Hilfe Flöhe entdeckt!!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lachkatzeani

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
82
Alter
35
Hi!

Ich hab nun vor gut einer Woche Flöhe bei unseren Katern entdeckt und bin seit dem ständig mit dem Staubsauger am rumwirbeln :cool: , mit dem dampfsauger hab ich auch einige mal alles abgedampft...dann hab ich Petvital Bio-Insect-Shocker schon ein paar mal gesprüht....und dazu noch Petvital Verminex für die Kater....wo ich bei letzteren das Gefühl habe das die Flöhe das irgendwie nicht interessiert...kämme die beiden täglich ausgiebig und hab noch keinen toten floh rausgekämmt....nur lebendige und die ertränke ich dann gleich....

hat jemand noch ne Idee für ein anderes Mittel für die beiden oder andere Tipps???
Aber bitte kein Frontline und Co...halte davon nichts.

habe was von Capstar und Program gehört...kennt ihr das und was sagt ihr dazu???

soll eigentlich keine Nebenwirkuungen haben...habe aber woanders gelesen das es auch zu atemnot führen kann....ob das stimmt weiß ich aber nicht...hatte mir nur gedanken gemacht weil einer meiner kater eh öfter mal so nies- hustanfälle hat...denke das er allergiker is...wie die beiden herrchen :D

das macht mich wahnsinnig mit den Flöhen.... :oha:

Lieben Gruß
Ani
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Nur die Ruhe, diese Flöhe wirst Du mit Sicherheit los. :)

Du kannst in den Staubsaugerbeutel noch ein Stück giftiges Flohhalsband machen, läßt keinen aufgesaugten Floh überleben.

Und ganz viele Hinweise zu Erfahrungen in Sachen Flohbehandlung kannst Du in diesem Beitrag nachlesen:

Alternativen zu Frontline & Co.


Zugvogel
 
L

Lachkatzeani

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
82
Alter
35
Stimmt das mit dem Flohhalsband hab ich ja auch schon gemacht ;)

bin momentan etwas durcheinander...seh schon überall glaub ich flöhe sobald da nen kleiner dunkler krümel is :grin:

es juckt einem auch echt alles...wie einen so kleine dinger doch so wahnsinnig machen können :aetschbaetsch2:

ja den Beitrag hatte ich auch schon überflogen und da stand auch meist das mit Capstar und Program...war mir nur nicht sicher ob das wirklich keine nebenwirkungen hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Stimmt das mit dem Flohhalsband hab ich ja auch schon gemacht ;)

bin momentan etwas durcheinander...seh schon überall glaub ich flöhe sobald da nen kleiner dunkler krümel is :grin:

es juckt einem auch echt alles...wie einen so kleine dinger doch so wahnsinnig machen können :aetschbaetsch2:

ja den Beitrag hatte ich auch schon überflogen und da stand auch meist das mit Capstar und Program...war mir nur nicht sicher ob das wirklich keine nebenwirkungen hat...

Wenn mich richtig erinnere, waren Capstar und Program bei Ökotest recht gut bewertet worden. Vielleicht findest du diesbezüglich was über Google?

Die Schwarze-Krümmel-Phopie kenne ich auch.;)

Die Umgebungsbehandlung ist zusätzlich besonders wichtig. Denke an alle Ritzen; auch bei Schränken etc. bis mind. 50 cm Höhe. Flöhe können schließlich hüpfen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Stimmt das mit dem Flohhalsband hab ich ja auch schon gemacht ;)

bin momentan etwas durcheinander...seh schon überall glaub ich flöhe sobald da nen kleiner dunkler krümel is :grin:

es juckt einem auch echt alles...wie einen so kleine dinger doch so wahnsinnig machen können :aetschbaetsch2:

ja den Beitrag hatte ich auch schon überflogen und da stand auch meist das mit Capstar und Program...war mir nur nicht sicher ob das wirklich keine nebenwirkungen hat...

Sobald sich in meinem Umfeld irgendwelche Anzeichen auf Flohbefall verdichten, bleiben die Tiere erst mal unbehandelt, aber die Umgebung wird gesprüht und gesaugt, incl. aller Bettsachen, Polstermöbel, Teppiche...

Noch jede Flohinvasion konnte so abgewehrt werden, ohne daß Frontline & Co. zum Einsatz kommen mußten.

Allerdings haben wir alle bei solchen Ereignissen alle die Ruhe weg, da wird nur zielgerichtet und sehr systematisch gehandelt, ohne gleich in irrationalen Juckreiz oder sonstige Attacken zu verfallen.
Belämmerter und besorgter wäre ich z.B. bei Wurmbefall, den ich für wesentlich gravierender und belastender halte als ein paar Flöhe.



Zugvogel
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Bei "meinen" ersten Flöhen hatte ich auch die Megapanik, aber inzwischen sehe ich das alles sehr viel ruhiger (tut auch den Tieren gut, wenn Mensch nicht ausflippt). Was man machen kann, hat Zugvogel schon beschrieben, Saugen, Waschen, was nicht gewaschen werden kann, mit Umgebungssprays einsprühen (zum beispiel auf Cocosöl-oder Geraniolbasis, gibts im Zoohandel), und einen Flohkamm besorgen und die Katzen täglich kämmen. Wenn Du lebende Flöhe rauskämmst, pack sie in eine Schale mit Wasser und ein bisschen Spülmittel, dann hopsen sie nicht aus dem Wasser wieder raus, oder roll sie in die ausgekämmten Haare fest ein und schmeiß das Ganze in die Toilette.
Ich behandle allerdings bei akutem Befall auch die Tiere selbst mit einem Spot-on, sonst habe ich auch nicht wirklich Ruhe. Die Behandlung der Umgebung ist aber sehr wichtig, denn nur wenige Flöhe sind wirklich auf dem Tier. Die Entwicklungsstadien befinden sich in der Umgebung.
Und denk immer dran, dass der Entwicklungszyklus der Flöhe an die sechs Wochen dauern kann. Also nicht zu früh aufhören mit sprühen und saugen, damit Du wirklich alles erwischst.

@Zugvogel, entwurmst Du eigentlich nach Flohbefall? Flöhe können ja Würmer übertragen. Ich überlege schon, ob ich die Kotsammelrunde starten soll, die Flöhe bei uns sind durch und ich will nicht, dass sie jetzt demnächst mit dem Gewürm anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lachkatzeani

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
82
Alter
35
mal ganz leise sag...habe heute beim ausgiebigen Kämmen nur 2 Flöhe gefunden bei meinen beiden Katern :) und ansonsten wenig Flohkot und einige Eier die jetz schwimmen gelernt habe :aetschbaetsch2:

aber werde morgen wahrscheinlich Capstar und Program bestellen denk ich...oder reicht auch nur Program??? Fragen über Fragen...;)

ab wann spricht man eigentlich von vielen Flöhen...was denkt ihr?? 1,2,3,4,...

Lieben Gruß
Ani
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
@Zugvogel, entwurmst Du eigentlich nach Flohbefall? Flöhe können ja Würmer übertragen. Ich überlege schon, ob ich die Kotsammelrunde starten soll, die Flöhe bei uns sind durch und ich will nicht, dass sie jetzt demnächst mit dem Gewürm anfangen.
Ich entwurme generell nur dann, wenn Würmer einwandfrei und unmißverständlich nachgewiesen werden, sei es mit Augen in den Häufchen, sei es durch Ausspucken, sei es durch eine Kotprobe.

Das hat mit Flohbefall eigentlich wenig zu tun, außer daß dann Wahrscheinlichkeit auf Wurmbefall vielleicht höher sein kann. Bei Verdacht fange ich an, mindestens über 3 Tage alle Häufchen zu sammen, die dann zum TA zum Testen bringe.

Gegen jeden Wurmart gibts entsprechende homöopathische Mittel. Wurmbefall vorbeugen kann man recht gut mit regelmäßigen 'Kuren' mit Propolis.


Zugvogel
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
ab wann spricht man eigentlich von vielen Flöhen...was denkt ihr?? 1,2,3,4,...

Keine Ahnung, weil ich zum Glück bisher nur einmal mit Flöhen zu tun hatte.

Bei Oskar waren es so ungefähr 5 Flöhe die ich insgesamt entdeckt hatte. Simba hatte ich wegen der Gefährdung meiner Hände nicht untersucht.

Beide hatten Effipro bekommen und die Flöhe waren nach zwei Tagen schon ziemlich abgeschlafft.;)

Die Umgebungsbehandlung war zwar aufwändig, aber erfolgreich.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
  • #10
Ab wann spricht man von vielen Flöhen?

Unser Niko brachte 40 Stück mit. Ich fand das viel! Der Tierazt gab uns Frontline Spray für Katzenbabys und Wurmkur für drei Tage.
Und das war zwar viel Chemie, aber was er davor schon alles verabreicht bekommen hatte war eh nicht zu toppen. :rolleyes:

Mittlerweile würde ich auch nicht mehr zu Frontline greifen. Ich würde auch Capstar und Program nehmen.

In Deinem Fall reicht Program bestimmt völlig aus. Jeden Tag dazu durchkämmen, fertisch. Umgebung weiterhin täglich saugen würde ich die nächsten paar Tage auch noch um ein besseres Gefühl zu haben. ;)
 
L

Lachkatzeani

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
82
Alter
35
  • #11
@Benny*the*cat ja nach dem Saugen hat man tatsächlich irgendwie nen besseres Gefühl ;)

werd heute abend glaub ich trotzdem beides bestellen...dann kann ich zur not immer noch Capstar geben...wenn das Program alleine nicht ausreicht....

ich hoffe das es dann in ein paar Wochen alles erledigt ist...
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
ich hoffe das es dann in ein paar Wochen alles erledigt ist...
Behalte alle 'Waffen' gegen die Flöhe hart am Anschlag zumindest bis Weihnachten. Wenn bis dahin kein neuer Floh aufgetaucht ist, wirst Du ziemlich sicher das Problem bewältigt haben.

Das tückische ist die scheinbare Sicherheit und Flohfreiheit nach dem ersten Behandlungsschwung und dann kommen - eben weils den Flohzyklus gibt - plötzlich wieder neue Viecher.

Hast Du auch Dein Auto mit Neem oder Bio Insekt Shocker behandelt?


Zugvogel
 
L

Lachkatzeani

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
82
Alter
35
  • #13
So hab nun Program bestellt und Capstar noch zusätzlich zur absicherung....dann ich das nicht nochmal bestellen wenn ich es doch brauche....und laut Sendungsverfolgung soll das Paket heute auch ankommen...bin schon ganz gespannt :)

hoffentlich bekomme ich das Program in meine beiden Kater auch rein..wie macht ihr das so wenn ihr Program gebt? So ins Maul, versuchen das sie das so wegschlabbern oder mit dem allerliebsten essen??
 
T

Tupac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2010
Beiträge
101
  • #14
Hi Leute !!!
haben gestern eine kleine katze übernommen die höchstens 8 wochen alt ist denke eher 6 wochen.. total dreckig unterkühl abgemagert die pfötchen voller beton oder estirch und hat leider auch flöhe.. haben sie aber direkt isoliert und nicht zu den anderen gelassen.
das soll später erfolgen.
Meine frage ist es sinnvoll die kleine zu waschen ?
Die sie gefunden haben waren auch beim doc. sie hat was im nacken bekommen und denke er hat sie mit frontline eingesprüht.
Hab eben noch im Futterhaus Bio umgebungsspray gekauft wollte jetzt nichts mehr chemisches.
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
234
  • #15
Willkommen im Club :) Ich hatte jetzt wochenlang ein Flohproblem... habe auch jeden Tag gestaubsaugt, alles gewaschen was zu waschen ist, Umgebungsspray benutzt, zeitweise auch Fogger( weil ich echt ratlos war).

Katze wurde mit Petvital Verminex behandelt, dann war es teilweise so schlimm da hab ich auch vom TA das Frontline Spray bekommen, da sind über 30 Flöhe von ihr gefallen. Leider hat sie durch das Frontline schuppen bekommen, welche ich dann mit Lupo derm behandelt habe.
Am meisten hat aber das Capster und Program gebracht. Das Program habe ich vor 2 Wochen gegeben und dann sobald ich ein Floh gesehen habe Capster. Jeden Abend habe ich sie gekämmt und nach paar Tagen waren wir Flohfrei :) toi toi toi bis jetz :)

Leider bin ich auch in paranoier vefallen :) es hat mich ständig gejuckt, habe immer alles nach Flöhen abgesucht usw :)
 
T

Tupac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2010
Beiträge
101
  • #16
Ja wussten das bei der kleinen schon vorher deshalb in ein seperates zimmer und jetzt hab ich 4 umzugskartons zusammen gebaut und dort wohnt sie jetzt erstmal bis sie flohfrei ist.
Habe gestern alleine schon 6 stück bei ihr gefunden und sofort kaputt gedrückt.
und das einem alles juckt ist wohl ganz normal ;)
Aber hab im internet gelesen das es besser wäre die katze ab zuduschen.
Sollte ich das wirklich machen ?
 
wunderbar2112

wunderbar2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juli 2011
Beiträge
234
  • #17
Ohh abduschen weiß ich nicht , wenn ich meine Katze abduschen müsste würde sie wahrscheinlich komplett durchdrehen. Also du wirst die Flöhe auch anders los. Ohne duschen. :)
 
T

Tupac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2010
Beiträge
101
  • #18
ok dachte es wäre sinnvoll die abzuwaschen nicht wirklich abduschen ;)
ja unsere anderen 2 würde ich auch nicht dazu bekommen. dazu kommt aber auch das sie dir das niemals mehr verzeihen werden und dir das übel nehmen.
problem sind die pfoten von ihr am fell rund um die pfote ist alles voller beton oder estrich.
 
L

Lachkatzeani

Benutzer
Mitglied seit
4 April 2008
Beiträge
82
Alter
35
  • #19
So Program hab ich nun vor etwa einer Stunde mit lecker Hühnchen gegeben und obwohl einer der beiden ein totaler Mäkelkater is hab ich es Löffelchen weise geschafft :yeah:

mal gucken wie das nun wirkt....zur not kann ich in 1 bis 2 Wochen auch nochmal Capstar geben...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Beachte aber auch, daß die Umgebungsbehandlung - dort wo die Flöhe sich entwickeln - wesentlich wichtiger ist als die Behandlung der Katzen, wenn man nach dem Flohzyklus nicht eine neue Invasion haben möchte.

Die Ursache sollte angegangen werden, nicht nur die Symptome! :)


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
3K
2
Antworten
29
Aufrufe
4K
C
Antworten
6
Aufrufe
1K
Schokine
Antworten
4
Aufrufe
15K
Benny*the*cat
Antworten
2
Aufrufe
4K
locke1983
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben