Hilfe für die Überprüfung

  • Themenstarter Lin
  • Beginndatum
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Hallo,

damit mein Traum von den süßen Mietzen endlich wahr werden kann habe ich in wenigen Wochen eine Überprüfung vom TH in meiner Wohnung.
Jetzt möchte ich natürlich alles richtig machen ... bin aber noch sehr unsicher ob ich auch alles richtig mache. Es wird sich um reine Wohnungskatzen handeln.
Vielleicht hat ja jemand von Euch Erfahrung damit was akzeptiert wird.

Kippfensterschutz:
Ich habe 2 Fenster, die ich hin und wieder kippe. Wenn die Katzen da sind natürlich nur noch wenn ich Zuhause bin. Wird da lieber ein gekaufter Kippfensterschutz gesehen oder akzeptieren die es auch wenn man einen aus Hasengitter selber baut ?

Fensternetz:
Mir wurde gesagt ich solle alle Fenster vernetzen. Da ich aber in einer Mietswohnung bin kann ich da jetzt nicht groß mit dem Bohrer anrücken.
Meine Idee wäre gewesen entweder Netz zuscheiden und an den untersten Rahmen tackern. Das gibt nur Mini-Löcher. Die Frage ist aber ob das auch wirklich der Katze stand hält.
Oder ich baue aus Hasengitter und Latten solche Fensterschutz (wie hier im Forum SUPER beschrieben) und hänge die dann ggf ins geöffnete Fenster ein. Die Frage ist ob ein TH das akzeptiert. Oder wollen die an allen Fenstern dauerhafte Gitter sehen ?
Oder wisst Ihr was da genau gewünscht wird ?

Würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann.

LG

Eileen
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ehrlich gesagt, ich würde mit dem TH sprechen. Das ist ja kein Eignungstest, sondern soll in Zusammenarbeit von TH und Dosi dafür sorgen, daß die Katzen ein schönes und sicheres Zuhause bekommen.

Kippfensterschutz:
Ich habe 2 Fenster, die ich hin und wieder kippe. Wenn die Katzen da sind natürlich nur noch wenn ich Zuhause bin. Wird da lieber ein gekaufter Kippfensterschutz gesehen oder akzeptieren die es auch wenn man einen aus Hasengitter selber baut ?
Ich kann nicht für das TH sprechen, aber wenn beides seinen Zweck zuverlässig erfüllt, ist es doch egal, ob gekauft oder gebaut.

Fensternetz:
Meine Idee wäre gewesen entweder Netz zuscheiden und an den untersten Rahmen tackern. Das gibt nur Mini-Löcher. Die Frage ist aber ob das auch wirklich der Katze stand hält.
Das glaube ich nicht.
Es gibt doch auch Gitter, die man in den Rahmen steckt oder hängt.

Oder wisst Ihr was da genau gewünscht wird ?
Ich würde mich wie gesagt mit dem TH besprechen.
 
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich denke ich werde mal im TH anrufen wie die sich das vorstellen.

LG

Eileen
 
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Jetzt habe ich gerade beim Blick auf die HP des Tierheims gesehen, dass die so Hasengitter vor den Fenstern haben. Und zwar auch bei geschlossenem Zustand.
Jetzt muss ich mir nur noch was überleben wie ich die Dinger am Rahmen festmachen kann.... vielleicht mit Silikon. *grübel*
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Du meinst Heißkleber?
Ich fürchte, das hält einem kräftigen Tierle nicht stand.

Vielleicht wär es zu machen mit einem sehr flachen, aber stabilen Riegel an den vier Ecken? Solche, wie sie in alten Schränken zum Festmachen der Türen sind?

Es gibt auch äußerst gut haftendes Klettenband, beide Seiten mit Leim zum Ankleben, wo Du selber Mühe hättest zum Abmachen des Rahmens, wenns mal aufnander haftet. Man müßte ausprobieren, wieviel Band man bräuchte.

Zugvogel
 
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
Aaaaah das mit dem Klettband ist auch ne super Idee. Ich hoffe nur das ganze wird dann nicht zu dick. Sonst bekommt man ja das Fenster nicht mehr zu.
Ich habe auch schon überlegt wenn man das Gitter oben und unten am Rahmen reinschrauben würde ... dann würden die Löcher nicht auffallen wenn man das Gitter wieder rausmacht. Zur Not gibt es wohl auch so Wachsstifte mit denen man so Löcher dann reparieren kann. Ist halt die Gefahr, dass der Vermieter die dann entdeckt und man die Fenster löhnen darf.
Echt nicht einfach so ne Wohnung sicher zu machen.

Was mir grad noch einfällt: bei den Klappfensterschutz wird empfohlen wenn man nicht bohren will soll man Powerstrips nehmen. Ob das mit dem Gitter auch geht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
azur hat da kürzlich was gezeigt,was genau für dich adaptierbar wäre.
gib bei suche altbaufenster und katzenschutz oderkatzengitter ein.
mio

Danke für den Tip !! Hab mir das gerade mal angeschaut. Die Gitter einfach reintackern. Und bei meinen Fenstern kann ich sogar ringsrum tackern. Die kleinen Löcher innen werden auch sicher niemandem auffallen. :)
 
M

mio

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2008
Beiträge
2.904
................................
mio
 
Zuletzt bearbeitet:
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
die kleinen löcher kannst super kitten und überstreichen wenn du die wohnung verlässt.

mio

Klaaaaasse !!! Vielen vielen lieben Dank für den Hinweis !! Eine Sorge weniger :)

LG

Eileen
 
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
  • #10
es gibt aber auch winkel,die man an kunststoffenstern befestigen kann,und die für stabile fiberglas-fliegennetze gedacht sind.da hängt man die auf alurahmen gespannten gitter in den fensterrahmen ein.

mio

Ich denke solche stabilen Fliegennetze werde ich mir nach und nach auch zulegen.

Wollte noch mitteilen, dass ich die Gitter mit dem Tacker im Rahmen befestigt habe und das ganz wuuuunderbar geklappt hat. :) Und das gute ist, dass man die Löcher nach dem Entfernen der Nadeln gar nicht mehr großartig bemerkt.

LG

Eileen
 
M

Momenta

Gast
  • #11
Hallo Eileen,


Mir wurde gesagt ich solle alle Fenster vernetzen.

sorry, das finde ich völlig übertrieben :rolleyes:

Fenstersicherung ist wichtig, insbesondere Kippfensterschutz, aber ALLE Fenster mit Gitter zu versehen finde ich unangemessen.
Es ist toll, sein Leben mit Katzen zu teilen, aber man muß sich ja deshalb nicht gleich hinter Gitter begeben ;)

Wir haben für drei Fenster Holzrahmen mit Katzennetz bezogen und stellen diese Rahmen bei Bedarf ins Fenster. Ist das Fenster geschlossen, ist kein Gitter notwendig.
 
Werbung:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #12
Was mir grad noch einfällt: bei den Klappfensterschutz wird empfohlen wenn man nicht bohren will soll man Powerstrips nehmen. Ob das mit dem Gitter auch geht ?

Ich würde das auch für den Kippfensterschutz nicht empfehlen. Bei meinem Gitter waren so Powerstrips dabei, die haben am ersten warmen Tag ihren Geist aufgegeben und der Kippfensterschutz ist runtergefallen....
 
Lin

Lin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2008
Beiträge
234
Ort
Schwabenland
  • #13
Hallo Eileen,




sorry, das finde ich völlig übertrieben :rolleyes:

Fenstersicherung ist wichtig, insbesondere Kippfensterschutz, aber ALLE Fenster mit Gitter zu versehen finde ich unangemessen.
Es ist toll, sein Leben mit Katzen zu teilen, aber man muß sich ja deshalb nicht gleich hinter Gitter begeben ;)

Wir haben für drei Fenster Holzrahmen mit Katzennetz bezogen und stellen diese Rahmen bei Bedarf ins Fenster. Ist das Fenster geschlossen, ist kein Gitter notwendig.


Mein Freund hat das selbe gesagt *gg*:D
Ich habe jetzt die Fenster gesichert an denen ich auch Liegeplätze vorgesehen habe. Es gibt bei mir in der Wohnung Fenster die ich außer zum Putzen noch nie geöffnet hatte.

Die Kippfensterschutz an 2 Fenster habe ich mit Silikon an die Rahmen geklebt und das hält wunderbar. Beim Auszug bekommt man das auch wieder vom Rahmen weg ohne Löcher zu hinterlassen.

LG

Eileen
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben