HILFE! Erbrechen trotz Medikamente, verdickte Magen- und Dünndarmwände..

  • Themenstarter Pauphie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Pauphie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
14
Guten Abend,

seit Donnerstag erbricht unsere Katze (10 Monate, kastriert) wieder. Wir haben das Problem bereits dreimal, zum Nachlesen:
http://www.katzen-forum.net/verdauu...rbrechen-seit-4-tagen-ratlosigkeit-hilfe.html
Wir haben auch sämtliche Tests durch: großes Blutbild, Bauchspeicheldrüsenwerte, Tests auf FIP/FIV/FeLV, 2mal Röntgen mit Kontrastmittel.
Die Sache läuft meist so ab: Selma erbricht, beim Tierarzt gibt es Antibrechmittel, aber auch darunter erbricht sie, aber nicht durch Würgen, es scheint einfach aus ihr in einem Schwall 'herauszulaufen'. Heute morgen waren wieder beim TA, sie wurde mit MCP, Antibiotika und nochmals dem (sehr starken) Antibrechmittel versorgt. Zusätzlich bekommt sie Spezialfutter, Hill's z/d. Auch das kam 5 Minuten später wieder heraus. Am Montag sollten wir mit einer Prednisolon-Therapie beginnen, aber nur, wenn das Erbrechen verschwunden ist. Was nun? Wir sind in die Tierklinik gefahren. Dort wurde sie mit Infusionen versorgt sowie mit Ultraschall durchgecheckt. Ergebnis: verdickte Magen- und Dünndarmwände, ziemlich Wasser im Magen. Sie raten uns zu einer Endoskopie oder einer OP, beides mit Entnahme von Gewebeproben. Denen wäre es am liebsten, wenn wir das direkt morgen machen, wenn sie dann kein Essen aufnimmt. Uns wäre es lieb, mit unserer TA Rücksprache zu halten und es dann in der nächsten Woche machen zu lassen..

Wir sind absolut ratlos und verunsichert und würden uns über jede Art der Untersützung und Hilfe freuen!
 
Werbung:
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
welche Bauchspeicheldrüsenwerte wurden genau angeschaut? Die spezifische Pankreaslipase?
 
P

Pauphie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2013
Beiträge
14
Ganz genau. Und der Wert war sehr gut.

Selma war die Nacht über richtig munter und aktiv. z/d wollte sich nicht fressen, hat aber jetzt ein bisschen Royal Canin Sensitivity Control zu sich genommen und bis jetzt ist es drinnen geblieben. :)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
42
Aufrufe
11K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben