Hilfe - Kater geht nicht mehr durch die Klappe?!

E

Erny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
2
Hallo, kann mir jemand helfen?

Unser Kater, 12 Jahre, geht nicht mehr durch die Katzenklappe, durch die er früher , bis vor ca. 1 Jahr , noch gieng.
Zum "Pippie" lassen wir ihn raus und wieder rein, er geht aber im Haus nicht mehr auf das Katzenklo. Wir wollten bald 1 Woche in Urlaub und wollten nur für die tägl. Fütterung jemanden bitten.
Wir haben ihn schon öfters in den Keller vor die Klappe getragen, durch die er dann raus geht, aber rein geht er dort nicht mehr. Wartet lieber in der Kälte?!
Habe heute eine neue Klappe eingebaut - ohne Erfolg.
Was kan ich tun ???

Erny
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Hast du mal versucht die Klappe nach oben zu binden?
Geht er dann durch?
 
E

Erny

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2012
Beiträge
2
hallo locke,
vielen Dank , werde ich mal ausprobieren. Zieht eben gerade tierisch rein bei der Kälte, aber ich versuchs,
Erny :yeah:
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Klar zieht das ;)
Aber es kann ja wirklich sein, dass er ein Erlebnis hatte, das ihm Angst vor der Klappe die unten ist macht.

Daher erst mal versuchen mit nach oben binden ;)
Und dann (wenn das Wetter es zulässt) auch mal mit Leckerchen durch die Klappe locken.

Bitte berichte mal, ob es geklappt hat.
 
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2011
Beiträge
839
Bei meinem Kater Gulliver, der sich an die Katzenklappen nur schwer gewöhnen konnte, halfen keine Leckerli, kein Bitten und Durchschieben:

Bei ihm ging es nur über's Füttern, denn er war zu der Zeit unheimlich verfressen. Katzenfutter auf die andere Seite der Klappe gestellt, Bruder Gustavo spielte den Lockvogel (pflugs durch die Klappe und losgeschmatzt) und mein Gulliver schaute sich das Ganze 5 Sekunden an - und schwupp, war er auch durch.
Anfangs auch durch die geöffnete, d.h. hochgebundene Klappe, dann auch durch die geschlossene.

Bis heute kommt er noch nicht so gerne von draußen nach drinnen und setzt sich auch lieber vor die Tür à la "Dosi, mach bitte auf".
Aber wenn's ihm draußen zu langweilig, kalt oder sonstwas ist - geht er doch durch die Klappe nach drinnen:)

Viel Erfolg!
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Bei ihm ging es nur über's Füttern, denn er war zu der Zeit unheimlich verfressen. Katzenfutter auf die andere Seite der Klappe gestellt, Bruder Gustavo spielte den Lockvogel (pflugs durch die Klappe und losgeschmatzt) und mein Gulliver schaute sich das Ganze 5 Sekunden an - und schwupp, war er auch durch.
Anfangs auch durch die geöffnete, d.h. hochgebundene Klappe, dann auch durch die geschlossene.

Womit mal wieder bewiesen wäre: alle! Kerle kriegt man mit Essen oder Futter :D
 

Ähnliche Themen

sylvie11
Antworten
14
Aufrufe
2K
Paula13
P
N
Antworten
6
Aufrufe
379
Nicht registriert
N
RoMai
Antworten
5
Aufrufe
2K
Paulone
Paulone
lugora
Antworten
14
Aufrufe
2K
lugora
lugora

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben