hilfe immer wieder Schnupfen und entzündete Augen (lang)

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

Dancemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
148
Ort
Würzburg
Hi

ich habe 3 Katzen 2mädels 1 Jahr und 1Kater 7Monate.
Mein Problem ist das die ständig schnupfen und entzündete Augen haben.
Als Grisu zu meinen Mädels dazu gekommen is bekam er durch den stress einen kleinen schnupfen und ein entzündetes Auge. bin dann gleich zur Tierklinik und bekam eine Augensalbe. einen Tag später hatte Polly einen richtigen schnupfen also wieder zur TK. sie bekam AB.
da sie dann auch leicht rote Augen bekam habe ich ihr auch gleich die Augensalbe gegeben. ne woche später wo Grisu und Polly wieder fast gesund waren hat Abby mit den Augen angefangen und hatte auch einen Starken schnupfen.
also wieder zur TK. sie bekam auch AB.

dann war ein Monat ruhe und schnupfen und entzündete Augen haben wieder angefangen. da nur Polly schnupfen hatte und der auch sehr leicht war habe ich ihr sie nur inhalieren lassen was super funktionirt hat. Grisu und auch Polly habe ich wieder mit Augensalbe behandelt.

und jetzt wieder nach 11/2 Monaten schon wieder Schnupfen bei Grisu und Polly. und Polly hat seit heute wieder ein sehr rotes Auge. hab gleich wieder Augensalbe rein getan und werd morgen wieder mal zur TK gehen.

jetzt wollte ich euch mal fragen was kann ich machen dann meine kleinen nicht ständig krank werden. sie bekommen immer nur schnupfen und entzündete Augen. sie haben kein Fieber oder andere sachen. gibs irgendwas womit ich denen das Immunsystem stärken kann? oder wie verhindere ich das sie immer wieder krank werden.

hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

ach ja sie sind reine Wohnungskatzen und bekommen nur hochwertiges nassfutter.

LG
Eva
 
Werbung:
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
Wurde denn mal einen Augenabstrich des entzündeten Auges genommen?
Oder wurde die Salbe und das AB auf gut Glück gegeben?
 
D

Dancemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
148
Ort
Würzburg
Also Abstrich wurde keiner gemacht aber es wurde mit der komischen Lampe reingeschaut. weis leider nicht wie die heißt.
Die salbe heißt aber Oxytetracyclin und damit is es immer sehr schnell weggegangen.
werd aber morgen mal sagen das die mal ein Abstrich machen sollen.

LG
Eva
 
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
Die hab ich auch bekommen, nachdem bei meiner Elly mit einem Augenabstrich Chlamydien festgestellt wurden. Eigentlich kann ich die Salbe auch weiterempfehlen, ich musste sie ihr 6 Wochen lang, 2 mal täglich geben um die Chlamydien endlich los zu werden. Weil die eben leider sehr hartnäckig sind.

Nur wie gesagt, rate ich dir in jedem Fall nen Augenabstrich machen zu lassen, damit die Ärzte das Auge auch richtig behandeln können. :)
 
D

Dancemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
148
Ort
Würzburg
ja werd ich morgen auch machen lassen. bekommt man da gleich das Ergebnis von dem Abstrich gesagt oder muss das eingeschickt werden. ach und da ich ja die Befürchtung habe das es ne imunschwäche is was kann ich denen da geben bzw. kann der TA was geben??

LG
Eva
 
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
Also ich hab den Test bei einer TK machen lassen, aber die mussten das auch erstmal einschicken... 2-3 Tage später kommt dann eigentlich ein Ergebnis.

Hm je nachdem, was dein Kater oder deine Katzen haben kann man meines Wissens nach auch etwas zur Stärkung des Immunsystems geben.

Bei meiner Elly hatte die TÄ auch den Verdacht auf Herpes und ich hatte mich dementsprechend erkundigt (auch hier) und da hat man mir empfohlen den Katzen L-Lysin zu geben. Aber das hilft eben nur bei Herpes. Elly hat von meiner TÄ (die war auch richtige Augenspezialistin) nur die Oxytetracyclin Salbe bekommen. Da es ihr sonst sehr gut ging, hat eben normal gefressen und gespielt. Die TÄ riet mir auch von der Gabe eines AB ab. Das lag eben an ihrer guten Verfassung und auch daran, dass sie zu dem Zeitpunkt erst 6 Monate war. Aber ich bin mir sicher, dass dir der TA, sobald er ein Ergebnis hat, die nötigen Medis gibt, um das in den Griff zu bekommen :)
 
L

Lilienbecker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2009
Beiträge
760
Ort
Unterfranken
Huhu, Oxytetracyclin ist ein AB mit Kortison und ist kreuzgefährlich, wenn da ein Herpes mitspielt. Und bei Schnupfennasen mit Augenentzündung spielt das immer eine Rolle. Also Vorsicht!
Das L-Lysin wurde schon angesprochen. Auch wenn die Katzen eine bakterielle Infektion haben, Herpes spielt so gut wie immer mit.
Ich habe schon sehr sehr gute Erfolge mit Laseptal gehabt. Wird gespritzt, kann aber auch ins Mäulchen gegeben werden. 1ml je Nase.
Ansonsten bei jungen Katzen Colostrum. Das stärkt auch die Abwehr.
Zum Thema Abstrich beim Katzenschnupfen: Ich habe das schon zig Mal durch. Jedes Mal wurde eigentlich nur die Diagnose bestätigt. Und nicht immer ist alles nachweisbar. Aber bevor man eben z.B. eine Augensalbe mit Kortison gibt, muss man ausschliessen, dass da ein Herpes im Spiel ist. Man kann das auch an den Symptomen sehen und die meisten Augensalben wirken gegen alle Bakterien, mir denen man es zu tun hat. Aber gerade beim Auge muss man auch mit Gabe von AB über einen längeren Zeitraum vorsichtig sein und das genau überwachen. Sonst kann man großen Schaden anrichten. Hab grad ein Pflegekaterchen hier, bei dem ist das passiert....
Drum mache ich dann doch immer einen Abstich, damit man sicher ist. manchmal dauert es ein paar Tage, aber es kostet auch nicht so viel wie man vermutet.
Gute Besserung! Gruß, Ulli
 
D

Dancemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
148
Ort
Würzburg
@Lilienbecker

vielen lieben dank für die Tipps und die Infos.
Wusste gar nicht das die salbe so gefährlich sein kann.
frage mich nur warum die dann immer gleich von den Tierärzten gleich verschrieben wird.
Und das L-Lysin und das Colostrum was is das und wie wirkt es.

LG
Eva
 
L

Lilienbecker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2009
Beiträge
760
Ort
Unterfranken
Hab noch mal nachgeschaut und gesehen, es gibt auch die Oxytetracyclin-Salbe OHNE Kortison. Die hast Du dann vermutlich bekommen. Aber es gibt das auch MIT Kortison. Und das kann die Vermehrung des Herpes-Virus am Auge stark befördern. Ich hatte mal so eine bekommen und es war verheerend. Ich habs gleich abgesetzt. Man muss aufpassen.
L-Lysin ist eine Aminosäure. Ich habe meines von Albrecht, da sind noch Vitamin A etc. dabei. Man streut einfach ein bisschen übers Futter. Es soll die Vermehrung des Virus behindern.
Colostrum sind die Bestandteile der Kolostralmilch, das ist die erste Milch, die Säugetiere von ihrer Mutter bekommen. Und da sind Schutzstoffe drin, die das Immunsystem stärken.
Frag mal Deinen Tierarzt, was er meint.
Gruß, Ulli
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.009
  • #10
Ich habe für meine Miezen die Augensalbe DEXAMYTREX bekommen.

Bin hier allerdings auch am Verzeifeln.
 
D

Dancemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
148
Ort
Würzburg
  • #11
So bin wieder da von der TK.

Also Abstrich wurde gemacht dauert aber ein paar tage bis das Ergebnis da is.
Soll weiter die Augensalbe nehmen.
alle drei haben dann was zur Stärkung des Immunsystem gespritzt bekommen (hab den Namen vergessen fängt mit Z an) und habe dann Echinacea Tabletten mitbekommen zur Unterstützung.
ach ja Polly hat noch AB bekommen da sie es doch etwas stärker hat.

so nun hoffe ich das alle schnell wieder gesund werden.

LG
Eva
 
Werbung:
D

Dancemaus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2010
Beiträge
148
Ort
Würzburg
  • #12
ja genau vielen lieben dank.
du bist klasse.

LG
Eva
 
Nicole1302

Nicole1302

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2011
Beiträge
1.803
Ort
Berlin
  • #13
Dann bin ich ja mal gespannt, was bei dem Test heraus kommt :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben