Hilfe! Meine Katze ist verschwunden!

LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2015
Beiträge
263
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
Ich erbete bitte Tipps. Bin gerade total am verzweifeln. Bin im September umgezogen, seit ein paar Wochen dürfen meine Katzen in den vermeindlich Katzensicheren Garten. Meine Wohnung ist von Straßen umgeben.
Seit gestern ist Kanra verschwunden, nicht zuhause, nicht im Garten. Habe einen kleinen Durchgang unter dem Zaun entdeckt durch den sie wahrscheinlich(?) verschwunden ist. Ich könnte gerade heulen. Wenn Sie nicht wieder kommt werde ich mir das nie verzeihen. Habe Sie auch schon draußen gesucht vorhin, muss jetzt aber eigentlich zur Arbeit. Sie ist sehr scheu und wird auf rufen nie reagieren. Was soll ich nur tun? Ich weiß auch gerade nicht ob ich den Durchgang offen lassen soll in der Hoffnung sie kommt wieder oder ihn schließen soll damit Taro nicht auch noch weg ist. 😢
 
LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2015
Beiträge
263
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
Ich lass ihn jetzt erst mal offen und hoffe das sie nachher zuhause ist wenn ich wieder komme 😞
 
Silke1977

Silke1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 April 2020
Beiträge
116
Hallo, ja, lass auf jeden Fall offen!
Die wird das Schlupfloch für einen ausgedehnten Ausflug genutzt haben.
Die kommt schon wieder, wirst sehen!
Drück dir die Daumen!
 
LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2015
Beiträge
263
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
Ich hab so Angst dass ihr was passiert, ich hätte nie gedacht, dass gerade sie abhaut weil sie so ne Angstkatze ist. Ich hab die Hauptstraße direkt vor der tür und im Garten nebenan wohnt ein großer Hund 😢
Ich kann kaum an was anderes denken und will am liebsten jetzt sofort nach Hause und sie im hellen suchen, obwohl ich kaum Hoffnung habe, dass das hilft 🙁
 
Hazle

Hazle

Benutzer
Mitglied seit
12 August 2020
Beiträge
93
Ich drücke ganz fest die Daumen! Vielleicht kannst Du ja früher Schluss machen oder es gibt jemanden, der für Dich Zettel aufhängen und suchen kann?
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2014
Beiträge
3.834
Oh jeh, ich kann nachempfinden, wie du dich fühlst.
Als ich damals hier in die Gegend gezogen bin, ist mein damaliger Wohnungskater auch auf den Balkon (Parterre), da hat er sich plötzlich erschrocken, ist vom Balkon in den Garten und dann über einen hohen Zaun. Seitdem hatte ich ihn nie mehr gesehen, meinen geliebten Sam. :cry:

Ich drück dir ganz dolle die Daumen, dass deine Kanra nach einer ausgedehnten Erkundungstour wieder wohlbehalten vor der Tür steht.
 
LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2015
Beiträge
263
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
Früher gehen kann ich leider nicht 🙁 bin im Kindergarten tätig und die Kinder kann ich natürlich nicht alleine lassen, bzw. meine Kollegin mit so viele Kleinen ganz alleine.
Hätte zwar jemanden der suchen würde, aber habe Angst dass ein für Kanra Fremder der da rum läuft Kanra eher nervös macht als alles andere. Wenn ich suche und sie meine Stimme hört habe ich ja zumindest ein Fünkchen Hoffnung, aber bei jemand anderen? Keine Chance.

Das mit Sam tut mir leid 😢 Ich hoffe jetzt einfach sooo sehr dass Kanra ihren Weg wieder findet. Wir wohnen ja jetzt schon etwas länger da wo wir wohnen. Wenn sie zur alten Wohnung läuft (was ich mir kaum vorstellen kann, sie kannte es ja bis vor zwei Wochen gar nicht nach draußen zu können) dann seh ich sie nie wieder 😢
 
Hazle

Hazle

Benutzer
Mitglied seit
12 August 2020
Beiträge
93
Ok, das ist natürlich blöd..😔
Wenn Du wieder zu Hause bist, könntest Du auch noch Kleidungsstücke/Decken verteilen, es gibt da so eine spezielle Methode, um den Katzen das Nach-Hause-kommen zu erleichtern. Habe davon hier im Forum gelesen, finde es aber gerade nicht. Vielleicht kann ja jemand mit mehr Erfahrung nochmal etwas dazu schreiben..
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.204
Ich denke auch, daß Kanra nicht weit weg ist und sich in der näheren Umgebung erstmal versteckt. Wenn sie noch nicht Zuhause bist, wenn Du heute nach ihr siehst, nimm´z.B. ein getragenes Kleidungsstück von dir und stecke es in eine Zaunmasche neben der Öffnung, in der sie rein kann. Von ihr benutztes Katzenstreu wurde mir auch geraten, als eine unserer Fellgurken verschwunden war, aber mit dem getragenen T-Shirt habe ich die beste Erfahrung gemacht.

Und natürlich drücke ich alles was geht und hoffe sie erwartet dich schon Zuhause
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
1.534
  • #10
.... oder auch etwas benutztes Katzenstreu, muss nicht viel sein.
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.214
Ort
Hannover
  • #11
Gab es hier nicht mal einen Thread, wo alle Infos drin waren, was man tun kann, wenn eine Katze vermisst wird?
Ich finde es gerade nicht.
Ich drücke die Daumen, dass Kanra wohlbehalten wieder auftaucht.
 
Werbung:
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.204
  • #12
Gab es hier nicht mal einen Thread, wo alle Infos drin waren, was man tun kann, wenn eine Katze vermisst wird?
Ich finde es gerade nicht.
Ich drücke die Daumen, dass Kanra wohlbehalten wieder auftaucht.

Ich hatte mir mal was zu dem Thema gespeichert, damals bezog´es sich zwar eher auf eine Heimwärtsschleppe, aber ich denke der Sinn dahinter wird da auch deutlich.


Heimwärtsschleppe
Sinn dieser Schleppe ist, der Katze an Hand von Geruchsspuren den Weg nach Hause zu "zeigen".

  • Nimm ein getragenes T-Shirt umd zieh abends los.
  • Geh ca. 500 m von zu Hause weg. Dreh danach um, lasse das T-Shirt auf dem Boden schleifen und geh nach Hause.
  • Nimm das T-Shirt wieder hoch. Geh in einer anderen Richtung wieder ca. 500 Meter von zu Hause weg und lasse das T-Shirt wieder auf dem Rückweg zum Haus auf dem Boden schleifen.
Das macht man sternförmig mit allen Wegen, die nach Hause führen. Danach unbedingt das Haus nicht mehr verlassen!


Heimwärtsschleppe mit Streu
Hier eine Spur aus benutztem Katzenstreu (nur Pipi mit Streu) in alle Richtungen legen. Das zur Not täglich wiederholen.

  • Für Wohnungskatzen: Katzenstreu muss benutzt sein aber ohne Kot. Mach es in eine Plastiktüte, schneide ein Loch rein und lass es raus rieseln. Verteile es entweder von deinem Haus aus in alle Richtungen auf den Fußwegen, wo dein Tier lang gelaufen sein kann oder zu deiner Wohnung zurück.
    Falls du weitere Katzen hast, funktioniert das auch mit dem benutzten Katzenstreu deiner Lieblinge, die mit im Haushalt leben.
  • Für Freigänger sollte man das mit der Spur legen mit einem selbst getragenen Kleidungsstück hinter sich her ziehen oder eine Spur legen mit deinem eigenen Pipi. Klingt eklig, aber es hilft, sollte die Katze in der Nähe sein, aber nicht zurückfinden.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2010
Beiträge
1.204
  • #13
Ich hatte mir mal was zu dem Thema gespeichert, damals bezog´es sich zwar eher auf eine Heimwärtsschleppe, aber ich denke der Sinn dahinter wird da auch deutlich.


Heimwärtsschleppe
Sinn dieser Schleppe ist, der Katze an Hand von Geruchsspuren den Weg nach Hause zu "zeigen".

  • Nimm ein getragenes T-Shirt umd zieh abends los.
  • Geh ca. 500 m von zu Hause weg. Dreh danach um, lasse das T-Shirt auf dem Boden schleifen und geh nach Hause.
  • Nimm das T-Shirt wieder hoch. Geh in einer anderen Richtung wieder ca. 500 Meter von zu Hause weg und lasse das T-Shirt wieder auf dem Rückweg zum Haus auf dem Boden schleifen.
Das macht man sternförmig mit allen Wegen, die nach Hause führen. Danach unbedingt das Haus nicht mehr verlassen!


Heimwärtsschleppe mit Streu
Hier eine Spur aus benutztem Katzenstreu (nur Pipi mit Streu) in alle Richtungen legen. Das zur Not täglich wiederholen.

  • Für Wohnungskatzen: Katzenstreu muss benutzt sein aber ohne Kot. Mach es in eine Plastiktüte, schneide ein Loch rein und lass es raus rieseln. Verteile es entweder von deinem Haus aus in alle Richtungen auf den Fußwegen, wo dein Tier lang gelaufen sein kann oder zu deiner Wohnung zurück.
    Falls du weitere Katzen hast, funktioniert das auch mit dem benutzten Katzenstreu deiner Lieblinge, die mit im Haushalt leben.
  • Für Freigänger sollte man das mit der Spur legen mit einem selbst getragenen Kleidungsstück hinter sich her ziehen oder eine Spur legen mit deinem eigenen Pipi. Klingt eklig, aber es hilft, sollte die Katze in der Nähe sein, aber nicht zurückfinden.

Das mit dem Pipi habe ich übrigens auch ausprobiert.......ja was soll ich sagen, in dieser Nacht kam unsere vermisste Süße, nach einer Woche, wieder zurück.
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.214
Ort
Hannover
  • #14
Ich hatte mir mal was zu dem Thema gespeichert, damals bezog´es sich zwar eher auf eine Heimwärtsschleppe, aber ich denke der Sinn dahinter wird da auch deutlich.


Heimwärtsschleppe
Sinn dieser Schleppe ist, der Katze an Hand von Geruchsspuren den Weg nach Hause zu "zeigen".

  • Nimm ein getragenes T-Shirt umd zieh abends los.
  • Geh ca. 500 m von zu Hause weg. Dreh danach um, lasse das T-Shirt auf dem Boden schleifen und geh nach Hause.
  • Nimm das T-Shirt wieder hoch. Geh in einer anderen Richtung wieder ca. 500 Meter von zu Hause weg und lasse das T-Shirt wieder auf dem Rückweg zum Haus auf dem Boden schleifen.
Das macht man sternförmig mit allen Wegen, die nach Hause führen. Danach unbedingt das Haus nicht mehr verlassen!


Heimwärtsschleppe mit Streu
Hier eine Spur aus benutztem Katzenstreu (nur Pipi mit Streu) in alle Richtungen legen. Das zur Not täglich wiederholen.

  • Für Wohnungskatzen: Katzenstreu muss benutzt sein aber ohne Kot. Mach es in eine Plastiktüte, schneide ein Loch rein und lass es raus rieseln. Verteile es entweder von deinem Haus aus in alle Richtungen auf den Fußwegen, wo dein Tier lang gelaufen sein kann oder zu deiner Wohnung zurück.
    Falls du weitere Katzen hast, funktioniert das auch mit dem benutzten Katzenstreu deiner Lieblinge, die mit im Haushalt leben.
  • Für Freigänger sollte man das mit der Spur legen mit einem selbst getragenen Kleidungsstück hinter sich her ziehen oder eine Spur legen mit deinem eigenen Pipi. Klingt eklig, aber es hilft, sollte die Katze in der Nähe sein, aber nicht zurückfinden.
Wahrscheinlich meinte ich das. Danke.
 
RedSuzi1956

RedSuzi1956

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2020
Beiträge
916
Ort
Salzburg, Österreich
  • #15
Jessas Maria! Ich leide mit Dir. Meine schon 2005 verstorbene Jazzy entwischte eines Abends durch die Wohnungstüre und lief in den riesigen Gemeinschaftsgarten. Such einmal eine dunkelschwarze Katz in der Finsternis. Ich war verzweifelt. Und hysterisch. Um 5.00 Uhr früh kam die Madam angetrotte(l)t. Frisch, fröhlich und mit einem Kater im Schlepptau! Am liebsten hätte ich ihr eine Watschn gegeben; so glücklich war ich. Es hat sich dann herausgestellt, dass die beiden einen Zug durch die Gemeinde gemacht haben. Du siehst, Wunder passieren immer wieder. Bald hältst Du Dein Katzerl wieder in den Armen.
 
Maja75

Maja75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
420
Ort
Leutkirch
  • #16
Also wir haben auch einen gesicherten Garten und ein großes Haus, was habe ich schon Katzen gesucht, auch im Dunkeln im Garten und war oftmals schon verzweifelt und alle 4 Katzen sind immer wieder aufgetaucht. Im Garten bzw Haus. Daher bist du ganz sicher, dass deine Kanra überhaupt weg ist? Meine Zora habe ich nach langem suchen mal im Kleiderschrank gefunden und das auch nur weil ihr Bruder davor sass, sie meldet sich nämlich so gut wie nie wenn man sie ruft.
Unser Neuzugang Patricia ist damals unter einen grossen Container der an den Garten angrenzt gekrochen. Wir wussten nicht mal, dass da eine Katze drunter kommt und haben verzweifelt nach ihr gesucht. Also von daher bitte nochmal genau im Haus schauen. Falls Kanra eine Tigerkatze ist das sind für mich reine Tarnkatzen. Die sieht man manchmal nichtmal wenn man schon ein paar mal vorbei gelaufen ist nicht mit grün im Vordergrund.
 
Jasje

Jasje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2019
Beiträge
576
Ort
NRW
  • #17
LadyAlucard

LadyAlucard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Dezember 2015
Beiträge
263
Ort
Münster, Nordrhein-Westfalen
  • #18
Hallo ihr Lieben, vielen Dank für all die Tipps und das Mitgefühl! Ich kann soeben Entwarnung geben, Kanra ist wieder zuhause! 🥳
Die Katzenklappe bleibt jetzt erst mal geschlossen, bis ich das Sicherheitsleck geflickt habe. War gerade schon beim Baumarkt um die nötigen Materialien zu besorgen :)

Ich würde Kanra gerade am liebsten gleichzeitig schütteln und knutschen. Bin ich froh dass sie wieder da ist!
 
W

Wally87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
2.092
  • #19
Hallo ihr Lieben, vielen Dank für all die Tipps und das Mitgefühl! Ich kann soeben Entwarnung geben, Kanra ist wieder zuhause! 🥳
Die Katzenklappe bleibt jetzt erst mal geschlossen, bis ich das Sicherheitsleck geflickt habe. War gerade schon beim Baumarkt um die nötigen Materialien zu besorgen :)
Hast Du sie gefunden oder kam sie allein zurück?
 
K

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
167
  • #20
Oh wie schön, das ist toll😀
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
7K
steffelchen
Antworten
22
Aufrufe
5K
Grizabella
Antworten
0
Aufrufe
879
Roxane75
Antworten
9
Aufrufe
3K
Cremechen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben