Hilfe bei gefundenem Kitten

C

Chrissi85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2014
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte mal dringend eueren Rat...
Zu unserer Situation: Wir haben zwei Freigängerkatzen(2 Jahre, Kater und 1Jahr Katze). Der zweijährige Kater war damals ausgesetzt gewesen mit seiner Schwester und wir haben sie aufgenommen als Babys da die Mutter nicht mehr auffindbar war. Leider ist die Katze mit einem Jahr gestorben ;-( und da unser Kater so einsam war, haben wir ihm ein gut sozialisiertes Kitten mit 12 Wochen dazu geholt was auch super funktioniert hat.
Jetzt habe ich vor einer Woche in unserem Garten ein Kitten gefunden! Vermutlich einfach ausgesetzt! Leider in sehr schlechtem Zustand...Ich bin dann mit dem kleinen gleich zum Tierarzt und habe ihn aufgepäppelt. Der Ta schätzt ihn auf 5 Wochen...
Mir tut der Kleine so unendlich leid, deswegen würde ich ihn gern behalten. Platz und Geld mäßig ist es kein Problem. Aber das Problem das ich habe ist, dass meine beiden großen raus gehen und sich nicht so für ihn interessieren. Da wir den ganzen Tag berufstätig sind, ist er jetzt viel alleine und das tut mir so leid für den kleinen Mann :-( Jetzt überlegen wir uns noch ein Kitten zu holen damit er einen Kumpel bekommt weil er ja noch so klein ist. Und meine Freundin hat aktuell Kitten. Diese sind allerdings erst 9 Wochen alt :-/ Da ich weiß, dass es extrem wichtig ist, die Kitten bis 12 Wochen bei ihrer Mama zu lassen, weiß ich nicht was ich tun soll. Mein kleiner Wurm ist so allein und würde sich vermutlich sehr über Gesellschaft freuen, auf der anderen Seite will ich aber dem anderen Kitten nicht zu früh die Mama nehmen.
Was würdet ihr machen?
Danke schon mal für eure Hilfe!
VG Chrissi
 
Werbung:
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
7.039
Ich würde ihn sofort in erfahrene Hände geben. Mit fünf Wochen ist er zu klein um alleine zu bleiben bei zwei Berufstätigen. So ein winziges Kitten muss regelmäßig gefüttert werden und das schafft man nicht wenn man arbeiten geht.
 
L

Lizzy7

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Mai 2013
Beiträge
699
Ich kenne mich leider nicht aus, aber kann man den Kleinen nicht einfach zu den Welpen deiner Freundin geben? Vielleicht weiß das ja jemand...

Aber wie habt ihr denn das bislang gemacht? Mit 5 Wochen braucht er doch noch andauernd Futter. Da kann man doch nicht den ganzen Tag außer Haus sein.
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
nicht zu der Freundin geben... er war krank und könnte in den Wurf was einschleppen..
Er sollte perse noch ca min. 1 Woche in Quarantäne bleiben, ich würde die 3 Wochen jetzt aussitzen und ihm dann Gesellschaft geben oder evtl Freunde etc fragen ob sie zwischendurch nach ihm gucken können.
 
C

Chrissi85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2014
Beiträge
3
Also momentan ist es so, dass meine Mama die über uns wohnt ihn regelmäßig füttert und sich auch gut um ihn kümmert. Er hat auch schon ordentlich zugenommen was uns sehr freut. Also ich denke von der Versorgung her ist es ok und wir haben uns auch Rat beim Tierschutz geholt wie man das am besten macht mit einem so kleinen Baby aber ihm fehlt halt ein Katzenkumpel und die Mama natürlich :-(
Hmm das mit dem dazu geben zu den Kitten meiner Freundin ist etwas schwierig da ihre Katze sehr klein ist und mit ihren 5 Kitten absolut gefordert ist.
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
Dann kann deine Mutter ihn doch erstmal weiter versorgen, wenn du so lange ausser Haus bist. Hauptsache es ist gewährleistet, dass er aller 2 Std. ( evtl. auch 3 Std. ) Futter bekommt und ihm das Bäuchlein massiert wird, damit er Kot und Urin absetzen kann.
Die meiste Zeit schläft er sowieso.

Das 2. Kitten kann dann später dazu geholt werden. Lass es auf jeden Fall noch bei der Mamakatze !.
Die paar Wöchelchen müsst ihr da eben durch.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2013
Beiträge
1.605
Meine Katy habe ich auch in diesem Alter von ca. 5 Wochen im Gebüsch neben ihrer toten Schwester gefunden.

Ich habe die kleine Maus seit jetzt 7 Jahren.
Ihre Aufzucht war nicht so ein Problem.

Nur hätte ich ihr keinen 5 Jahre alten Kater zur Seite stellen sollen, sondern eine ähnlich junges Kitten.

Mein alter Kater war zwar tollerant, aber keine Schmuse-und Spielkumpel für die Kleine.

Heute, nach dem Tode meines Katers, will meine Kleine keine Katze mehr , sie vertreibt sie und versteckt sich selber Monate lang.

Ich bin echt sauer auf mich.
(auch wenn meine Katzen Freigänger sind)

Ich würde auf die Kitten Deiner Freundin warten!!!!
 
C

Chrissi85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2014
Beiträge
3
Danke für die Infos bis jetzt ;-)
Ja, dass er nicht alleine bleiben soll, das ist entschieden. Die Frage die ich mir jetzt eben stelle ist, trägt mein kleines Findelkind nicht einen größeren Schaden davon wenn er jetzt ohne Mama und ohne Geschwister noch 3 Wochen bleiben muss als das Kitten das bist jetzt bestens versorgt schon 9 Wochen alt ist aber eben auch noch 3 Wochen bei der Mama bleiben sollte... Da bin ich echt überfragt was da für wen besser oder schlechter ist...
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
Danke für die Infos bis jetzt ;-)
Ja, dass er nicht alleine bleiben soll, das ist entschieden. Die Frage die ich mir jetzt eben stelle ist, trägt mein kleines Findelkind nicht einen größeren Schaden davon wenn er jetzt ohne Mama und ohne Geschwister noch 3 Wochen bleiben muss als das Kitten das bist jetzt bestens versorgt schon 9 Wochen alt ist aber eben auch noch 3 Wochen bei der Mama bleiben sollte... Da bin ich echt überfragt was da für wen besser oder schlechter ist...
Pest oder Cholera ? ;)

Warte auf das Kitten deiner Freundin, wenn / bis es soweit ist. So würde ich handeln *nick*.
 
Sulaika2005

Sulaika2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2011
Beiträge
656
Ort
NRW
  • #10
Der Kleine schaut sich bei dem älteren Kitten (was ja durch die Mutter gut erzogen wird) noch einiges ab und lernt viel dazu.

Daher unbedingt das ältere Kitten bis es 12 Wochen alt ist, bei der Mutter lassen!!! Erst mit 12 -14 Wochen ist m.E. die Erziehung abgeschlossen!
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #11
Der Kleine schaut sich bei dem älteren Kitten (was ja durch die Mutter gut erzogen wird) noch einiges ab und lernt viel dazu.

Daher unbedingt das ältere Kitten bis es 12 Wochen alt ist, bei der Mutter lassen!!!

Jepp :).



--------------------------------
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
4K
LillyundOdin
L
Antworten
24
Aufrufe
3K
Lilacchoco
Lilacchoco
S
Antworten
31
Aufrufe
729
P
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben