Hilfe! Bitte! Knubbelartig-Krustenartige beulen unter der Haut !?

  • Themenstarter Enidan91
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allergie haut knubbel krusten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Enidan91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2015
Beiträge
2
Hallo ihr,
Ersteinmal muss ich mich entschuldigen, wenn es dieses Thema schon gibt. Ich bin neu hier und verzweifle mittlerweile...
Mein Kater Felix ist jetzt 11 Jahre alt, mit 6 Jahren hatte er die Diagnose bekommen, Struvit-Steine - Harnsteine. Er wurde vom Futter her umgestellt, hat alles super geklappt.
Im Sommer letzen Jahres hatten meine zwei stinker leider Besuch, den sie nicht wollten - beides KEINE freigänger, sondern Hauskatzen. Eine Freundin hatte einen floh von ihrer mietze mitgebracht. Leider hab ich dies erst sehr spät gemerkt und ich würde sagen, der flohbefall war extrem. Wir haben alles wieder unter Kontrolle. Beide sind flohfrei, haben Wurmkur erhalten.
Jetzt fängt mein Kater an, KNUBBELIGE - KRUSTIGE BEULEN UNTER DER HAUT, er putzt sich sehr oft, beißt teilweise richtig doll. Hatte auch schon zwei Stellen, die blutig waren, er verliert hinten am Schwanz ein wenig Fell, sieht aus als wäre es einfach abrasiert worden. Er frisst ganz normal, spielt normal aber nimmt trotzdem ab, hat jetzt zwar nur 0,5 kg weniger, aber das fällt schon arg auf. Mein Tierarzt ist der Meinung, dass sich das legt, es wäre eine Reaktion vom flohmittel, ich glaub das aber nicht. Hilfe!?
Bild von der Haut beigefügt ....
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    83,3 KB · Aufrufe: 61
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Bitte auf Pilz, Milben, eosinophiles Granulom usw. untersuchen lassen. Sind die Knubbel kettenförmig angeordnet? Wann wurde zum letzten Mal das Flohmittel verabreicht? Welches war es, Advantage?
 
R

ragtime

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. April 2015
Beiträge
28
Könnte auch eine Flohallergie sein, ein Kater von mir hatte dies auch.
Ich habe es letztendlich mit der Gabe von Sulfur weg bekommen.
Viel Erfolg bei der Verursachersuche.
Christina
 
E

Enidan91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. April 2015
Beiträge
2
Ne, kettenförmig nicht. Er hat auch nicht viele, vereinzelt, die einen merkt man mehr, die anderen weniger. Beide haben Frontlinie bekommen, die knubbel sind auch erst ca 5-6 Monate später aufgetreten, nachdem das Präparat angewendet wurde.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.005
Bist du sicher, dass die Flöhe nicht wieder da sind?

Frontline ist so ziemlich das schlechteste Flohmittel, aber eine Allergie darauf nach 5-6 Monaten ist kaum möglich.
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
Auch wenn es nicht kettenartig ist hört
sich für mich nach einem eosinophilen Granulom an. Laß ein Blutbild machen und die Eosinophilen prüfen und eine Gewebeprobe nehmen.

Ich habe auch eine EG Katze, das ist meistens gut in den Griff zu bekommen.

Behandelt werden muß es aber zwingend, meist über Jahre oder ein Leben lang, es kann auf die Maulschleimhaut und auf alle anderen Schleimhäute (Magen, Darm etc.) übergreifen oder ausbrechen. Und dann ist es überhaupt nicht mehr lustig.

Meine EG Katze ist übrigens auch eine reine Hauskatze mit Balkonzugang.

Aus diesem Grund habe ich sie auf Barf umgestellt, jegliche Leckerchen, die nicht aus reinem Trockenfleisch bestehen, lösen einen erneuten Schub aus.

Wie wird deine Katze ernährt?
 

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben