Hilfe unsere beiden schreien sich immer öfter heftig an!

  • Themenstarter bübchen
  • Beginndatum
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
Hallo zusammen !
Habe das Problem das unsere beiden katzen ( 2 Jahre Katze und Kater ca 7 Monate ) die letzte zeit immer Häufiger richtig anschreien ( wie bei der ersten Begegnung ) Beide sind kastriert und wohnungskatzen (ca 70 Qm) bachblüten und catitude waren schon im einsatz aber wird mir auf die Dauer auch zu teuer ! Balou ist jetzt ca 10 wochen bei uns und zwischendurch fressen beide zusammen und laufen auch aneinander vorbei ohne grossen terror! Wir bevorzugen auch Tapsy ( 2 Jahre ) immer also Eifersucht glaub ich jetzt nich !
Tapsy ist eine fundkatze die wir mit ca 5 wochen aufgenommen haben . wer weiss was wir machen können ??? Vielen Dank im vorraus mfg Sven
 
Werbung:
Syrna69

Syrna69

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2008
Beiträge
3.052
Ort
im Norden am Wasser
Wann genau

ist Balou denn kastriert worden? Wenn es weniger als 6 Wochen sind, läuft bei ihm noch die Hormonumstellung, was Tapsy natürlich merkt.
Mir fällt ein, daß auch der Altersunterschied eine Rolle spielen kann und sie genervt von ihm ist. Bedrängt er sie laufend?
Wie sind die beiden denn vom Charakter her? Und Kater und Katze spielen auch unterschiedlich. Spielen die denn mal zusammen?
Ja, Tapsy weiterhin bevorzugen bei Begrüßung, Futtergabe, Streicheln usw.

Und Balou ist seit 10 Wochen bei Euch? Ich würde auf jeden Fall noch ein bißchen Geduld haben. Wünsche Euch, daß sich das bessert. Sorgt auf jeden Fall dafür, daß sie die Gelegenheit haben, sich aus dem Wege zu gehen.
 
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
Hallo Bärbel,
erst mal vielen Dank für Deine Antwort. Also:
Balou ist mindestens seit 2 Monaten kastriert, genaueres wissen wir nicht. Der Altersunterschied spielt bestimmt eine Rolle, denn Balou versucht schon manchmal mit ihr zu spielen oder läuft ihr nach. Oft laufen sie auch nebeneinander her und Balou legt sich vor ihr auf seinen Rücken. Beide sind dann wieder etwas entspannter. Der Charakter von Tapsy ist eigentlich nur so zu beschreiben: ängstlich und schreckhaft. Balou ist ein total geselliger Typ, er geht zu jedem hin und hat vor fast nichts Angst. Er versucht auch immer bei Tapsy zu punkten und geht immer wieder auf sie zu, selbst wenn sie ihn angefaucht oder geschrien hat. Rückzugsmöglichkeiten hat jeder von den beiden. Wir hoffen auch, dass es bald besser wird, aber außer Geduld hilft wohl im Moment nichts weiter.
Auffallend ist, dass Tapsy sich wohl bei mir am sichersten fühlt. Sie liegt bei mir auf dem Rücken und ist dann völlig entspannt.
Liebe Grüße
Sven, Tapsy und Balou
 
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
Hallo zusammen !
Wollt mal kurz Bericht erstatten ! Also die beiden scheinen sich jetzt so langsam an zu vertragen!:muhaha::muhaha::muhaha: Tapsy schreit zwar zwischendurch noch mal , aber sie läuft nicht weg bzw vertragen sie sich schneller ! Ich denke die beiden sind auf dem richtigen Weg . Sie spielen jetzt auch mal miteinander wobei es Tapsy auch mal zuviel wird und flüchtet , aber sie dreht oft um und greift auch selbst mal an :aetschbaetsch1: Ich versuche immer beide ins Spielen einzubeziehen und das sitzen beide vor der Angel und hauen bzw beissen nach der Angel ! Abstand zwischen beiden Katzen cirka 15 CM:wow::wow::wow:
 
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
Katzengeschrei die zweite

:mad::mad::mad:Hallo zusammen !
Nachdem unsere beiden die letze zeit immer näher gekommen waren , muss ich jetzt leider feststellen das Tapsy wieder ziemlich laut balou anschreit und faucht !:mad: Allerdings muss es mal kurz schildern : Tapsy und Balou spielen in einem Moment miteinander und zwei Minuten später kommt Balou nur um die Ecke , und Tapsy schreit,faucht ihn an als wäre der Teufel hinter ihr her !!! Wieder 5 min später kommt Balou auf Tapsy zu und dann näseln beide miteinander und spielen sogar miteinander . Morgens ab 5 rennen die beiden wild durch die Wohnung und spielen fangen und Abends wenn wir da sind geht das Geschreie los :sad::sad::sad: Wer kann mir was zu diesem merkwürdigen Verhalten erklären , weil richtige Feindschaft sieht in meinen Augen anders aus ?!? Bitte helft mir ich dreh sonst noch durch :reallysad:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Machen sie das denn vlt IM Spiel d.h. fauchen, angreifen, auflauern etc.? ..... Aber, wenn sie sich sonst gut verstehen ist das doch nicht so problematisch, finde ich jetzt. Siekämpfen ja nicht bis aufs Blut oder verstehe ich dich falsch?
 
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
nunja, aber das schreien ist das gleiche wie bei der ersten Begegnung , und Tapsy legt dann schon die ohren an als wenn sie angst hat ! Klar ich denke ja auch wenn sie sich nicht akzeptieren würden gäbs auch kein spielen miteinander aber es erschreckt mich schon jedesmal ! Kann es sein das Balou trotz kastration versucht die oberhand zu gewinnen ??? oder das er jetzt erwachsen wird und dadurch den eigengeruch ändert ? Klar überwiegen die friedlichen Momente aber man macht sich schon so seine Gedanken ! Balou fühlt sich bei uns ja auch sehr wohl und auch Tapsy . Die beiden haben in ihrem jungen Darsein ja schon viel mitgemacht ! Tapsy verweistes jungtier mit ca 5 wochen gefunden , Balou in türkei einfach in die tonne geworfen !!:grummel: Will einfach das beide den rest ihres Lebens glücklich sind , denn es werden schon genug Tiere schlecht behandelt !!! Ich könnte jedem sofort den Kopf abhacken der sein Tier schlecht behandelt !!!:massaker::massaker::massaker:
Ich wünsch euch allen ein frohes Fest !!!:grin::grin::grin:
 
Jack Ass

Jack Ass

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juli 2009
Beiträge
1.345
Alter
54
Ort
Düsseldorf
ist sichergestellt, daß Tapsy richtig sieht?
 
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
Nein nich wörtlich nehmen ,aber ich bin nun mal absoluter Tierfreund egal ob hund , katze ,maus etc und wenn ich dran denke das kurz nach dem Fest die Tierheime wieder überlaufen bekomm ich schon ganz schön Wut im Bauch !:pink-heart: Vieleicht bin ich zu extrem aber ich denke so: Wer schlecht ist zu Tieren kann kein guter Mensch sein :grr:
 
B

bübchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. November 2009
Beiträge
12
  • #10
Ja sehen tut sie gut sonst würde sie glaub ich beim spielen öfters daneben schlagen , fangen aber da ist sie extrem sicher ! Ich nenne sie auch Tapsy Mondragon ( Torhüter vom 1. FC Köln ):muhaha::muhaha::muhaha:
 
Pascha1984

Pascha1984

Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
56
Ort
everswinkel
  • #11
habe ein problem

hallo alle zusammen

ich hoffe ihr könnt mir helfen.wir haben ein kater der ist von 6.mai.wir sind sehr zufrieden.heute haben wir einen kater geschenkt bekommen der ist vom 17.6.
wir haben sie erst versucht beschnuppern zu lassen und haben ihn auch durch die wohnung laufen lassen.das problem ist die fauchen und knurren sich nur an.aber laufen sich auch immer hinterher und lassen sich nicht aus den augen.sobald der neue versucht beim alten vorbei zulaufen gibt es nur gefauche und geknurre und beim essen genau das selbe spiel obwohl die beide nen eigenen napf stehen haben.
wer kann mir sagen woran es liegt und ob sich es bei den beiden noch legt und ob ich die zusammen lassen kann oder ob ich den neuen wirder abgeben muss.was kann ich machen damit die beiden sich verstehen und sich nicht mehr doof anschauen und fauchen.ich will ihn nicht wieder abgeben.eigentlich ist er ein ganz lieber.alle beide sind ganz liebe.aber ich weiss echt nicht was ich dagegen tun soll.

lg.
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Erstmal: Ruhe bewahren.
Woran es liegt? Da ist ein eindringling in "seinem" Revier.
Sie müssen sich aneinander gewöhnen, gib ihnen Zeit. Solange sie sich nicht bis aufs Blut bekämpfen ist alles im grünen Bereich.
Feliway Stecker können wohl helfen, da es die Tiere beruhigt.
Vlt auch beide mit einem Handtuch gegenseitig abreiben, damit der Duft übergeht (kenne das nur nach dem TA Besuch, falls es hier falsch ist, verbessert mich bitte!).
Du sagst aber, das beide ganz lieb sind? Einfach abwarten.
Was ich dir wünsche: GEduld, Geduld, Geduld. :)
 
Pascha1984

Pascha1984

Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
56
Ort
everswinkel
  • #13
wo bekomme ich den den Feliway Stecker und was kostet der.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Gibt es z.B. bei Ebay. Kosten kann ich dir nicht sagen(meine, ca.15-20€), aber eine Forine hatte letztens noch einen anderen recht günstigen Anbieter, vlt meldet sie sich ja? :oops:
Ansonsten mal den TA fragen, habt ihr die neue Katze schon durchchecken lassen (event. Krankheiten könnten sonst übertragen werden).
 
Pascha1984

Pascha1984

Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
56
Ort
everswinkel
  • #15
er ist geimpft und endwurmt.und ist neh reine hauskatze aus einer familie mit 5 kindern er ist ein persa.einen impfpass habe ich auch.er ist vom züchter.

ich danke dir trotzdem und hoffe das die anderere person sich meldet um mir zu sagen wo ich es recht günstig bekomme.

eins noch.wenn der neue kater anfängt leicht zu miauen und der alte 2 meter von ihm weg sitzt und leise bis mittelmäßig anfängt zu fauchen,hat das schon was zu sagen.heisst es was gutes???
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #16
Die Zwei kennen sich erst wenige Stunden und müssen sich erst auf kätzische Art und Weise kennenlernen. Dazu gehört auch die Klärung der Rangordnung. Dein erster Kater scheint recht gelassen, denn der Neuzugang fängt mit dem Gesang an. Bestärke ihn in seiner Gelassenheit, gib ihm Selbstvertrauen und Ruhe, indem du viel mit ihm redest und ihn zwischendurch beruhigend streichelst. Er sollte nie eifersüchtig werden und sich zurückgesetzt fühlen. Eingreifen also nur, wenn es absolut sein muss und immer ganz unparteiisch! Am besten dann beide Kater zeitgleich streicheln und beruhigend mit ihnen reden. Sie scheinen aber beide recht friedlich zu sein und werden ohne Eingriffe von menschlicher Seite viel schneller und unkomplizierter die Fronten klären. Menschen vermurksen durch ihre Einmischung solche ersten Kontakte oft gründlich und stören den Katerfrieden nachhaltig.

Lass die Zwei einfach mal machen :). So lange es keine blutigen Kämpfe gibt, bleib du die Ruhe in Person und bald werden sie sich anfreunden.

Evtl. brauchen deine zwei Kater nur einige Tage, es kann aber auch länger dauern. Gib ihnen also bitte genügend Zeit, sich miteinander bekannt zu machen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #17
Ist er denn auf Fip und Leukose getestet?
Es gibt auch andere geläufige Krankheiten, vor allem bei Rassekatzen (es ist doch ein Perser?!).
Warum hat die Familie ihn abgegeben?
Du hast Glück, dass es nur ein leises Fauchen ist :D
Achso, da du direkt von Abegeben sprichst, es ist wirklich vollkommen normal, dass etwas gefaucht (auch gekämpft) wird.
 
Pascha1984

Pascha1984

Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
56
Ort
everswinkel
  • #18
ich wollte heute beim tierarzt anrufen auch wegen kastrieren weil mein alter auch kastriert ist.und was ich mir überlegt habe ist ein zweites klo zu kaufen.die familie hatte zwei von denen.sie hatte auch zwei hund.sie sagte das es ihr zu viel ist alleine wegen den kindern.was ich a ber ehrlich gesagt auch verstehen kann.das sind ganz nette leute.was meinst du denn wie lange es dauert bis die sich verstehen.meinst du nach der kastrazion wird es besser???die nach war echt eigentlich schlimm.der neue hat unter dem bett geschlafen weil mein alter nur theater gemacht hat.und er wollte auch so gerne mit im bett schlafen.
ich hab da ein wenig angst vor das die sich erst garnicht verstehen und eigentlich sind die beiden ja im gleichen alter nur das der alte ein monat älter ist.so wie ich gerade sehe trauen sich findus und pascha jetzt näher aber immer noch gefauche am fressnapf.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #19
Ja, rufe deinen TA an und vereinbare schnell einen Termin für die Kastration. Dein Neuzugang ist jetzt 6 Monate alt und sicher kurz vorm Erwachsenwerden. Unkastrierte Kater sind nicht friedlich, wenn die Hormonproduktion einsetzt. Dem hat dann dein erster Kater, der ja schon kastriert ist, wenig entgegenzusetzen.
 
Pascha1984

Pascha1984

Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
56
Ort
everswinkel
  • #20
habe da angerufen und für nächste woche ein termin gemacht.dann ist es soweit.ich habe auch gemerkt das mein pascha ganz schön eifersüchtig ist.wenn ich nicht da bin und nur mein mann da ist und meine kinder macht er nicht so viel theater als wenn ich auch dabei bin.

ich denke das wird auch ein grund sein warum er so ist.(der alte)

findus macht so eigentlich einen recht ruhigen eindruck und versucht sich pascha zu nähren.so langsam aber sich faucht er zwar noch(pascha) aber es gab heute auch moment da wo sie sich beschnuppert haben ohne zu fauchen.
das hat mich sehr gefreut.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
10
Aufrufe
2K
S
N
Antworten
15
Aufrufe
5K
Nai
N
Antworten
5
Aufrufe
416
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
A
Antworten
4
Aufrufe
2K
T
E
Antworten
15
Aufrufe
3K
Annemone
Annemone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben