Heute rollig geworden in 8 Tagen Kastration?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Bussy

Bussy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2008
Beiträge
328
Wir haben zur Zeit zwei Rollige Katzen. Meine Nerven liegen blank :glubschauge: Kira fing Sonntag an und ist denke ich in den letzten Zügen. Cecil fängt heute an. Haben die sich abgesprochen? Ich habe für nächste Woche Freitag einen Termin zur Kastra für Kira gemacht. Nun stell ich mir die Frage, ob ich Cecil direkt dazu nehmen soll. Wenn sie jetzt auch eine Woche, das heißt bis Mittwoch oder Donnerstag rollig wäre, wäre es dann so gut sie am Freitag schon Kastrieren zu lassen? Oder sollte mehr Pause sein?

Zusätzlich stelle ich mir die Frage, ob es so gut ist beide gleichzeitig kastrieren zu lassen. Ich stelle es mir schwierig vor zwei Katzen gleichzeitig im Auge zu behalten. Vor allen Dingen mit drei Kindern. Ich weiß, dass einige dafür sind sie zusammen kastrieren zu lassen, da sie dann beide "stinken" und beide den selben Zustand haben. Aber da die beiden sich wirklich gut verstehen und recht ausgeglichen und ruhig sind, sehe ich da kein Problem. Also ich tendiere schon dahin mit Cecil noch eine Woche zu warten.

Die letzte Frage: ist es normal, dass auch Katzen den Nackenbiss machen? Hab ich vorher noch nie beobachtet, aber seit der Rolligkeit hat es erst Cecil bei Kira gemacht und seit heute ist es umgekehrt. Warum tun die das?

Ich bin gespannt auf eure Antworten.
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nun stell ich mir die Frage, ob ich Cecil direkt dazu nehmen soll.
Ja.
Informiere den TA sicherheitshalber, daß sie gerade rollig war - vorausgesetzt sie ist bis dahin fertig.
Wenn nicht, geht es auch, ist aber riskanter.

Zusätzlich stelle ich mir die Frage, ob es so gut ist beide gleichzeitig kastrieren zu lassen.
Doch, das ist ok.
Erspart meist spätere Streitereien wegen des TA-Geruchs .. und das kann selbst bei harmonischen Pärchen passieren.

Achte darauf, daß Dir der TA die Katzen erst richtig wach wieder mitgibt, erkundige Dich bei ihm, was ev. passieren könnte und ob er in Notfällen erreichbar ist.
 
F

fraumeske

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
1
Alter
42
Ort
Hamburg
Unsere kleine Paula wurde am Freitag vor zwei Wochen rollig, das hat dann bis Montag gedauert und am Donnerstag vor einer Woche wurde sie gleich kastriert. Also so weit ich weiß, sollte man dies möglichst schnell nach der Rolligkeit machen, damit die Katze nicht wieder rollig wird.

Also wir haben drei Katzen und die anderen beiden waren nach der Kastration gar nicht gut auf die kleine Paula zu sprechen. Zusätzlich hat sie noch so einen schönen Halstrichter. Somit roch sie nicht nur komisch, sondern sah auch noch ziemlich doof aus... Sie wollte immer mit den anderen schmusen, aber die haben sie nur angefaucht und ihr eine runter gehauen. Ich würde Dir auf jeden Fall raten, beide Katzen gleichtzeitig kastrieren zu lassen. Wenn sie dann auch noch einen Halstrichter tragen müssen, damit sie die Wunde nicht auflecken, haben sie wenigstens beide einen, sind also dadurch beide ja auch in ihrer Motorik beeinträchtigt (sie laufen erstmal etwas tapsig mit dem Ding) und riechen beide anders. Ich denke, es hätte nur Vorteile. Und groß kümmern kannst Du Dich sowieso nicht. Sobald sie sich von der Narkose erholt haben, sind sie so wie vorher auch. War jedenfalls bei uns so. Und der Trichter verhindert ja, dass sie die Wunde auflecken.

Alles Gute!
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
Ich würde auch beide gleichzeitig kastrieren lassen. Lieber den Termin der ersten noch ein drei-vier Tage weiter nach hinten legen, damit die zweite sicher auch fit ist.

Bei uns gibt es immer ein paar Tage Streß, wenn eine vom längeren TA-Besuch zurück kommt.
 
G

Goldy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2009
Beiträge
146
Hallo,

ich hatte mal 2 Katzen gleichzeig mit Restdröhnung zu beaufsichtigen. Es war nur eine Zahnsanierung bei beiden Katzen, also kein Bauchschnitt. Ich hätte mir gewünscht, noch jemanden zu haben, der mithilft die eine von gewagten Aktionen abzuhalten, während ich die andere davon abhielt. Wenn dann noch kleine Kinder dabei sind, braucht man noch mehr Augen und Hände.

Auf jeden Fall würde ich dem TA sagen, dass eine von beiden gerade erst gerollt hat. Damit ist er vorgewarnt. Dann würde ich die Katzen ihren Rausch komplett beim TA ausschlafen lassen und erst dann wenn sie wieder geradeaus laufen können nach Hause holen.

Die nächsten Tage sind dann trotzdem noch spannend, weil es ein paar wenige sehr penible Katzen gibt, die den "Reisverschluss" gerne wegputzen würden und die Fäden schon mal alleine ziehen wollen. In dem Fall hab ich mal den Tip bekommen, statt des unbequemen und irritierenden Trichters einen Schlauchverband anzulegen. Gibts in der Apotheke und ist nicht so teuer. 4 Löcher für die Beine reinschneiden und das Material legt sich leicht am Körper an. Die Katzen gewöhnen sich recht schnell daran und sind auch nicht in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Hab ich noch nicht probiert, kann ich mir aber besser vorstellen als den weit verbreiteten Rat einen Babybody anzuziehen. Der passt sich dem Körper nämlich nicht an.

Wenn du also nicht alleine bist, würde ich beide gleichzeitig kastrieren lassen.

Es ist nicht gesagt, dass es dann zu Problemen kommt, wenn jede einzeln kastriert wird. Jede Katze hat ihren eigenen Charakter. Meine eine war ein echtes Herzchen und hatte die andere in ihrem Rausch gewärmt und geputzt. Umgekehrt, wurde versucht die Gunst der Stunde zu nutzen, sie konnte sich ja nicht recht wehren :rolleyes: Da wurde der Streithammel eben so lange aus dem Zimmer gesperrt, bis sie wieder Herr ihrer Gliedmaßen war. Es hat keine Probleme anschließend gegeben, sie lebten ihr Leben sehr entspannt und harmonisch.
 
Bussy

Bussy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2008
Beiträge
328
Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin mir nicht sicher. Aber ich glaube ich bin ein Weichei und lasse sie nacheinander kastrieren. Ich verkraft nich zwei auf einmal. Außerdem wenn Komplikationen auftreten kann ich mich dann auch besser drum kümmern. Dann lieber die beiden mal für einen Tag trennen. Aber ich glaube die sind so viel Troubel und Veränderung hier gewohnt, da müßten sie das anders sein des anderen auch verkraften, oder?:alien: Oh man, wir haben noch eine Woche Zeit und ich bin jetzt schon fix und fertig.:oops:
 
Bussy

Bussy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2008
Beiträge
328
So, Cecil ist auch fertig mit ihrer rollerei und beide haben einen Termin am Freitag. Ich hab ein ganz komisches Gefühl. Die zwei sind so unschuldig und wissen noch nichts davon. Ich find es irgendwie sehr seltsam ein gesunden Katzen rumschnibbeln zu lassen:confused: Oh man ich bin echt ein Weichei ...:glubschauge:
 

Ähnliche Themen

-Samtpfötchen-
Antworten
2
Aufrufe
4K
-Samtpfötchen-
-Samtpfötchen-
A
Antworten
5
Aufrufe
2K
A
N
Antworten
13
Aufrufe
3K
Mischmasch
Mischmasch
Maggi_1
Antworten
1
Aufrufe
2K
gisisami
G
L
Antworten
17
Aufrufe
6K
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben