Hilfe... hatmeine Katze Flohmittel abgeleckt???

  • Themenstarter Kittycat
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kittycat

Kittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2008
Beiträge
110
Ort
Dortmund
Gestern habe ich vom TA Advantage gegen Flöhe bekommen( gestern schon geschrieben)

Naja auf jeden Fall hab ich gerade meine ganze Bude gesaugt,gewischt und alles eingesprüht ( puh endlich alles geschafft)

Danach habe ich meinen beiden Katzen dann das Zeug auf den Nacken geschmiert: Bei meiner Katze allerdings verlief das Zeug schief sodass es jetzt nicht mittig vom Nacken ist sondern mehr rechts:-(

Jetzt hab ich vorhin bemerkt das sie es sich immer wieder versucht abzulecken.... wobei ich auch glaube das sie schon ein bisschen abgeleckt hat, weil so wie ich das beobachte müsste sie gerade noch drankommen!

Oh nein!!!! ist das schlimm oder gar giftig? und wirkt das Zeug dann überhaupt?

Noch ne Frage am Rande: Wielange braucht das überhaupt zum einwirken in der Haut?

Und kann ich es nach ca. ner Woche auch wieder rauswaschen?

Wenn die Flöhe weg sind würde ich die zwei gerne mal abduschen....auch damit das Zeug raus ist!


Lg Carina
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Sollten es die Zauberwesen ablecken,kann es zu vermehrtem Speicheln kommen,was aber baldigst wieder abklingen sollte.Das kommt von den Bitterstoffen,die in dem Mittel enthalten sind.
Es ist auch nicht giftiger,als wenn es auf den Nacken kommt und die Wirkung ist auf jeden Fall da.
Morgen müsstest du schon etwaige 'Flohleichen' entdecken können.
Nach ca. 2- 3 Tagen ist das Fell wieder 'normal',also bitte nicht abduschen,abwaschen,etc.:)
Evt.höchstens mal durchkämmen ;)
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Das Zeugs ist nicht sehr gefährlich, Du kannst beruhigt sein. Die Einwirkzeit dauert ca. drei Tage, also Freigängern sollte man es geben, wenn die nächsten drei Tage mit Sicherheit trocken sein werden.

Abduschen brauchst Du die Katzen auch nicht, wenn Du willst, kannst Du die Stellen mit einem feuchten Tuch abwischen oder auch nicht...

Es ist weder für Katzen, noch für Menschen in diesen geringen Mengen giftig, auch nicht wenn sich die Katze etwas davon ableckt. Es kann nur sein, dass Bitterstoffe im Medikament ein spontanes Speicheln auslösen kann, noch nicht einmal das ist gefährlich.

Also: Ruhe bewahren, Schocklage einnehmen, Wochenende einläuten.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mit Baden oder Duschen machst Du die Miez noch empfänglicher für Flöhe und Co, weil der Hautsäuremantel empfindlich gestört wird, die Haut empfindlicher.

Sehr wichtig wäre, daß Du unermüdlich die Fellnasen mit einem Flohkamm bearbeitest, dabei auf ein weißes Tuch oder Papier plazieren; da kann man ausgekämmte Brösel oder Hupfer am besten erkennen. Deine Flohbeute gleich in eine Schüssel mit Wasser und Spülmitten tun, dort gibts kein Entrinnen für sie.

Bitte beachte sehr sorgfältigen den Flohzyklus. Die wenigsten Flöhe sitzen im Fell der Katzen oder auf Dir, der größte Teil verbirgt sich sonstwo in der Wohnung und legt fröhlich seine Eier ab, die nach ihrer Entwicklungszeit schlupfen und eine neue Flohinvasion bringen.

Hier ist ein guter Link zum Flohzyklus. Das Wiederaufflammen der Plage kannst Du mit Kieselgur und Neem gut unterbinden.
Ich verwende anstelle der fertigen Neempräparate lieber Neem von Amansi.
Nach Anleitung verdünnen und immer wieder dort nebeln, wo sich Flöhe verstecken könnten. So kann die neue Brut nachm Schlupfen nicht überleben.

Zugvogel
 
Kittycat

Kittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2008
Beiträge
110
Ort
Dortmund
Vielen Dank für die *erleichterten* Antworten:)

Da bin ich ja beruhigt.....

gut dann kann ja nix mehr schiefgehen, hab alles gesäubert und ordentlich eingesprüht.

Dann wünsch ich euch ein schönes Wochenende:)


LG Carina
 
L

liebstesonne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
4
Alter
54
Ort
8580 Köflach
flohsprey

Hallo ich habe vor 2 tagen meine 6 katzen entfloht höchstverscheinlich müssen sich sich alle 6 abgelegt haben untereinander auf jedenfall nach ein paar stunden danach ging es bei 5 katzen los abetittlos wollen nicht saufen es kommt speichel schaumartig aus dem maul und husten sie wollen kotzen aber das klappt nicht so recht was kann es sein ich bin mir jetzt ratlos ich mache mir um meine 6 katzen grosse sorgen wer kann mir da weiterhelfen was ich noch tun kann:mad:
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.014
Ort
Mittelfranken
Willkommen hier im Forum
Leider sehe ich das erst heute Morgen.
Sonst hätte ich dir gestern Abend empfohlen noch in eine Tierklinik anzurufen damit sie dir etwas gegen die Vergiftung geben
Wie geht es den Katzen heute?

PS du darfst Dir immer einen eigenen Beitrag aufmachen, sonst sieht man deine Frage nicht
 
L

liebstesonne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
4
Alter
54
Ort
8580 Köflach
flohsprey

Hallo ich habe heute in der apoteke lebertrahn geholt und ernähungsmittel wo es entgiftet wirkt heute schaun meine katzen immer noch so komisch aus ich hoffe durch das lebertrhan und ergänzungmittel das es bei denen hilft :(
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Geh zum Arzt mit den Katzen!

Lebertran und Ernährungsmittel zur Entgiftung?
Man doktort nicht selbst an den Katzen herum, wenn es in Richtung von Vergiftungen geht!

Der Hund einer Bekannten hat SpotOn vom anderen abgeleckt und musste mit Vergiftungen in die Klinik eingeliefert werden.
Da war nicht mehr zu spaßen und zu scherzen!
Wäre sie nicht umgehend in die Klinik gefahren, dann hätte er es nicht überstanden.
 
L

liebstesonne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
4
Alter
54
Ort
8580 Köflach
  • #10
flohsprey

Hallo guten abend wie sich vom TA rauss stellte war es nicht vom flohsprey sondern er hatte die katzenseuche die schon weit vorangeschritten ist und hat seine 5 anderen katzen mit angesteckt die aber gerettet werden konnten heute haben wir tommy einschläfern lassen müssen er war zu schwach und hatte nur noch geschrien deshalb haben wir ihn heute auch wenn es schwer viel gehn lassen müssen :sad::sad::sad:
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.014
Ort
Mittelfranken
  • #11
Hallo guten abend wie sich vom TA rauss stellte war es nicht vom flohsprey sondern er hatte die katzenseuche die schon weit vorangeschritten ist und hat seine 5 anderen katzen mit angesteckt die aber gerettet werden konnten heute haben wir tommy einschläfern lassen müssen er war zu schwach und hatte nur noch geschrien deshalb haben wir ihn heute auch wenn es schwer viel gehn lassen müssen :sad::sad::sad:

Ach Menno, ihr armen das tut mir wirklich leid
 
Werbung:
L

liebstesonne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
4
Alter
54
Ort
8580 Köflach
  • #12
Geh zum Arzt mit den Katzen!

Lebertran und Ernährungsmittel zur Entgiftung?
Man doktort nicht selbst an den Katzen herum, wenn es in Richtung von Vergiftungen geht!

Der Hund einer Bekannten hat SpotOn vom anderen abgeleckt und musste mit Vergiftungen in die Klinik eingeliefert werden.
Da war nicht mehr zu spaßen und zu scherzen!
Wäre sie nicht umgehend in die Klinik gefahren, dann hätte er es nicht überstanden.
Hallo guten morgen ich war beim TA tommy hatte dieses fib gehabt ihn konnte man nicht mehr helfen die anderen 5 katen haben wir auch gleich mit untersuchen lassen und hoffen das sie durch kommen es scheint nicht der fall zu sein der schnupfen wird stärker und die katzen immer schwächer heute müssen wir nochmal zum TA dann werden wir hören ob sie es schaffen oder nicht
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.014
Ort
Mittelfranken
  • #13
Oh je, noch fünf kranke Katzen
Aber FIP und Katzenschnupfen ist ein Riesen unterschied, das sind völlig verschiedene Krankheiten
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
38
Aufrufe
47K
Bea
A
Antworten
8
Aufrufe
4K
frau büsi
F
M
Antworten
1
Aufrufe
2K
NoeNor

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben