HILFE! Meine Mitz

M

martin86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
Hi,
Bin neu hier und dachte mir, ihr könnt mir evtl. helfen.
Zum Punkt hab ne Katze " Mitz " die ich als kleinen scheisser halb tot im Schnee gefunden habe.
habe sie natürlich gleich mit heim genommen, armes riet.
Dies ist nun schon 3 Jahre her.
Sie ist seid Anfang an stubenrein " hat wirklich nie irgend wo hin gekotz oder gemacht außer ins Klo".
Die letzte Zeit ist aber was anders, sie leckt sich so sehr das ihr das Fell an einigen stellen langsam dünn wird, sie macht " absichtlich " immer wenn ich es sehen kann irgendwo hin " 3-4 mal in der zeit wo ich da bin ( 10 St. pro Tag ) "
und verkrümelt sich dauernd nur noch unter der couch.
Ich kann mir kein Reim daraus machen, es ist nichts anders als sonst.
Könnt ihr mir irgend einen Tipp geben was ich machen kann, ich bin am verzweifeln. Spiele mit dem Gedanken meine liebe Katze ins Tierheim zu geben wenn sich da nichts ändern sollte und ich liebe meine mitz wirklich, ist die einzige die immer da ist.
 
Werbung:
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
Ab zum Tierarzt

Nimm eine Urinprobe mit und lass sie auch auf Kristalle kontrollieren. Das ganze klingt sehr nach Blasenentzündung.
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Anstatt über eine Abgabe ins TH nachzudenken, hätte dir eigentlich auch schon mal der Gedanke kommen können, die Katze zum TA zu schaffen. Nimm' eine Urinprobe mit und laß' sie und die Katze gründlichst untersuchen!

Gruß
Jubo
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nein nein, da wird kein Miezchen ins Tierheim gegeben :pink-heart:

Geh so schnell wie möglich zum TA, hast ja schon den ersten Hinweis dazu.

Laß den Harn testen auf Blasenentzündung und -kristalle! Laß Dir alle Testwerte aushändigen!

Laß Dir kein Trockenfutter verkaufen vom TA :p


Berichte bitte, was die Untersuchung ergeben hat.


Zugvogel
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Geh' morgen direkt zum Arzt, am besten mit Urinprobe. Und hör' auf, an ein Tierheim zu denken - die Katze hat wahrscheinlich eine Blasenentzündung, das behandelst Du erstmal und dann schaust Du weiter.
 
M

martin86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
da ist nur noch mein größtes problem ich bekomm mitz nicht ausm haus und das kein witz. wenn ich sie in katzen käfig stecke reißt sie sich die krallen aus und im arm dreht sie ab wohnungstür durch. werde mein bestes versuchen und ins th ist für eig keine lösung wie gesagt liebe meine mitz
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
da ist nur noch mein größtes problem ich bekomm mitz nicht ausm haus und das kein witz. wenn ich sie in katzen käfig stecke reißt sie sich die krallen aus und im arm dreht sie ab wohnungstür durch. werde mein bestes versuchen und ins th ist für eig keine lösung wie gesagt liebe meine mitz

versuch sie mal zu wiegen, geh zum TA ohne Katze, hol dir ein leichtes Beruhigungsmittel, misch es unters Futter und dann bekommst du die Mietz auch leichter zum TA
 
M

mickymouse1

Forenprofi
Mitglied seit
1. Oktober 2010
Beiträge
1.409
da ist nur noch mein größtes problem ich bekomm mitz nicht ausm haus und das kein witz. wenn ich sie in katzen käfig stecke reißt sie sich die krallen aus und im arm dreht sie ab wohnungstür durch. werde mein bestes versuchen und ins th ist für eig keine lösung wie gesagt liebe meine mitz

Dann nimm erst mal nur die Urinprobe mit zum Tierarzt. Wenn sie eine Blasenentzündung hat, kann er dir die Medikamente mitgeben.

Und besprich das Problem mit ihm. Es gibt leichte Beruhigungsmittel, die du der Katze geben kannst.
 
M

martin86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
die ideen sind super. das werd ich machen, aber wie komm ich an die urinprobe, hab se im katzenklo und das was sie überall hin macht sind mehr oder weniger tropfen auf stoff.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #10
Ich tippe ebenfalls stark auf Blasenentzündung.
Es gibt auch Tierärzte, die Hausbesuche machen. Aber erstmal reicht es, wenn Du eine Urinprobe mitnimmst zum Doc. Versuch, irgendwie den Urin aufzufangen. Wenn sie dochmal aufs Klo geht, dann halt ihr eine alte Suppenkelle oder ähnliches unter den Po. Wenn sie woanders hin pieselt, dann nimm eine Einwegspritze und zieh den Urin damit auf.

Viel Erfolg

Claudia
 
M

martin86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
  • #11
Also berichte mal,
Nach langen 20 minuten zum tierarzt ( hier am a.. der welt ) und ins auto machen und auf mich hab ich mitz dann mal beim ta gehabt.
Der hatte gleich mal den urin überprüft und festgestellt das sehr blutig sei.
Er hatt noch blut genommen und schickt das ein.
Montag abend soll ich wieder kommen dann will er was machen, wobei ich an seiner kompetenz zweifele da er mir die ganze zeit mit katze kastrieren kahm und nicht auf das momentane problem einging. Weder noch hatt er ihr irgendwas gegeben noch mir mitgegeben, dafür aber 105 ocken berechnet.
Was meint ihr.
Mir kommt das ehr so vor als möchte der gerne viel ferdienen weniger dem tier helfen.
ich schicke am montag meine mutter mit der katze hin dann soll er was gegen ihre blasenentzündung tun was er ja nun auch schon festgestellt hatt, kastrieren lasse ich sie aber bei ihm nicht.
Bitte meinungen und ratschläge.
Bin ein wenig überfordert und nachdem er mir gesagt hatt was da noch alles finanziell auf mich zukommt, betreffen kaste beschneiden usw sehr ich schon irgendwie schwarz.
 
Werbung:
BavariaCat

BavariaCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
375
Ort
München
  • #12
Hat sie denn wenigstens eine Spritze gegen die Schmerzen und die Entzündung bekommen?
Die arme Maus:(...

Ansonsten hat der TA recht, lass sie schnellstmöglich kastrieren!!!
 
M

martin86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
  • #13
sie hatt nichts bekommen, also dafür das das schlimm sein soll und ich es auch so sehe lässt er sich viel zeit damit.
ja natürlich lass ich sie schnellstmöglich kastrieren, wusste nicht das das ungesund ist wenn nicht aber momentan kann ich es mir wirklich nicht leisten, das wird nochn monat warten müssen.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #14
Hat er ihr vielleicht irgendwas gespritzt?

Natürlich muss sie kastriert werden! Die Rolligkeit kann zu Krebs führen. Eine Kastra bei der Katze kostet um die 80 Euro, das variiert aber von Arzt zu Arzt.
 
M

martin86

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2011
Beiträge
14
  • #15
nichts verabreicht in keinster weise. sie ist nun daheim wie vorher auch und macht immernoch überall tröpfchien hin, wenn ich es seh schnapp ich sie mir und setzte sie aufs klo.
ja er meinte minimum 100 ehr mehr
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #16
Mit so einer hardcore Balsenentzündung kann die Mitz echt nix für ihre Unsauberkeit! :( Sie hat Schmerzen dauerndend Druck zum Pinkeln u. dadurch quasi Angst vor ihrem Klo, deshalb pieselt sie wo sie geht u. steht!

Was ist das für ein Quacksalber von TA der einer Katze mit hochgradiger BE keine Antibiotika und Schmerzmittel gibt!? Ich verstehs nicht!! :confused:
 
T

Tüpfelblatt

Benutzer
Mitglied seit
15. August 2011
Beiträge
60
Ort
Dortmund
  • #17
Och je. Deine arme Katze. :(
Ich leide richtig mit Ihr.
Ich habe jeden Winter immer sehr oft ne BE und ich weiß wie schmerzhaft und quälend das ist.

Was fürn TA ist das, dass er ihr nichtmal was gegen die Schmerzen oder die Entzündung gibt?:reallysad:
 
BavariaCat

BavariaCat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
375
Ort
München
  • #18
Bitte geh morgen nochmal mit ihr zum TA!
Für sie ist es so die reinste Quälerei :(
 
Fellmull

Fellmull

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
7.921
Ort
Kaiserslautern
  • #19
Und geh zu einem anderen TA, wenn der bisherige nicht mal ein Antibiotikum gegeben hat, obwohl der Urin BLUTIG war ! Das finde ich auch echt hart dass da bis Montag gewartet werden soll laut TA
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #20
Yep, würde ich auch raten. Das gibt sonst ganz schnell mal eine aufsteigende Entzündung, dann eine ANI und das wars dann, wenn es unglücklich läuft.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cats maid
Antworten
55
Aufrufe
19K
krissi007
krissi007
Tiffy
Antworten
6
Aufrufe
990
T
J
Antworten
14
Aufrufe
2K
Schnurr13
Schnurr13
J
Antworten
20
Aufrufe
3K
Kittieeee
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben