???Hilfe!!! Was will sie mir damit sagen?!?!?!?

Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
hallo!! Ich brauch mal euren Rat!

Dass die Zusammenführung von Tiffy und Minou nun doch nich so gut klappt, wie am Anfang gehofft, ok.

Minou ist vor 6 Wochen bei uns eingezogen. Anfangs gab es viel Gefauche und Geknurre von Tiffy, gut, das war ja auch verständlich.
Wobei ich von vornherein den Eindruck hatte, sie ist vor allem verunsichert.
In den letzten 2-3 Wochen hat sie sich größtenteils im Zimmer meiner Tochter aufgehalten, mehr oder weniger versteckt.
Gut, sie war noch nie lebhaft, hat immer fast den ganzen Tag geschlafen. Spielen mag sie überhaupt nicht.
Aber sonst lag sie auf der Couch oder dem Bett, oder in ihrem Kennel.
Nun ist meine Tochter in den Ferien weg, Tiffy kam gestern aus dem Zimmer raus, und ich hab dann einfach mal die Tür zugemacht.
Versteckmöglichkeiten gibt es auch so noch genug.
Grad eben gab es zum ersten Mal richtig Zoff zwischen den beiden, bisher immer nur so ein, zwei Pfotenhiebe, nie länger als zwei Sekunden.
Grad so etwa 15 Sekunden, schätze ich.
Anschließend wieder Geknurre von Tiffy (Minou verlegt sich ausschließlich aufs Anstarren, ohne fauchen und knurren).
Ca. 5 Minuten später kommt Tiffy zu mir aufs Bett (bzw die Couch, da ich im Wohnzimmer schlafe), klettert vom Fußende hoch bis auf meinen Bauch, dreht sich wieder um, geht runter zwischen meine Beine, hockt sich hin und uriniert!!! :eek::eek::eek::eek::eek:

Äääähh, ich hab jetzt das Zimmer meiner Tochter erst mal wieder aufgemacht, aber das scheint es auch nicht zu sein, sie liegt jetzt hier in ihrem Kennel.....:confused::confused::confused::confused::confused:

Kann mir einer Tipps geben, was ich machen soll??

Resue ist seit 3 Wochen im Einsatz, ich hab den Eindruck, das bringt nicht viel. :(
Feliway, bzw. die Fressnapf-Variante (Catitude) steckt seit heute in der Steckdose, und eine liebe Forine hier will mir Bachblüten schicken.

HILFE!!!!!!!
 
Werbung:
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
2.904
stell vielleicht ein katzenklo nahe an den jeweiligen aufenthaltsort(das versteck) der katze ran.
dann wirst du erfahren ,ob sich katze nur nicht an der feindin vorbei zum klo traute,oder ob es triftigere gründe gibt,und das fehlverhalten bestehen bleibt.

mio
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
Hallo mio!

Na ja, im Zimmer meiner Tochter steht ja schon extra die ganze Zeit ein Klo...

Gut, die Tür war zu, und die anderen Klos stehen im Bad.
Schon klar, könnte sein,... wenn sie nicht 2 Minuten vorher noch im Flur und somit keinen Meter von der Badezimmertür entfernt gewesen wäre! :confused:

Also, das sah schon sehr gezielt aus grad... hmmm. Wie gesagt, Zimmertür ist wieder offen und somit steht auch das dritte Klo wieder zur Verfügung.

Was ich nicht so toll finde, ist, dass sie sich ja irgendwie der Situation komplett entzieht durchs Verstecken. Ich meine, irgendwann müssen die das ja mal untereinander ausmachen, weil so ist sie auch nicht glücklich...

Ach menno, ich hab's doch nur gut gemeint, als ich ihr Gesellschaft gesucht hab...:(
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
2.904
dass bei jedem pinkelproblem auch an eine blasenenzündung gedacht werden soll,brauch ich dir sicher nicht zu sagen.

vielleicht kämpfen sich die katzen bald ihre rangordnung aus.ab dann sollte es friedlicher,und eine annäherung möglich werden.

wann kommt deine tochter zurück?

mio
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
Das mit der Blasenentzündung ist mir bewusst, ja. Auch, dass die auch durch Stress entstehen kann. Und Stress hat sie momentan ja ganz sicher...

Allerdings hatte sie eben ganz sicher keine Schmerzen beim urinieren. Trotzdem, sollte das noch ein mal vorkommen, bin ich sofort mit einer Urinprobe beim TA.

Sie hat so was echt noch nie gemacht.
Ich meine, sie ist manchmal etwas, naja,wie soll ich sagen, bräsig?
Ich hatte sonst so ein dreieckiges Katzenklo, und da ist es manchmal passiert, dass sie nicht ganz drin war und die Hälfte drin, die andere Hälfte davor landete. Das war aber ganz sicher nie Absicht.
Inzwischen hab ich einfache rechteckige hohe Plastikkisten, und seitdem ist das nie wieder passiert, weil einfach ihr Hintern gar nicht mehr über den Rand passt...;)

Hmm, im Moment liegt sie hier im Wohnzimmer in ihrem Kennel und schläft.
Minou liegt bei mir auf der Couch. Lieber hätte ich ja Tiffy hier... und noch lieber beide.
Ich versuche echt immer, ihr zu zeigen, dass sie noch die erste Geige spielt. Aber das ist gar nicht so einfach, da sie sich ja immer verkriecht und Minou doch teilweise sehr aufdringlich sein kann.
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
Hmmm...

Hat denn keiner einen Tipp???
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Außer dir zu Geduld und nochmals Geduld raten,kann ich dir nicht viel helfen,leider.
Setz dich öfters zu ihnen auf den Boden,mit Leckerlies bewaffnet.Rede einfühlsam und leise auf sie ein,versuche,Beide in ein Spiel mit einzubeziehen.
Immer mal wieder Beide mit Leckerlies zu dir locken.
Wünsche euch viel viel Glück,daß sich die Situation bald enspannt.
Evt.bringt das Catitude und die Bachblüten Fortschritte :)
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
Tiffy ist, laut TA, etwa 4 Jahre, lebt seit zwei Jahen als Einzelkatze bei mir, wurde als Streunerin aufgegriffen. Ich weiß also leider nichts über ihre Vergangenheit. Minou ist 1,5 Jahre.


Ja, gemeinsam mit den beiden spielen, würd ich sehr gern machen! Aber leider ist Tiffy absolut nicht zum Spielen zu bewegen. Die Dame ist etwas, naja, bequem veranlagt. Sie bewegt sich eigentlich nur vom Futternapf zum Schlafplatz und von dort zum Kaklo. Evtl auch mal zum Wassernapf.

Also eigentlich ist das kein ungewohnter Zustand, dass sie da liegt und schläft. Aber normalerweise versteckt sie sich dafür nicht. :confused:

Leckerchen, ja, auch schon versucht. Das Problem ist, dass ich höllisch aufpassen muss. Bis Tiffy erst mal aus ihrer Ecke kommt, hat Minou sonst schon alles alle. Auch Leckerchen werfen für beide geht nicht, weil Minou viel schneller ist. Da bleibt dann nix mehr für Tiffy übrig.

Also muss ich weiter abwarten, oder wie?

Besteht denn noch Hoffnung, dass das noch was wird mit den Beiden? Ich meine, die müssen ja nicht unbedingt zusammen kuscheln, auch wenn das natürlich schön wäre.
Gut, ein friedliches Miteinander ist es ja im Prinzip, aber ich bin der Meinung, dass Tiffy sich nicht wohl fühlt, so ständig in ihrem Versteck.
Ich hab vorgestern mal Minou für eine Stunde ins Zimmer meiner Söhne gesperrt, und Tiffy hat es sichtlich genossen, mal wieder im Wohnzimmer auf meinem Schoß zu sitzen.
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
2.904
normalerweise hätte ich in so einem fall viele tipps losgelassen.
in deinem fall bewusst nicht.
mich beschleicht das gefühl,dass deine altkatze deine tochter vermissen könnte,mit dieser "leere" nicht fertig wird oder trauert,und deshalb nicht offen für eine auseinandersetzung mit einer katze ist.
das kann falsch sein.es ist nur so ein gefühl..
mio
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
  • #10
Hallo mio!

Das kann eigentlich nicht sein, da Minou bereits seit 6 Wochen bei uns ist und meine Tochter erst am Samstag weggefahren ist! Und Tiffy verkriecht sich eigentlich, seit Minou hier ist.
Mal mehr, mal etwas weniger.
Es ist nicht so, dass sie gar nicht rauskommt, aber doch recht selten. :confused:
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
2.904
  • #11
na,wenn das so ist ,dann los mit den ideen:kannst du neben dir am sofa einen kennel für tiffy hinstellen?
und ein paar umgedrehte schachteln oder kennel=verstecke in der wohnung verteilen?
geruchskarussel:
da wo tiffy sich versteckt ,könntest du vielleicht ein getragenes shirt von dir und den kindern hinlegen.damit markierst du sie sozusagen,sie hat es ja mit dir möglicherweise auch gemacht,dich(das revier rund um dich). mit ihrem gewischel wie ihr eigentum beduftet.

gib der neuen auch solche nach euch duftenden sachen.
später kannst du das dann mal tiffy unterschzumuggeln versuchen,sie hat dann den mischduft von dir und der neuen.
umgekehrt kannst du die neue mit tiffys duft abreiben,bürsten etc..
mio
 
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #12
Leckerchen, ja, auch schon versucht. Das Problem ist, dass ich höllisch aufpassen muss. Bis Tiffy erst mal aus ihrer Ecke kommt, hat Minou sonst schon alles alle. Auch Leckerchen werfen für beide geht nicht, weil Minou viel schneller ist. Da bleibt dann nix mehr für Tiffy übrig.
.

Die Leckerchen in der Hand behalten und die Beiden locken vielleicht ;)
Also muss ich weiter abwarten, oder wie?

Ja,denke mal schon.
Und falls nochmal woanders hin gepieselt wird,auf jeden Fall den Urin untersuchen lassen,sicher ist sicher :)
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
  • #13
Hallo und danke für die Tipps!!

Ok, also Kennel stehen hier drei Stück rum, einer direkt neben dem Sofa, das ist aber eher mehr Minous. Einer etwa 2m vom Sofa entfernt, das war immer Tiffy's Lieblingsplatz nach Couch und Bett, früher. Im Moment kommt sie ja kaum ins Wohnzimmer. Nachdem sie mir auf die Couch gepieselt hatte, hat sie sich allerdings da rein verzogen für zwei, drei Stunden. Danach ist sie wieder ins Zimmer meiner Tochter gewandert...:confused:
Im Flur steht auch noch einer, der wird aber gar nicht genutzt, von beiden nicht. Ist auch nicht schlimm, erstens will ich den zur Seite räumen, zweitens gibt es hier reichlich Versteckmöglichkeiten.
Mit dem Geruch austauschen, das haben wir anfangs versucht, durch Streicheln, abreiben, vertauschen von Decken. Ich tausch auch immer ihre Stinkekissen aus, gebe Tiffy das, das Minu letztes mal hatte und umgekehrt. Da scheint sie kein Problem mit zu haben, mit dem Geruch. Sie benutzen auch alle beide alle Klos, das stört scheinbar auch nicht, ich könnte problemlos nur eins aufstellen, allerdings dann bitte im Zimmer meiner Tochter, damit Tiffy nicht groß an Minou vorbei muss...
Getragene T-Shirts meiner Kinder liegen zu meinem Leidwesen überall herum, nicht wegen der Katzen, sondern weil ich gar nicht so schnell hinterherräumen kann, wie sie sie durch die Gegend schmeissen...:eek::eek:
Irgendwie hat meine Erziehung in dem Punkt völlig versagt. :confused::confused:

Ich war heute noch mal im Fressnapf (soll den Kater meines Schwagers versorgen, der ist für ein paar Tage weg, hat aber netterweise kein Katzenfutter dagelassen!!), und hab jetzt auch noch mal dieses Spray von Petbalance geholt. Der Zerstäuber ist ja seit gestern im Einsatz.

Muss mir gleich mal den Beipackzettel durchlesen. Macht das evtl Sinn, Minou mit dem Zeugs einzureiben??
Ach so, ich habe beschlossen, dass ich wenigstens mit dem Futter safür sorgen werde, dass Tiffy wieder aus dem Zimmer rauskommt. Ihr Futter bekommt sie wieder im Wohnzimmer, keine Extrawurst mehr!! Wenn sie Hunger hat (und den hat sie eigentlich immer :D ), dann muss sie da rauskommen!!!Und zwar an Minou vorbei, deren Futterplatz zwischen dem von Tiffy und dem Zimmer meiner Tochter liegt, hihi. Hab ich jetzt extra so gemacht, damit sie sich wenigstens zwei mal am Tag mit der Situation auseinandersetzen muss. Klappt auch ganz gut, Tiffy faucht sich an Minou vorbei, aber Minou hat schon gelernt, dass Tiffy zuerst bekommt, und lässt sich leicht von Tiffy's Futter fernhalten.

Leckerchen in der Hand behalten und beide anlocken... hab ich grad versucht.
Geht nicht. Erst mal kommt Tiffy gar nicht, wenn Minou zu nah bei mir ist. Und wenn ich sie dann doch locken kann, naja, bis sie sich hertraut, hat Minou mich mitsamt dem Leckerchen verspeist...:(
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
  • #14
Hallo! Neuester Stand der Dinge: ich glaube, es wird gaaaanz laaaangsaaaaam besser! Zumindest momentan.
Tiffy kommt wieder mehr aus dem Zimmer meiner Tochter raus, heute ist sie schon den ganzen Tag im Wohnzimmer!!! Liegt in ihrem Kennel und schläft.
Heute morgen gab's Hähnchenflügel, ich hab ihr ihren direkt vor den Kennel gelegt. Minou kam natürlich prompt an, bis auf ca 10cm. Und Tiffy hat weder gefaucht noch geknurrt!!!!! :D War allerdings auch nur ein ganz kurzer Moment, da ich ja dann Minou ihren halben Flügel auch gegeben hab. Aber trotzdem!!! :D:D:D:D:D:D:D:D
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
  • #15
Wie schon so oft geschrieben: Auch kleine Schritte führen zum Ziel.;)
Du machst das alles schon super.Wirst sehen,jeden Tag gibt es einen kleinen Moment mehr der Freude :)
Nur nicht die Geduld verlieren und nichts erzwingen wollen :smile::smile:
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
2.904
  • #16
wenn du magst,kannst du tiffy ihr leckerli(den hähnchenflügel)immer begleitet von bestimmten tönen geben,oder ihren namen zuvor aussprechen ,oder klickern.
besonders klug war es von dir,der altkatze das futter demonstrativ zuerst zu geben.sie soll den ersten platz behalten.
katze minou bekommt dann eine andre melodie,oder ihren namen zu hören,und erst danach das fressen.
es kann auf diese art gelingen ,tiffy wieder mehr an dich und deine stimme bzw.die von dir gegebenen impulse zu binden.
mio
 
Tiffy 06

Tiffy 06

Forenprofi
Mitglied seit
9 August 2008
Beiträge
1.362
Ort
NRW
  • #17
Hallo mio!

Ja, ich spreche jede Katze sowieso grundsätzlich mit ihrem Namen an, bevor ich ihr was gebe. Das hab ich auch schon gemacht, als Tiffy noch allein war.
Ist auch ganz praktisch jetzt, da ich so Minou auch ganz leicht durch Rufen und Vorhalten ihres eigenen Napfes von Tiffy's Napf weglocken kann.

Ich hab hier übrigens seit vorgestern die Fressnapf-Variante von Feliway im Einsatz, in der Steckdose genau vor Tiffy's Kennel. Ob es wohl damit zusammenhängt, dass sie heute fast den ganzen Tag im Kennel war??

Neu an mich binden brauch ich Tiffy wohl nicht, wenn ich Minou mal für 'ne Stunde im Zimmer meiner Tochter einsperre, weicht Tiffy nicht von meiner Seite.
Man merkt ihr dann an, wie sehr ihr meine Nähe fehlt.
Die kann auch meine Tochter nur teilweise ersetzen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
Azur
Antworten
5
Aufrufe
811
Lupinchen
Lupinchen
Antworten
5
Aufrufe
814
LunaEddy
LunaEddy
Antworten
3
Aufrufe
684
Katie O'Hara
Katie O'Hara
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben