Hilfe bei Planung gesicherter Freigang im Hof

katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
Heute möchte ich euch bitten uns bei der Planung eines gesicherten Freilaufs für die Katzen zu bitten. Unser Innenhof bietet sich eigentlich an, da bereits Absperrungen durch Mauern vorhanden sind. Bitte sagt mal eure Meinung, bzw. gebt Tipps wenn ich an etwas nicht gedacht habe. Ich habe mal ein paar Fotos gemacht, damit ihr wisst wovon ich rede:

Foto 1 Mauer zur Straße / Eingang zum Hof

Auf der linken Seite ist unser Haus, da müssen wir also nicht tun. Die Mauer ist 2,50 m hoch und es ist ein grober Spiegelputz. Sicherlich muss die Egge weg, die nur zur Zierde ist. Muss auf dieser Höhe überhaupt ein Überkletterschutz hin? Kommen die Katzen da rüber?

20870457sh.jpg




Foto 2 angrenzende Mauer der Garage unserer Nachbarn

Die Mauer ist 3.20 m hoch, sicher kein Problem des Überkletterns, oder? Die Konifere in der Ecke muss dann sicher weg.

20870458ad.jpg




Foto 3 dann folgt unsere Garage

Hier haben wir eine Höhe von 2,40 m. Das Problem wird hier das Efeu sein. Die erste Frage, es ist giftig ich weiß ... aber gehen die da auch draußen dran? Muss ich das komplett weg nehmen? Kann es als Kletterhifle dienen? Um die Garage würde ich eventuell einen Überkletterungsschutz anbringen wollen. Die Mülltonnen müssen sicher auch woanders stehen. Um den Stamm der Tanne müssen wir sicher einen Schutz machen, damit sie nicht klettern können, sonst können sie auf die Garage springen.

20870459sf.jpg




Foto 4 Seitenansicht unserer Garage

Hier auch wieder gleiche Problematik mit dem Efeu, Überkletterungsschutz muss her

20870460da.jpg




Foto 5 Zugang zum "grünen Garten"

Hier kommt ein 2 m hoher Zaun von der Garage rüber zum Haus mit Überkeltterungsschutz und einer Tür für uns.

Was denkt ihr? Kann man das sicher bekommen?

20870461hj.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
Mag niemand etwas schreiben? Freue mich wirklich auf eure Tipps und Meinungen.
 
Marlinskie

Marlinskie

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2013
Beiträge
2.943
Ort
Berlin
Mag niemand etwas schreiben? Freue mich wirklich auf eure Tipps und Meinungen.

Einen tollen Garten habt ihr da, Eure Katzen werden sich sicher sehr freuen, so viel spannenden Ausgang zu haben.

Ich denke, dass hier niemand geantwortet hat bisher, weil es so alleine von Fotos schwierig einzuschätzen ist, wie die Gegebenheiten wirklich sind.

Du hast es schon geschrieben, ich würde auch alles hecken- und gewächsartige Zeug von den Mauern und aus der unmittelbaren Nähe entfernen. Allgemein hängt die Art der Sicherung sicherlich und hauptsächlich von den Katzen ab: Entweder es sind es Haudegen oder sie sind eher gemütlich. Absichern würde ich trotzdem. Ich würde an Eurer Stelle wahrscheinlich einen Katzenzaun in Betracht ziehen. Mit viel Budget könntet ihr auch Pfähle setzen und den Garten oder Teile einnetzen oder eine Kombination aus beidem.
 
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
Ein Zaun kommt ja nur zwischen Garage und Haus .. siehe Foto 5. In den hinteren grünen Teil kommen sie nicht. Der Rest ist von Mauern umgeben. Die Frage ist hier wie hoch können Katzen springen, muss an eine 2,50 m hohe Mauer ein Überkletterschutz?
 
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
Zwischen Foto 1 und Foto 5 liegt quasi eine 180 ° Drehung ... dachte man kann dich das vorstellen. Im Prinzip ein fast Rechteck aus Mauern und an einer Seite offen ... da kommt ein Zaun hin.
 
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2011
Beiträge
5.200
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, bei uns wird nicht gesprungen sondern geklettert.
Und zwar an allem und über alles, einschließlich Überkletterschutz.
Letztendlich hat nur ein Elektrozaun Abhilfe gebracht.
Aber, nur 1 von unseren 3 Katzen hat es überhaupt versucht.
Will heißen, keiner kann sagen ob es reicht oder nicht, ihr müsst es ausprobieren.
Dass ein Katze allerdings aus dem Stand 2,5 m hoch springt, halte ich für unwahrscheinlich.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.897
Ort
Mittelfranken
Zu Deinen Überlegungen wegen eines Überkletterungsschutzes:
Wie groß und wie alt bzw. aktiv sind Deine Katzen?
Ich frage das, weil mein erster Kater ohne Anlauf aus dem Stand auf einen 2m hohen Schrank springen konnte, und das ohne Kletterhilfe.
Auch kann ich mir vorstellen, dass sie am Rauhputz hochklettern könnten.
Katzen klettern ja schließlich auch auf Bäume.

Ansonsten finde ich die Idee schön, dass Du den Katzen Auslauf ermöglichen willst.
 
S

Sini333

Gast
Ich hatte früher mal eine Katzenleiter die vom Balkon auf eine Garage führte. Vom Garagendach kamen die Katze dann über die Mülltonnen an der Hauswand hoch oder runter. Wenn alle Mülltonnen wegen Leerung an die Straße gestellt waren haben sie es nicht geschafft.

Darunter war auch der junge, sportliche Kater einer Freundin die eine Zeit lang bei mir wohnte.

Ich würde erst mal den Weg mit dem geringsten Aufwand ausprobieren. Sollten die Katze doch irgendwo durch kommen ist das in der Regel ja auch kein Weltuntergang, normalerweise kommen sie auch wieder heim.

Das eine Katze an einer senkrechten Wand am Rauputz hochklettert kann ich nicht glauben. Das Kletter auf Bäume funktioniert nur deswegen weil sie ihre Krallen IM Holz versenken können.
 
Zuletzt bearbeitet:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.258
in unserem vorigen Haus hatten wir einen komplett eingemauerten Garten - ca. 230 oder 250cm hoch. und da wurde trotzen rüber gesprungen und geklettert.

Also Eure Efeus, Rankpflanzen, Rankhilfen, Mülltonnen, Fenster ... alles wird als Kletterhilfe herhalten können. Da müsst Ihr schon glatte Wände lassen und genau abmessen und jedes Loch entdecken ....

Die Nachbarschaft bei Euch ist nicht freigängertauglich?
 
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #10
Aaaaalso, ich schissbux, das meine Katzen irgendwo rauskommen, fang mal oben an :)

Alle Fotos: Ich würde überall einen ca 40 cm Überkletterschutz hinmachen.

Foto 1:
Diese Ding an der Wand (Egge?) wäre natürlich eine wunderbare Kletterhilfe, die würde ich abhängen.

Foto 2:

Auch bei 3,20 würde ich einen Überkletterschutz hinmachen, aber ich schissige würde das selbst noch bei 8 Metern machen ;)

Die Konifere würde ich persönlich nicht wegmachen sondern eher ein Dreieck aus Katzennetz drüberspannen. Also, wie erklär ich das? So, das die Konifere unter einen dreieck von Katzennetz steht und ein überklettern somit unmöglich macht.

Bei der Tanne, die daneben steht, würde ich schauen, ob da nicht Äste sind, an denen die Katzen nah genug an die Mauer rankönnen, um von da aus über den Überkletterschutz zu springen. Wenn ja, ggf. einkürzen..

Bild 3:

Efeu in der ecke ist wunderbar als Kletterhilfe.. auch hier würde ich eine Katzennetzecke drüberspannen...
Ob die ans Efeu rangehen, wird dir keiner Sagen können, wir kennen ja die Gewohnheiten deiner Katzen nicht, bzw, das, was sie für sich draussen entdecken werden..
Mit Überklettershutz können die Tonnen da stehen bleiben.

Bild 4:
Mit Überkletterschutz wieder kein Problem. Efeu kurz halten...

Bild 5:
Den Zaun mit Türe und Überkletterschutz ist doch schon prima gedacht.
Ich denke, wenn da keine Lücken sind, und rundrum der Überkletterschutz, vor allem über den Pflanzen, bist save..

Das wird das Paradies für deine Katzen... :) Aber eins wette ich..
Du wirst deine Katzen oft suchen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
katjuscha1973

katjuscha1973

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Dezember 2014
Beiträge
340
Ort
Dessau
  • #11
Danke, dass du so detailliert auf die Fotos eingegangen bist ... sehr hilfreich. So ähnlich wie von dir beschrieben wird es wohl auch werden. Mein Mann hat schon Winkel für den Überkletterungsschutz anfertigen lassen und nun wird bald das Netz bestellt. Natürlich halte ich euch auf dem Laufendem wenn es losgeht. :)
 
Werbung:
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #12
Nur als Tip, ich hab drahtverstärktes, grünes Katzennetz bei Ebay gekauft, für ungefair 4 Euro für 2qm.

Also, 1 Meter länge (Meterware, also solang du willst) und 2 Meter breit..

Die Breite hab ich dann für den Überkletterschutz auf 50cm geschnitten, sodass ich aus 10 Metern länge und 2 Metern breite, 40 Meter überkletterschutznetz hatte ;)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #13
ich bin gespannt wie es bei euch weitergeht.

Ja, Katzennetz mit Drahtseele innen bitte. Anderes können sie durchbeißen. Habe auch bei ebay gekauft. 80 Meter lang und 2 Meter hoch für 300,- €. Wenn ihr die Adresse des Verkäufers braucht melde dich einfach per PN.

Zusätzlich wird es bei uns auch ringsrum einen Überkletterungsschutz geben. Im Winkel und natürlich 50 cm breit.

Alles worauf sie klettern könnten wird entweder verpflanzt oder anders gesichert.
Da es bei uns weichen Erd oder Grasboden gibt und ich gelesen habe das sie sich auch gerne unter etwas durchbuddeln, werden wir alle Ränder noch mit Steinen sichern. Hinter dem Katzennetz gibt es bei und noch einen Drahtzaun. Da passt dann auch keine ausgewachsene Katze mehr durch aber der ist eben nur 120 cm hoch. Der reichte für unsere verstorbene Katze. Sie hat nie versucht irgendwie rauszukommen oder drüber zu klettern.
Unser Filou, jetzt 8 Monate alt, ist da ganz anders. Der klettert jetzt in der Wohnung schon was das Zeug hält und er springt aus dem Stand schon um die 150 cm hoch. Ronja ist nicht so bessen auf Klettern. Sie ist aber auch eine recht kleine Katze für ihre 7 Monate und wird auch nicht besonders groß werden.

So wie ich es auf den Bildern einschätze haben deine Katzen keine Wiese zur Verfügung, da wirst du also unterum nichts sichern müssen. Oder gibt es für sie dann noch einen Bereich ins Grüne?
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
5
Aufrufe
8K
bootsmann67
bootsmann67
Strichpunkt
Antworten
17
Aufrufe
4K
Strichpunkt
Strichpunkt
16+4 Pfoten
Antworten
7
Aufrufe
476
Ladyhexe
Ladyhexe
aLuckyGuy
2
Antworten
32
Aufrufe
32K
aLuckyGuy
aLuckyGuy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben