HILFE: Durchfall

  • Themenstarter emma&bonnie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

emma&bonnie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2019
Beiträge
8
Hallo, bin gerade etwas am verzweifeln.
Unsere BKH Emma (2 Jahre) hatte vor ca 3 Monaten einmalig einen schleimigen Ausfluss "verloren", es war minimal Blut und minimal Kot drin. Mir fiel dann ein, dass die letzte Wurmkur 6 Monate her war und sie bei uns in den abgegrenzten Garten können. Also gab es eine Wurmkur und dann gab es keine Symptome mehr. Ich habe jedoch auch nicht auf den Stuhlgang geachtet, da ich schwanger bin und mein Mann gerade das Katzenklo macht.
Anfang August habe ich nach ca 2 Monaten erneut eine Wurmkur verabreicht. Ca 2 Wochen später habe ich wieder so einen schleimigen Flatschen gefunden und daraufhin Sorgen wegen Giardien bekommen. Ich habe dann 3 Kotproben gesammelt und war so blöd das Futter von Yarrah für 2 Tage auf Quarni umzustellen und auf Trockenfutter komplett zu verzichten (ca 20 % kitty s cousine von Fressnapf) . Die erste Kotprobe hatte etwas Blut. Die 3 Kotprobe war dann auf einmal Durchfall, davor 2 mal fest. Die Kotproben waren ohne Befund (keine Würmer/ Giardien/ Toxo). Ich habe nach 2-3 Tagen dann wieder auf die vorherige Fütterung zurück gegriffen (Yarrah Huhn Chunks) und gebe Emma zusätzlich die Paste Gastro Intestinal und etwas Trockenfutter (um sie vom Garten in die Wohnung zu locken). Mittwoch war der Kot wieder fester, heute wieder flüssiger und wirkte auch schleimig, Blut habe ich nicht gesehen. Wie lange dauert es, bis sich der Katzenmagen wieder beruhigt? Hab das Gefühl ich hab durch meinen Stress das ganze Drama erst ausgelöst. Durchfall ist jetzt dann seit 5 Tagen (mal fest, mal flüssiger). Werde am Montag auch direkt beim Tierarzt anrufen und hoffe auf nen schnellen Termin. Aber das bedeutet ja auch wieder Stress für Emma und sie meinten zu mir, dass Blutentnahmen bei so jungen Tieren eher selten gemacht werden und es wohl wirklich an der Fütterung/ Stress lag und dann so etwas häufiger bei empfindlichen Katzen vorkommen kann. Aber dann müsste es doch langsam mal besser werden oder? Ansonsten zeigt Emma keine Symptome und springt fröhlich durch die Wohnung. Hoffe auf eure Erfahrungen oder Tipps.
Unsere zweite Katze zeigt sich von allem unberührt und ist topfit.
 
Werbung:
E

emma&bonnie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2019
Beiträge
8
Schade dass keiner geantwortet hat. Es war am Ende nicht s Schlimmes sondern brauchte einfach etwas Zeit und "Schonkost" Huhn. Von Yarrah gibt es Huhn und ich habe dann nur dies gefüttert. Nach 2 Tagen hat der Durchfall aufgehört und es war kein Blut mehr im Stuhl. Dennoch gibt es keine Info, warum es überhaupt da war. Die Ärztin meinte, dass es bei empfindlichen Mägen schonmal häufiger passiert. Die Blutuntersuch werde ich dann beim Impftermin mitmachen. Jetzt setz ich sie erstmal nicht dem Stress aus solange sie keine Symptome zeigt, zumal man durch Corona nicht mit zur Behandlung darf.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Hi,

schön, dass es mit dem DF besser wird.

Auf Trockenfutter verzichtest du besser ganz.
Anders als man vielleicht meinen könnte ist es nämlich ganz oft selber für DF verantwortlich.
Und eine geeignete Ernährung für Katzen ist es abgesehen davon ohnehin nicht.

Wenn deine Katze jetzt auf das Huhn gut reagiert, würde ich erstmal konsequent dabei bleiben.
Wenn sich die Verdauung aber beruhigt hat und der DF komplett weg ist, solltest du schon versuchen, abwechslungsreicher zu füttern.

Fang dann erstmal mit einer zusätzlichen Futtermarke und Proteinquelle (sprich Fleischsorte) an.
Kommt der DF dann wieder, könntest du es eventuell mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu tun haben.

Aber schau erstmal, wie es sich entwickelt.
 
  • Like
Reaktionen: DieMina
E

emma&bonnie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2019
Beiträge
8
Ja so ist der Plan. TF gibt es nur zum Reinholen, das ist echt nur als Leckerli vergleichbar - also so 3-5 Bröckchen. Die verträgt ihr Magen auch problemlos. Komisch fand ich, dass sie scheinbar auf Carni so extrem reagiert hat, obwohl s das zwischendurch immer gab.
Habt ihr dann noch Empfehlungen für hochwertiges NF, was eure Katzen gerne essen. Wäre für gute Alternativen dankbar, achte immer auf max Fleischanteil und hab immer das Gefühl unsere beiden mögen das am wenigsten... zwei Pfeifenköpfe :-D aber viele Experimente mach ich jetzt erstmal nicht mehr bis mein Baby auf der Welt ist :-D Das waren jetzt echt heftige 2 Wochen.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Animonda Carny ist dafür bekannt, dass es gerne DF macht.
Genauso wie Bozita.

Ich bin nicht so die Expertin für Nassfutter, da ich barfe.
Aber ich denke mit Catz finefood, Feringa, MAC's, Grau oder mjamjam bist du erstmal gut beraten.

Ansonsten gibt es hier einige Threads zu gutem Futter. Musst dich mal ein bisschen umschauen.
 
  • Like
Reaktionen: DieMina und emma&bonnie
E

emma&bonnie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2019
Beiträge
8
Uh das wusste ich gar nicht, dass es da häufiger vorkommt. Vielen Dank für die Info! Ja da mach ich mich die Tage mal schlau :) danke dir!!!
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Gerne.

Und alles Gute für's Baby! :love:
 
  • Like
Reaktionen: DieMina und emma&bonnie
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. September 2014
Beiträge
1.418
bitte erst kotprobe machen lassen und nur bei befall entwurmen.
entwurmung ist ein ziemlicher hammer und meist völlig unnötig...
 

Ähnliche Themen

Emma10
Antworten
3
Aufrufe
4K
krissi007
krissi007
Georgiana
Antworten
4
Aufrufe
4K
Selli
Selli
M
Antworten
6
Aufrufe
1K
M
nell&emmi
Antworten
8
Aufrufe
7K
nell&emmi
nell&emmi
M
Antworten
2
Aufrufe
2K
CutePoison
CutePoison

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben