Das kenn ich nämlich auch zu gut... Ich versuch immer die Bettdecke zwischen mich und die Pfoten zu bringen...
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.933
Daher meine Fragen:

1) wieso findet er schmusen und streicheln tagsüber doof und nachts riesig? Doch schizophren :yeah:?

Tagsüber ist spielen, toben, raufen, also die Welt entdecken, wichtiger. Er ist ja noch klein!

2) wie können wir ihm abegwöhnen, mit Krallen auf dem Kissen zu treteln (sonst hat er seine Krallen perfekt unter Kontrolle!!!)?

Gar nicht! Das Treteln ist ein Urinstinkt, der nicht abtrainierbar ist. Es werden immer die Krallen dabei eingesetzt! Es ist ein Zeichen absoluten Wohlbefindens!

Gruß
Jubo
 
K

Kim1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
2
Danke!!!

Vielen Dank liebe Foris, für die Antworten.

Ich werde eure Ratschläge beherzigen und es weiterhin als gutes Zeichen betrachten.

Allerdings werde ich wirklich versuchen, ihn vom Kopfkissen runter zu nehmen, sobald er tretelt

Veiel Grüße

Kim
 
Jeykhan

Jeykhan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2011
Beiträge
207
Mein Kater macht momentan auch komische Sachen habe noch nicht raus gefunden was er willl....vielleicht das Sofa für sich beanspruchen?
Wenn ich da nämlich drauf sitze kommt er miauent angelaufen und setzt sich Oben an die Lehen und haut mir mit der Pfote auf den Kopf oder er setzt sich auf mich drauf oder auf die Seitenlehne und miaut mich an und einmal wollt er mir in den Arm beissen nachdem er versucht hat es sich dort breit zu machen...
hat jemand sowas schon erlebt??Probieren die da aus wie weit sie gehen können oder wollen die da einem was mit sagen?
Gestreichelt werden will er nicht habe ich schon versucht....:dead:
 
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
ich würde sagen "..ey..was sitzt du hier so rum...los..lass uns raufen und fangen..das ist vieeeeel intressanter..!:muhaha:
 
Jeykhan

Jeykhan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2011
Beiträge
207
  • #10
Das könnte sein aber meist haben wir davor schon eine ganze Weile miteinander gespielt wie verrückt dann setz ich mich hin und dann irgendwann kommt unser Tiger auch und dann miaut er einen an...aber gut vielleicht will er dann nochmal spielen ...aber das er dann gleich einen beissen muss lol...Menschen sind halt schwer von begriff
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben