HILFE | 3. Katze ja oder nein????

T

Trojanowski

Benutzer
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
49
Hallo Zusammen,

ich und mein Mann wohnen zusammen mit Tinka (5 Jahre) und Gonzo ( 1 Jahr) in einer 85qm² großen Wohnung zzgl. 10qm² Terasse.

Gonzo ist eher der wilde, verspielte aber stark verschmuste Kater. Tinka hingegen ist eher zurückgezogen, eigenwillig und weniger verschmust.

Leider haben die beiden nichts gemeinsam, sie spielen nicht miteinander und kuscheln auch nicht. Gonzo will zwar mit Tinka spielen, spielt aber so wild und dolle das Tinka nur am fauchen und kratzen ist- sie wil es einfach nicht.

Die beiden akzeptieren sich einfach nur.....

Ich stelle mir nun die Frage, ob wir uns nicht eine 3. Katze holen sollen, die Gonzos spieltrieb teilt, sodass Tinka wieder einmal mehr Ruhe hat und Gonzo den Spielpartner bekommt den er scheinbar verlangt. Gonzo belästigt Tinka schon dolle- Sie kann nicht einmal in Ruhe zum Klo!

Der Kater ist einfach nicht ausgelasstet.

Mit uns will er leider nicht so viel spielen..mal hier 15 min und da 5 min, das war es aber auch-egal wie ich mich anstrenge.


Daher möchte ich nach Eurer Meinung fragen- wird der Kater noch ruhiger, sodass ich lieber warten sollte oder habt ihr andere Erfahrung gemacht??


ich wäre dankbar wenn ihr mir eure Meinung zukommen lassst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
Hallo,

Eure Situation kommt mir nur zu bekannt vor, allerdings mit zwei Katzen, die wenig miteinander zu tun hatten.
Dann zog eine verspielte dritte Katze ein und alle sind happy.

Meine Empfehlung wäre ein ein- bis zweijähriger, verspielter Kater, der wirklich sozial ist (und natürlich bereits kastriert).
In erster Linie sollte er Rauf- und Spielpartner für Deinen Gonzo sein, aber eben so gut sozialisiert sein, daß er Tinkas Ruhebedürfnis akzeptiert und respektiert und nicht das Mobben anfängt.
Und wenn Tinka nicht zwangsbespielt wird, vielleicht spielt sie dann ja auch freudig mit

Wähle das dritte Tier bitte sehr genau aus, er sollte Deinem Kater vom Charakter her recht ähnlich sein.

Klar werden verspielte Kater auch mal irgendwann ruhiger, aber bis dahin sollte dem Kerlchen nicht dauerlangweilig sein müssen :)
 
T

Trojanowski

Benutzer
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
49
...genauso hatte ich mir das auch gedacht!

Hat den noch wer Erfahrung?
 
A

Angel2107

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2010
Beiträge
503
Ort
OWL
Japp, Flocke total verspielt und immer in action. Jule eher die ruhige gemütliche ^^
dann kam Ozzy dazu , genauso verrückt wie flocke.....
was soll ich sagen, alle sind zufrieden, auch wenn jule dem kleinen ozzy manchmal bescheid sagen muss, dass SIE nicht bespielt werden möchte *gg*
 
M ii e z e

M ii e z e

Benutzer
Mitglied seit
9 April 2011
Beiträge
39
Ort
Essen
Eine Freundin und ihr Mann haben auch 3 Katzen. Er hatte von anfang an 2 und sie wollte dann noch eine "eigene" haben die sie von klein auf hat. Deren Wohnung ist auch so um die 80m² und es klappt super. Ist manchmal richtig interessant den 3 zu zu gucken :D Da ist wirklich immer was los. Solang unter anderem finanziell dem nichts im wege steht wieso nicht? ;)
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Bei uns war Fellchen Nummer Drei auch ein Segen.

Alter Kater der nicht mehr spielen möchte und seine Ruhe will. Mädel das nicht ausgelastet war. Dann zog Leo ein und alles sind glücklich und zufrieden.

Der Kater kann seine Ruhe genießen und das Mädel hat ihren Spielkumpel :)

Eine dritte Katze kann wirklich entspannend auf die ganze Situation einwirken.
 
T

Trojanowski

Benutzer
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
49
Juhu,

ok ich hab mich nun auch in mehreren Tierheimen beraten lassen und man hat mir eindeutig zu einer Jungkatze geraten, da diese schneller und besser akteptiert werden. und so solle es sein!

Nun sinds drei.... :)

Also die Jungkatze Baghira ist gestern Nachmittag bei uns eingezogen. Tinka verhält sich ganz normal, faucht zwar wenn der kleine zu nah kommt aber das war's!

Gonzo aber war gestern sehr verstört und kam unterdem Bett nur raus um zu knurren und fauchen...allerdings macht er keine anzeigen aggressiv zu werden.

Nun muss ich morgen arbeiten, die vom Tierheim sagten, dass sei kein Problem.

Allerdings hab ich nun tierische Angst GOnzo mit dem Kleinen allein zu lassen.
Ich fürchte einfach, wenn sie sich mehr als 1,5 m nähern wird's unter Umständen gefährlich!

Was meint ihr soll ich sie allein lassen oder in seperate Rüme sperren solange ich nicht da bin?

Gruß
DAniela
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
Wie alt ist denn der Kleine ?

An Deiner Stelle hätte ich ja mit dem Zuzug gewartet, bis ich wenigstens ein ganzes oder besser ein verlängertes Wochenende Zeit gehabt hätte, um die Lage richtig einschätzen zu können.
Wenn Du die Katzen jetzt wieder trennst, fängst Du unter Umständen immer wieder von vorne an mit der Zusammenführung.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Juhu,

ok ich hab mich nun auch in mehreren Tierheimen beraten lassen und man hat mir eindeutig zu einer Jungkatze geraten, da diese schneller und besser akteptiert werden. und so solle es sein!

Nun sinds drei.... :)

Also die Jungkatze Baghira ist gestern Nachmittag bei uns eingezogen. Tinka verhält sich ganz normal, faucht zwar wenn der kleine zu nah kommt aber das war's!

Gonzo aber war gestern sehr verstört und kam unterdem Bett nur raus um zu knurren und fauchen...allerdings macht er keine anzeigen aggressiv zu werden.

Nun muss ich morgen arbeiten, die vom Tierheim sagten, dass sei kein Problem.

Allerdings hab ich nun tierische Angst GOnzo mit dem Kleinen allein zu lassen.
Ich fürchte einfach, wenn sie sich mehr als 1,5 m nähern wird's unter Umständen gefährlich!

Was meint ihr soll ich sie allein lassen oder in seperate Rüme sperren solange ich nicht da bin?

Gruß
DAniela

Dass ging jetzt aber sehr schnell. Wie alt ist denn der Kleine?

Dass die nicht begeistert sind von einem Eindringling in ihr Revier ist doch klar, fauchen und knurren, solange sie die Kleine nicht jagen oder gar sie sogar angreifen ist vollkommen normal und in Ordnung. Dass wird auch noch ein paar Tage anhalten. Ich mache auch gerade eine Vergesellschaftung habe zu meinem einjährigen Kater ein 18 Wochen altes Katerchen geholt, damit er einen Spielkameraden bekommt, weil er meine Sue ab und zu überfordert.
 
T

Trojanowski

Benutzer
Mitglied seit
13 September 2010
Beiträge
49
  • #10
In der Tat ging das schnell! :)

Dadurch das der Gedanke zu einer dritten Katze schon lange da ist und ich von Euch so gut zugeredet bekommen habe, dacht ich mir schaust du mal nach Katzen.

Wir waren in 3 Tierheimen, dort hat keine so richtig charakterlich zu unserem Gonzo gepasst.
Also hab ich mal ein bisschen im Ebay Kleinanzeigen rum geschaut und dort ist mir Baghira aufgefallen. Er ist wie Gonzo ein Maine Conne Mischling und nun 11 Wochen alt.

Wir waren bei der Vorbesitzerin und haben und den Kleinen gut 1 1/2 Std angeschaut, mit Ihm gespielt und beobachtet wie er mit der anderen Katze spielt.
Er hat uns sooooo an unseren Gonzo erinnert, sodass wir die Chance ergriffen haben und den Kleinen mitgenommen haben (In der Signatur sieht man unsere drei nun auch).

Ich bin gestern nun doch ganz mutig und zuversichtlich zur Arbeit gegangen und hab die Drei allein gelassen.
Mir war schon ein bisschen anders zu Mute. Ich bin aber in der Mittagspause direkt heim und hab auf mein Mittag verzichtet.
Dort musste ich dann glücklicherweise feststellen, das die Sorge total unberechtig war und Gonzo und Baghira schon genässelt haben.

Heute Morgen ging die Post dann entgültig ab, die Beiden jagen sich und spielen super schön mit einander. Ich glaube sogar, dass der Kleine die Hosen an hat..... :)

Unsere Tinka entspannt nun schon super schön..liegt ohne jegliche Anspannungen überall rum und will wieder mehr gestreichelt werden.

Wie Ihr seht waren Eure Ratschlägealle super und der Plan schein bisher super zu funktionieren....


:pink-heart:

Gruß
Daniela
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
497
Antworten
12
Aufrufe
894
Perron
Antworten
9
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben