Hilfe! Meine Katze wird immer dünner... :(

  • Themenstarter alina99
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allergie hilfe tipp hilfe! magert

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

alina99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2015
Beiträge
1
Ich weiß einfach nicht mehr weiter... Erstmal zu meinem Sorgenkind: Cindy (Wohnungskatze), sie ist jetzt 8 Jahre alt und mein Schmusetiger hehe. :p
Vor 2 Monaten circa wurden ihr 2 Zähne gezogen, vor 15 Tagen bemerkten wir, dass sie sich ziemlich verkriecht und etwas nicht stimmt, beim Tierarzt wurde ihr Blut abgenommen. Diagnose: sie hat einen Virus. :eek:
Sie bekam mehrere Tage Antibiotikumsspritzen. Es ging ihr dann kurz besser, aber vor 4 Tagen fing sie sich an häufig am Kopf zu kratzen. Sie hat auch sehr viel an Gewicht verloren...also gestern ab zum Tierarzt. DDiagnose: Eiweißallergie (wahrscheinlich)
:wow:
sie bekam wieder eine Spritze. Jetzt wird die kleine immer dünner und dünner, sie leckt nur die Sauce vom Futter und ist nur wenig Fleisch. Sonst ist sie lebendig wie immer. Aber was kann ich machen das sie wieder zunimmt?!:sad:
 
A

Werbung

J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Hast Du das Blutbild vorliegen?

Wenn nicht, besorg es Dir und lade es hier hoch. Es gibt hier einige Userinnen, die Dir bestimmt helfen können.

Auf was wurde denn untersucht?

Zum Päppeln kannst Du ihr z.B. Reconvalez geben. Darin sind alle Nährstoffe enthalten die sie braucht und es regt den Appetit an.

Du bekommst es übers Internet oder beim Tierarzt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
War das ein geriatrisches Blutbild? Ist der Schilddrüsenwert (T4) dabei?

Und wieso hat sie ein Antibiotikum gegen einen Virus bekommen? Das ist absurd. AB helfen nur gegen bakterielle Erkrankungen.

Gab es vor und nach dem Zähne ziehen ein Dentalröntgen?

Ich würde auf jeden Fall bei den Symptomen auch den fpli-Test (Pankreas) machen lassen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.407
Ich weiß einfach nicht mehr weiter... Erstmal zu meinem Sorgenkind: Cindy (Wohnungskatze), sie ist jetzt 8 Jahre alt und mein Schmusetiger hehe. :p
Vor 2 Monaten circa wurden ihr 2 Zähne gezogen, vor 15 Tagen bemerkten wir, dass sie sich ziemlich verkriecht und etwas nicht stimmt, beim Tierarzt wurde ihr Blut abgenommen. Diagnose: sie hat einen Virus. :eek:
Sie bekam mehrere Tage Antibiotikumsspritzen. (...)

Das macht überhaupt keinen Sinn, ein Antibiotikum kann nicht gegen ein Virus helfen.
Also entweder hast du dich vertan oder ich würde die TA wechseln, vor allem bei dem gesundheitlich schlechtem Zustand deiner Katze.

Hast du das Blutbild vorliegen und kannst es einscannen?

Allergie? Was ist mit Parasiten? Pilz? Auf irgendwas getestet worden?
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Ich glaube nicht, dass der Virus im Blut nachgewiesen wurde (das wäre der erste TA, der gleich mit Blutkulturen auffährt), vermutlich waren es Entzündungszeichen, die ihn zu der Diagnose "Virusinfektion" geführt haben. Manche geben AB auch bei einem Virusinfekt, man geht davon aus, dass sich Bakterien auf einen abwehrgeschwächten Körper leichter ausbreiten.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich glaube nicht, dass der Virus im Blut nachgewiesen wurde (das wäre der erste TA, der gleich mit Blutkulturen auffährt), vermutlich waren es Entzündungszeichen, die ihn zu der Diagnose "Virusinfektion" geführt haben. Manche geben AB auch bei einem Virusinfekt, man geht davon aus, dass sich Bakterien auf einen abwehrgeschwächten Körper leichter ausbreiten.

Es gibt aber auch genug TÄ, die ohne solche Entzündungszeichen im Blindflug AB verabreichen, aber von einem Virus reden. Hab ich selbst schon erlebt:(

Daher wäre es halt sinnvoll, wenn man hier das BB mal zu Gesicht bekommen könnte.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Es gibt aber auch genug TÄ, die ohne solche Entzündungszeichen im Blindflug AB verabreichen, aber von einem Virus reden. Hab ich selbst schon erlebt:(
Ja, eh....

Daher wäre es halt sinnvoll, wenn man hier das BB mal zu Gesicht bekommen könnte.
high5_2.gif
 

Ähnliche Themen

Anna-Lena
Antworten
15
Aufrufe
9K
Nicht registriert
N
Isabel1988
Antworten
2
Aufrufe
403
Isabel1988
Isabel1988
dexter_und_dean
Antworten
10
Aufrufe
2K
dexter_und_dean
dexter_und_dean
P
Antworten
44
Aufrufe
96K
Goldeneye
G
O
Antworten
9
Aufrufe
963
ollipaula
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben