Hilfe! Aus einem Notfell wurden zwei... Zwickmühle!

  • Themenstarter Gnom
  • Beginndatum
Angel87

Angel87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
111
Alter
33
Ort
Nidda
  • #21
Hey...

schön das die Maus ein Zuhause bei dir gefunden hat :oops:
Ich hatte ja auch eine Zeit lang im Tierheim gearbeitet und wir hatten eine 18 jährige Katzenoma dort gehabt...Die tat mir so leid, ich selbst lebte noch bei meinen Eltern, diese wollten zu dieser Zeit noch keine Katze und so kümmerte ich mich so oft es ging um die Maus...Hätte sie damals auch super gerne zu uns genommen....

Mit der Zeit baut man dann auch mit dem ein oder anderen Tier im Heim eine Beziehung auf, ich hatte meistens immer so 2-3 ausgewachsene Katzen und die Kitten, mit denen ich mich intensiv beschäftigte und auch bei der Vermittlung geholfen hatte...

An dem einen Wochenende war dann wieder offen für Interessenten und es war ein guter Tag, "mein" Perser, "meine" behinderte Katze und ein paar Kitten konnten vermittelt werden. Ich war so weit froh, dass sie ein Zuhause gefunden hatten, doch auch traurig, weil eine blieb wieder übrig..."meine" Katzenomi :(

Sie war anfangs total scheu, aber mit der Zeit freute sie sich, wenn sie mich sah, ließ sich streicheln und bekam eine Extaportion Futter von mir...
Mir tat es immer im Herzen weh gehen zu müssen und sie so zu sehen, kaum einer kümmerte sich um sie, was bei 10-15 Katzen auch kein Wunder ist...

Dann kam ich das Wochenende darauf wie immer morgens ins Tierheim, suchte sie und als ich sie nicht fand, fragte ich, ob sie vermittelt worden sei..Aber dem war nicht so :(
"Meine" Katzenomi war eingeschlafen und ich habe heute immer wieder ein schlechtes Gewissen, wenn ich an sie denke...Sie musste ihre letzten Stunden alleine verbringen, ohne jemanden, der ihr bei stand, ohne mal erlebt zu haben, wie schön ein warmes Zuhause mit Menschen sein kann, die sie lieben...Sie starb nach 3 Jahren Tierheim aufenthalt ohne das Gefühl noch mal erlebt zu haben, geliebt zu werden und ein Reich für sich zu haben :(

Auch wenn es ältere Katzen schwerer haben, eine 9 jährige Katze findet auch oft noch ein Zuhause...Ich habe erlebt, dass gerade Renter auch ältere Katzen suchen...Aber eine 15 Jahre (oder ältere) Katze hat echt schwierige Karten!

Ich kann nicht sagen, wie toll ich das finde, dass ihr der Omi eine Chance gegeben habt!
Wenn bei uns mal wieder die Überlegung anstehen sollte, wird es bei uns wahrscheinlich eine Katze aus dem Labor werden...

Viel Spaß mit euren 2 Stubentigern und das ihr noch viele schöne Jahre miteinander haben werden!
 
Werbung:
Bianca1974

Bianca1974

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Juli 2009
Beiträge
359
Ort
Bramsche bei Osnabrück
  • #22
Hallo,

Ich habe deine Geschichte leider erst heute gelesen und mir meine Gedanken dazu gemacht. Ich finde es wunderbar, daß Du der "Katzenomi" ein neues zu hause geschenkt hast. Sie hätte im Tierheim wahrscheinlich keine Chance mehr gehabt. Du hast deinem Herzen vertraut und spontan gehandelt - und das war gut so. Ich kann deine Traurigkeit und deine Zerrissenheit dennoch sehr gut verstehen - wenn man einer Fellnase erstmal in die Augen geblickt hat und sie sich derart zutraulich gezeigt hat ... ! Das war sicherlich eine sehr schwere Entscheidung - tröste dich mit dem Gedanken, daß du Tinka noch einen schönen Lebensabend schenken kannst.

Und ich drück fest die Daumen, daß sich für deine andere Mieze im Tierheim schnell ein schönes zu Hause findet.

Am liebsten würden wir alle Katzen auf der Welt retten :reallysad: - leider geht das nicht.

Liebe Grüße ...
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
23
Aufrufe
3K
amordiemrox
A
J
Antworten
17
Aufrufe
1K
J
Floechen
Antworten
16
Aufrufe
18K
Floechen
Floechen
Zaphina
Antworten
20
Aufrufe
2K
Hag2bard
H
Herr Lehmann
Antworten
21
Aufrufe
2K
Herr Lehmann
Herr Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben