Hilfe!! Verdacht auf FIP! Brauche Rat...

  • Themenstarter Themenstarter Purrfect
  • Beginndatum Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Purrfect

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
26
Hallo,

ich bin noch etwas durch den Wind, da ich direkt vom TA komme. Meine TA vermutet das mein Kater Lars FIP hat.
Ich werde versuchen alles zu erklären soweit ich kann und bitte reißt mir nicht den Kopf ab wenn etwas unvollständig ist!! Ich reiche das nach sofern ich kann!

Vorab: Lars ist 5 Jahre alt, FIP Titer vor Jahren war 1:400(ich weiß das sagt nichts über einen Ausbruch aus). Hier sind noch zwei Kitten 9 Monate alt
und ein Kater 9 Jahre alt.

Wie hats angefangen: Vor 5 tagen bemerkte ich das Kater Lars dunkelbraunen, wasserdünnen Durchfall hatte. Er hatte kein Erbrechen aber auch kaum Appetit. Habe Ihn mit gekochtem Huhn gefüttert
und bin Montag direkt zum Arzt. Die TA gab Lars eine Spritze gegen die Darmverstimmung und das ich weiter gekochtes Huhn füttern sollte - ohne Fett und Haut.
Es wurde Blut abgenommen und einiges getestet. Lars geht es besser, der durchfall ist besser und sein Appetit ist auch wieder gut.
Heute war dann Termin beim Arzt und er bekam nochmal eine spritze gegen den Durchfall und bei den Blutwerten wurde deutlich erhöhten Leukozyten festgestellt.
Organwerte alles Ok, Darmwerte wurden auch gemacht, aber was genau hab ich mir in dem Schrecken der darauf folgte nicht merken können. :reallysad: 😱
Sie sagte folgendes: es könne sein das er eine Darmentzündung hat oder ein Ausbruch von FIP. So wie die Werte aussehen - doch FIP liesse sich nicht testen,
wir müßten die Entzündung behandeln ob es nun FIP sei oder nicht.
10 Tage lang, 2x täglich eine Tablette Synulox 50 mg als Antibiotikum geben. Danach nochmal Blutabnahme, Leukozyten testen und direkt Werte wie Leukose etc. mitmachen.
Wenn die werte dann wieder besser seien wäre es wohl kein FIP - positiv sei das alle Organwerte völlig OK sind, weil FIP die Organe auch gerne angreift.

Was mache ich jetzt am besten zusätzlich - 10 Tage Antibiotikum geben schön und gut doch das ist mit Bluttesten bis Werte da sind 2 Wochen!! Was kann ich noch tun um für meine drei anderen Racker vorab
Maßnahmen zu ergreifen? Kotproben nehmen eine Option.. ich habe das vorhin hier im Forum gelesen?!

Ich habe leider vergessen mir die Ergebnisse mitgeben zu lassen, ich war zu verdattert von der Diagnose 🙁 🙁 - doch ich kann die Morgen abholen und nachreichen!
 
A

Werbung

erstmal bitte selber ruhig werden. Ich weiß, dass ich schwer gesagt, aber du bringst niemandem etwas, wenn du panisch bist 🙂
daher, versuche ruhig zu werden.

Werte hier nachreichen ist auch gut.

Ich würde Kotproben abgeben und dann eben ein großes Kotprofil anfordern.
Durchfall kann von so vielen Sachen kommen - z.B. auch Darmparasiten. Das muss nicht direkt FIP sein.

Es kann auch eine plötzlich auftretende Allergie sein - so einen Fall hatte ich hier.

Sind seine Lymphknoten geschwollen?
 
Lymphknoten uff sie hat nichts gesagt dazu fällt mir grade dazu ein... ich weiß aber das er kein Fieber hatte.
Darmparasiten: entwurmt habe ich ihn vor 4 Monaten mit den Neuzugängen mittels Milbemax.
Gut Giardien etc. da ist nicht drauf getestet worden und auch nicht gegen behandelt.
Alle Katzen sind Wohnungskatzen! Geimpft gg. FIP ist keine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist mal wieder so eine Kristallkugeltierärztin... 🙄

Der Durchfall kann von allem möglichen kommen und erhöhte Leukozyten ebenfalls. Auf FIP deutet da erst einmal gar nichts hin, vor allem nicht, wenn er nicht einmal Fieber hat.

Wenn er immer noch Durchfall hat: Sammelkotprobe untersuchen lassen und je nachdem, was dabei rauskommt, weiterbehandeln.
Tierarzt wechseln wäre vielleicht auch keine schlechte Idee.
 
Sammelkotprobe von allen? Oder speziell von Lars - dann müßte ich ihn separieren mit eigenem Klöchen :grin:

Dumme Frage... testen auf alle Parasiten? Oder auch auf die Viren die ausgeschieden werden wenn FIP akut ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Am besten nur von Lars, aber im Notfall geht auch von allen 😉
Ich würde ein großes Kotprofil machen lassen.

Coronaviren schadet nichts (musst du wahrscheinlich extra anfordern), die können sich für Durchfall verantwortlich sein, dagegen machen kann man aber nichts außer abwarten 😉 Wenn er die gerade ausscheidet, heißt das aber nicht, dass er FIP hat, sondern nur, dass er die unmutierte, harmlose Variante hat - also bitte nicht verrückt machen lasen.
 
Werbung:
Meine Güte, manche Tierärzte haben es echt drauf den Besitzern eine Todesangst einzujagen.

1) Dein kater hat erhöhte Leukozyten - das heißt das irgendwo ein Infekt ist gegen den dein Kater kämpft. WEnn er Darmprobleme hat wird der wohl irgendwo im Gastro-Intestinalen Bereich sitzen.
WEnn der Appetit wieder da ist, das ganze also besser wird und nich tirgendwas dazukommt hat dein Kater nen Magen-DARm Infekt. Mit FIP hat das nichts zu tun!
2) Es ist sicher Sinnvoll bei UNGEIMPFTEN Katzen Tests auf Leucose zu machen oder generell auf FIV. Aber: unabhängig dieser Erkrankung. Ist ja durchaus manchmal auch eine Sache des GElbeutels. Das ist also nicht hochakut wenns der Mieze in ein paar Tagen wieder gut geht

3) Der Coronavirentiter sagt nada aus - nur das er sich mal mit Coronaviren angesteckt hat. Möglicherweise schon im Mutterleib oder irgendwann anders. Am besten vergisst du diesen Titer wieder.. denn er bringt dir nix. Er sagt nix aus.. weder ob er mal Fip bekommt oder nicht. Und wenn er es bekommen sollte sagt er selten auch was aus was einem weiterhilft. FIP ist nur zweifelsfrei bei Toten Katzen durch eine Obduktion festzustellen.
Im übrigen sollte man das wort FIP (Feline infektiöse Peritonitis) mal ändern. Denn Ausgebrochen ist FIP nicht mehr ansteckend. Die Coronaviren sind ansteckend - aber die sind nicht Fip ;-)

Gute besserung an deine Miez aber scheinbar ist sie ja schon dabei.

MFG
 
Hallo,

ich möchte meinen Vorschreibern jetzt nicht widersprechen, weil das grundsätzlich schon alles richtig ist, was geschrieben wurde.

Aber wenn Ihr jetzt ohnehin mit Antibiotika begonnen habt, dann würde ich mir derzeit die umfangreiche Kotanalyse sparen. Die ist durch gleichzeitige AB-Gabe ohnehin verfälscht und außerdem ja auch vielleicht gar nicht mehr nötig, falls die Ab-Gabe nun kompletten Erfolg zeigt.

Es ist durchaus schon mal ok, blind einen AB-Versuch zu machen. Ich persönlich mache es nicht bei meinen Katzen, aber wenn es wirklich eine 0815-Darminfektion ist, dann kann damit tatsächlich bereits das Problem behoben sein. Wenn die AB-Gabe vorüber ist und dann 2-3 Wochen später immer noch Anzeichen einer Infektion vorhanden sind (Durchfall, Schlappheit, Fieber, Spielunfreude, etc.), dann würde ich die Kotuntersuchung im großen Stil in Auftrag geben.

Über FIP musst Du Dir erst mal keine Gedanken machen. Offensichtlich hält sich die Tierärztin ausschließlich an einem vorhandenen Corona-Titer fest. Rein rational betrachtet, bedeutet ein vorhandener Titer ab 100 nur, dass eine Erkrankung an FIP im Laufe des Katzenlebens nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann.
Und wenn man jetzt zur eigenen Beruhigung gerne FIP weiter ausschließen möchte, dann soll die TÄ mit der Blutprobe eine sogenannte Elektrophorese in Auftrag geben. An dieser kann man schon sehr gut erkennen, ob FIP überhaupt noch in Erwägung gezogen werden muss.
 
Lars hat Heute gut gefuttert, Leckerchen gabs auch und er wirkt ganz normal. Sein Bauch wirkt etwas rund aber das hatte er schon länger. Habe mir keinen Kopf gemacht da er ein guter Esser ist und auch so immer schon ein Bäuchlein hatte 🙂
Wenn sein Bauch jetzt etwas runder ist liegt es wohl an dem Magen/Darminfekt.
Danke Euch... ich bin jetzt viel ruhiger!
Das mit der Elektrophorese werde ich machen lassen - wahrscheinlich Montag... ich bin da immer etwas skeptisch Blutproben freitags nehmen zu lassen und wegzuschicken! Ich möchte ja eine zügige Bearbeitung damit wirklich alles frisch ist - grade bei warmen Wetter!!

Das AB Kotproben verfälschen kann wusste ich nicht... dann warte ich damit ich werde sie aber durchziehen - schon alleine um zu wissen was Sache ist.
Morgen stelle ich die Blutwerte ein!
 
AB wirkt nur auf Bakterien.
Viren werden von AB nicht beeinflusst. Auch nicht im Kot. Genausowenig Parasiten.
Eine Bakterienzählung / beurteileung kannste dann aber evtl. knicken.
 
Danke auch für die Richtigstellung das mit dem Ausscheiden der Coronaviren - ich hatte echt Angst er könnte die anderen anstecken!
 
Werbung:
AB wirkt nur auf Bakterien.
Viren werden von AB nicht beeinflusst. Auch nicht im Kot. Genausowenig Parasiten.
Eine Bakterienzählung / beurteileung kannste dann aber evtl. knicken.

Das stimmt, aber bei den großen Kotprofilen geht es nun mal primär um die bakteriologische Untersuchung. Und da ist es dann wirklich rausgeschmissenes Geld, die während der AB-Gabe durchzuführen.
 
Omelly, da hast du natürlich recht - ich hatte das mit der AB-Gabe irgendwie völlig überlesen 😳

Dann natürlich mit der Kotprobe auf jeden Fall erst einmal warten.
 
Hier wie versprochen Lars Blutwerte von Anfang der Woche!
Ich habe alles was auf dem Datenblatt gekennzeichnet war als ausserhalb der Normwerte in rot dargestellt.

Dazuist folgendes noch: Lars niest seit gestern häufig. Augen und Nase sind aber komplett frei, Atmung normal.
Ich habe bei einem der Ärzte aus der Praxis vorgesprochen, da die Ärztin Heute frei hat - wie passend 🙁 🙁 und angekündigt das ich wg. dem elektrophoresetest Montag vorbei komme aber das Lars niest. Er meinte das AB sei auch gegen Erkältungen da es ein Breitband - AB ist. Das solle ich weitergeben und Montag dann wg. dem Test zur Blut Abnahme.

Klinische Chemie, photometrisch, ISE

a-Amylase: 796 U/l (< 1850)
Glucose: 5,6 mmol/l (3,1-6,9)
Lipase: 10.4 U/l (<280)
Fructosamine: 226,6 µmol/l (<340)
Triglyceride: 1,58 mmol/l (<1,14) +
Cholesterin: 2,7 mmol/l (1,8 - 3,9)
Bilirubin-gesamt: 1,4 µmol/l (< 3,4)
AP: 31 U/l (<140)
GLDH: 0,1 U/l
g-GT: <0,1 U/l (<6)
ALT(GPT): 24,6 U/l (<70)
AST(GOT): 10,5 U/l (<30)
CK: 31,7 U/l (<130)
Gesamteiweiß: 85,5 g/l (57 - 94)
Albumin: 29,2 g/l (26-56)
Globuline: 56,3 g/l (28-55) +
A/G Quotient: 0,5 (0,6-1,2) -
Harnstoff: 10,4 mmol/l (5 - 11,3)
Kreatinin: 133 µmol/l (0 - 168)
Phosphat - anorg.: 1,3 mmol/l (0,8 - 1,9)
Magnesium: 0,7 mmol/l (0,6 - 1,2)
Calzium: 2,4 mmol/l (2,3-3)
Natrium: 151 mmol/l (145-158)
Kalium: 4,2 mmol/l (3 - 4,8)
Na/K - Quotient: 36 (>27)
Eisen: 29,9 µmol/l (8-31)

Blutbild (laserstreulichtmeth.)

Erythrozyten: 8,47 T/l (5-10)
Hämatokrit: 0,41 T/l (0,3 -0,44)
Hämoglobin: 126 g/l (90 - 150)
Leukozyten: 25,5 G/l ( 6 - 11) +
Segmentkernige: 64 % ( 60 - 78)
Lymphozyten: 31 % (15 - 38)
Monozyten: 1 % (0-4)
Eosinophile: 3% (0-6)
Basophile: 0 % (0-1)
Stabkernige: 1% (0-4)
Hypochromasie: neg.
Anisozytose: neg.
Thrombozyten: 415 G/l (180-550)

Differentialblutbild (abs. Zahlen)

Segmentkernige: 16,3 G/l (3 - 11) +
Lymphozyten: 7,9 G/l (1-4)

Monozyten: 0,3 G/l (0,04 - 0,5)
Eosinophile: 0,8 G/l (0,04 - 0,6)
Basophile: 0 G/l (<0,04)
Stabkernige: 0,3 G/l (<0,6)

Differentialblutbild manuell erstellt
Tripsin-like-Immunoreactivity (TLi)-Nachweis - ELISA

TLi-Nachweis: 14,7 ug/l (12-82)

Vitamin B12: 542,1 pg/ml (300-800)

Folsäurebest. - CLA
Folsäure: 20 ng/ml (3,0(o,4) - 10,0) +
 
Ich glaube ich weiß was du meinst... ich lasse Lars auch direkt darauf testen
Herpes, Chlamydien etc. !!
Der süße Schatz kommt aus den TS - aber Tests darauf wurden damals nicht gemacht.

Aber erstmal kein FIP - Gott sei Dank!
 
Werbung:
Kleines Edit, da ich nur schnell telephonisch nachgefragt habe nach den weiteren Blutwerten, diese waren bereits fertig:

Felv: neg. (Test wohl nach ELISA)
FIV: neg.
FIP: 1:400
 
Das schaut alles sehr gut aus - ein Titer von 1:400 ist nicht besorgniserregend und auch noch ein Indiz dafür, dass keine FIP vorliegt 🙂
 
Ich bin soo erleichtert... Lars geht es mittlerweile immer besser. Die Antibiotika schlagen an, auch wenn er 2 Tage eine Schnupfnase hatte und ein tränendes Auge. Das klingt beides immer mehr ab.
Ich danke Euch allen für Eure Hilfe und Euren Rat! Ohne Eure Sachkenntnis
hätte ich mir doch arge Sorgen gemacht!!
Ich halte Euch natürlich weiter auf dem Laufenden! Auch was weitere Test ergeben!
 
Leier gab es noch keine weiteren Test, sein Darm ist wohl wieder völlig fit - aber leider ist er noch erkältet. Seit 5 Tagen bekommt er ausschliesslich Baytril 25 mg in Tablettenform. Immerhin kein Fieber nur eine dicke Schnupfnase und tränende Augen. Ich hatte Heute erstmals den Eindruck das die Erkältung langsam abklingt. 🙂 🙂
 

Ähnliche Themen

X
  • x-nameless
  • FIP
Antworten
19
Aufrufe
5K
Rumo
R
C
Antworten
23
Aufrufe
34K
Saleme
Saleme
C
  • Charlie2019
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
1K
Charlie2019
C
E
  • eugens
  • FIP
Antworten
3
Aufrufe
456
ferufe
F
L
  • lubln
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
4K
Gini2112
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben