Hilfe,ich weiß nicht mehr weiter

Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
Hallo,
bitte helft mir!!!
Ich habe 3 liebe kastrierte Katzen namens Schnecke (4 Jahre),Jacky (ca.4Jahre,Findling) und Anja (ca.11 Jahre) ,alles Freigänger.
Nun zu meinem Problem.

Schnecke war unsere 1.Katze die wir als 2-jährige geholt haben und hat sich Jacky als Freundin irgendwann mitgebracht und bei uns mit einquartiert.Die zwei sind ein Herz und eine Seele.
Schnecke war zutraulich und sehr verschmust.

Anja war unsere Nachbarskatze und wurde von ihren Frauchen beim wegzug einfach ausgesetzt.
Schnecke und Anja hatten schon früher im Freien Streitigkeiten.
Anja ist der Nachbarschaftsrambo unter den Katzen.

Da wir die traurige Geschichte von Anja kannten(Tierheim,Kampfhund zu Hause und ausgesetzt),haben wir sie gefüttert.Da im Sommer unsere Tür tagsüber immer offen steht ,hat sie sich nach und nach bei und einquartiert.

Schnecke ist in der Zeit etwas ängstlicher geworden,aber sie sind sich eigentlich immer aus dem Weg gegangen.
Jede Katze hat in unserem Haus ihre eigene Etage mit Katzenklo.
Seit ca.6 Wochen ist Anja sehr aggressiv und geht auf Schnecke los,sobald sie sie nur sieht.
Schnecke lebt ,wenn sie im Haus ist nur noch auf Schränken.

Wir veruchen allen Katzen gleich gerecht zu werden was die Streicheleinheiten anbegeht.Wir haben auch schon versucht,das sie das untereinander austragen(hat nicht geklappt:sad:).
Wir haben versucht sie zu trennen(hat nicht geklappt:sad:)

Mein Tierarzt hat mir nun für Anja Zylkene mitgegeben,was wir seit 8 Tagen geben.Ich dachte das hilft,aber vorhin hat Anja ,Schnecke gesehen und unter dem Tor durchgescheucht und die Kleine wurde beinahe überfahren.

Jacky ist eine Gemühtskatze,sie wird zwar auch von Anja gescheucht,macht sich aber nichts daraus und lockt sie manchmal noch heraus.
Für sie ist das wie ein Spiel.

Ich möchte keine meiner zwei Streithäne weggeben müssen,denn beide haben schon zu viel durchgemacht.:sad:

Schon mal Danke für eure Hilfe :pink-heart:
Danykondi
 
Werbung:
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2010
Beiträge
3.078
Schau mal Kirschblüte, sie schreibt oben, dass alle kastriert sind....

Es könnte sein, dass die "Schnecke" nicht gesund ist sich "Anja" deshalb so aggressiv verhält. Hast du sie schon dem TA vorgestellt oder Dir nur das Zylkene geholt?
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Wieviel von dem Zylkene gibst Du ihr denn?
Evtl. auch noch Feliwaystecker benutzen und Bachblüten zur Unterstützung.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
Hallo Kirschblüte

Wir sind oft zwischen die beiden gegangen,wenn sie sich gejagt haben.

Als sie das zwischen sich ausmachen sollten,haben wir sie das Haus verwüsten lassen:grr:,was aber dann immer damit endete,das Schnecke auf dem Küchenschrank hockte und Anja nicht hoch kam.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
Hallo

Schnecke ist untersucht worden und ist laut Arzt augenscheinlich gesund.

Anja bekommt morgens eine Kapsel 75 mg Zylkene.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Und wie schwer ist Deine Anja? Bei meiner Lisa und auch bei Sterni habe ich zwei Kapseln gegeben, eine hat gar nichts gebracht.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
Anja wiegt ca.5 kg und wurde nicht untersucht.
Ich glaube aber nicht,das sei krank ist.
Sie frißt,säuft,geht regelmäßig aufs Katzenklo und bewegt sich trotz ihres Alters sehr gut.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
Anja und Schnecke konnten sich noch nie leiden.
Früher als Anja noch zur Nachbarin gehörte,lag Schnecke drinnen im Fenster und Anja stieg draußen an der Scheibe hoch und klopfte gegen das Glas.
Schnecke drehte so durch,das sie in das Fensterbrett gepinkelt hat.

Das hat meinen Mann immer gefreut,das es sein Hobbyraum ist:yeah:
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Zylkene 75 mg: 5 - 10 kg 2 Kps. tägl., aber auf einmal geben, nicht morgens und abends. Ich würde es zumindest versuchen. So lange bis Schnecke nicht mehr auf dem Schrank hocken muss vor Angst. Du solltest die arme Schnecke aber auch mit Bachblüten z.B. unterstützen.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #10
Ich denke auch, dass das Problem immer wieder durchkommen wird und auf lange Sicht wohl eine Trennung bzw. Abgabe die beste Möglichkeit sein wird.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
  • #11
Danke
werde ich mal versuchen.
Das mit den Bachblüten hab ich zwar schon mal gehört,muß mich aber noch damit genauer befassen.

Ich lasse Euch über die Fortschritte nicht im Ungewissen.
 
Werbung:
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2010
Beiträge
3.078
  • #12
Anja und Schnecke konnten sich noch nie leiden.


Das hat meinen Mann immer gefreut,das es sein Hobbyraum ist:yeah:

Oh! Also wenn beide gesund sind und das Problem schon vorher bestanden hat befürchte ich auch fast, dass die beiden auf Dauer nicht zueinander finden werden.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
  • #13
Ich will es mal noch eine Weile vesuchen.
Sie sollen sich ja nicht lieben,nur sich einfach in Ruhe lassen.

Weggeben ist die letzte Option.
Wir haben schon überlegt ob wir Anja draußen lassen und füttern,aber sie gehört zur Familie.
Anja wäre diejenige die dann wegkäme und das bricht mir das Herz.
 
Zuletzt bearbeitet:
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #14
Da hast Du schon recht und für Anja wäre es auch sicher nicht so leicht einen Platz zu finden, denke ich.
Vielleicht reicht es, Schnecke mehr aufzubauen und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Anja mal ein bisschen mehr "nebenher" laufen lassen.
Kann sehr schwer sein. Ich hab ja auch so ein Problemkind, meine Sterni wird gerne gemobbt von Biene und auch von Lisa. Da ich dieses Jahr schon eine ganze Weile krankheitsbedingt zuhause bin und viel Zeit habe, hab ich mich intensiver um Sterni gekümmert und jeden Angriff von Lisa und Biene sofort unterbunden. Sterni ist viel selbstbewusster geworden und liegt jetzt auch öfter mal mitten in der Stube statt auf erhöhten Plätzen oder unterm Bett im Gästezimmer.
Bei Lisa`s Aggressionsanfällen im letzten Herbst, ganz plötzlich und hauptsächlich gegen Pauli gerichtet, hatten wir guten Erfolg mit Zylkene und Bachblüten.
Wenn natürlich gar nichts mehr geht, dann ist es für die Tiere eben besser sie zu trennen oder abzugeben, auch wenn es sehr schwer fällt.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #15
Seid bitte vorsichtig mit der Gabe von Zylkene bei Freigängern.
Zylkene kann die Wahrnehmung einer Katze nachhaltig verändern, was für Freigänger auch gefährlich werden kann.

Ja, das stimmt! Am besten erst geben wenn die Katzen danach nicht mehr raus gehen.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
  • #16
Vielen Dank

ich werde Anja erst mal drin behalten,
das hab ich nicht gewußt.

Meint Ihr es wäre gut,wenn ich Schnecke einfach mit ins Wohnzimmmer nehme und mit Ihr spiele (früher war sie immer mit uns oben)auch wenn sie sich streubt und Anja im restlichen Haus lasse???:confused:
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
  • #17
O.K.
Danke.

Ich melde mich wieder,bis bald.
Danke für eure bisherige Hife
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #18
Einfach auprobieren. Vielleicht geniesst sie es, ein bisschen Auszeit von Anja zu haben und Anja schadet es bestimmt nicht wenn sie sich mal alleine beschäftigen oder schlafen muss. Meine Lisa ist auch oft freiwillig oben in der Wohnung meines Vaters, dann blüht Sterni geradezu auf.
 
Danykondi

Danykondi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2012
Beiträge
13
Ort
Teuchern
  • #19
Danke für Eure Tipps.

Heute werde ich versuchen,das die beiden sich so selten wie möglich begegnen.

Hoffentlich bekomme ich wieder ein bißchen harmonie in meine Rasselbande.:pink-heart:
 
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2010
Beiträge
3.078
  • #20
Ich drücke Dir die Daumen. Freunde werden die beiden wahrscheinlich nie wirklich, aber ein Waffenstillstand wäre ja schon mal ein Anfang:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
2K
locke1983
2 3 4
Antworten
70
Aufrufe
18K
Catma
C
Antworten
16
Aufrufe
654
Mascha04
Antworten
13
Aufrufe
766
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben