HILFE-Katze lässt Ohr hängen?!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Colada

Colada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
353
Alter
33
Ort
BaWü
Meine große Katze (habe sie seit ca. 1 1/2 Monaten) lässt immer mal wieder ihr rechtes Ohr so nach unten hängen bzw. hat es so eingeklappt (ich hoffe es ist verständlich was ich meine) gelegentlich schüttelt sie den Kopf und kratzt sich auch. Wenn auch nicht extrem und das Ohr hängt auch nicht immer.

Ich habe natürlich geschaut ob sie vll Milben hat oder ähnliches (Katze ist nur in der Wohnung) aber das einzige was mir aufgefallen ist, war: Sie hat an der Innenseite unten am Ohr (also da wor das Fell aufhört) so ne Art Kruste und es schuppt sich etwas. Es ist nicht viel aber ich denke das wird wahrscheinlich die Ursache sein.

Hat jemand eine Idee woher das kommen könnte? Eine alte Verletzung vielleicht oder trockene Haut? Von einem TA-Besuch mal abgesehen, gibts etwas das ich da machen kann, irgendeine gute Salbe vielleicht?

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen!

Viele Grüße
Colada
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde etwas Notfallcreme auf die beschriebene Stelle reiben und dann den Termin zum Doc machen.
Hängende Ohren, viel Reiben - das kenn ich als Zeichen für Ohrmilben.

Zugvogel
 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Ich würde schnellstens zum Doc gehen und die Ohren gründlich untersuchen lassen.
Es könnte nämlich auch eine Mittelohrentzündung sein und damit sollte man nicht schludern.

Wenn du mit dem Finger ihr leicht vorn an die Stirn tippst duckt sie sich dann?
Das wäre ein Anzeichen das sie auch Schmerzen hat.

Ich wünsche deinem Mäuschen gute Besserung und das sie schnell wieder gesund wird.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ich würde auch unbedingt mit ihr zum TA fahren.

Laß das Ohr gründlich untersuchen. Eine Entzündung tut sehr weh. Und das kann nur der TA klären.

Gute Besserung für deine Süße
 
Colada

Colada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
353
Alter
33
Ort
BaWü
Also das mit dem auf die Stirn drücken und dann ducken werde ich heute Abend wenn ich zuhause bin mal ausprobieren. Zum TA muss ich diese Woche sowieso ,den Kleinen Impfen lassen, dann werde ich die Große gleich mit nehmen!

Sind Ohrmilben bei der Katze nicht schwarz?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Laß den Kleinen nicht impfen, wenn er nicht kerngesund ist!

Zugvogel
 
Colada

Colada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2009
Beiträge
353
Alter
33
Ort
BaWü
Nein keine Angst, der Kleine ist gesund, ich habe zwei Katzen und die Große hat das mit dem Ohr...der kleine hatte vor kurzem Schnupfen und ich war deshalb beim TA in Behandlung und da er jetzt wieder fit ist muss er geimpft werden.

Blöde Frage aber woher kann meine Katze denn Milben in den Ohren bekommen (sofern es welche sind)? Sie ist eine reine Wohnungskatze und war auch bei der Züchterin nie draußen...allerdings glaube ich dass dort die allgemeinen Verhältnisse nicht so optimal waren da mein Kleiner auch schon seit dem ersten Tag an dem ich ihn hatte geniest hat (und das trotz "Gesundheitszeugnis")....
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
6
Aufrufe
12K
Los Gatos
Los Gatos
B
2
Antworten
21
Aufrufe
11K
tinki
M
3 4 5
Antworten
91
Aufrufe
31K
Maine Coon Butler
M
K
Antworten
5
Aufrufe
3K
kleineMieze
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben