HILFE!mein kleiner macht ins bett

L

Lucky+Paul

Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
30
hallöchen!
ich bin neu hier und ziemlich verzweifelt...
ich habe einen fast 2 jährigen kater (lucky(kastriert)) und seit 8 tagen einen 9 Wochen alten kater (Paul).ja ich weiß 9 wochen ist jung, aber die mutter wollte ihn und seine geschwister nicht mehr, war soweit auch schon stubenrein. nun ja die beiden verstehen sich schon ziemlich gut, soweit ich das beurteilen kann. der kleine ist ziemlich frech und jetzt schon sehr dominant, eigentlich geht er auch schön ins katzenklo. aber vor 4 tagen ist es dann passiert... paul hat mir ins bett gepinkelt. ich habe wie ich jetzt gelesen habe ein fehler gemacht und ihn angemeckert und ihn mit sein kopf in den urin gedrückt ( es sind meine ersten katzen und hatte noch nie ein baby deswegen wusste ich es nicht besser, hatte immer hunde und bei dennen macht man es ja so...) nun ja nun weiß ich dass es wohl falsch war. seitdem habe ich ihn immer wieder zwischen durch mal auf das katzenklo gesetzt. am nächsten morgen kam er wieder ins bett gekrabbelt, pinkelte wieder ins bett an der selben stelle (wieder auf mich, auf meine seite des bettes) das bett war neu bezogen und eine andere decke.. darauf hin habe ich ihn wieder ins katzenklo gesetzt diesmal ohne schimpfen.. darauf die nacht habe ich ihn nachts nicht rein gelassen und morgens auch nicht alles ging gut... ja heute nacht habe ich ihn dann wieder rein gelassen und schwubs war es wieder passiert.. er hat mich wieder angepinkelt, wieder die selbe stelle (immer zwischen meinen kniekehlen. er hat ein katzenklo sogar in dem raum und da er es immer auf mir macht und nicht zu meiner partnerin geht und das macht oder überhaupt irgendwo anders glaube ich nicht mehr an eine schwache blase oder zufall... jetzt lass ich ihn nicht mehr ins schlafzimmer. er hat nun nur noch die küche (wo das katzenklo steht, den flur und das wohnzimmer zur verfügung.ich weiß nicht mehr was ich machen soll. warum macht er das? ist er vielleicht sauer auf mich oder so? wenn ich auf der couch sitze kommt er zu mir kuscheln wenn er schlafen will, nur sobald ich im bett liege wird er frech. ich versteh das nicht... habe mir jetzt myrtenöl bestellt um die stellen von dem geruch zu befreien. aber was kann ich noch machen? will ja nicht ewig die türen hier zu lassen, zu mal der große auch darunter leidet weil er sonst immer bei uns im bett schläft.
und dann noch eine zweite frage ich füttere dem großen light futter da die vorbesitzer es ziemlich gut mit ihm meinten und er ziemlich dick ist, der kleine kriegt von uns kitten futter von select gold, das futter für die beiden wurde uns vom TA und im fachhandel empfohlen jetzt habe ich nur das problem dass die beiden immer das essen des anderen essen. wie krieg ich es hin dass sie wirklich nur an ihr essen gehen? ich setze die beiden immer vor ihren napf und nehme sie weg wenn ich es sehe aber kann ja nicht 24h davor sitzen ausserdem ist es ziemlich nervig. sie kriegen tags über trocken futter und abends immer eine kleine portion nassfutter...
ich hoffe mir kann jemand helfen denn ich weiß echt nicht was ich noch machen soll...
lg
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Mehr Katzenklos aufstellen und Geduld.


Zum Alter des Babies und zum Kopp in den Urin drücken sag ich lieber nix. Das würde arg werden, glaubs mir.
Ich hab diese Stories, von wegen "Mutter kümmerte sich nicht mehr um die Babies" dicke bis obenhin.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Muss Balli da vollkommen Recht geben - im Übrigen, auch bei Hunden ist so eine Aktion ein absolutes NO GO!
 
Alice Liddell

Alice Liddell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2011
Beiträge
105
Wie lange hast du denn schon Lucky?
Bist du GAR nicht über Katzen informiert?
Vor allem, wenn man sich BABYkatzen zulegt, sollte man sich vorher informieren.

Ich bin nicht hier, um mit dem Finger zu wedeln. Auch wenn du viel falsch gemacht hast (was du ja größtenteils auch eingesehen hast, das ist gut). Allerdings solltest du dich im Allgemeinen bitte, bitte mal einlesen, über Katzen und Kitten. Ich will dir nicht auf den Fuß treten, aber mir scheint, als hättest du dich null informiert. Für Tierhaltung reicht kein Hörensagen.

Ich kann dir nur ans Herz legen: Informier dich!
Es ist schon mal ein Anfang, dass du dich hier informierst. Aber gewöhne dir besser an, dich AUSREICHEND zu informieren, auch wenn NICHT Not am Mann ist. Wenn du informiert bist, gibt's auch weniger Gründe für Hilfethreads und mehr Freude an einer zufriedenen und friedlichen Katzengesellschaft. :)
Nimm dir bitte die Zeit.


Für dein momentanes Anliegen verweise ich auf Ballis Beitrag.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Biete auf jeden Fall noch mehrere Katzentoiletten an, der Kleine wird oft vergessen, zeitig genug zu gehen, dann gehts halt daneben. Das darf auf keinen Fall zur Gewohnheit werden! Stell auch jetzt eines ins Schlafzimmer, wirst Du vielleicht später wieder wegräumen können, wenn die Sauberkeitserziehung abgeschlossen ist.

Das ganze Bettzeug gründlich entduften, waschen was nur geht mit etwas Myrteöl in den letzten Spülgang.
Die Federbetten - falls möglich - im Trockner mit Myrteöl durchlaufen lassen.

Der gesamte Pipigeruch muß so absolut entfernt werden, daß er auch von den feinen Katzennasen nicht mehr wahrgenommen werden kann, sonst sehen sie das als 'aha, hier darf ich machen' an.

Ich würde aber ganz unbedingt das Trockenfutter ausschleichen und nur noch hochwertiges Naßfutter geben.


Zugvogel
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Kannst du bitte mehr Absätze beim nächsten Mal machen? So einen riesiegen Textblock zu lesen ist echt anstrengend.
1. Das mit der Mutter glaub ich nicht-
2. Du siehst ja, wie sauber er ist, es fehlt ein rieseiger Teil der Sauberkeitserziehung, das wirst du in nächster Zeit wahrscheinlich beim Putzen beobachten können, er wird wohl immer Kotreste am After haben, weil er nicht gelernt hat, sich da ordentlich zu putzen.
3. Schön, dass es 2 Katzen sind.
4. Schlecht, dass der Altersunterschied so groß ist.
5. Geh sofort zum Tierarzt und lass auf Blasenentzündung untersuchen.
6. Mehr Klos aufstellen.
7. Entduften, dein Bett stinkt jetzt eben nach Katzenklo.
8. Lass bitte deine "Erziehungsmethoden" sein, in den Urin drücken ist das Schlimmste, was du einem Tier antun kannst, auch nicht schreien. Ein Menschenkind würdest du auch nicht schlagen und anschreien, wenn es sich in die Hose macht oder? Schön, dass du das einisehst. Das macht auch kein gesunder Mensch, so zerstört man ein Tier seelisch.
9. Lies dich bitte in Ernährung ein, Lightfutter ist Schmarn. Trockenfutter ganz streichen, DAS macht fett. Du machst es genau falsch rum, indem es Abends nur wenig nass gibt. So schädigst du auch z.B. die Nieren.
 
Pippi-Lotta

Pippi-Lotta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2011
Beiträge
116
Ort
Bayern
Ich glaube nicht er macht dir ins Bett weil er sauer ist. Sowas tun Katzen eigentlich nicht. Absicht wird es also nicht sein. Bei Kitten muss man eben einfach Geduld haben. Und wenn er so früh von der Mama weg musste kann dabei eben sowas raus kommen.
Wie viele Kaklos habt ihr denn und was für Streu?
Auch wenn du nicht von einer Erkrankung ausgehst würde ich dir dringend empfehlen den Kleinen mal einem TA vorzustellen. Denn sicher kannst du dir nicht sein.
Im Übrigen ist Trofu nicht gut für deine Miezen. Hier gibts ne Menge Threads zum Thema Ernährung. Lies dich doch einfach mal ein.
Was das Köpfchen ins Pipi tunken angeht, ist passiert aber daneben ist es trotzdem. Abgesehen davon macht man das mit Hunden auch nicht. Das ist eine absolut steinzeitliche Praxis!!!!!
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
wow.. du machst aber viel falsch.
hört sich an als ob du dich gar nicht informiert hättest.
hast du nur ein klo? hört sich in deinem schreiben fast so an.
also, erst mal ein zweites klo dazuholen.
die regel heißt "pro katze 1 klo + 1"
aber zwei müsstens schon sein.

warum fütterst du trofu?
les dich dazu doch mal hier im forum ein.
am besten stellst du beide auf nassfutter um.
wenn du schon ein problem mit dem gewicht des älteren hast, bewirkt trockenfutter ja das komplette gegenteil. das macht nämlich auf dauer dick.

dass dein kitten mit 9 wochen zu jung ist und eigentlich eine erwachsene katze keine richtiger spielgefährte ist, weißt du ja sicher schon.
 
steffiek

steffiek

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juli 2011
Beiträge
365
Ort
Nähe Düsseldorf
Mensch,

das ist ein kleines Baby......da darfst du doch nicht den Kopf in die Pipi drücken (stell dir vor,deine Mutter hätte dies mit dir getan-als du lernen solltest ohne Windeln "sauber" zu werden).

Als ich unsere Emma bekam,war sie wohl auch zu jung (dachte echt immer 8 Wochen wäre alt genug) und sie hatte es auch nicht geschafft ins Katzenklo zu gehen, welches im WC stand.Nachdem ich noch eines hier im Wohnzimmer aufstellte,wo sie sich meist aufhielt,klappte es super.

Jetzt haben wir noch eine super ängstliche kleine Katze vom Bauernhof hier-sie hatte die ersten 3 Tage alle Decken und Kissen die zum kuscheln aufm Boden lagen voll gepieselt & bekackt,die ich dann entfernte und plötzlich klappte es mit dem Katzenklo.....warum auch immer.....

Es sind halt kleine Wesen,viel zu früh von der Mama weg.....hab Geduld und bitte schimpfe nicht mit dem Fellknäul.

LG Steffie

P.S-Wie haben auch noch einen Hundewelpen.Sie ist jetzt 4 Monate alt-kommt sooft raus,meldet sich auch schonmal und trotzdem klappt es nicht immer.Hab da auch schon manchmal einen "Hals geschoben"-aber ich würde nie mit ihr schimpfen.......alles braucht seine Zeit!
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #10
Hallo nun auch im Forum Lucky+Paul

9 Wochen ist zu jung, keine Diskussion. Das ist großer Mist um es glimpflich auszudrücken. Wie wäre es für Dich und Lucky, wenn ihr dem kleinen Paul einen Spielgefährten im Alter von 15 Wochen besorgt? Dann hätte er jemanden zu raufen und müsste erst garnicht so frech zu Lucky werden.

Urindrücken....Das ist großer Mist um es glimpflich auszudrücken. Bei jedem Tier, egal ob Katze oder Hund.

Du solltest das Waschpulver überprüfen, die Stelle entduften (z.B Myrtenöl) und mehr Klos aufstellen. Wichtig auch: Unterschiedliche Klos an unterschiedlichen Stellen. Mit Haube, ohne Haube, mit feinem Streu etc.

Dann sollte die Katze natürlich dem Tierarzt vorgestellt werden, damit man Krankheiten ausschließen kann.

Katzenklo und Fressnapf bitte nicht im selben Raum stehen haben!

Kittenfutter, light Futter, Astronautenfutter.... lass Dich nicht beirren und lies ein wenig in den Ernährungsthemen hier quer. Ich empfehle für den Anfang drei gesunde Nassfuttermarken (z.B Select Gold, Carny und Catz Finefood) und später dann dreimal wöchentlich eine Portion Rohfleisch oder einen höheren Prozentsatz an Barf. Dazu musst Du lesen und Dich informieren.
Dabei ist es dann auch egal, ob sie lieber gemeinsam essen.

Grüße und viel Erfolg :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
nun ja nun weiß ich dass es wohl falsch war.
Ja, er hats ja begriffen, daß das ein Fehler war, also laßt jetzt mal gut sein mit den Rügen :p


Zugvogel
 
Werbung:
Alice Liddell

Alice Liddell

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2011
Beiträge
105
  • #12
Ja, er hats ja begriffen, daß das ein Fehler war, also laßt jetzt mal gut sein mit den Rügen :p


Zugvogel
Ich weiß, viele reagieren allergisch auf Rügen, aber meiner Meinung nach sind sie manchmal einfach angebracht. Mit der Bitte, sich zu informieren.

Viele Menschen tendieren einfach dazu, sich erst um etwas zu kümmern, wenn es so weit ist - und erst zu handeln, wenn es wirklich nötig wird.
Tadel (hier sind ja ausschließlich nette Worte gefallen, so weit ich das mitbekommen habe, somit kann man nicht mal wirklich von Rüge reden) soll den Menschen dazu verleiten, zu bemerken, dass man Mist gebaut hat - und ihn zum Nachdenken bringen. Daraus lernt man, sich um wichtige Sachen im Vorraus zu kümmern.
Das ist dem Threadersteller gegenüber überhaupt nicht böse gemeint. :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Nein, ich empfinde selber, daß der Tadel keineswegs böse gemeint ist, aber ich dachte, nun könnte man sich mal eher dem Problem zuwenden als immer wieder auf Fehler in der Vergangenheit hinweisen, die sowieso nicht mehr gemacht werden. :p


Zugvogel
 
L

Lucky+Paul

Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
30
  • #14
so zum ersten, ich habe mich informiert und das beim tierarzt und bei leuten die selber katzen haben. ihr stellt mich hier teilweise hin wie jemand der absolut nichts gemacht hat und das ist einfach nicht wahr!
wir haben ein katzen klo in der küche eins im schlafzimmer, im wohnzimmer das haben wir weggenommen da die beiden da nicht rein gehen weil im wohnzimmer das futter steht. also ist in jedem raum ein katzenklo, ins bad lasse ich sie nicht rein, noch nicht, da dort pflanzen stehen die wir erstmal aus der wohnung entfernt haben und ins bad verbandt. also katzenklos sind genügend da, er macht auch super darein, loben ihn immer wenn wir das sehen.

zum thema sich putzen, das tut er und der große leckt ihn auch ziemlich oft übers fell. also was die beiden angeht sehe ich da gar keine probleme im gegenteil, die verstehen sich richtig gut. sie spielen zusammen und kuscheln zusammen der große geht immer mit zur toilette und guckt sich das an, der kleine hat sich bei ihm auch schon das verscharren vom kot und urin gelernt, mit dem beiden klappt es echt gut.

zu dem alter... die leute haben es mir so gesagt, er wäre so oder so irgendwohin gekommen und die mutter war auch schon nicht mehr bei ihnen weil die mutter eine freigänger katze ist. ich weiß dass es eigentlich zu jung ist aber was sollte ich machen?sie da lassen? dann hätte sie irgendwer anders genommen oder er wäre da in dem raum ohne mutter allein zurück geblieben.

ich habe mich hier und in anderen foren die letzten tage eimdringlich informiert, habe bücher zuhause UND unseren TA gefragt und jetzt mal im ernst, wenn euer TA euch was sagt macht ihr dass doch auch oder nicht? oder bin ich jetzt ein schlechter mensch (so werde ich hier teilweise hingestellt) weil ich auf meinen TA höre? ich denke dass ist ja wohl nicht verwerflich. ich weiß auch dass ich teilweise fehler gemacht hab, auch mit dem gesicht in den urin drücken war scheiße, das weiß ich, habe es hier auch nur erwähnt damit ihr mir tipps geben könnt wie ich es anders lösen kann, das es falsch war habe ich bereits selbst festgestellt und mache das auch nicht mehr.

zum thema futter.. lucky habe ich jetzt seit anfang januar. die vorbesitzer hatten ihn immer tags über trockenfutter gegeben und einmal täglich nassfutter, so habe ich es dann auch übernommen.
futter bekommen beide hochwertiges, select gold (nur mal so am rande, da ích ja angeblich mist füttere) und dass mit dem trockenfutter hatte mir auch der tierarzt geraten. ich habe auch schon gelesen dass es nicht unbedingt gut ist aber da gehen die meinungen ja extrem weit auseinander.

zum thema untersuchen lassen. ich war letzte woche, 3 tage nachdem ich ihn geholt habe mit dem kleinen beim TA und hab ihn durch checken lassen. geimpft entwurmt etc. der tierarzt hat gesagt es wäre alles optimal bei ihm, in 3 wochen gehe ich nochmal hin um nochmal zu impfen da werde ich ihn dann mal auf eine eventuelle blasenentzündung ansprechen.

aber nochmal zum eigentlichen thema... ich habe das schlafzimmer nun erstmal zu gelassen und bin dabei alles mit myrtenöl zu säubern. er geht super aufs klo wie gesagt, habe nur angst dass wenn ich das schlafzimmer wieder aufmache, alles wieder von vorn los geht. er macht da auch nur rein wenn ich drin liege, wenn ich nicht drin liege macht er es nicht... deswegen war meine frage ob er vielleicht sauer auf mich ist, weil ich sowas hier im forum auch schonmal gelesen hatte das sowas vorkommen kann.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Ähm, du willst mit nem Kater, der eine potenzielle BE hat, 3 Wochen warten? Weißt du, wie schmerzhaft sowas ist? Eine BE kann auch durch Stress begünstigt werden und jeder Umzug ist Stress.

Und @ Zugvogel, anstatt zu rügen hättest du dann auch hilfreiche Tipps gegeben.
Ich fand meine erste Antwort gut, von daher...;)
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #16
, in 3 wochen gehe ich nochmal hin um nochmal zu impfen da werde ich ihn dann mal auf eine eventuelle blasenentzündung ansprechen.
Du willst nicht allen ernstes bei einer potenziellen Blasenentzündung (und danach klingt es schon) 3 Wochen warten, bis du zum Tierarzt gehst. Weißt du was für Schmerzen eine Blasenentzündung auslösen? Hattest du das schonmal? Wenn ja, dann würdest du nicht 3 Wochen warten, bis du das untersuchen lässt. Und nein, du sieht ihm das nicht an. Katzen verstecken ihre Krankheiten wunderbar. Als mein Hörnchen richtig fiese Zahnschmerzen hatte (mehrere Wurzeln total im Eimer, dass waren mit Sicherheit höllische Schmerzen für sie) hat sie sich kaum anders benommen, sogar noch gespielt.
Daher kannst du nicht einschätzen, ob er schmerzen hat.

Wenn du schon so kein Bock hast, dann hoffe ich, dass du wenigstens geht, wenn der Kater Blut im Urin hat oder apathisch in der Ecke liegt, weil er vor Schmerzen fast stirbt, wenn es (was ich nicht hoffe für den Kleinen) soweit kommen sollte.
 
L

Lucky+Paul

Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
30
  • #17
gehts noch?
lies doch mal richtig ich habe ihn erst letzte woche untersuchen lassen, komplett durch gecheckt! da war alles in ordnung. da hatte ich ihn das auch gesagt mit dem ins bett machen weil er es an dem tag das erste mal gemacht hatte.
Der TA hat alles gecheckt, ihn geimpft mir wurmkuren mitgegeben usw.
ich habe nie davon geredet dass ich da kein bock drauf hab oder sonst was, ich suche grade nach einer anderen ursache bzw. tipps und nicht nach leuten die mir hier erzählen ich wäre ein tierquäler oder sonst was.

anstatt du mal nen tipp gibst wie ich ihm sowas abgewöhne oder sonstiges schreibst du hier so ein mist rein. echt unglaublich...

um das mit der blasenentzündung anzusprechen... ich glaube zwar dass es nicht der fall ist, da es ja seitdem ich das zimmer zu lasse nicht mehr passiert ist und der TA auch gesagt hätte das er völlig gesund sei.
aber meint ihr dass ich einfach mal eine urin probe zum TA bringen soll um sie nochmal checken zu lassen?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #18
gehts noch?
lies doch mal richtig ich habe ihn erst letzte woche untersuchen lassen, komplett durch gecheckt! da war alles in ordnung. da hatte ich ihn das auch gesagt mit dem ins bett machen weil er es an dem tag das erste mal gemacht hatte.
Der TA hat alles gecheckt, ihn geimpft mir wurmkuren mitgegeben usw.
ich habe nie davon geredet dass ich da kein bock drauf hab oder sonst was, ich suche grade nach einer anderen ursache bzw. tipps und nicht nach leuten die mir hier erzählen ich wäre ein tierquäler oder sonst was.

anstatt du mal nen tipp gibst wie ich ihm sowas abgewöhne oder sonstiges schreibst du hier so ein mist rein. echt unglaublich...

um das mit der blasenentzündung anzusprechen... ich glaube zwar dass es nicht der fall ist, da es ja seitdem ich das zimmer zu lasse nicht mehr passiert ist und der TA auch gesagt hätte das er völlig gesund sei.
aber meint ihr dass ich einfach mal eine urin probe zum TA bringen soll um sie nochmal checken zu lassen?
Ich weiß nicht, wen du meinst, aber gibts dich auch in freundlich? Ich hab dir schon Seiten vorher Punkt für Punkt aufgeschrieben, was man machen sollte. Und ich schrieb auch weiter oben, dass eine BE auch jetzt entstanden sein könnte.
Füll doch auch bitte den Fragenkatalog zur Unsauberkeit aus, findest du im Bereich Unsauberkeit.
Und wie oben auch schon geschrieben, die Sauberkeitserziehung wurde noch nicht abgeschlossen, das ist nunmal ein Fakt.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
  • #19
huhu du.

ich würd das mit der urinprobe schon nochmal checken lassen.
dann bist du auf der sicheren seite. =)

wenn du ja eh alles mit dem myrtheöl saubergemacht hast, frische bettwäsche und co drauf ist, würd ichs einfach nochmal versuchen und die miez ins zimmer lassen.
da kann soo viel dahinter stecken. vllt war der/die kleine eifersüchtig oder hat sich beim klogehn erschrocken.
probiers einfach mal. :)
 
Annki

Annki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Juli 2010
Beiträge
634
  • #20
Der Tierarzt kann aber nicht hellsehen! Eine BE ist nur festzustellen in dem der Urin im Labor untersucht wird.

Zum Thema Unsauberkeit abgewöhnen wurden Dir doch schon Ratschläge gegeben. (Der Tipp mit dem TA eingeschlossen, wichtigster Tipp!!!) Das ist ein selbstgestricktes Problem. Der Kleine ist ein Baby ohne abgeschlossene Sauberkeitserziehung.

Selbst WENN die Mama nicht mehr ständig bei den Kitten ist, so lernen sie noch viel voneinander und von der Mutter. Deine Eltern haben Dich doch auch nicht gleich mit Koffern vor die Tür gesetzt als Du feste Nahrung zu Dir nehmen konntest, sondern Dir noch wichtige Dinge über das Leben erklärt, oder? Der Kleine weiß es einfach nicht besser und kann wahrscheinlich auch noch nicht einschätzen, wann er rechtzeitig zum Klo muss.

Geh zum Doc und lass die Blase checken, entdufte die Stellen die er vollgepullert hat ordentlich, stell viele kleine Klos auf, beobachte ihn genau und vor allem tunk ihn nicht in sein Pipi!
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben