Hilfe bei der Vergesellschaftung

  • Themenstarter Kaetzchen-Chan
  • Beginndatum
K

Kaetzchen-Chan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. Juli 2019
Beiträge
1
Hallo,
ich hoffe mir kann hier jemand helfen.
Ich habe mich Ende letzten Jahres dazu entschieden einen Birma Kater bei mir aufzunehmen. Dieser lebt jetzt bei mir seit Anfang Januar. Ich habe damals leider den Fehler gemacht und ihn alleine aufgenommen, damit er nun nicht mehr alleine ist hab ich mir ein zweites Kitten geholt. Mein Birma Kater ist nun 8 1/2 Monate und das Ragdoll Mädchen was ich mir dazu geholt hab 12 Wochen. Sie ist wirklich aufgeweckt und neugierig und auch total kess. Nun zu meinem Problem:
Als ich die Kleine gestern zu mir geholt habe, hat sie eifrig alles erkundigt während mein Kater ihr gefolgt ist. Meiner Meinung nach lief das Ganze auch ganz gut bis dato. Allerdings wollte mein Kater dann mit ihr spielen, schätze ich und sie lag plötzlich auf dem Rücken, was mich natürlich beunruhigt hat. Seitdem knurrt die Kleine ihn immer an und faucht auch, nur leider scheint er nicht zu verstehen, dass er sie dann wohl besser in Ruhe lassen sollte und "bedrängt" sie weiter. Sie knurrt dann wie gesagt und faucht ihn an und legt sich, wenn er viel zu nah kommt auf den Rücken und schlägt nach ihm. Sie versteckt sich zudem unter der Couch, da mein Kater sich da nicht sonderlich drunter traut wenn sie dort liegt... Er beobachtet sie die meiste Zeit und liegt somit vor der Couch. Ab und an gurrt er sogar. Ich habe bei meinem Kater nicht das Gefühl, dass er böse Absichten hat. Sondern eher, dass er einfach nur Spielen will und nicht ganz versteht, wenn er es übertreibt. Die Kleine traut sich zumindest immer wieder unter der Couch hervor, aber auch nur wenn mein Kater genug Abstand hält... Das Interessante ist, dass wenn sie frisst er sie größtenteils Fressen lässt, sogar von seinem eigenen Teller... Ich habe versucht die Beiden mit einem Spielzeug zu beschäftigen und hatte die Hoffnung sie gewöhnen sich so vielleicht aneinenander, aber mein Kater jagt eher die Kleine als das Spielzeug :sad:
Kann mir irgendjemand helfen und mir sagen, wie ich den Beiden helfen kann sich aneinander zu gewöhnen?
Ich bin ein bisschen verzweifelt :confused:

Vielen Dank schon mal:sad:
 
Werbung:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.951
Ort
Unterfranken
Die beiden passen einfach nicht zusammen.
1. Kater und Katzen spielen ganz anders. Kater raufen, Katzen spielen fangen.
Deswegen verstehen sich gleichgeschlechtliche Pärchen meistens auf Dauer besser.
2. Völlig falsches Alter. Dein Kater beginnt mit der Rüpelphase und will jetzt, nachdem er endlich jemanden dazu hat, richtig raufen und toben.
Da hat der Zwerg natürlich mal so gar nichts körperlich entgegenzusetzen. Noch dazu ist sie eben ein Mädchen und wird wahrscheinlich nie so raufig werden wie er.

Du hast seinen Partner schlichtweg schlecht und falsch gewählt.

Im schlimmsten Fall lässt Du alles wie es ist und die kleine wächst in Angst und Schrecken vor dem großen Rüpel auf.

Im besten Fall holst Du noch ein weibliches Kitten und ihm einen adäquaten Raufkumpel.

Am vernünftigsten ist es, die kleine zurückzugeben oder in ein Heim mit weiblichen Kitten und für ihn einen passenden Kumpel zu holen.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.158
Ort
an der schönen Bergstrasse
Ich frage mich gerade ob eine brauchbare Beratung überhaupt stattgefunden hat.....noch falscher geht's ja kaum noch und dem Rat meiner Vorschreiberinnen habe ich nichts hinzu zu fügen.

Mir fällt seit ein paar wenigen Wochen doch sehr auf,dass nahezu täglich solche Hilferufe in den Katzenforen aufschlagen......warum kann man sich nicht vorher kundig machen....:oha:
 

Ähnliche Themen

KAthy88
Antworten
6
Aufrufe
846
KAthy88
KAthy88
N
Antworten
15
Aufrufe
1K
Fiesta
Fiesta
Z
Antworten
18
Aufrufe
326
Phillis
F
Antworten
19
Aufrufe
4K
Irmi_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben