Hilfe!! Nach 3 Wochen Zusamenführung wirds schlechter (mit Video)

B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
Hallo zusammen,

Ich habe hier schon einen anderen Thread bzgl, Vergesellschaftung unseres 6 jährigen Katers mit zwei 4 Monate altem Kater und Katze. Wir wollten ursprünglich nur einen Kater mir wurde aber hier dazu geraten zweiKitten zu nehmen, was wir auch getan haben und für die Kitten die deutlich bessere entscheidung war!!!

Hier noch mal der Thread:
http://www.katzen-forum.net/wir-bek...ekommt-morgen-zuwachs-vergesellschaftung.html

Ich brauche jetzt aber mal Euren Rat, da ich nicht weiß wie wir uns weiter verhalten sollen.

Grundsätzlich ist alles relativ normal verlaufen denke ich, mal gefauche, mal Geprügel aber immer recht harmlos, aber seit 2-3 Tagen macht unser Großer hier richtig Theater. Er schleicht den Kleinen nach, wenn Ewa auf dem Stuhl sitz kraxelt er auf den Tisch und haut mit der Pfote nach ihr.
Wenn Merlin an ihm vorbeiläuft scheucht er ihn unters Bett und es gibt Gerangel, Gefauche und Geknurre.
Der Große fixiert die Kleine immer (siehe Videos) und miaut sie an, manchmal kommt es dann zu kleinen Kämpfen, die zwar immer unblutig ausgehen aber in den letzten beiden Tagen andauernd zusatnde kommen, auch mit Merlin.

Videos:
http://www.youtube.com/watch?v=C3Bc-rH4a6g
http://www.youtube.com/watch?v=VzGfxywx0mw

Auch pinkelt der Große seit zwei Tagen öfter mal neben das Klo :grummel: der Kleinen oder neben seins (nicht immer aber ab und zu). Die Kleinen gehen wahlweise auf das Klo (wir haben 3) wo sie grad Lust zu haben auch wenn ich sie immer wieder in ihr Klo setze, ich kann sie ja nicht zwingen!?

Ich versteh das nicht weil bis vor zwei drei Tagen gab es zwar mal Gerangel aber nicht so oft und mit so "Kämpfen" wie im Moment. Hab jetzt einen Feliway Stecker bestellt.

Was ich weiterhin nicht verstehe ist, dass es zwischendurch so scheint als wäre alles Bestens. Liegen sie alle drei auf den Küchenstühlen verteilt und pennen (Abstand ca. 20-30 cm) ohne einen Muks! :cool: Oder Nachts am Bettende geht das auch. Lekkerlis werden nach wie vor gerne zusammen gefressen mit Abstand von Nase zu Nase ca. 1 cm.

Was soll ich denn jetzt machen? Einfach alles so lassen?

Meine Nerven!!! :sad:
 
Werbung:
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW

Deine Nerven solltest Du einfach mit einem Tee beruhigen!:smile:

Alles was ich sehe, ist eine freche, vorwitzige (hübsche) Katzendame und ein im Moment genervter Katermann, der ihr zeigt wer die Plüschhosen anhat!!
Das ist sein gutes Recht, er ist der Erstkater und somit (noch;)) Chef im Ring.


Was erlaubt sich Ewa da in der Küche?
Sie starrt den Chef an? Über 45 Sekunden und wundert sich das er ziemlich genervt ist?;)
Das er weggeht zeigt schon Größe, guter Junge!

Und unter dem Tisch? Das gleiche Bild, sie zieht nicht zurück oh nein, die Dame ist ziemlich forsch.
Sie starrt ihm in die Augen! Frechheit hoch drei.;)

Dann möchte ich noch zu bedenken geben, sie ist eine 4 monatige Katzendame, unkastriert und er ist ein Katertier!!
Was er schon riecht oder nicht? wer weiß das genau?

Feliwaystecker hast Du ja schon, bliebe noch Felifriend zum einreiben.
Aber ich denke, nach nur 3 Wochen, bleiben solche kleineren Scharmützel garnicht aus.

Die müssen sie erst einmal genau kennenlernen.

Auch die Geschichte mit der Pinkelei neben die Kaklos paßt im Moment ins Bild. Es gefällt ihm nicht und er zeigt es Dir.;)
Bekommt er noch genug Aufmerksamkeit oder fordern die Zwerge alles ein?

Also, Tee aufsetzen, Ruhe bewahren und nicht ständig beobachten.:smile:

LG
 
B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
:D Ja es ist wirklich eine kleine freche die Ewa, haben wir von Anfang an gesagt!

Danke für die toll geschriebene Antwort, es beruhigt mich etwas!

Also Linus bekommt natürlich Lekkerlis und Fressen immer zuerst wir streicheln ihn oft und reden mit ihm. Natürlich bekommen auch die Kleinen Aufmerksamkeit aber wir versuchen drauf zu achten ihn immer zu bevorzugen.

Mittlerweile kommt er auch wieder an und mag sich an mich oder meinen Lebensgefährten legen zum kuscheln, aber sobald einer der Zwerge angetrabt kommt nimmt er reißaus.

Merlin ist deutlich defensiver als Ewa, sobald der Große auf ihn zugeht Ohren anlegt oder sowas, rast er mit fliegenden Füßen unters Bett!

Ich werd mal Deinen Rat befolgen und das Theater versuchen zu ignorieren :smile:
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Der kleine Katermann weiß was sich gehört, lach - aber die Dame? Ein ganz nettes "Luder" so lütt wie sie ist, die Männer würden sagen; typisch Frau!;)

Wenn sie wenigstens mal blinzeln würde, aber nein ...:aetschbaetsch2:

Mach' das mal, ruhig Blut, viel Zuwendung für den Großen und Geduld mit allen!
LG
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
sind die Zwerge schon kastriert?
wenn nicht, würde ich mal nen Termin machen...Mme scheint schonmal ihren Rang auszutesten (und der "natürliche" Rang eines potenten mädchens liegt Weeeelten über dem eines Katerkastraten)
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
und der "natürliche" Rang eines potenten mädchens liegt Weeeelten über dem eines Katerkastraten)
:muhaha: dat weiß der Große aber nicht....und rumms, nun hast Du ihm alle Illusion genommen.
:yeah:

Aber Recht hast Du!:smile:

LG
 
B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
@ gisisami:

ja die kleine glotzt den einfach unentwegt an so nach dem Motto "komm doch" :aetschbaetsch1:


@ faulaffenschaf:

nein die sind noch nicht kastriert die TA meinte mit ca. 6 Monaten macht man das erst?!
Dann ist das doch jetzt noch zu früh?
 
N

Nicht registriert

Gast
Lass das bitte nicht so eskalieren. Sobald das Gestarre, Gejaule und Gedrohe losgeht, stell dich dazwischen oder lenk' einen von beiden ab. Sonst wird das nur schlimmer, nicht besser.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
nein die sind noch nicht kastriert die TA meinte mit ca. 6 Monaten macht man das erst?!

Das liegt alleine im Ermessen der Dosenöffner, da hat sich ein TA gepflegt rauszuhalten.
Denn wie Du siehst, gibt es auch "frühreife" Katzenmädchen und bevor sie trächtig wird (durch den Bruder) lieber früher als zu spät.

Wenn der Bruder kastriert wird, kann er noch einige Zeit Junge zeugen.
Das bitte immer im Hinterkopf behalten.


LG
 
B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
  • #10
Lass das bitte nicht so eskalieren. Sobald das Gestarre, Gejaule und Gedrohe losgeht, stell dich dazwischen oder lenk' einen von beiden ab. Sonst wird das nur schlimmer, nicht besser.

Hallo JFA,

ich habe immer gelesen, dass man sich nicht einmischen soll?! Weil die sonst immer wieder von vorne anfangen?
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #11
@ faulaffenschaf:

nein die sind noch nicht kastriert die TA meinte mit ca. 6 Monaten macht man das erst?!
Dann ist das doch jetzt noch zu früh?

mit 6 Monaten ist die "Dame" u.U. schon tragend...

Frag deinen TA mal, ob er sich das nicht zutraut oder ob er keine Ratten und Meerschweinchen kastrieren kann?

Jungkatzen in dem Alter verstoffwechseln die Narkose phantastisch und kommen mit der OP meist viel besser zurecht, als ältere Tiere. auch die Wundheilung geht um ein vielfaches unkomplizierter udn schneller
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Hallo JFA,

ich habe immer gelesen, dass man sich nicht einmischen soll?! Weil die sonst immer wieder von vorne anfangen?
Das stimmt nicht. Wenn du dich jetzt nicht einmischt und der Große lernt, dass er die Kleinen einschüchtern kann, geht die Mobberei los. Und das dann wieder rauszukriegen wird schwierig.

Katzen können Konflikte auch ohne Mobbing und Eskalation klären.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #14
Das stimmt nicht. Wenn du dich jetzt nicht einmischt und der Große lernt, dass er die Kleinen einschüchtern kann, geht die Mobberei los. Und das dann wieder rauszukriegen wird schwierig.

Katzen können Konflikte auch ohne Mobbing und Eskalation klären.

naja , im Moment mobbt die kleine eher den großen...
 
B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
  • #15
@JFA

Und wie sollen wir dann eingreifen? Mit Spielen ablenken klappt nicht das hab ich schonmal versucht, Lekkerlitüte rappeln? Dann kommen alle und fressen auch gemeinsam Nase an Nase :D
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
naja , im Moment mobbt die kleine eher den großen...
Mobben würde ich das noch nicht nennen, aber sie testet ihre Grenzen schon ganz schön aus, das stimmt. Was aber den Großen aggressiv macht und zum Mobben animiert. Das Mädel ist aber auch nicht das Problem momentan (zumindest nicht in dem Sinn, dass sie Gefahr läuft, unterdrückt zu werden - aber sie heizt die Stimmung auf jeden Fall an), sondern vermutlich eher der Bruder.

@JFA

Und wie sollen wir dann eingreifen? Mit Spielen ablenken klappt nicht das hab ich schonmal versucht, Lekkerlitüte rappeln? Dann kommen alle und fressen auch gemeinsam Nase an Nase :D
Nein, keine Leckerlis, das hieße ja, dass ihr die Aggression belohnt. Stellt euch dazwischen. Schiebt einen Pappkarton dazwischen. Lasst irgendwas fallen. So etwas in der Art. Einfach die Situation unterbrechen.

Kastrieren lassen würde ich auch baldmöglichst.
 
B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
  • #17
Oh man, ich dreh gleich durch!!!

Grad haben die zwei Kleinen unterm Wohnzimmertisch gerauft und gequietscht. Kommt Linus aus dem Schlafzimmer gelaufen, guckt sich das an. Die Kleine liegt mit dem Rücken zu ihm unterm Tisch und putzt sich mittlerweile, da springt er auf den Tisch zu haut nach ihr, sie faucht und knurrt wildes Gemenge dann zieht Linus wieder ab keine 5 Sekunden.

Ich guck nach der Kurzen und sie blutet etwas überm rechten Auge hat ne Schramme abbekommen....

Ich weiß nich was ich machen soll, ich mag die nicht einfach wieder weggeben müssen!!
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #18
Erstmal solltest du die beiden Kleinen kastrieren lassen. Bei solchen Situationen würde ich auf jeden Fall einschreiten. Einfach zwischendurch laufen, etwas fallen lassen, ein Tuch schmeißen (nicht direkt auf die Körper). Die Situation entspannen. Besorg dir auch eine Wasserpistole. Die Kleine ist ganz schön provokant und Linus, wie schon gesagt wurde, der Chef (noch). Du solltest versuchen ruhig zu bleiben und das ist nicht leicht. Ich denke,
das wird noch eine Weile dauern, bis das alles ins Lot kommt. Viel Glück
wünsche ich euch.
 
B

Bigbinie76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
23
  • #19
Wir haben heute morgen einen termin gemacht zum Kastrieren, am 22.10. gehts los, war das frühstmögliche wor wir auch frei machen können!.

Das ging so schnell ich kam gar nicht zum werfen :eek:

Ich hab gelesen, dass wenn Blut fließt man sie weggeben muss. oder kann so eine Schramme schonmal passieren?

Jetzt liegt die Kurze hier friedlich und pennt und Linus auch :verstummt:

Ich glaub ich brauch nen Schnaps.
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23. Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #20
Auch im normalen Spiel kann es schon mal Verletzungen geben.
Wie schaut es denn aus, wenn ihr nicht Zuhause seit? Hast du das
Gefühl, dass es auch Ärger gab? Es gibt halt Revierkämpfe. Es darf
nur nicht zu arg werden und eigentlich klären die Fellchen das schon
unter sich. Wie verträgt sich Linus denn mit dem Katerle? Ist es da
besser?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
637
minna e
minna e
Tiger&Fury
Antworten
8
Aufrufe
1K
Tiger&Fury
Tiger&Fury

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben