Hilfe, Katzen vertragen sich nicht -lang-

  • Themenstarter Oktobersonne
  • Beginndatum
O

Oktobersonne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2012
Beiträge
2
Hallo,

wir haben zwei Katzen, Sammy und Luzie, vor ca. 7 Jahren aus einem Katzenheim geholt. Sie sind ca. 9 und 10 (geschätzt) Jahre alt und haben sich von Anfang an gut vertragen.

Seit Oktober 2011 haben wir den Kater meiner Schwiegermutter aufgenommen. Tommy ist 5 Jahre alt und schon etwas „schwierig“. Er hat kam als junger Kater mit schweren inneren Verletzungen nach Hause und wollte nach seiner Genesung nicht mehr nach draußen gehen. Er hat einen Hausbrand überlebt, hat dann in einer Wohnung ohne Freigangmöglichkeit gelebt und war, als meine Schwiegermutter ins Krankenhaus kam für vier Wochen in einer Katzenpension. Dort wurde er alleine gehalten, weil er so viel Angst hatte und nur hinter dem Sofa saß.

Nach seinem Umzug zu uns (600 km Autofahrt) ist Tommy in der ersten Nacht durch die Katzenklappe ausgerissen (unsere Schuld). Nach etwa vier Wochen ist er in der Nachbarschaft aufgetaucht und wir konnten ihn mit der Katzenfalle einfangen (anders ging‘s nicht).

Wir haben ihn dann ca. 4 Wochen im Keller gehalten und stundenweise die Tür aufgelassen, so dass er nach oben kommen konnte (Wohnzimmer, Küche, Flur im EG). Die Zeiten dann immer weiter ausgedehnt, bis er immer oben war. Seit Weihnachten geht er auch nach draußen. Probleme mit Sammy gibt es kaum. Die beiden fauchen manchmal und haben auch schon mal gerauft, aber es scheint geklärt zu sein.

Mit Luzie gibt es massive Probleme. Tommy bedrängt sie häufig. Er geht auf sie zu, ganz nah und sie faucht und verkriecht sich und schlägt nach ihm. Am Anfang dachte ich, dass sich das noch gibt, vor allem, weil sie auch manchmal nebeneinander auf der Fensterbank schlafen (ein Blumentopf steht dazwischen) oder sich einfach ignorieren.

Das Schlimmste ist aber, dass die beiden unsauber werden. Luzie ist zwar Freigängerin, ging aber immer aufs Katzenklo. Tommy ging in unserem Keller ebenfalls aufs Katzenklo. Die Toiletten stehen in verschiedenen Räumen. Ein paar Mal hat Tommy Luzie auf Klo bedrängt, d.h. er saß davor während Sie in der Kiste saß.

Vor ca. vier Wochen haben die beiden dann angefangen in den Hauswirtschaftsraum zu pinkeln und zwar hinter einen Blumentopf, den wir wegen des Frosts hereingeholt hatten, bzw. einer (ich vermute Tommy) hat auch unter die Zeitung, die unter dem Blumentopf lag, gekotet. Der Blumentopf kam wieder raus (ich vermutete, er war von einer fremden Katze draußen markiert worden), und alles schien wieder in Ordnung zu sein.

Vorletzte Woche waren wir für eine Woche im Urlaub. Die Nachbarin hat die Katzen gefüttert. In dieser Zeit hat keine der Katzen die Toilette benutzt. Heute habe ich beim Bettenabziehen festgestellt, dass eine der Decken nach Katzenpipi (nur wenig, ich denke sie wurde markiert) roch und auch im Gästezimmer (und Schlafzimmer im 1. OG) an der Wand getrocknete Spuren von Katzenpipi gefunden.

Außerdem kratzte Tommy an den Tapeten und seit Neuestem an den Holztürzargen im Erdgeschoss. Ich habe heute einen Kratzbaum (deckenhoch) aus dem Keller in den Flur getragen und hoffe, dass Tommy den noch annimmt. Bei meiner Schwiegermutter hat er auch an den Tapeten gekratzt. Damals habe ich gedacht, dass ihm langweilig sein könnte.

Dazu kommt, dass ich vorgestern im Hauswirtschaftsraum wieder Katzenpipi gefunden habe, an zwei Stellen, habe Luzie und Tommy in Verdacht.

Und heute früh hat Luzie bei mir ins Bett gepinkelt!

Hat jemand Tipps? So kann es jedenfalls nicht weitergehen.

Danke und Grüße

Sonne
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.078
Das ist ganz schön viel für ein Katzenseelchen.

Ich würde mir in diesem Fall eine Katzenpsyochologin zur Hilfe nehmen.

Du könntest auch mal Tiha anschreiben, ob die Gabe von Zylkene sinnvoll wäre.
 
O

Oktobersonne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2012
Beiträge
2
Ja, ich finde auch, dass er eine arme Socke ist. Deshalb wollte ich ihn auch adoptieren, als es hieß, er muss ins Heim.

Am Anfang (Ende November) schien es auch zu klappen mit den dreien, aber jetzt ...
Es wird immer schlimmer. Heute morgen das war echt die Krönung.

Zylkene kenne ich noch nicht. Werde mich mal informieren.

Danke.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
8
Aufrufe
2K
ena1310
E
N
Antworten
2
Aufrufe
1K
Naila1308
N
Mietzie
Antworten
56
Aufrufe
7K
AmBiTiOuSs
AmBiTiOuSs
vici85
Antworten
22
Aufrufe
3K
G
Kalokairi
Antworten
9
Aufrufe
9K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben