Hilfe, jetzt hab ich Angst es zu verfüttern!

L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
wie peinlich!
Wie schon geschrieben, habe ich heute Hühnerklein gekauft. Da ist auch der Rücken vom Hähnchen dabei. Habs heute Mittag auftauen lassen und es jetzt etwas klein gemacht.
Nun trau ich mich aber nicht dieses zu verfüttern.:eek:
die Wirbelsäule kommt mir so dick vor. Hähnchenbrust lieben meine beiden und rohes Fleisch jeder Art. Nur mit Knochen hab ich es noch nie versucht.
Darf ich denn sowas schon geben, oder sollte ich lieber mit nem Flügel anfangen?
 
Werbung:
Emmchen

Emmchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. August 2009
Beiträge
876
Ort
Kamen
Aufgrund der Knochen dürfen sie das roh (aber nie gekocht, Splittergefahr!) fressen.
Ob sie es annehmen ist eine andere Frage. Vielleicht würden sie erst an einen Flügel gehen. Einfach mal ausprobieren.
 
L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
ich habs ja schon bischen klein gemacht :zufrieden: und was ist wenn Sie es so verschlingen und sich verschlucken? Oh man, was doof.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Einfach Probieren...

wenn es ihnen zu dick ist, lassen sie es ohnehin liegen. :)



Bei der ersten Knochenfütterung unbedingt beobachten (grundsätzlich), wenn du feststellst, dass sie zu faul sind, es zu kauen, sondern einfach schlucken, nimm es besser weg.

Dann musst du wirklich mit Flügel anfangen - aber erst dann ;)
 
L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
o.k. ich versuche es!
berichte dann gleich!
 
L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
oh nein, der eine hatte so ein viereck im mäulchen und hat ganz wild geknurrt. ich hab´s ihm jetzt wieder weg genommen. ich denke ich fange morgen mal doch mit Flügeln an :massaker:
Boah, ich hab so angst, das die was in den Hals kriegen!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Ich habe hier Hühnerflügel in Portionen eingefroren, die ich dann ab und an auftaue. An einer Stelle gibt es einen größeren Knorpel, den habe ich immer mit einer Gartenschere abgeknippt.

Leider hatte ich beim letzten Mal den Mittelfinger dazwischen, als ich wieder mit aller Kraft draufgedrückt habe, um den Knorpel abzubekommen. Nach fast 2 Monaten ist die Kuppe immer noch etwas taub ... aber der Finger konnte gerettet werden :D.

Gelohnt hat sich das alles überhaupt nicht. Als ich später noch mal in die Küche kam, war der abgeknippte Knorpel weg - ich vermute ganz stark, IM Kater ...

Seitdem habe ich keine Bedenken mehr, was Knochen und Knorpel angeht!
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Das Knurren ist übrigens ganz normal - hat nichts mit den Knochen zu tun, kannst also ganz ruhig bleiben (ich gebe aber gern zu, dass ich bei den ersten Malen auch höchst nervös war!!!!). Ist ein Knochen zu groß, wird er wieder ausgespuckt.

Wenn ein Freigänger draußen ein kleines Kaninchen fängt und frisst, sind die Knochen mit Sicherheit vergleichbar.
 
L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
ohhhh nein:eek: O.K. dann lasse ich den Knorpel heil!

Mein Kater maunzt jetzt ganz schön, ich glaub er findet es doof, das ich es ihm weg genommen habe :grummel:
Aber morgen, dann gibt es flügel der ist auch nicht ganz so dick :rolleyes:
 
L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
  • #10
Knurren war wohl der falsche Ausdruck!
Es hört sich an als ob ich nen Bär oder nen wilden Wolf in der Küche hab. :oha: knurren kenne ich ja, wenn die Fleischbrocken etwas größer sind.
Ich glaub, ich stell mich ganz schön an.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #11
Nein, Du stellst Dich nicht an, ich kann Dich gut verstehen. Und bitte gib dem wilden Tigerwolf noch etwas heute Abend, damit er sich abreagieren kann. Du hast ihm grad ein supertolles Spielzeug weggenommen und das macht Frust! Knipps einfach ein paar Wirbel ab, das passt dann schon.
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #12
... da fällt mir noch was ein: ich verteile den Flügel auf zwei Mahlzeiten, denn ich habe festgestellt, dass zu viel Knochen harten Kot macht. Sammy saß einmal mit Verstopfung auf dem Klöchen - und man weiß ja, wie Männer sich anstellen können :rolleyes:...
 
L

lulu_77

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2009
Beiträge
55
Ort
Niedersachsen
  • #13
klar, die haben jetzt beide schön zarte Hähnchenbrust, wo man sich nicht dran verschlucken kann:D
Morgen gibt es dann zerteilten Hühnerflügel! und dann berichte ich nochmal:p
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
  • #14
Uuuuuuuuuund??????
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #15
Ich habe festgestellt, daß Katzen die gerne schlingen, ordentlicher Fleisch mit Knochen fressen, wenn es große Stücke sind.

Meine versuchen sonst, ob man das nicht doch am Stück runter bekommt.

Einfach ganzen Flügel hinlegen und sie kauen lassen.

Geknurrt wird hier bei Flügeln, Hälsen und Co auch besonders laut. :)
 

Ähnliche Themen

Judith217
Antworten
8
Aufrufe
1K
Mikesch1
Mikesch1
Mika2017
Antworten
114
Aufrufe
43K
Mika2017
Mika2017

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben