Hilfe!!! Katze lässt mich nicht mehr schlafen :(

  • Themenstarter Merlelilou
  • Beginndatum
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
511
Hallo liebe Leute

Seit zwei Wochen lässt mich meine kleine Maus nicht mehr schlafen.
Vor zwei Wochen hatte ich eine Woche Ferien, die ich zu Hause verbrachte, seit her ist bei mir jede Nacht Terror angesagt. Vor den Ferien klappte es super, sie liess mich schlafen und holte sich ihre Schmuseration am Morgen nach dem Weckerklingeln ab.
Doch seither weckt sie mich sicher 1x in der Nacht und ab 6 Uhr morgens ist an Schlaf sowieso nicht mehr zu denken, da macht die zweite gleich auch noch mit.

Mir fällt einfach nicht ein, was der Grund sein könnte.
Hunger denke ich nicht, sie bekommen noch mal so viel sie wollen, bevor ich ins Bett gehe. Und dann nach dem Aufstehen auch wieder.
Alleine sind sie ja auch nicht, sind ja zu zweit.
Die beiden sind Freigänger, mit Katzenklappe. Sie könnten also rein theoretisch auch raus, wenn sie wollen würden. Tun sie aber nicht.
Ich achte darauf, jeden Abend mit ihnen zu spielen und dann bis sie wirklich müde sind. (Kam manchmal ein wenig zu kurz, da ich Sitzungen am Abend hatte von der Arbeit aus.)

Aussperren will ich die beiden aus dem Schlafzimmer eigentlich auch nicht, da sie sich dies ja auch gewöhnt sind, dass sie im Bett schlafen dürfen (wird aber wenig gemacht). Dafür wird sonst im Schlafzimmer geschlafen.
Auch stell ich mir es sehr schwer vor, ihnen den Zugang zum Schlafzimmer nachträglich zu verbieten.

Zu fressen kriegen die beiden nur NaFu. TroFu ist bloss zum Spielen im Fummelbrett da.

Bin froh um jeden konstruktiven Vorschlag. :(
 
Werbung:
MollyMamma

MollyMamma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2013
Beiträge
268
Jetzt wird's früher hell...

Meine Miezen sind ähnlich: Sie kommen nachts ins Schlafzimmer, Molly liegt immer in ihrem Sessel, Roxy entweder bei mir im Bett oder auf ihrem Schrank. Den ganzen Winter über hat das super geklappt. Jetzt werden sie morgens bei Sonnenaufgang munter und fangen fröhlich an, durch die Gegend zu jagen, völlig egal wo MollyMamma rumliegt (und eigentlich noch schlafen möchte). Häufig heisst es: Verhalten ignorieren, die wollen nur Aufmerksamkeit! Das klappt bei meinen Katzen leider gar nicht, es wird einfach nur von Tag zu Tag wilder.
Am Montag war es so weit, dass mir der Kragen geplatzt ist: Rumgetrampel und Rumgehopse auf dem Bett ohne Rücksicht auf Verluste. Ich bin plötzlich so zornig geworden! Ich bin 'raus aus dem Bett gepoltert, habe rumgebrüllt und die Katzen-"Herde" vor mir hergetrieben 'raus aus dem Schlafzimmer, Tür zugeknallt und dann gab's 15 Strafminuten.
Seither sind die zwei wieder die allerliebsten Kätzchen von der ganzen Welt, statt rumgetrampelt wird jetzt wachgeküsst!
Naja, bis zum nächsten Rückfall...

Vorausgesetzt, ihr habt ein gutes Vertrauensverhältnis und auch sonst alles okay (Hunger etc. - klang in Deinem Text alles gut soweit), würde ich die Katzen wirklich vor die Tür setzen und einfach weiterschlafen. Wenn sie annähernd so schlau sind wie meine dann kapieren die da durchaus einen Zusammenhang. Für Molly ist es schlimm, aus dem Schlafzimmer ausgesperrt zu werden, sie fängt dann an, panisch an der Tür zu kratzen. Deshalb ist es bei mir wichtig, dass sie zu zweit 'raus müssen, dann erträgt Molly die "Strafminuten" etwas besser. Ich bin mir auch sicher, dass Molly die Klügere ist, die längst kapiert hat, dass das Rumtollen nicht erwünscht ist. Aber die doofe Roxy provoziert sie immer...
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
511
Mhm, meistens werfe ich sie aus dem Bett, immer und immer wieder. Wenn das nicht reicht (und hier liegt wohl ein Fehler) gebe ich ihnen ein wenig Trofu, damit sie Ruhe geben.
Ich hab sie auch schon ausgesperrt, meistens nur für 5 Minuten (miauen dann sehr herzerweichend) Dies nützt dann vielleicht für eine halbe Stunde, dann geht dass ganze wieder los.
Versuche seit kurzem, dass Futter weg zu lassen und sie zu ignorieren. Aber ist ein wenig schwierig, da Lilou die sehr angenehme Angwohnheit hat, mir ins Ohr zu schnüffeln. :rolleyes:

Vom Vertrauensverhältnis her denke ich, dass sie es gut überstehen werden. Obwohl es für Chili nicht so eine Strafe darstellen wird, denke ich. Für Lilou wohl schon.
Auf den früheren Tagesbeginn wäre ich jetzt gar nicht gekommen :eek:
 
Merlelilou

Merlelilou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
511
Oke, ja das mit dem Trofu hab ich mir schon gedacht. Oke dann stell ich mich dann taub ^^
Danke für die Tipps, ich hoffe es hilft
 

Ähnliche Themen

Yogie28
Antworten
17
Aufrufe
2K
Yogie28
M
Antworten
4
Aufrufe
1K
Ninuciouse
N
nadala
Antworten
9
Aufrufe
898
A
M
Antworten
11
Aufrufe
2K
Bea
*cat*2008
Antworten
32
Aufrufe
4K
*cat*2008
*cat*2008

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben