"Hilfe" heute kommt die Zweitkatze! = )

T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
Hallo und guten Tag an alle Forenmitglieder! :)

Frisch angemeldet, möchte ich bereits von eurem reichen Erfahrungsschatz profitieren und freue mich über zahlreiche Antworten.

Die Vorgeschichte:

Im März diesen Jahres ist Tiger(in) bei uns eingezogen. Sie war damals erst schätzungsweise 5 Wochen alt. Leider ist sie wegen unfähigen Leuten viel zu früh von der Mutter weggenommen worden.
Ursprünglich war angedacht, dass wir sie nur pflegeweise bei uns aufnehmen und sie dann wieder auszieht. Schließlich haben wir uns in Tiger so verliebt, dass wie sie nun behalten haben.

Sie lebt bei uns als Wohnungskatze. Wir haben eine 2ZKB Wohnung mit 60qm und einem recht großzügigen Balkon. Da sie sehr verspielt und verschmust ist und wir beide berufstätig sind haben wir vor einigen Tagen überlegt uns eine Zweitkatze aus dem Tierheim anzuschaffen.

Gestern waren wir im Tierheim und sind auf Lilly gestoßen. Diese ist am 25. April geboren und somit nur wenige Wochen jünger als die Tigerin. Sie ist bereits im Tierheim geboren und ist dort mit Geschwistern und Mutter aufgewachen (im Gegensatz zur Tigerin ist sie also sozialisiert)

SO, NUN ZU MEINER EIGENTLICHEN FRAGE/PROBLEMATIK:

In wenigen Stunden werden wir Lilly aus dem Tierheim abholen und fragen uns nun, wie wir die beiden am besten zusammenführen. Leider ist unsere Wohnung so geschnitten, dass es nicht richtig möglich ist, die beiden voneinander zu trennen, zumal Tiger die Wohnung als komplettes Revier bisher alleine hatte und maunzt, wenn eine Tür geschlossen wird.

Meine Überlegung war mit Lilly erstmal ins Bad zu gehen. Leider nicht sehr groß, aber ein Ort wo sich die Tigerin nur selten aufhält (nur in Begleitung von uns).
Haben das zweite Katzenklo nun ins Bad gestellt, wollen etwas zu Essen und zu Trinken bereit stellen und nach der Ankunft erstmal im Bad zur Ruhe kommen lassen von der Fahrt und der ganzen Aufregeung.

UND DANN?
Was schlägt ihr vor?
Wie sollen wir uns heute und die nächsten Tage verhalten?
Wie sollen wir sie zusammenführen?

VIELEN LIEBEN DANK FÜR EURE ANTWORTEN! :smile:
 
Werbung:
Connydw21806

Connydw21806

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
284
Hallo,

wir haben vor 6 Jahren auch eine 2. Katze geholt. Sie war damals auch eine Babykatze und wurde uns auch zu früh gegeben. Nunja...

Also wir haben auch die Kleine erstmal im Bad untergebracht. Sie wollte natürlich immer raus. Unsere große Miez damals 5 jahre alt, war natürlich sehr neugierig und hat sofort bermerkt das jemand im Bad ist. Wir konnten das nur 2 Tage so machen denn die große Miez wollte immer wieder rein. Sie hatte den Braten gerochen...;) Muss zugeben, ich war damals auch sehr neugierig. Die erste Begegnung der beiden, war das unsere große Miez gefaucht hat und die Kleine es nicht verstand. Alles in allen beide hatten sich aneinder gewohnt, waren aber nie die besten Freunde. ( Leider hab ich meine ältere Miez durch ne Krankheit vor 14 Tagen verloren:reallysad:)

Vielleicht klappt es bei dir ja besser weil beide noch Kitten sind. Ich würde vielleicht erstmal im Bad versuchen , aber ich denke das wird nicht lange gut gehen....:D

Nun denn, viel Glück lg Conny
 
Zuletzt bearbeitet:
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Hallo!

Ich würde die beiden eigentlich gleich zusammenlassen. Vielleicht den Neuzugang kurzzeitig ins Bad, dass er mal auf die Toilette kann und ne Kleinigkeit mampfen. Aber ich würde das wirklich nur auf ein paar Stunden beschränken.
Beide Katzen sind ja noch sehr jung, da ist eine Zusammenführung zumeist viel einfacher als bei älteren Semestern.
Zusammenlassen und machen lassen. Trennen nur wenns ans Eingemachte geht. Um den Hals fallen werden sie sich auf Anhieb eh eher nicht. Wichtig ist, dass du selbst gelassen an die Sache rangehst.

Hab meine schrittweise auf nunmehr 6 Kater aufgestockt, hab nie getrennt, und bei mir waren auch zwei Dreijährige dabei, Probleme gabs nie.
Versuch wenn sie darauf einsteigen mit beiden zu spielen, verwöhn sie mit Leckerlies, das lenkt auch immer gerne vom Neuzugang ab!

Bin schon gespannt auf deinen ersten Bericht! Ich drück die Daumen!:smile:
 
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
Hallo und vielen lieben Dank für die Antworten!

Die Katze ist da und jetzt im Moment lernen sich die beiden kennen.
Ich hab das Gefühl, es klappt nicht so gut derzeit!

Die neue Katze Lilli verhält sich devot, bewegt sich nicht, vermeidet den Blickkontakt teilweise und bleibt neutral, die Tiger(in) allerdings, faucht, gnurrt und hat Angriffsstellung. Ich weiß nicht mal ob sie Angst vor der anderen Katze hat. Schließlich ist sie zu früh von ihrer Mutter und Geschwister weggenommen worden.

Was soll ich tun, wie soll ich mich verhalten?
 
L

lottilana

Gast
Es ist für alle noch eine Ungewohnte Situation. Lass Sie erst mal ankommen und meistens ergibt sich der rest von alleine. die einen brauchen weniger, die anderen brauchen mehr Zeit. Dann kommt noch dazu das sie ja noch so Jung ist, das sind die Interessen auch anders.
Jetzt brauchst du Viel Zeit und Geduld...
 
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
Also... derzeitige Lage

die neue Katze (Lilli) liegt im Badezimmer und entspannt sich. Wenn man zu ihr geht, schnurrt sie und freut sich über die Schmuseeinheiten. Sie hat zwischendurch die Augen geschlossen. Ich hab sie jetzt mal alleine gelassen, vielleicht schläft sie ja ein bisschen.

Die Tiger(in) macht mir allerdings Sorgen... bei ihr weiß ich garnicht ob sie selbst Angst hat vor der anderen Katze oder ob sie sie einfach nicht hier will und angriffslustig ist. Dabei hat Lilli so gelassen reagiert.

:mad: Als ich aus dem Bad herauskam und mich dann zu meinem Freund und der Tiger(in) gesellt habe, hab ich sie gestreichelt. Sie hat an meiner Hand geschnuppert, hat meine Hand angefaucht und nach meiner Hand geschlagen!:mad:

Habt ihr Hoffnung für mich? Bin ziemlich ratlos... hab Angst, dass es nicht klappt und weiß garnicht wie ich mich verhalten soll! Bin jetzt selbst ziemlich verunsichert.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
Die Tigerin reagiert für ihre Verhältnisse erstmal normal, Du hast ihr schließlich eine Konkurrentin in ihr Revier gesetzt. Versuche, alle angenehmen Dinge (spielen, füttern, Leckerle geben) mit beiden gemeinsam zu machen, damit "die Neue" mit angenehmen Dingen in Verbindung gebracht wird.
Ansonsten: Geduld.
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2008
Beiträge
3.056
Alter
47
Ort
Marzipanien
Werf bloß nicht die Flinte ins Korn - es kann dauern!

Selbst Katzen, die sich schon Jahre kennen, haben manchmal so ein Verhalten. Wenn eine von unseren Beiden alleine eim TA war (es sind 8jährige Wurfgeschwister!), kann es bis zu 5 Tage dauern, bis hier das Gefauche und Angehen wieder nachlassen.

Lass die Beiden einfach in Ruhe. Auch wenn sie anfangen, miteinander zu raufen! Solange kein Blut fließt, ist es meiner Meinung nach ok. Beide müssen ihr Revier und ihre Grenzen abstecken.

Du wirst hier im Forum von Zusammenführungen lesen, bei denen es Liebe auf den ersten Blick war, aber auch von 2-3 Wochen voller Misstrauen.

Bewahre Du die Nerven, der Rest wird sich bestimmt finden!
 
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
Ich hab mir überlegt, dass ich der neuen Lilli den restlichen Tag jetzt Ruhe vor der Tigerin gönne und sie im Bad lasse... am besten auch über Nacht. Und morgen schauen wir dann wie es weiter geht, oder soll ich alle Türen offen lasse und am besten nicht hinhören?

Ich hab vor der Konfrontation der Beiden glaub mehr Angst als sonst was... aber die wird sich woh nicht vermeiden lassen, so wie sich das anhört. Ich glaub die Kleine wird sich nicht mal wehren.
 
Cooniefriend

Cooniefriend

Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
97
Alter
35
Ort
Wien
  • #10
nein bitte nicht im bad lassen.. sie müssen sich zusammenraufen! wenn du sie einsperrst, gehts morgen genauso weiter.. wenns zu wild wird gehst du halt sanft dazwischen, aber sonst lass sie machen!
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
  • #11
Nicht ins Bad sperren, es dauert sonst umso länger. Lass sie nur zusammen, ihr Verhalten ist absolut normal.
Es sind Katzen, keine Menschen. Manches was auf dich bedrohlich und bösartig wirkt ist normaler Katzen- Knigge und absolut unbedenklich...:)
 
Werbung:
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
  • #12
Bzgl. Katzen-Knigge... da die Tigerin ja viel zu früh von ihrer Mutter und ihren Geschwistern weggenommen wurde (schätzungsweise mit 5 Wochen) habe ich Bedenken, dass sie den Katzen-Knigge garnicht kennt und die Zeichen von Lilli garnicht lesen kann und ihr eine andere Katze einfach total fremd ist.

Da Lilli ziemlich eingeschüchtert ist und sich garnicht wirklich aus dem Bad raustraut, dachte ich, ich tue der Kleinen einen Gefallen und lass sie wenigstens sich langsam eingewöhnen. Da die erste Begrüßung von der Tigerin nicht so nett war und sie öfters mal kritisch im Bad vorbeischaut hab ich Bedenken dass sie sie heute Nacht attackiert und wir bekommen es nicht mit und können nicht helfen. Und "verstören" möchte ich die Kleine auch nicht. Mmh... es ist 21 Uhr... mal schauen wie es weitergeht.

Die Alte muss sich an die Neue gewöhnen, aber die Neue muss sich auch eingewöhnen. Schließlich ist sie heute von ihren Geschwistern und der gewohnten Umgebung getrennt worden und trifft auf die "Kratzbürste" ... mmh... ich weiß auch nicht... aber ich bin sehr froh, für eure Tipps und Ratschläge! DANKE!

Tiger&Lilli

P.S. bei der Tigerin, die ja nur wenige Wochen wohl älter ist, als die Neue hab ich sogar das Gefühl, dass sie Angst hat. Sie ist glaube ich eine von der Sorte... ich bin neugierig, ich geh mal schauen und wenn ich Angst bekomm fauche ich einfach.

Wär ja zu schön gewesen, wenn sich die Kitten gleich lieben! ... SCHADE
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
  • #13
Aktuell:

Lilli verschanzt sich hinter der Waschmaschine und Tiger folgt ihr. Nun sitzen beiden hinter der Maschine. Tiger faucht und droht in einer Tour. Lilli liegt auf dem Boden, schaut weg ist unterwürfig und mehr als eingeschüchtert, aber Tiger lässt sie nicht in Ruhe! ... Tut richtig weh dass so zu sehen! Die Kleine tut mir einfach nur Leid ... ich wollte mit der Zweitkatze was Gutes tun... :sad:
 
Zuletzt bearbeitet:
lucky lue

lucky lue

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
681
Ort
Stuttgart
  • #14
Ach, keine sorge, du kannst da im Moment auch nicht mehr viel tun außer zuschauen und sie machen lassen. Leider kannst du da nicht viel tun :/

Aber das ist echt völlig normal, sie ist erst wenige Stunden bei dir, das ist doch völlig normal! Das wird schon, vielleicht wirst du sie morgen zusammen kuschelnd auf dem sofa entdecken, wenn du aufwachst :)

Hoffe, ich konnte dich ein wenig aufheitern! :aetschbaetsch2:
 
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
  • #15
So, die erste Nacht ist vorbei und das Spielchen geht von vorne los.
Die Tigerin folgt der Kleinen (wenn die sich überhaupt mal raustraut und sich nicht in einer Ecke versteckt) faucht, knurrt und schlägt sie ins Gesicht. Zwischendurch gibt es pausen, wo sie sie beschnuppert und mal von ihr ablässt.
 
Bebbiiie

Bebbiiie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2009
Beiträge
294
Ort
NRW
  • #16
Puuuh, wenn ich das so lese bekomme ich vor nächsten Fr Bammel.
Da bekommt Obelix nämlich nen 14 Wochen alten Kumpel.
Hoffe sie werden es.

Drück dir ganz doll die Daumen, das deine Tiger(in) Lilli bald "riechen" kann!
 
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
  • #17
:):) Vielleicht ist es ja bei Deinen "Liebe auf den ersten Blick" ... :)

Aktueller Lagebericht:

Meine Hoffnung kommt etwas zurück...

Die Situation ist zwar weiterhin so, dass die Tigerin die Kleine anfaucht aber die Kleine beginnt sich auch etwas zu wehren. Sie faucht (leise) zurück.. ich denke sie hat die Faxen so langsam auch mal dicke.

Versuchen es derzeit mit spielen, wir (mein Freund und ich) sitzen etwas auseinander und spielen uns Spielgegenstände zu, beide reagieren darauf. Allerdings reagiert die Tigerin eifersüchtig, wenn Lilli den Gegenstand hat.
Beide haben auch schon Leckerlis erhalten... die Tigerin selbstverständlich zuerst.

VIELEN LIEBEN DANK, AN ALLE DIE ANTWORTEN! = ) (Schön, wenn man mit der Situation nicht ganz alleine ist!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bebbiiie

Bebbiiie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2009
Beiträge
294
Ort
NRW
  • #18
Hey, das wird bestimmt schon. Tiger muß erstmal verstehen das Lilli ihr ja nix böses will.
Nächste Woche sieht die Welt schon ganz anders aus. :aetschbaetsch2:
 
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
  • #19
Aktuelle Situation:

Die Tigerin zieht sich in die Küche und auf den Balkon zurück! Die Kleine traut sich zwischendurch mal raus, (wenn man sie lockt) und dann erkundet sie Wohnzimmer und Schlafzimmer und probiert neue "Versteckplätze" aus.

Sieht die Tigerin die Kleine geht es natürlich gleich wieder los, aber ihre "Anmache" ist nicht mehr so ausdauernd wie gestern. Sie lässt schneller ab und zieht von dannen. Sie haben auch schon beide im Bad gelegen und sich gegenseitig beobachtet, ohne Geräuche abzugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tiger&Lilli

Benutzer
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
43
  • #20
Mittlerweile tut mir sogar die Tigerin etwas Leid. Ich hab´das Gefühl, dass sie mit der Situation überfordert ist. Sie weiß glaub garnicht wie sie sich verhalten soll (aufgrund der fehlenden/geringen Sozialisation???). Sie zieht sich in die Küche und den Balkon zurück, wobei sie sich doch eigentlich immer in unserer Nähe aufhält. Ich glaube, dass sie beleidigt ist, sie ignoriert uns auch leicht und entzieht sich den Streicheleinheiten. Die Tatsache, dass die Kleine sich in ihren Räumen aufhält nervt sie enorm.

Habt ihr noch irgendwelche Tipps, wie wir die Situation entspannen können und etwas Gemeinsamkeit bei den Beiden schaffen.

Wir haben bereits versucht zu spielen, aber es funktioniert nicht wirklich. Entweder faucht und schlägt die Tigerin oder sie zieht beleidigt ab.

Was sagen eure Erfahrungswerte, besteht Hoffnung, dass die Beiden Freunde werden und sich die Wohnung genüsslich teilen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
0
Aufrufe
494
N
P
Antworten
77
Aufrufe
8K
P
J
Antworten
4
Aufrufe
2K
Janini92
J
M
Antworten
16
Aufrufe
4K
M
F
Antworten
32
Aufrufe
3K
Felina78
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben