Hilfe - Freigänger macht Terror!

Schennilein

Schennilein

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
1.219
Guten Morgen Zusammen,

ich habe folgendes Problem, wir sind um gezogen und nun müssen wir das Schlafzimmerfenster als "Tür" nach draußen & drinnen nutzen, da wir leider keinen Balkon haben. Wie auch immer.

Es fing damit an das Dame, Morgens um 8h Terror macht, weil sie raus möchte. Um diese Uhrzeit okay. Aber dann wurde es 6h, 5h und jetzt 4.15h -.-. Sie mault rum, macht am Fenster rum und kratzt an der Scheibe. Wenn man die Schlafzimmertür zu macht, macht das selbe an der Tür und hört auch nicht auf. Letzt waren es ganze 1,5h am Stück....:grummel:

Ich möchte einfach mal wieder richtig schlafen!

Habt ihr ne Idee?!
 
Werbung:
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
786
Hast du z. B. eine Jalousie? Unsere haben gelernt, dass es nicht (mehr) raus geht, wenn die Jalousien geschlossen sind (gehen durch die Terrassentür).

Sie lassen die Tür in Ruhe, was allerdings nicht heißt, dass sie uns nicht auch früh wecken. Bei mir war es heute Morgen um 5 Uhr. Meine lassen sich dann streicheln (während ich noch im Bett liege). Dann drehe ich mich um, schlafe weiter und habe dann meist für weitere 2 Stunden meine Ruhe.

Dann beginnt es von vorne. Da unsere Katzen dann aber auch meist an fangen zu toben, ist es dann mit Nachtruhe endgültig vorbei.

Ich würde versuchen der Katze beizubringen, dass so lange die Jalousie zu ist, die Übergardine zugezogen ist, gehts nicht raus. Jetzt im Sommer ist es auch schwieriger als im Winter, da schlafen auch Katzen länger.
 
Schennilein

Schennilein

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
1.219
Rollo und Gardine sind zu.... Ohne Erfolg :(
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
786
Wie lange seid ihr denn umgezogen? Er muss sich doch erst daran gewöhnen, dass es jetzt anders läuft als bisher? Kratzen am Fenster würde ich konsequent verbieten, denn die Spuren sind über kurz oder lang zu sehen.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
Ich hab eine 1-Zimmer-Wohnung, damit ist der Ein- und Ausgang auch in meinem Schlafzimmer ;).
Da mein Kater nachts raus darf ist das Problem denkbar einfach gelöst: Fenster auf, Rollo so wiet runter, daß er drunter durch passt. Da ich Frischluftfanatiker bin, ist das bei mir auch im Winter so. Wozu gibts schließlch dicke Daunendecken :D.
 
Mya

Mya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Januar 2009
Beiträge
218
Bei mir ist es nicht anders... jedoch wohne ich im ersten Stock.
Katze fordert ihren Freigang bereits um 4 Uhr früh. Natürlich bin ich genervt, aber leider geht es bei mir nicht anders als aufzustehen und mit ihr nach unten zu gehen. Sie bleibt dann bis 6 Uhr draußen, dann gibts Futter und ich bin zur Arbeit.
Wenn Katze mutig ist und mich schlafen lassen will, dann hobst sie vom Balkon. Hat sie am Anfang immer gemacht. Und wenn sie rein wollte, habe ich Fahrstuhl gespielt und einen Korb runtergelassen :)
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
713
Tja

dann stehe ich auf, mache Tür oder Fenster auf - ich mache das schon fast im Halbschlaf und schlafe weiter :)
 
C

Cleolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
822
Könnte meine sein,
ich lass sie dann einfach raus und lass die Balkontür dann offen
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
713
Das ist sicher teuer, nicht wahr?

Wieso macht ihr nicht ein Katzentürchen ins Fenster?
Das geht auch

Ausserdem sind es nagelneue Fenster, ich weiss nicht was der Hausbesitzer sagen würde. Geht da - wenn überhaupt - auch eine Chiptür?
 
Schennilein

Schennilein

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
1.219
  • #10
Also wir planen ne Katzenklappe, aber zur Zeit geht es auch noch so (außer Morgens um 4h ;)). Ich verzweifle nur daran das sie so Terror macht, vorher war das nie so :(

Mit offenen Fenster? Im Winter? :eek:*zitter*
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
713
  • #11
Felix war im Winter bei Minus 14 Grad

Also wir planen ne Katzenklappe, aber zur Zeit geht es auch noch so (außer Morgens um 4h ;)). Ich verzweifle nur daran das sie so Terror macht, vorher war das nie so :(

Mit offenen Fenster? Im Winter? :eek:*zitter*

draußen. Er hat eine Streunerhütte in der Garage. Dort ist ein Unterschlupf für ihn. Wenn ich nachts mal nicht aufwache dann muss er auch im Winter durch, das weiss er. Dafür umso freudiger kommt er morgens halb 6 angehüpft. Trockene Kälte stecken sie locker weg wenn sie gesund sind und ein dichtes Fell haben.
 

Anhänge

  • P1080026.jpg
    P1080026.jpg
    82,9 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
1.697
Ort
Unterfranken
  • #12
Hallo, Freunde von mir haben ein kleines Fenster (Toilette) durch ein Brett ersetzt (Fenster irgendwo aufheben) und dadurch die Katzenklappe gemacht. Dann beschädigt man kein Fenster und die Sache ist rückgängig zu machen.
 
P

Peikko

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
13.170
  • #13
Mit offenen Fenster? Im Winter? *zitter*

Geht aber. Hatte letzten Winter morgens nie weniger als 14 Grad. Ist ne super Schlafzimmertemperatur und da die Wohnung so klein ist, ist sie auch ruck zuck wieder wrm, wenn ich die Heizung anstelle.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
78
Aufrufe
11K
Julchen1712
Antworten
10
Aufrufe
2K
2
Antworten
25
Aufrufe
3K
cassandra13
Antworten
14
Aufrufe
2K
Jellicle
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben