Hilfe - Katze pinkelt - ich weiß nicht weiter

I

isabel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
6
Hallo ihr Lieben,

Bitte seid lieb zu mir, ich bin total aufgewühlt und ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich nicht mehr weiter weiß.

Ich habe vor 5 jahren meine beiden Katzen aus dem Tierheim. Lilly hing am Gitter und Lucy lag eingekauert in der hintersten ecke.

Ich hab mich sofort verliebt.

Lilly ist von Anfang an zutraulich und total verschmust. Lucy ist sehr neugierig aber auchängstlich. Bis ich sie das erste mal streicheln durfte hat es Ewigkeiten gedauert, aber sie ist sehr anhänglich und läuft mir ständig hinterher. Manchmal hab ich das Gefühlam liebsten würde sie überall mit hin. So richtig verkuschelt ist sie seitdem ich Schwanger war.

Von Anfang hat hat Lucy gepinkelt, auf weiche sachen. Wenn was auf dem Fußboden liegt was weich ist pinkelt sie drauf. Teppich, Kleidung, Rucksack, Taschen. Auchins Bett pinkelt sie. Bisher hat sie noch nicht ins Babybett gepinkelt, wahrscheinlich weil sie das bisher als ihr Rückzugsort erkoren hat. Noch schläft unser Sohn im Schlafzimmer wo die Tür zu Ist, wenn keiner drin ist. Auf den Wickeltisch pinkelt sie leider auch wenn wir die Auflage drauf liegen lassen.

Mein Partner und ich leben seit 2,5 Jahre zusammen. Vor meiner Schwangerschaft hat sie mehr mit ihm gekuschelt. Das Pinkeln hat sie auch schon vorher gemacht.

Jetzt erstmal den Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Lucy
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: mit ca.1 jahr
- Alter: 5,5 Jahre alt
- im Haushalt seit: 5 Jahre
- Gewicht (ca.): 4 Kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): durchschnittlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: März 2017
- letzte Urinprobenuntersuchung: März 2017
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: hatte Struvide
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: halbes Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim, vermutlich wilde Mutter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca.1-2 Stunden je nachdem wie sie Lust hat. Durch die Geburt leider manchmal weniger.
- Freigänger (ja/Nein): Nein nur abgesicherter Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): ja, Problem bestand vorher schon
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): toben, habt selten liegen sie zusammen

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: tägl. gereinigt/ 1x monatl. Komplett
- welche Streu wird verwendet: Fressnapf PREMIERE Excellent Klumpstreu, Babypuder-Duft
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: sehr hoch
- gab es einen Streuwechsel: in letzter Zeit nicht
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): beide im Flur neben der Wohnzimmertür eins in der Ecke sehr offen das andere unter einem unterbau aus Holz
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: im anderen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: kann ich gar nicht so genau sagen, gefühlt von Anfang an
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfütze
- wo wird die Katze unsauber: auf Klamotten, Rucksäcke, Decken die auf dem Boden liegen, ins bett
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontale Flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Verschiedene Streuarten und Katzenklos, mehrere Katzenklos, Handtücher in einem Katzenklo, mehrere Tierarztbesuche, anderes Futter, Tierheilpraktiker, Feliway, größerer Kratzbaum und mehr Rückzugsorte.
---------------------------------------------------

Sie pinkelt aber nur wenn irgendwo was liegt ansonsten nicht. Auf dir Couch pinkelt Sie auch nicht oder wenn auf der Couch Klamotten oder Decken liegen. Sobald die Decke aber auf dem Fußboden fällt, dann pinkelt sie drauf. Selbst wenn die Decke zuvor immer ihr Schlafplatz war.

Bisher konnte ich super damit leben und habe einfach aufgepasst das nichts irgendwo liegt. Jedoch ist das schwer das nachher meinem Kind zu erklären. Auch das sie auf den Wickeltisch pinkelt geht nicht. Wir könnten damit leben wenn wir die Auflage wegräumen aber dabei wird es nicht bleiben. Der kleine Mann wird auf kurz oder lang mal ein kuscheltier oder Kleidung auf dem Boden liegen lassen. Spätestens wenn er mit Decke und Kissen in seinem Bett schläft wird sie reinpinkeln.

Ich verzweifel einfach , ich weiß nicht was ich noch machen kann. Kinderzimmer auch zu machen ist keine Option. Dann haben beide ja kaum noch Bewegungsfreiheit. Ich sitze jedes ml wenn sie gepinkelt hat Stundenlang heulend zuhause.

Ich hoffe das ihr noch Ideen habt, was ich machen kann damit sie das nicht mehr macht. Vielleicht brauch sie freilauf,was ich ihr leider nicht bieten kann.

Im Notfall hätte ich ein neues Zuhause für sie wo sie freilauf hätte und wo ich weiß das es ihr gut gehen würde. Jedoch allein der Gedanke zerreißt mir das Herz. Und es ist auch die letzte Lösung.

Liebe Grüße und in voller Hoffnung
Isabel
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.588
Ort
Düsseldorf
Es gibt einfach Katzen, die genau so sind: sie pinkeln auf alles, was am Boden liegt :( Nachdem sie aber Struvit hatte, würde ich da immer wieder kontrollieren lassen, sicherheitshalber.

Solltest du sie an die Freigängerstelle weitervermitteln, dann stell im voraus sicher, dass sie damit leben können, dass sie auf alles am Boden liegende pinkelt, denn wenn das ihre Macke ist, dann wird sie das mit großer Wahrscheinlich auch dann beibehalten, wenn sie Freigang hat. Und du kannst deine zweite Katze bitte nicht alleine in Wohnungshaltung halten, d.h. sie sollte dann am Besten auch mit umziehen.


Und jetzt hoffe ich einfach mit dir, dass sich hier noch jemand meldet, der ggf. noch eine andere Lösung hat und dir da weiterhelfen kann. Alles Gute für euch!
 
Zuletzt bearbeitet:
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Es gibt einfach Katzen, die genau so sind: sie pinkeln auf alles, was am Boden liegt

Mein Sam hat in Kartons gepinkelt. Das war so sicher wie das Amen im Gebet.
Er war gesund, trotzdem war das sein Tick.

Da half wirklich nur penibel alle Kartons wegzuräumen.

Bei deiner Lucy glaube ich aber schon, dass die Erkrankung mit Struvit etwas damit zu tun hat, da sie bevorzugt auf weiche Sachen pinkelt.

Ich würde das nochmals genaestens checken lassen, die letzte Untersuchung ist ja doch ein weilchen her. Katzen pinkeln ja gerne auf weiche Sachen, wenn sie Schmerzen haben.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.588
Ort
Düsseldorf
Pinkelt sie eigentlich zu jeder Tageszeit? Die Katze meines Mannes hat immer nur nachts die am Boden liegenden Dinge bepinkelt, wir sind dann dazu übergegangen, dass sie nachts nur im Schlafzimmer sein durfte und nicht in der ganzen Wohnung unterwegs sein konnte, damit haben wir das sehr gut in den Griff bekommen.
 
I

isabel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
6
Danke für die schnelle Rückmeldungen!

Bei der ersten Urinuntersuchung wurde nichts festgestellt. Und ich bei den darauffolgenden. Letztes Jahr habe ich den Tierarzt gewechselt und dieser hat die Struvide festgestellt. Es gab Spezialfutter und weitere Untersuchungen. Bei der letzten Urinprobe ist nichts mehr festgestellt worden. Dennoch hat sie auf die Wickelkommode gepinkelt.

Urinprobe von ihr zu bekommen ist immer eine Qual für sie und für uns. Daher möchte ich das so selten wie möglich aber so oft wie nötig machen.

Sie pinkelt zu jeder Tageszeit aber immer so, dass wir es ja nicht sehen. Und wenn man sie erwischt was bisher 1 oder 2 mal passiert Ist, Haut sie sofort ab.

Würde es nur um unsere Sachen gehen würde mich das nicht stören, damit könnte ich leben. Aber auf die Sachen von meinem Sohn .. Ich kann nicht mal ne Krabbeldecke auf dem Boden liegen lassen um ihn kurz zu wickeln.
 
Gissie

Gissie

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2016
Beiträge
4.362
Ort
Thüringen
Hallo, also warum sollte jemand böse zu dir sein? Du kümmerst dich und die Pinkelei ist wirklich kein Vergnügen.
Was mir auffällt, zwei Haubenklos. Man sagt immer ein Klo mehr, als Katzen im Haushalt. Heißt bei zwei Katzen, drei Klos.
Nicht jede Katze mag Haube. Versuch mal große offene. Streu mit Duft würde ich eher nicht nehmen. Das könnte auch ein Problem sein.
Es gibt bestimmt noch Leute, die sich noch besser auskennen und die vielleicht noch eine Idee haben.


Nachtrag... Ich sehe eben, ihr habt schon verschiedene Streu und Klos versucht.
Entschuldigung, da hatte ich ein Brett vorm Kopf.

Ausser dem gesundheitlichem Problem, was natürlich abgeklärt werden sollte, hast du schon über einen Therapeuten / Experten nachgedacht?
Also jemand, der sich die ganze Situation mal vor Ort anschaut?
 
Zuletzt bearbeitet:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.588
Ort
Düsseldorf
Es gibt eine Art natürliches Beruhigungsmittel für Katzen, Telizen. Empfindlichen Menschen rate ich ich davon ab (es gibt diese Substanz auch für Menschen), aber bei vielen Katzen scheint das recht gut zu wirken. Ich kann dir jetzt nicht sagen, ob das bei euch was bringt, aber das ist so eine schwierige Situation bei euch, da würde ich absolut alles versuchen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.257
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Es nützt nix, wenn sie schon Probleme mit Harngries (Struvit) hatte mußt du bitte dringend den Urin untersuchen lassen wie der aktuelle Stand ist.
Wenn das schwierig ist dann versuch das zuhause mit einem Spezialstreu zu machen. Catrine Perlenstreu z.B. ist aus Plastikperlen die ins Klo gegeben werden statt Streu.
Damit die Katze in einen Raum bis sie in das Klo gemacht hat.
Eigentlich der sanfteste Weg.
Oder probier eine Plastikfolie auf das Klo zu legen so daß sie da drau macht. Frischhaltefolie soll auch gehen.

Du brauchtst da Werte, ob Harngries da ist, wenn ja welche Sorte und wie viel.
Wie der ph vom Urin ist und das spezifische Gewicht!

Das wäre eine Basis.

Was fütterst du denn?
Trockenfutter ist bei Harngries nicht gut, ein gutes Naßfutter wäre das angebracht, am besten noch mit wasser versetzt.


Ein Klo ohne Haube würde ich anbieten, das Streu ist ok.

Zylkene wäre eine Idee, ja.
Oder Bachblüten.
Du kannst auch mal Chamomilla ins Trinkwasser geben, das sind homöopathische Kügelchen. D6 und immer bei neuem Wasser drei bis fünf Kügelchen mit auflösen.

Mehr fällt mir heute nacht nicht mehr ein so auf dem Weg ins Bett. :oops:
 
C

Catma

Gast
Ich kann mich nur anschließen, das gesundheitliche abzuklären. Auch im Hinblick darauf, dass sie mal Struvit hatte, wäre es wichtig, den aktuellen Stand zu wissen.
Manchmal ist es leider notwendig, mehrere Urintests zu machen.
Wie es genau mit Struvit ist, weiß ich nicht :oops: ich weiß nur, dass zB eine Blasenentzündung recht "unlogisch" verlaufen kann. Sie kann latent vorhanden sein oder akut heftig, "heute" abgeklungen, "morgen" wieder akuter sein...
Wie Petra-01 bereits schrieb, Ph-wert, spez Gewicht, also ein aktueller umfangreicher Urinstatus wäre wichtig. Gerade weil sie zum einen bereits mal Struvit hatte und zum anderen dieses "auf weiche Unterlagen pieseln" deuten darauf hin, dass es wieder ausgebrochen sein könnte. Auch dass sie "eigentlich schon immer" wildgepinkelt hat, aber eben nur phasenweise könnte evtl daran liegen, dass ein stets latenter Struvitbefall immer mal wieder auflammt.

Wichtig wäre auch nach der Behandlung mit AB (bei durch Bakterien ausgelöste BE, ob bei Struvit AB gegeben wird weiß ich nicht) ganz genau darauf zu achten, ob es wieder vorkommt, evtl schlägt dann das AB nicht richtig an.
Hier gab es mal Wildpinkeln, alles verlief irgendwie "unlogisch", erst war der Urinstatus ohne Befund... da das Wildpinkeln trotz div Maßnahmen nicht aufhörte, ließ ich ihn nochmal testen, dann war es doch eine BE... :confused: nungut, es gab die entsprechenden Medis, es wurde besser, dann wurde es wieder stärker :confused: Die TÄ vermutete, das AB schlägt nicht richtig an, nungut, gabs ein anderes AB und GsD schlug das an und Carlos wurde wieder gesund. Manchmal ist es wichtig, am Ball zu bleiben und gerade wenn eine Katze 1x Struvit, BE oder andere Auffälligkeiten mit der Blase hatte, ist es wichtig, das lange genug auszukurieren und falls Wildpinkelei nach recht kurzer Zeit wieder vorkommen sollte, sofort neu testen, sonst riskiert man evtl dass sich etwas chronisches entwickelt... Bei Struvit müsste der ph-Wert ohnehin regelmäßig überprüft werden meine ich, also da besteht die Gefahr, dass es immer mal wieder aufkommt doch eher als bei einer BE, meine ich...
Bei der ersten Urinuntersuchung wurde nichts festgestellt. Und ich bei den darauffolgenden. Letztes Jahr habe ich den Tierarzt gewechselt und dieser hat die Struvide festgestellt.
Evtl waren die ersten Urinuntersuchungen Schnelltests? Ein umfangreicher Urinstatus ist nur sehr wenig teurer aber viel aussagekräftiger und du hast das Ergebnis auch schnell, meist am gleichen Tag.
Urinprobe von ihr zu bekommen ist immer eine Qual für sie und für uns. Daher möchte ich das so selten wie möglich aber so oft wie nötig machen.

Sie pinkelt zu jeder Tageszeit aber immer so, dass wir es ja nicht sehen. Und wenn man sie erwischt was bisher 1 oder 2 mal passiert Ist, Haut sie sofort ab.
Du musst sie für eine Urinuntersuchung nicht unbedingt zum TA schleppen. Versuch es mal so, dass wenn du bemerkst, sie will auf Klo (oft kurz nach einer etwas längeren Siesta), setzt du dich gaaaanz unauffällig in die Nähe, hinterm Rücken eine Suppenkelle. Wenn sie angefangen hat zu pieschern und du sie erst dann drunterhältst, halten sie meist still.
Oder du versuchst in eine weiche Unterlage, die sie "gern" bepieselt eine Kuhle mit Folie auszulegen und den Urin so aufzufangen. Die Probe müsste dann aber so frisch wie möglich beim TA landen (möglichst nicht älter als 2 Stunden).

Ich drücke die Daumen, dass es nichts körperliches ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

isabel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
6
  • #10
@Gissie; hab leider schon schlechte Erfahrungen gemacht. Und gerade wenn man schreibt man hätte ein neues zuhause. Auch wenn es die letzte Option ist.

@ Petra-01; mit dem Spezialstreu hab ich das bisher gemacht. Aber da pinkelt sie nicht rein. Dann pinkelt sie lieber gar nicht. Das eine mal hat es zwei Tage gedauert und dann war da nur ein bisschen drin. Was ging rausgeholt direkt hin Tierarzt gebracht und dann meinten die es sei zu wenig :confused:

Naja nachdem ich da Theater gemacht habe, haben sie das trotzdem untersucht.

Sie zu überlisten und anders ranzukommen ist nicht möglich. Sobald man sich bewegt merkt sie das. Und bei 2 Katzen ist es immer schwierig. Auch haben wir kein Raum außer Bad wo man sie einsperren könnte und das Bad ist zu klein.

Eine Bachblütenmischung auf sie abgestimmt bekommt sie. Und auch Renes Equisetum comp. Globoli bekommt sie. Beides hab ich bin der tierheilpraktierin bekommen.

Und nassfutter mach ich immer extra Wasser mit rein. Und ein Trinkbrunnen hab ich aufgestellt woraus beide super trinken.

Zum Futter: während der struvit Behandlung haben beide von
royal canin urinary s/o bekommen. Bis dir Urinprobe im März ok war.

Ich versuche immer wieder hochwertiges futter zu nehmen aber das fressen beide nicht. Sie nehmen nur Futter.mit Stückchen und das mit hohen Fleischanteil zu bekommen ist unmöglich. Eine Zeitlang haben sie das Lux von Aldi bekommen,aber das gibt es nicht mehr. Jetzt bekommen sie von Fressnapf Premiere aus der Schale. Das sind Stückchen und ca. 14% Fleischanteil. Ist das höchste was ich mit Stückchen gefunden habe.

Trockenfutter bekommen sie auch. Lilly isst lieber Trockenfutter und wenn ich keins hinstelle miaut sie mir abends. Da bekommen sie zu Zeit Felix. Ich weiß das dass nicht das beste ist.

Jemand der herkommt und sich das anschaut, Hab ich auch schon überlegt. Aber dann pinkelt sie ja nicht. Wenn fremde kommen ist sie die ersten 2-3 Stunden hinter der Couch. Und da die pro Stunde tierisch teuer sind und man dann das nicht sieht bzw. Sie sich dann ja anders verhält - sehe ich das nicht ein.

Auch versucht aufzunehmen hab ich das - hat such nicht geklappt und ich möchte es ja auch nicht provozieren das sie pinkelt.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
  • #11
Grüß dich
Du kannst mal einen Feliway Stecker probieren, der gibt beruhigende Pheromone für die Katze ab.
Für den Menschen ist er meines Wissens unschädlich

Ich hatte mal eine Tiertherapeutin da, die hat sich die Situation genau angeschaut und noch so einiges gefunden, was ich ändern könnte, und danach haben wir die gelegentliche unSauberkeit des einen Katers wirklich in den Griff bekommen

BeKommt nur die Lilly Trockenfutter oder auch die Lucy? Struvit Katzen dürfen kein Trockenfutter bekommen
Du kannst das gegen Trockenfleisch aus der Hunde Abteilung austauschen, das kann man mit der Schere klein schneiden

Beim selbe Urin nehmen mit der Suppenkelle habe ich gewartet, bis er sich hingesetzt und zu pinkeln angefangen hat, dann war er in so eine Art Pinkelstelle und dann hat es ganz gut geklappt
 
Werbung:
I

isabel89

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2012
Beiträge
6
  • #12
Beide bekommen Trockenfutter. Da ich es nicht trennen kann. Sie fressen nicht kurz und dann stell ich es weg. Morgens bekommen sie Nassfutter das bleibt bis abends stehen und dann bekommen sie Trockenfutter bis zum nächsten Morgen. Lucy hat anfangs immer auch extra Trockenfutter bekommen und wir haben es hochgestellt und immer wieder untergestellt damit sie fressen konnten.
Laut meinem Tierarzt ist es ok wenn sie Trockenfutter bekommt. Lucy frisst aber lieber Nassfutter.

Feliway hsbe ich schon probiert.

Solange nichts rumliegt pinkelt sie auch nicht. Also nur ins katzenklo. Aber sobald irgendwo was liegt pinkelt sie auch.

Ich hatte ja auch extra Handtücher in einem Klo damit sie was weiches hat. Aber dennoch pinkelt sie irgendwo rauf wenn was rumliegt.

Leider befürchte ich das es ihr "tick" ist und man es nicht mehr aus ihr rausbekommt.

Oh man... Ich könnte schon wieder heulen :(
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.839
Ort
Mittelfranken
  • #13
Keine Handtücher mehr ins Klo, das kann die Katze irgendwann nicht mehr gut unterscheiden
Bitte versuche mal den Trick mit dem trocken Fleisch
Am Anfang das Trockenfleisch zu dem gewohnten Trockenfutter in die Büchse, damit es den Geruch annimmt
 
C

Catma

Gast
  • #14
Beim selbe Urin nehmen mit der Suppenkelle habe ich gewartet, bis er sich hingesetzt und zu pinkeln angefangen hat, dann war er in so eine Art Pinkelstelle und dann hat es ganz gut geklappt
So meinte ich es, versuch es mal so :)
Aber so wie ich es verstanden habe pinkelt sie aber gar nicht erst, wenn man in der Nähe ist...

Wenn nichts gelingt, hilft alles nichts, dann muss der TA das machen, der Urin muss nunmal untersucht werden, ich meine, das hat oberste Priorität. Eine Blasenpunktion muss nicht unbedingt sein, manchmal gelingt es dem TA, die Blase auszumassieren.

Lass besser das Trofu ganz weg. Es ist nicht ok, wenn sie das bekommt, es fördert diese Krankheiten nur. Tierärzte sind oft keine Ernährungsberater. Sie futtern ja beide Nassfutter, also lass das Trofu einfach weg - oder, wenn sie damit Schwierigkeiten haben, schleich es langsam aus. Wenn Du den Napf spät zur Nacht nochmal schön üppig voll mit Nafu füllst, halten sie die Nacht auch durch. Falls nicht, könnte ein Futterautomat die Lösung sein.
Sie nehmen nur Futter.mit Stückchen
...
Eine Zeitlang haben sie das Lux von Aldi bekommen,aber das gibt es nicht mehr.
Doch, das gibt es noch :) es ist nur anders etikettiert und nennt sich jetzt "TOPIC" (was es vorher nur in den 100g-Schälchen gab). Ist nach wie vor der gleiche Inhalt und in ü400g-Dosen. Die gelb und orange, und ich meine auch die blau etikettierten, sind mit Stückchen in Gelee und ohne Zucker und Getreide. Es ist nicht wirklich gutes Futter, aber in Verbindung mit anderen Marken ist es ok, finde ich.
Ich würde es als "akzeptables Futter im unteren Qualitätsbereich" oder "schlechtes Futter im Mittelklassebereich" einstufen, aber darüber kann man sich streiten... :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.257
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #15
Zum Futter: während der struvit Behandlung haben beide von
royal canin urinary s/o bekommen. Bis dir Urinprobe im März ok war.

Trockenfutter bekommen sie auch. Lilly isst lieber Trockenfutter und wenn ich keins hinstelle miaut sie mir abends. Da bekommen sie zu Zeit Felix. Ich weiß das dass nicht das beste ist.

Bitte!!!! auf keinen Fall einer gesunden Katze ein Urinary-Futter füttern.
Nie!
Das säuert den Urin an, die Folge bei gesunden Katzen die bisher keine Probleme hatten daß sich Oxalatsteine im Urin bilden können.

Ansäuern bitte immer nur wenn es nötig ist.
Ob es nötig ist zeigt der Urintest und das messen des ph wertes.

Ich weiß, das ist alles nicht einfach.
Aber lies dich hier mal ein, wir hatten schon so viele Fories die dachten sie kriegen das nicht in den Griff und irgenwann ging es doch.
Dranbleiben!
Versuchen den Urin ph zu erfassen.

UND versuchen das Trockenfutter weg zu kriegen.

Tut mir leid aber das sind Basics, die Basis bei Katzen die zu Harngries neigen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
1K
BamBam2012
B
Antworten
2
Aufrufe
911
Lotti12
Lotti12
Antworten
6
Aufrufe
2K
kiska
Antworten
9
Aufrufe
4K
Loreia
Loreia
Antworten
8
Aufrufe
1K
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben