Hilfe, auch meine Katzen vertragen sich nicht..

P

puri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2011
Beiträge
6
Hallo :)

Also ich hab folgendes Problem:
Wir haben eine 19 Jahre alte Katze, und eine ca. 8 Jahre alte (Puppe). Beide sind mehr oder weniger zugelaufen / gerettet.
Die 19jährige haben wir schon 10 Jahre oder so, die jüngere 5 Jahre. Sie haben sich nie wirklich verstanden, es gibt immer noch Gefauche wenn sie sich zu nahe kommen, aber es klappt ganz gut, sie akzeptieren sich.

Als die jüngere Katze dazu kam, wollte sie Anschluss bei der alten, sie hat sich dazugelegt wenn die alte schlief, usw.. Nur die alte Katze war nicht klein zu kriegen, sie fauchte immer, und irgendwann wurde Puppe auch etwas böse, wahrscheinlich weil sie nicht die gesuchte Nähe von ihr bekam, und nervt sie auch immer.

Vor einer Woche haben wir ein kleines Katzenbaby (ein Kater) dazugeholt, er stammt von einer verwilderten Katze die ihre Jungen im Wald zur Welt brachte (in einem Erloch) und sie öfter zu einer Bekannten von uns, die neben diesem Wald wohnt, zum fressen brachte. Wir haben den kleinen mitgenommen, damit er überlebt (immer wenn diese Katze Junge hatte, starben sie spätestens im Winter), er ist allerdings erst 6 Wochen alt.
Ich war davon überzeugt dass Puppe ihn mögen würde, schließlich hat sie auch damals bei der alten Katze Anschluss gesucht.

Der kleine ist schon richtig aufgetaut, und sucht (so kommt es rüber) einen Katzenmutter-Ersatz; er möchte unbedingt zu Puppe, er läuft auf sie zu, unterwirft sich aber wenn sie faucht.

Und Puppe ist TOTAL zickig. Sie faucht ihn an, uns auch, will kaum noch ins Haus reinkommen selbst wenn es regnet (weil er da ist) und und und.
Obwohl wir versuchen nur sie zu streicheln, zu füttern usw.. wenn er dabei ist, ist sie so böse.

Ich möchte sie wirklich nicht verärgern, der kleine ist total süß und würde sicher auch schnell Abnehmer finden, aber wenns geht möchten wir ihn schon behalten..

Was kann man tun? Hilft es ihn mit Katzenminze einzurubbeln? Oder wie lange kann das dauern? Eine Woche ist ja noch nicht sehr lange.

Danke für jede Hilfe :)
 
Werbung:
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
2.676
Dein Kitten ist viel zu jung. So früh darf man sie nicht von der Mutter trennen. Aber jetzt ist das Kind sowieso in den Brunnen gefallen. Du brauchst dringend einen Kittenkumpel für das Kleidchen. Der Kumpel sollte mindestens 12 Wochen alt sein und auch so lang mit Mama und Geschwistern aufgewachsen sein.
Les mal hier im Forum nach warum man unbedingt zwei Kitten braucht.

Erkundige dich was du bei der Ernährung von so einem kleinen Kitten beachten musst. Da können dir andere bestimmt besser helfen als ich.

Warst du schon beim Tierarzt??? Das Kleine hat bestimmt Würmer, Flöhe usw. Deine beiden anderen stecken sich an. Und außerdem ist es für das Kitten sehr gefährlich von Ungeziefer befallen zu sein. Also so schnell es geht zum TA.

Und zu dem Rest. Was soll deine Puppe mit dem Kleinteil anfangen??? Der Altersunterschied ist einfach zu groß. Sie ist von dem Kitten einfach nur genervt.

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html Wichtig unbedingt lesen.

Wenn du es nicht hinkriegst, dem Kitten ein gutes und artgerechtes Aufwachsen zu ermöglicht, musst du ein neues Zuhause für das Kleinteil suchen!!!
 
P

puri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2011
Beiträge
6
Ist mir schon klar dass er viel zu jung ist, aber wir können ihn ja nicht im Wald sterben lassen?!

Klar, wir waren sofort am ersten Tag beim Tierarzt, er ist total gesund! Sonst würden wir ihn ja nicht mit den anderen Katzen zusammenlassen.

Ich kenne auch ein Beispiel, wo zu einer alten Katze ein Baby dazukam und sie waren sofort ein Herz und eine Seele, mit Muttergefühlen und so.

Ja genau, ich kann ja nicht noch ein Katzenbaby holen, dann haben wir 4 Katzen die sich nicht mögen?!
 
A

amylein

Forenprofi
Mitglied seit
4 Juni 2010
Beiträge
2.851
Ja genau, ich kann ja nicht noch ein Katzenbaby holen, dann haben wir 4 Katzen die sich nicht mögen?!

Wenn du dazu nicht bereit bist vermittel das Tier so schnell wie Möglich zu einem anderem Kitten !
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Fati

Fati

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2009
Beiträge
1.069
Ja genau, ich kann ja nicht noch ein Katzenbaby holen, dann haben wir 4 Katzen die sich nicht mögen?!

dann hast du wenigsten zwei Kitten, die miteinander raufen, spielen, kuscheln können

du hast einmal den Fehler gemacht mit dem unterschiedlichen Alter und Bedürfnissen, mach den bitte jetzt auf Dauer nicht noch einmal

wenn ein viertes Tier nicht geht, dann gibt das Kitten einfach ganz schnell in andere Hände, wo es dann mit einem weiteren Kitten aufwachsen kann
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Wenn Du Platz und die Möglichkeit hast würde ich schon versuchen noch ein Geschwisterchen zu holen.
Meist ist es dann so,daß die Geschwister sich zusammen tun und die älteren Katzen in Ruhe lassen.
Habt Ihr denn die Möglichkeit die Mutter mit den anderen Kitten irgendwo unterzubringen,wäre schon wichtig,sonst geht das Elend weiter.
Ein Kitten gerettet bedeutet für die Nachfolgenden nicht weniger Leid.
Setzt Euch doch mal mit dem örtlichen TSV in Verbindung,daß wenigstens die Mutter kastriert wird,oder alle in Pflege genommen werden.
Bitte denkt an die Mutter und die anderen Kleinen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Folgendes sollte @ sofort getan werden:

  • Mutter und Geschwister einfangen.
  • Das Kitten wieder zu seiner Familie setzen.
  • Alle noch ca. 7 Wochen zusammen lassen.
  • Mutter kastrieren lassen und wieder dorthin bringen, wo man sie gefangen hat.
  • Kitten paarweise vermitteln oder eben zu einem zweiten Kitten.
 
N

Nicht registriert

Gast
Du hast exakt den gleichen Fehler, den du schon einmal gemacht hast, wiederholt. Siehe hier:
Als die jüngere Katze dazu kam, wollte sie Anschluss bei der alten, sie hat sich dazugelegt wenn die alte schlief, usw.. Nur die alte Katze war nicht klein zu kriegen, sie fauchte immer, und irgendwann wurde Puppe auch etwas böse, wahrscheinlich weil sie nicht die gesuchte Nähe von ihr bekam, und nervt sie auch immer.

Hol ein zweites Kitten dazu oder gib den Kleinen in Kittengesellschaft ab.
Was ist mit Mutter und Geschwistern?
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
(immer wenn diese Katze Junge hatte, starben sie spätestens im Winter)

Es gibt TÄ. Und stell dir vor, TÄ kastrieren Katzen. Genau das gehört mit diesem armen Tier gemacht. Wieso kommt ihr nicht selber auf die Idee???? Habt ihr gar kein Mitleid mit ihr und dem vielen Nachwuchs, der elend stirbt?

Hilft es ihn mit Katzenminze einzurubbeln?

Nicht mit Katzenminze einreiben! Oder soll er totgespielt werden?
 
P

puri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2011
Beiträge
6
  • #11
um Gottes willen, keine Panik, die Mutter wird natürlich kastriert, von der Bekannten, und die kleinen weitervermittelt.

und es gibt genug Katzen die nicht mit anderen kleinen aufwachsen und denen es auch gut geht, da nehm ich sicher nicht noch ein Baby dazu!

ihr tut ja alle so als hätten wir was schlimmes gemacht, also die Tierärztin hat das ganz anders gesehen und gemeint dem kleinen gehts prächtig und alles ist super und ich glaub die hat mehr Ahnung.

Eigentlich wollte ich nur Tips wie man Katzen besser aneinander gewöhnen kann, aber in diesem Forum scheint man das nicht zu finden, lauter Moralapostel die mir ein schlechtes Gewissen einreden wollen?!
 
Werbung:
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #12
P

puri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2011
Beiträge
6
  • #13
Darf ich fragen was dich so sicher macht?

Unsere Katzen sind alle Freigänger, außerdem wären sie jetzt zu dritt, nur mögen sich hald nicht. Bis jetzt zumindest.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #14
Darf ich fragen was dich so sicher macht?

Unsere Katzen sind alle Freigänger, außerdem wären sie jetzt zu dritt, nur mögen sich hald nicht. Bis jetzt zumindest.

Du gibst dir die Antwort doch selber.
Und trotzdem schmeisst du nun zum widerholten Mal zum Einzeltier gemachte Katzen zusammen und erwartest, dass es glatt geht.
 
Fati

Fati

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2009
Beiträge
1.069
  • #15
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
5.109
  • #16
du sagst doch, dass die kitten immer im winter gestorben sind.
es ist anfang september.
warum holt ihr die kleinen denn mit 6 wochen von der mutter weg?
alleine schon, wenn sie doch eh gut ernährt sind. (laut ta)

du hattest also keinen einzigen grund, das kleine, arme wesen schon so früh von der mama zu trennen.
und sich einreden, dass man es gerettet hat, obwohl es doch noch mindestens 2 monate dauert, bis es draußen kalt wird, machts auch nicht besser.

jetzt hast du eine uroma, eine oma und ein kitten zu hause.
würdest du als kleinkind nur mit zwei alten damen aufwachsen wollen, denen du sowieso nur auf die nerven gehst, weil du viel zu laut, zu kindisch bist?
 
P

puri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2011
Beiträge
6
  • #17
Also die anderen zwei scheinen mir sehr zufrieden, die 19jährige will sowieso nur Ruhe und die andere ist den ganzen Tag auf Achse, wo geb ich mir da die Antwort dass die eine zweite brauchen würden??

in anderen Foren hab ich auch schon gelesen, da gabs dann schon Tips wie sie sich besser verstehen können, zB das mit der Katzenminze

Die TÄ meinte viel mit beiden spielen, funktioniert aber nicht.
 
Piano

Piano

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juli 2011
Beiträge
1.699
Ort
Almere, NL
  • #18
Kitten haben doch ein ganz anderes Spielbedürfnis als Teenager oder ausgewachsene Katzen. Wenn ich jetzt ein Kitten zu meinen Rabauken setzen würde, würde das Kitten von Mocca wahrscheinlich durch die Wohnung gehetzt werden beim Spielen und der Kater würde es beschmusen und sich versehentlich draufsetzen. Und meine sind erst ein Jahr alt und noch nicht komplett erwachsen...

Und was Tierärzte angeht - es gibt verschiedene Arten von denen:

  • die einen kennen sich mit den körperlichen Eigenheiten der Katzen aus und können dir sagen, ob das Katzerl gesundheitlich okay ist, aber das wars dann auch schon.
  • die anderen kennen sich sowohl mit den Tieren als auch den Bedürfnissen der Tiere aus und können dir Tipps geben was Haltung, Fütterung, Bespaßung, Katzenpsychologie etc. angeht.

Wenn deine Tierärztin meint, es wäre super ein kleines Kitten von der Mutter wegzuholen ohne den Versuch zu machen das gesamte Familienpaket einzupacken, Katze zu kastrieren und die Kitten nach 3-4 Monaten weiterzuvermitteln - dann ist es eine schlechte Tierärztin und du soltest dir eine andere suchen.

Stell dir einfach das Scenario bei Menschen vor:

Ein Teenager kann mit einem Baby auch nicht wirklich spielen und möchte lieber andere in seinem Alter haben mit denen er Skateboardfahren und ins Kino gehen kann.

Ein Kleinkind möchte auch lieber mit einem Kleinkind in der Krabbelgruppe umherkrabbeln.

Natürlich kann beides gemischt funktionieren, aber die Situation wird immer so sein, dass der Teenager ganz andere Bedürfnisse hat als das Kleinkind. Und du wirst einfach das Kleinkind grenzenlos überfordern wenn du es auf ein Skateboard stellst bevor es überhaupt laufen kann...
 
P

puri

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5 September 2011
Beiträge
6
  • #19
und sich einreden, dass man es gerettet hat, obwohl es doch noch mindestens 2 monate dauert, bis es draußen kalt wird, machts auch nicht besser.

erstens ist dieser Wald irgendwo am Land, wo es schon saukalt ist in der Nacht (ich war ja dort) und da gibts auch Füchse u.a. die die Babys fangen!

Zwei seiner Geschwister sind eh schon verschwunden, hätten wir ihn nicht geholt wär er wahrscheinlich auch schon weg.

UND NOCHMAL: laut TÄ war es das beste was wir gemacht haben, wieso spielt ihr euch so auf?? Ich dachte man bekommt hier vielleicht ein paar Tips??
 

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
2K
Blue2312
Antworten
27
Aufrufe
52K
nikita
Antworten
18
Aufrufe
993
Starfairy
Antworten
5
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
Antworten
4
Aufrufe
1K
klene_maus
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben