Hilfe, schlechte Nierenwerte, 16j. Katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
Hallo ūü§ó
ich bräuchte unbedingt Tipps und Rat zum Thema CNI da meine Katze unter schlechten Nierenwerten leidet, vorab ich kenne mich noch nicht sehr Gut aus mit diesem Thema und bin deshalb auch hier.

Es fing ca. vor 2 Wochen an das meine Katze Sina (16j) schlechter frass, daraufhin bin ich dann zur TA ich erzählte ihr das Sina auch in letzter Zeit viel mehr trank als sonst, daraufhin nahm sie Harnstoff 30 und Kreatinin Wert 2,9 ab.

Daraufhin bekam Sina eine Woche lang Infusionen und von nun an auch das Medikament Semintra .

Als die Woche um war wurde nochmals Blut abgenommen und die Werte hatten sich gottseidank verbessert.
Der Harnstoff Wert lag dann bei 24
und der Kreatinin Wert bei 2,5.

Nachdem sie eine Woche lang die Infusionen bekommen hatte frass sie auch wieder besser, nur jetzt fängt sie wieder an viel weniger zu fressen.
Die T√Ą hatte nat√ľrlich auch dazu geraten sie auf Nierendi√§tfutter umzustellen und mir Royal Canin Renal mitzugeben.
Das hatte Sina auch super gefressen anfangs aber jetzt eben nicht mehr.
Sie frisst schon noch etwas aber sehr mäkelig und viel weniger als wie sonst,

Jetzt ist meine Frage habt ihr vllt Tipps bez√ľglich des Futters oder anderem?

habe auch noch andere Marken hier wie Katovit Renal oder beaphar, activa gold sensitiv.
Wirklich Gut frisst sie davon momentan keins.
Dazu muss ich allerdings sagen das Sina um die ca. 6kg wiegt also sie ist nicht abgemagert da sie in der Vergangenheit immer sehr Gut gefressen hatte.

Erw√§hnen wollte ich noch das sie in der Vergangenheit auch mal Probleme mit der Bauchspeicheldr√ľse hatte und daf√ľr Futter bekommen hatte, das war aber nach einer Zeit auch wieder in Ordnung laut Blutwerte.

Ich w√ľrde mich √ľber jegliche Hilfe und Tipps sehr freuen da es ein ganz neues Thema f√ľr mich ist, ich aber alles daf√ľr tun will das es meiner Katze wieder besser geht.
Liebe Gr√ľ√üe lola93.
 
Werbung:
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
Nierenkranke Katze frisst nicht mehr viel

Sry muss nochmal scrollen. Bitte dringend um Rat!:sad:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Kannst Du das Blutbild mal hier einstellen? Ist Harnstoff noch deutlich dr√ľber? Wenn ja, k√∂nnte es auch sein, dass ihr √ľbel ist und sie deshalb nicht so gut frisst. Oder schl√§gt sie bei normalem Futter besser zu?

Du könntest auch die Nierendiäten von Hills oder Vet Concept versuchen. U.U. wäre auch ein normales Futter mit Phosphatbinder möglich.

Hat die Tierärztin denn vor der Verordnung von Semintra den Urin mal untersucht? Semintra ist indiziert, wenn eine Proteinurie vorliegt und das kann man nur durch eine Urinuntersuchung sehen.
 
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
Erstmal Vielen Dank f√ľr deine Antwort.
bin einfach so ratlos ..
die Laborwerte stelle ich jetzt einmal mit rein..

Nein der Urin wurde nicht untersucht ‚ėĻÔłŹ

Hatte ihr vorhin nochmal das Futter Catz finefood angeboten davon hat sie auch etwas gefressen aber wiegesagt immer nur ein wenig.
Dann war ich noch im Futterhaus und habe ihr so Nahrungserg√§nzungsfutter f√ľr den Geschmack zum drunter mischen geholt: Forelle mit Br√ľhe also sehr fl√ľssig wollte wissen ob sie davon vielleicht mehr frisst und es ihr einfach besser schmeckt, aber davon hat sie auch wieder nur ein bisschen gefressen also ich denke auch das sie schon etwas fressen m√∂chte aber nicht kann vielleicht weil ihr wirklich √ľbel ist?:(

Soll ich ihr das Semintra denn trotzdem weiterhin geben?
obwohl der Urin garnicht untersucht wurde ?
ich mein wenn das weiter so geht mit ihr dann werde ich aufjedenfall wieder zum TA fahren und auch den Urin untersuchen lassen,
sie geht auch viel öfter an den Katzenbrunnen zum trinken ..

Manchmal habe ich auch das Gef√ľhl das sie schlecht Luft bekommt k√∂nnte das vielleicht auch damit zusammen h√§ngen? also sie hat keine Luftnot oder sowas aber manchmal r√∂chelt sie ein wenig habe ich das Gef√ľhl

ich stelle nochmal ein älteres Blutbild rein von 1.10.16
da hatte sie die Probleme mit der Bauchspeicheldr√ľse gehabt.
 

Anhänge

  • IMG_0939.jpg
    IMG_0939.jpg
    203,3 KB · Aufrufe: 23
  • IMG_0938.jpg
    IMG_0938.jpg
    201 KB · Aufrufe: 20
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
Blutbild 1.10.16

Hier das Blutbild vom 1.10.16
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    183,5 KB · Aufrufe: 11
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.222
Wie lange gibst du das Semintra schon?
Das Problem bei dem Zeug ist, abgesehen davon, dass es eben bei Proteinurie indiziert ist, die sich nur durch die Urinuntersuchung feststellen lässt, dass eine häufige Nebenwirkung Übelkeit und Appetitlosigkeit ist.
Da Semintra zus√§tzlich den Blutdruck senkt, sollte es ausgeschlichen werden, anstatt es abrupt abzusetzen. Daher auch die Frage danach, wie lange du es schon gibst. Genaueres zum Ausschleichen kann ich nicht sagen, da ich es selbst nie gegeben habe. Aber der Hinweis ist wichtig. Und nat√ľrlich die R√ľcksprache mit dem Tierarzt, um zu sehen, wie man stattdessen therapeutisch vorgeht.

Das R√∂cheln w√ľrde ich auf jeden Fall auch abkl√§ren. Meines Wissens kann auch das verschiedene Ursachen haben. Herz und Lunge k√§men da infrage, soweit ich wei√ü.
 
Lavender-Ice

Lavender-Ice

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2015
Beiträge
56
Hallo lola93,

hat sie denn subkutane oder intraven√∂se Infusionen bekommen und wurde das aktuellste Blutbild direkt nach den Infusionen gemacht - oder lagen schon wieder ein paar Tage dazwischen? Ich frage deshalb, weil das Blut insbesondere bei intraven√∂sen Infusionen quasi verd√ľnnt wird und die Werte dadurch oft erstmal besser erscheinen als sie es dann wieder ein paar Tage sp√§ter w√§ren. Meine T√Ą empfiehlt nach Infusionen immer so eine Woche zu warten, damit man wieder ein aussagekr√§ftiges Blutbild des "Normalzustandes" bekommt.

Ein bei Nierengeschichten wichtiger Wert w√§re auch noch Phosphat, das fehlt bei deinem BB leider und sollte noch nachgeholt werden, da dieser Wert auch wichtig f√ľr die weitere Ern√§hrung ist, wegen dem Phosphatgehalt im Futter bzw. ob schon ein Phosphatbinder n√∂tig ist.
Ich w√ľrde au√üer den Nierenwerten auch noch ein restliches frisches Blutbild machen lassen um z.B. zu sehen wie es mit Entz√ľndungen im K√∂rper aussieht und ob noch etwas anderes nicht in Ordnung ist.

Ebenso w√ľrde ich mal einen Ultraschall machen lassen um zu sehen, ob es f√ľr die erh√∂hten Werte eine offensichtliche Ursache gibt wie z.B. Zysten, Nierensteine, Umfangsvermehrung etc.

Urintest hat Maiglöckchen ja schon angesprochen, da lasse bitte UPC und spezifisches Gewicht testen, sonst weißt du nicht, ob Seminta wirklich notwendig ist.

Das mit dem schlecht fressen ist leider das schwierigste bei Nierengeschichten, weil den Katzen oft einfach √ľbel ist wegen der vermehrten Ansammlung von Giftstoffen im K√∂rper und zu viel Magens√§ure, je nach dem was es ist gibt es da aber auch Medikamente und Hilfsmittelchen, die das verbessern k√∂nnen, z.B. Omeprazol, Cerenia, Emeprid, SEB... - sprich da deinen TA mal drauf an.

Versuche das Futter mal so breiig zu machen dass sie es von Deinem Finger schlecken kann - bei meinem Dickerchen habe ich so w√§hrend seiner letzten Monate wenigstens noch etwas in ihn hineinbekommen, selber hat er kaum noch was anger√ľhrt, und auch bei meiner Mausilein sorgt das daf√ľr, dass sie ausreichend viel futtert - sie ist generell eine eher schlechte Esserin und da ihre Nierenwerte auch stark erh√∂ht sind, bekommt sie die "vom Finger Schleck Methode" schon jetzt, auch wenn ihr zum Gl√ľck noch nicht √ľbel ist - sie liebt die zus√§tzliche Aufmerksamkeit und wir haben das einfach in unsere t√§gliche Routine eingebaut.

Das mit dem "etwas f√ľr den Geschmack" untermischen ist schon mal ein guter Ansatzpunkt, da mu√üt du einfach ausprobieren ob es etwas gibt, auf das sie so abf√§hrt, dass sie damit besser futtert - bei meinem Dickerchen waren es Liquid Snacks, Mausilein liebt Recoactiv Tonikum. Geschm√§cker sind verschieden, also nicht so schnell aufgeben:p

Sprich deinen TA auch mal auf SUC an, das sind hom√∂opathische Komplexmittel, die die Restfunktion der Nieren unterst√ľtzen k√∂nnen und sich auch positiv auf das Allgemeinbefinden auswirken k√∂nnen, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert, sollte sich die Diagnose best√§tigen.

Wie gesagt, lasse bitte noch die restlichen Unteruchungen machen, dann kann man sich schon mal ein besseres Gesamtbild machen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
Hallo Kuro,

Sie bekommt das Semintra schon seit dem 1.4
also seitdem sie auch die Infusionen bekommen hat, der TA hat es ihr verabreicht und ich sollte es hier Zuhause dann weiterhin geben, was eh schon total schwer bei ihr ist leider.

Ob die √úbelkeit dann vielleicht zus√§tzlich von dem Medikament kommt ? das w√§re nat√ľrlich total Bl√∂d und ich werde Dienstag zum TA fahren da ja morgen Feiertag ist und aufjedenfall drum bitten den Urin untersuchen zu lassen, ggf. brauch sie das Medikament ja √ľberhaupt nicht ūüėĮ

Das mit dem Röcheln werde ich auch nochmal erwähnen, die Lunge wurde schonmal geröngt und da war soweit alles Ok.

Liebe Gr√ľ√üe lola93.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Das Problem ist, dass Du durch das Semintra nicht mehr zuverl√§ssig sagen kannst, ob jemals eine Proteinurie vorgelegen hat. Semintra bek√§mpft das ja und m√∂glicherweise sind die Werte im Urin jetzt normal, w√§hrend sie vor dem 01.04 vielleicht erh√∂ht waren. Da hat der Tierarzt einfach seine Hausaufgaben nicht gemacht und ich w√ľrde ggf. √ľberlegen, mir einen TA zu suchen, der da etwas informierter ist. Mit dem k√∂nntest Du dann auch besprechen, wie ihr mit dem Semintra weiter verfahrt. Abrupt abgesetzt werden darf es nicht, wenn, dann muss es ausgeschlichen werden.

Ggf. k√∂nnte bei Euch ein Mittel gegen die √úbelkeit helfen, wie Ranitidin, Omep oder Famotidin. Und bevor sie gar nichts frisst oder zu wenig frisst, w√ľrde ich ihr erst einmal geben, was sie mag.

"Leichtere" Mittel gegen Übelkeit wären SEB (amerikanische Rotulmenrinde) oder auch Gastrosel.

Es w√§re wirklich sinnvoll, ein aktuelles Blutbild machen zu lassen, dass nicht nur aus zwei Nierenwerten besteht, sondern ein komplettes Geriatrie-Profil ist und zwar durch ein externes Labor. fpli war dieses Mal offenbar nur ein Schnelltest, auch den Wert w√ľrde ich noch einmal wiederholen. Besteh bitte darauf. Da Harnstoff bei Euch im aktuellen Blutbild in der Norm ist, kann die √úbelkeit daran nicht liegen, da muss eine andere Ursache vorhanden sein. Eine Ursache, die m√∂glicherweise auch Kreatinin in die H√∂he getrieben hat, so dass bei Euch ganz dringend Kl√§rungsbedarf besteht, ob √ľberhaupt eine CNI vorliegt. Was bislang nicht erfolgt ist, da weder eine Urinuntersuchung, noch ein Ultraschall oder eine Blutdruckmessung stattgefunden haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kuro

Kuro

Forenprofi
Mitglied seit
29. September 2011
Beiträge
1.222
  • #10
Hier ist der Link zur Packungsbeilage. Da steht zwar nur was von selten auftretender Nebenwirkung, aber die Beilage ist auch schon vier Jahre alt und Semintra kam damals erst auf den Markt.
In einer FB-Gruppe zur CNI lese ich immer wieder davon, dass Katzen √ľbel ist und sie keinen Appetit haben. Und das unabh√§ngig von der allgemeinen Problematik unter CNI. Bei so einigen von ihnen hat sich das mit dem Wechsel auf ein anderes Medikament (daf√ľr werden dann in der Regel ACE-Hemmer verwendet) gebessert.

Edit: Dar√ľber hinaus schlie√üe ich mich v√∂llig Maigl√∂ckchens letztem Post an.
 
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
  • #11
Hallo Lavender - Ice

Sie hat die Infusionen subkutan verabreicht bekommen, und die Blutwerte Kreatinin und Harnstoff direkt danach abgenommen, also waren keine Tage dazwischen gewesen.

Ich fahre Dienstag zum TA und werde darum bitten auch Phosphat und ggf. neues BB abzunehmen, f√ľr Sina wird es wieder eine Zumutung werden :(
aber es muss ja leider sein.

Wenn ein Phosphatbinder nötig wäre dem BB nach, könnte ich dann ggf. versuchen ihr kein Nierendiätfutter zu geben sondern normales hochwertiges Futter mit einem Phosphatbinder vermischt? Oder ist doch Nierendiätfutter sinnvoller in diesem Fall?

Ultraschall hat sie glaube ich sogar noch nie bekommen da werde ich den TA auch drauf ansprechen.

Das mit dem Urin war mir garnicht bewusst und ich finde es erschreckend das die T√Ą bei der wir waren den Urin nicht untersucht hat bevor sie Sina das Medikament verordnet hat.

Und ja das mit dem schlecht fressen macht mir momentan die gr√∂√üten Sorgen:-( sie frisst auch eher √ľber Nacht etwas, als wie am Tag.
und ich habe auch das Gef√ľhl das sie √∂fter an die frische Luft m√∂chte wahrscheinlich wegen der √úbelkeit?

Die vom Finger - Schleck Methode werde ich nachher mal ausprobieren bei ihr, vielleicht hilft es ja ūüėä

Vielen Dank f√ľr die vielen Tipps das hilft mir wirklich weiter und ich werde alles ausprobieren damit es meiner kleinen wieder besser gehen wird.

√úbrigens hatte Sina zus√§tzlich von der T√Ą was hom√∂opathisches verabreicht bekommen nur leider wei√ü ich grad nicht ob es dieses sogenannte SUC war ūüėź
da werde ich auch nochmal nachfragen und wenn es Sina hilft auch weiterhin verabreichen.

Vielen Dank nochmal ūüėä
ich werde die weiteren Untersuchungen machen lassen und berichten, ggf. muss sie ja nochmals Infusionen bekommen.

Liebe Gr√ľ√üe lola93.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #12
Nierendi√§t ist √ľbrigens auch massiv phosphatreduziert.

Du k√∂nntest auch versuchen, ihr den Futternapf etwas erh√∂ht zu stellen, z.B. auf ein dickes Buch oder zwei B√ľcher, manchmal hilft das auch. Oder du h√§ltst ihr den Futternapf unter die Nase, wenn sie gerade schlummert, manche Katzen fangen dann fast reflexartig an zu futtern.
 
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
  • #13
Hallo Maiglöcken

Vielen Dank f√ľr deine zahlreichen Informationen,
es ist erschreckend was die T√Ą f√ľr Fehler machen. ūüė≥

Das Problem ist das es hier die einzigste Tierklinik ist im Umkreis
und ich auch eigentlich Gute Erfahrungen gemacht habe bis jetzt,

Es gibt mehrere √Ąrzte dort ich werde versuchen einen anderen Arzt f√ľr Sina zu kriegen und nochmal alles schildern und drauf bestehen das diese weiteren Tests gemacht werden m√ľssen.

Ich werde ihr dann vorsichtshalber heute und morgen nochmal das Semintra geben, da es ja sowieso ausgeschlichen werden soll.

Oh man da √§rgert man sich schon wenn man jetzt gewusst h√§tte ob das Semintra denn √ľberhaupt n√∂tig gewesen w√§re.

Woher bekommt man das
SEB (amerikanische Rotulmenrinde) oder auch Gastrosel ?

Und ja fpli war nur ein Schnelltest da wurde auch nie genauer nachgeschaut
es hie√ü dann sie habe eine Bauchspeicheldr√ľsenentz. und die wurde dann auch mit Infusionen behandelt.

Das war letztes Jahr gewesen wo auch das komplette BB gemacht wurde.

Was k√∂nnte denn f√ľr eine andere Ursache vorliegen wenn es doch kein CNI w√§re? ggf. doch die Bauchspeicheldr√ľse ?

Obwohl Erbrechen tut sie √ľberhaupt nicht.

Könnte das auch heißen das es garnicht chronisch sondern akut ist?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #14
Die BSD könnte durchaus hinter Übelkeit stecken. Und nicht immer zeigen die Katzen die klassischen Symptome. Es könnte aber auch alles mögliche andere dahinter stecken und ein vollständiges Geriatrie-Profil plus fpli wäre der erste Schritt.

Wo wohnst Du denn ungef√§hr, vielleicht kann Dir jemand einen guten TA empfehlen. Oder Du schaust mal auf die HP der Tierklinik, wer da der Internist ist und was da f√ľr Schwerpunkte bei der T√Ą stehen, bei der ihr wart.

Gastrosel kannst Du √ľbers Internet bestellen, ebenso Rotulmenrinde, die gibt es z.B. bei Lillys Bar.
 
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
  • #15
Okay dann werde ich ein Geriatrie BB machen lassen,
+ Fpli.

Macht es denn trotzdem Sinn wenn bei der letzten BE die BSD normal war?
Also laut dem Schnelltest.

Ich wohne auch in NRW nahe Köln,
ich schau mal auf der HP nach.

Okay alles klar ūüėä
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Magst Du mir eine PN schicken, welche Tierklinik das war und wo Du bei Köln genau wohnst?

Ja, bei den Symptomen w√ľrde ich fpli noch einmal testen lassen, da ich auch schon eindeutige Laborfehler erlebt habe, w√ľrde ich bei so was immer auf Nummer sicher gehen wollen.
 
Lavender-Ice

Lavender-Ice

Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2015
Beiträge
56
  • #17
Hallo lola93,

beim Futter gehen die Meinungen ja immer stark auseinander:) Beim Nierenfutter ist zus√§tzlich zum reduzierten Phosphat z.B. auch noch der Proteingehalt geringer, die fehlende Energie wird dann durch mehr Fett und Kohlehydrate (=Zucker) ausgeglichen, was aber auch nicht als v√∂llig unproblematisch gilt und auch unterschiedlich gut oder schlecht vertragen wird. Und gerade beim verringerten Protein scheint man sich inzwischen nicht mehr so sicher zu sein, ob dies wirklich einen signifikant positiven Einfluss auf den Verlauf hat oder sogar eher schlecht f√ľrs Allgemeinwohl ist. Einigkeit herrscht aber bei der Phosphatkontrolle und Reduzierung, das ist wichtig.

Ich sag's mal so - das allerwichtigste ist wirklich, dass die Katze √ľberhaupt etwas futtert (und trinkt), denn der starke und oft auch schnelle Gewichtsverlust vieler CNI Katzen bringt eine ganze Menge zus√§tzlicher Probleme mit sich, da ist es meiner Meinung nach immer noch besser, wenn sie halbwegs ausreichend was vom nicht optimalen Futter nimmt als zu wenig oder gar nichts vom empfohlenen Futter.

Mausilein nimmt z.B. Nieren TroFu sehr gerne, diverse Nieren NaFus findest sie dagegen absolut ätzend (und sie hat davon auch leichten Durchfall bekommen), also bekommt sie von mir das normale NaFu das sie gerade noch so mag eben mit Phosphatbinder. Beim NaFu war sie schon immer extrem heikel, da bin ich schon froh, wenn sie nicht ausschliesslich TroFu nimmt.

Man sagt ja auch immer, dass TroFu generell nicht gut ist f√ľr Katzen und besonders bei Nierenkatzen zus√§tzlich schlecht ist wegen dem Fl√ľssigkeitshaushalt, aber es w√ľrde mir bei Mausilein beim besten Willen nicht gelingen, ihren Energiebedarf ausschliesslich durch NaFu abzudecken. Sie geh√∂rt zum G√ľck aber zu den Katzen, die immer schon ausreichend gut getrunken haben, von daher ist dies bei ihr also nicht ganz so problematisch wie bei einer Katze, die von Haus aus wenig oder gar nichts trinkt, ist also auch immer sehr individuell.

Dann mu√ü man halt auch immer noch das Alter ber√ľcksichtigen, Mausilein ist 17,5 Jahre - sollte man da wirklich noch "mit Gewalt" versuchen, ihr was einzufl√∂ssen, was sie eben gar nicht mag? Ein Futter, das der Katze schmeckt, ist ja auch ein grosses St√ľck Lebensqualit√§t, ich pers√∂nlich finde das f√ľr sie wichtiger als eine vielleicht minimal l√§ngere Lebenserwartung, ich will es meiner Omi noch so sch√∂n wie m√∂glich machen und nicht durch Ma√ünahmen wie z.B. Zwangsf√ľtterung vermiesen:)

Bei den meisten Erkrankungen muß man leider irgendwelche Kompromisse eingehen und abwägen...

Mausilein ist √ľbrigens auch keine sehr kooperative Patientin - vorm Blut abnehmen graust es mir auch immer. Meine T√Ą hat so ein Lokalbet√§ubungsspray, damit geht es bei ihr auf jeden Fall leichter, weil sie sich dann "nur" noch gegen das Festhalten wehrt aber den Pieks selber nicht mehr sp√ľrt, vielleicht kannst du ja mal fragen ob deine TK sowas auch hat:)

Edit: Kurzer Nachtrag zur "Vom Finger schleck Methode" - sprich dabei mit ihr immer in einem lobenden Tonfall, dadurch bleibt das Interesse am Futter deutlich l√§nger bestehen wie bei einer "stillen" F√ľtterung. Auch wenn sie zu fr√ľh aufh√∂rt und weggehen will, gleich wieder ganz dolle loben, damit bekommt man die Aufmerksamkeit und das Interesse meistens wieder zur√ľck und es gehen noch ein paar extra Happen:)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
  • #18
Nierenwerte wieder schlechter ūüėě

Hallo Leute,
Sorry das ich mich jetzt erst melde,

waren gestern beim TA gewesen zur BE, Geriatrie BB und fpli wird jetzt gemacht und das durch ein externes Labor.

BE war wieder sehr schlimm f√ľr Sina :-( sie schreit dann immer richtig
das ist so schlimm..

Zus√§tzlich bekommt sie jetzt SUC was ich ihr versuche unter das Futter zu mischen wenn sie es dann frisst ūüėí

Vorhin hat dann die T√Ą angerufen und mir gesagt das die Nierenwerte wieder schlechter geworden sind ūüėě
Ich weiss den genauen Wert jetzt leider nicht, weil ich die kompletten Blutwerte noch nicht vorliegen habe, werde sie aber reinstellen sobald ich sie habe.

Phosphat war √ľbrigens nicht erh√∂ht in dem BB also soll ich dann erstmal keinen Phosphat Binder benutzen ? aber wenn ich kein Nierenfutter f√ľttere dann sollte man aufjedenfall einen benutzten oder?
das Problem ist ja das Sina immer noch m√§kelig frisst also das Nierenfutter von Royal Canin Renal und was mir auch aufgefallen ist das sie sogar Bl√§hungen davon bekommt ūüė≥
Also sollte ich aufjedenfall was anderes f√ľttern nur momentan weiss ich wirklich nicht mehr so Recht was ich nun f√ľttern soll ob Nierendi√§tfutter oder eben nicht wenn sie es dann √ľberhaupt frisst, sie frisst zwar wiegesagt und am meisten Nachts aber √ľber den Tag verteilt immer nur etwas und es bleibt immer etwas im Napf drinne.. das einmal zu dem jetzigen Fressverhalten

Die T√Ą meinte wir k√∂nnten ggf nochmals ein paar Inf. subkutan geben
nur dann nicht jeden Tag weil das ist so ein Stress f√ľr Sina und das m√∂chte ich ihr auch nicht mehr antun jeden Tag.. also meinte sie alle paar Tage vielleicht? Meint ihr das w√ľrde was bringen?

Zu dem Medikament Semintra meinte die T√Ą ich solle es ihr aufjedenfall weiterhin geben, denke aber auch das ihre √úbelkeit jetzt wieder von den schlechten Werten kommt und nicht von dem Medikament, den Urin muss ich noch untersuchen lassen nur bis jetzt konnte ich leider noch keinen Urin auffangen da sie auch ab und zu mal was rausgeht.

Ich hatte mich noch etwas informiert und etwas √ľber Ulmenrinde gelesen das dass auch gegen √úbelkeit etc. helfen soll, hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? das w√ľrde ich gerne mal ausprobieren.

Ich hoffe das die Werte jetzt erstmal so bleiben werden und sich nicht von Tag zu Tag verschlechtern :-( gibt es hier jemand dessen Nierenkranke Katze schon länger damit lebt?

Sobald ich alle Laborwerte habe lade ich Sie hoch

Vielen Dank f√ľr eure Hilfe :pink-heart:
Liebe Gr√ľ√üe Lola
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #19
Phosphat ist in der Tat bei Euch eher niedrig, aber Nierendi√§t ist noch st√§rker phosphatreduziert als Normalfutter mit Binder - also ist die Begr√ľndung der T√Ą, dass Phosphat im Blutbild normal ist, eher aberwitzig.

Au√üerdem gibt es au√üer RC noch andere Nierendi√§ten, warum versucht ihr es nicht mal damit? Oder hat die T√Ą das etwa auch nicht erw√§hnt?

Ohne die aktuellen Blutwerte zu kennen, kann man wenig sagen.

Die T√Ą h√§tte auch die Blase punktieren k√∂nnen, das ist ein kurzer, schneller Pieks, nicht schlimmer als eine Spitze. Allerdings w√ľrde ich so was nur von einem kompetenten Kleintierspezialisten machen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lola93

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
15
  • #20
Also sobald ich die Laborwerte habe stelle ich sie rein, dann kann man sich damit schonmal ein besseres Bild machen.

Also w√ľrdest du eher zu Normalfutter raten mit Phosphat Binder ?

Nierendiätfutter habe ich auch schon andere Marken ausprobiert, wie z.B Katovit oder Beaphar, Beaphar frisst sie garnicht und von dem Katovit halt immer nur ein bisschen genauso wie von Royal Canin Renal.

Zu dem Urin werde ich jetzt immer wieder versuchen aufzufangen und denen dann nachzureichen zum untersuchen.

Das mit dem Medikament Semintra stimmt das ist Blöd das ich jetzt nicht sicher weiss ob ich es ihr nun geben muss oder nicht, also momentan gebe ich es ihr ja noch da es ja eh nicht einfach so abgesetzt werden darf.

Und ja wiegesagt mit dem Urin da bleibe ich auch am Ball das der noch untersucht wird dann kann ich da auch nochmal mehr zu sagen dann.

Ich hoffe ja das es vielleicht nochmal was besser wird durch das SUC was ich ihr jetzt tagtäglich gebe.

Und Ulmenrinde wollte ich ja auch mal ausprobieren

Liebe Gr√ľ√üe
 
Werbung:

√Ąhnliche Themen

A
Antworten
2
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
errazzor
Antworten
36
Aufrufe
34K
errazzor
errazzor
G
Antworten
21
Aufrufe
37K
M
R
Antworten
7
Aufrufe
330
Ayleen
Ayleen
A (nett)
Antworten
11
Aufrufe
3K
G

√úber uns

Seit 2006 stehen dir in unserem gro√üen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notf√§llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verf√ľgung und unterst√ľtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschl√§gen.
Oben