Hilfe, Freund für Japhar gesucht!

B

Baghira_Japhar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2012
Beiträge
6
Alter
41
Ort
Düsseldorf
Hallo liebe Katzenfreunde/freundinnen,
ich versuche es jetzt einmal hier...
leider ist letzte Woche unser geliebter Baghira von uns gegangen....
Unser anderer Kater Japhar (im Juli 10 Jahre geworden) leidet unheimlich unter der Situation... selbst unser Tierarzt sagte schon, wir müssen schnell einen Freund finden... zwar frisst Japhar (noch), aber er "weint" den ganzen Tag, ruft nach Baghira, bleibt in keinem Zimmer mehr alleine, möchte nicht das wir die Wohnung verlassen etc. In Tierheimen waren wir schon aber es ist zur Zeit niemand passendes dabei, da wir kein Auto haben ist unsere Möglichkeit zur Suche auch sehr eingeschränkt...(Raum Düsseldorf,Hilden,Monheim,Ratingen).

Wir suchen: Einen Kater! 6-10 Jahre alt, Farbe egal, Rasse egal, bitte kein Freigänger! aber er muß vom Wesen her passen..Japhar (BKH-Main Coon Mix) ist ruhig,sensibel,verschmust,kratzt nicht, beisst nicht,Fremden gegenüber eher scheu...

Wir bieten: Viel Liebe,Geduld und Einfühlungsvermögen,Futter ohne Ende ;-) leider kein Haus sondern "nur" 69qm plus eine 30qm gesicherte Terrasse.
(Keine Kinder,Kein Hund)

Vielleicht finden wir ja über diesem Weg jemand passendes...würden uns sehr freuen. Liebe Grüße, Steffi
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
vielleicht solltet ihr Japhar noch ein wenig charakterlich beschreiben?
 
B

Baghira_Japhar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2012
Beiträge
6
Alter
41
Ort
Düsseldorf
Hallo, wie bereits oben angedeutet, hat Japhar ein sehr liebes und ruhiges Wesen. Er kratzt nicht, er beisst nicht,er ist unheimlich verschmust sucht und braucht die Nähe zum Menschen, aber lag auch immer engumschlugen mit Baghira zusammen, die beiden haben sich wirklich sehr gemocht.... Er "erzählt" viel und gerne, ist Fremden gegenüber eher zurückhaltend und muß sie erst kennenlernen. Absolut lieb, verschmust ein wenig schüchtern aber unkompliziert, läßt sich gerne den Bauch kraulen und liebt es mit im Bett zu schlafen.:verschmitzt:
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
ok, dann haben wir wohl aneinander vorbeigeschrieben.. Es geht mir nciht darum, wie sich Japhar Menschen gegenüber verhält.
Was ich meinte ist:
Wie war sein Umgang mit Baghira?
Vor allen Dingen dann, wenn sie nicht aneinandergekuschelt geschlafen haben :)
 
B

Baghira_Japhar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2012
Beiträge
6
Alter
41
Ort
Düsseldorf
Achsoo..sorry,

der Umgang war sehr freundschaftlich,wobei Japhar immer etwas "unterwürfig"? war, Baghira war zwar nur ein Jahr älter, hat ihn aber mehr oder weniger "groß gezogen". Es gab nur selten Rangeleien zwischen den beiden, sie haben eigentlich fast alles zusammen gemacht...waren fast immer im selben Zimmer, wenn sie mal in getrennten Zimmern geschlafen haben und einer ist aufgewacht hat er den anderen gesucht oder "gerufen". Japhar hat bei neuen Situationen (z.B. als wir umgezogen sind) oft erst abgewartet was Baghira macht und dann vieles nachgemacht...kam Besuch kam erst Baghira gucken und Japhar dann hinterher, wenn die "Luft rein war". Definitiv hatte Baghira das "sagen" hat Japhar ihn z.B. mal geärgert oder versucht zu dominieren (Nackenbiss), hat er ihm nen kurzen Hieb gegeben und das war´s in der Regel, dann haben sie wieder gespielt oder gekuschelt. Als wir unseren neuen Kratzbaum bekommen haben hat Baghira sich zuerst seinen Platz ausgesucht, Japhar hat dann einen anderen genommen und ist bis heute nie auf den Platz von Baghira gegangen... Ich denke mann kann sagen das Japhar sich in vielem an Baghira orientiert hat.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Das heisst, der neue Partner (oder die neue Partnerin) sollte also selbstbewusst und sehr sozial sein. In jedem Fall sollte die Kastration des neuen partners einige Jahre zurückliegen

Gibt es einen Grund, warum ihr lieber einen Kater möchtet? oder geht es nur um das Spielverhalten?
 
B

Baghira_Japhar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2012
Beiträge
6
Alter
41
Ort
Düsseldorf
:) Ja ich denke Du hast es auf den Punkt gebracht, war ich nicht in der Lage zu - Danke !...warum keine Katze?..Haben jetzt mehrfach gesagt bekommen wir sollen einen Kater holen da Japhar einen anderen Kater gewöhnt ist, und das Katzen erstens ein anderes Spielverhalten zeigen und zweitens Artgenossen gegenüber egoistischer sind?? Da ich selber bisher nur Kater gehalten habe (eher zufällig) kann ich dazu nichts sagen und hab mich bisher auf Aussagen anderer verlassen..
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
:) Ja ich denke Du hast es auf den Punkt gebracht, war ich nicht in der Lage zu - Danke !...warum keine Katze?..Haben jetzt mehrfach gesagt bekommen wir sollen einen Kater holen da Japhar einen anderen Kater gewöhnt ist, und das Katzen erstens ein anderes Spielverhalten zeigen und zweitens Artgenossen gegenüber egoistischer sind?? Da ich selber bisher nur Kater gehalten habe (eher zufällig) kann ich dazu nichts sagen und hab mich bisher auf Aussagen anderer verlassen..

Ich gebe dir dahingehend Recht, dass das Spielverhalten von Kater und katze sich deutlich unterscheidet... im Alter von 8-10+ spielt das Spielverhalten meiner Meinung nach jedoch nur noch eine n sehr untergeordnete Rolle.
Das Katzen Artgenossen gegenüber egoistischer sein sollen , kann ich jedoch absolut NICHT unterschreiben... im Gegenteil! katzen ( besonders jene, die schon etwas "reifer" sind und in einer Gruppe gelebt haben sind meiner Erfahrung nach deutlich sozialer und fürsorglicher artgenossen gegenüber, als Kater.
Voraussetzung bei eienr ZuSaFü von älteren Tieren ist jedoch, dass die Tiere charakterlich zusammen passen...und da spielt das Geschlecht eine eher untergeordnete Rolle (zumindest dann, wenn beide solange kastriert sind, dass sie sich nicht mehr daran erinnern können, dass es 2 Geschlechter gibt :D )
 
B

Baghira_Japhar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2012
Beiträge
6
Alter
41
Ort
Düsseldorf
Das hört sich ja sehr gut an, habe ich auch wieder etwas dazu gelernt! Ich danke Dir schonmal, das Du Dir die Zeit genommen hast!

Dann suchen wir also für unseren Japhar nun einen selbstbewußten sozialen Freund oder auch Freundin..! Hoffe wir finden da bald jemanden...kann ihn nicht mehr leiden sehen und verlass kaum noch die Wohnung...

Muß jetzt auch erstmal gehen, gucke morgen nochmal rein, Japhar wartet schon! Schönen Abend noch! :)
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #10
Das Katzen Artgenossen gegenüber egoistischer sein sollen , kann ich jedoch absolut NICHT unterschreiben... im Gegenteil! katzen ( besonders jene, die schon etwas "reifer" sind und in einer Gruppe gelebt haben sind meiner Erfahrung nach deutlich sozialer und fürsorglicher artgenossen gegenüber, als Kater.

Das hätte ich nicht besser formulieren können, das beste Beispiel - eine 9-jährige Katze - habe ich vor mir sitzen. Es wird auf alle Familienmitglieder geachtet, nicht mal einer Ente, die ebenfalls zu unserer Familie gehört, dürfen hier unbeobachtet Medikamente verabreicht werden, daher

bitte suche für Japhar einen Freund oder eine Freundin.

Meine Daumen sind hier fest gedrückt.:)
 
K

katzenhilfe-ohne-grenzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. März 2009
Beiträge
875
Ort
Dortmund
  • #11
Werbung:
B

Baghira_Japhar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2012
Beiträge
6
Alter
41
Ort
Düsseldorf
  • #12
Ohhh, Schade - Pumba hätte mir auch gefallen...hätte ich nur mehr Platz...
Ich möchte Euch mitteilen das wir fündig geworden sind! Haben gestern Abend von einer Frau gehört die schwer Lungenkrank geworden ist und ihren Perser-Mix dringend abgeben muß, sie wollte ihn aufkeinen Fall ins Tierheim bringen, denn da kam er vor einem Jahr her... Was soll ich sagen es war Liebe auf den ersten Blick und der Charakter gleicht dem von unserem Japhar...Er ist seit heute Nachmittag bei uns und bisher sah die Zusammenführung so aus: kurz anfauchen, dann beschnuppern, jetzt schlafen beide. Mein Mann hat extra Urlaub genommen damit in den nächste Tagen immer jemand da ist! Ich danke Euch allen für die Hilfe, die PN´s und die hilfreichen Tipps! :smile:
 
K

katzenhilfe-ohne-grenzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. März 2009
Beiträge
875
Ort
Dortmund
  • #13
Ach schade aber auch wieder schön für den Perser-Mix.

Hört sich doch gut an die Zusammenführung.

LG
petra
www.katzenhilfe-ohne-grenzen.de by aristochat
 

Ähnliche Themen

pangala
Antworten
5
Aufrufe
1K
pangala
Assa
Antworten
11
Aufrufe
4K
goldsmith
goldsmith
die_Rockerbande
Antworten
9
Aufrufe
528
Wally87
W
S
Antworten
11
Aufrufe
1K
TiKa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben