Heute Notdienst oder morgen Tierarzt?

  • Themenstarter Jacc
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bauchschmerzen beinverletzung laufprobleme maine coon

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
Hallo,

meiner Katze geht es seit gestern Abend schlecht und ich weiß nicht, ob ich heute zum Notdienst soll oder bis morgen warten kann, wenn der Tierarzt meines Vertrauens geöffnet hat.

Sie hat einen verhärteten Bauch und sie läuft komisch, daran habe ich es bemerkt. Sie geht ganz langsam und vorsichtig und es sieht so aus, als würde sie mit einem (?) Hinterbein leicht humpeln. Ich dachte auch erst, vielleicht ist es etwas am Bein und das löst den Stress aus sodass sie Bauchweh bekommt. Aber vielleicht läuft sie auch so, WEIL sie Bauchweh hat.

Gestern Abend hat sie gegen 18 Uhr noch normal gegessen und dann so gegen 22 Uhr habe ich bemerkt, dass sie komisch läuft. Beim Abtasten ihres Bauches jault sie und reagiert sehr abweisend, auch wenn man sie allgemein gerade hochhebt etc. Verhalten derzeit: Sie liegt irgendwo und "schlummert" und wirkt normal und freundlich und reagiert auch auf Kopfstreicheleinheiten, ihre Augen sind wach und aufmerksam. Nur wenn sie aufsteht merkt man dass ihr etwas wehtut. Sie braucht auch lange um sich hinzulegen und es scheint so als könne sie nicht sitzen auch wenn sie es versucht. Sie liegt die ganze Zeit oder geht vorsichtig umher.

Sie ist eine ca. 6 Jahre alte Maine Coon, Wohnungs (Balkon) - Katze, hat einen katzigen Gefährten. Ich hab halt Angst, dass irgendetwas gruseliges mit ihrem Darm ist oder so und es zu spät sein könnte wenn ich morgen zum Tierarzt gehe. Wäre mir natürlich lieber weil ich dem Arzt vertraue. Ich kann so schlecht die Dringlichkeit einschätzen. Sie hat gestern zum ersten Mal eine Kot-Session versäumt. Urinieren tut sie aber.

Es ist einfach gruselig, sie so zu sehen. Ich kann mir das kaum mit ansehen und bin irgendwie erschrocken, und sorge mich sehr.

Hat vllt jemand eine Einschätzung?
Liebe Grüße Jacqueline
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde wohl zum Notdienst heute. Bauch hart und kein Kot klingt so nach Verstopfung. Bei uns beträgt die Notdienstpauschale 30,00 Euro zusätzlich zu der normalen Rechnung. Ist also bezahlbar :)
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
Ich würde wohl zum Notdienst heute. Bauch hart und kein Kot klingt so nach Verstopfung. Bei uns beträgt die Notdienstpauschale 30,00 Euro zusätzlich zu der normalen Rechnung. Ist also bezahlbar :)

Danke für die Kosteninfo das hatte ich mich auch schon gefragt.

Ist das normal, dass Katzen mit Bauchweh "humpeln" ?
 
Cameo

Cameo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. September 2017
Beiträge
275
Ort
Niedersachsen
Oh je wenn du sie so leiden siehst wie kannst du da bis morgen warten wollen???
Das heißt sie muss noch mindestens 24 std mit den Schmerzen ausharren, da muss dir doch schon von selbst klar sein das du das nicht zulassen kannst!
Schnell zum Notdienst und alles Gute für deine Katze!
Wär schön wenn du dich zurück meldest dann was war!
Gruß
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
Oh je wenn du sie so leiden siehst wie kannst du da bis morgen warten wollen???
Das heißt sie muss noch mindestens 24 std mit den Schmerzen ausharren, da muss dir doch schon von selbst klar sein das du das nicht zulassen kannst!
Gruß

Ja, das stimmt natürlich. Ich glaube, ich bin nicht komplett panisch, weil sie eben die meiste Zeit ruhig liegt. Ich habe mich nach Schmerzsymptomen bei Katzen informiert und sie wälzt sich nicht herum oder miaut oder sonstiges, sondern eben nur wenn man sie "provoziert" indem man sie dort anfasst. Aber gut, "es könnte schlimmer sein" ist auch nicht wirklich ein gutes Argument. Vielleicht fahr ich heute zum Arzt. Danke für deinen Beitrag.
 
N

Nicht registriert

Gast
Schmerzen, wenn du sie am Bauch anfasst und sie z.b. hochnehmen willst, sind kein gutes Zeichen.
Vielleicht machst du hier eine leicht warme wärmflasche und legst sie mit einer Decke unter sie.
Dann guckst du dir das ganze vielleicht noch bis mittags an und wenn es nicht besser wird, fährst du nachmittags mit ihr zum Arzt:)
Aber heute muss schon sein, denke ich.
 
N

Nicht registriert

Gast
Danke für die Kosteninfo das hatte ich mich auch schon gefragt.

Ist das normal, dass Katzen mit Bauchweh "humpeln" ?

Vielleicht ist sie gefallen?
Mit den Bauch irgendwo drauf und hat sich dabei das Beinchen auch weh getan? Z.B. über eine Stuhllehne gesprungen aber hängen geblieben?
Oder hattest du Besuch, der über Sie gestolpert sein könnte?
Es kann einiges sein
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
Vielleicht ist sie gefallen?
Mit den Bauch irgendwo drauf und hat sich dabei das Beinchen auch weh getan? Z.B. über eine Stuhllehne gesprungen aber hängen geblieben?
Oder hattest du Besuch, der über Sie gestolpert sein könnte?
Es kann einiges sein

Tatsächlich ist vorgestern Abend, also Freitagabend etwas "passiert": Eines unserer offenen Katzenklos hat so einen schmalen "Rahmen" der einfach nur auf das kastenförmige Klo gesetzt ist um das Streu etwas abzufangen. An dem Abend hörten wir nur ein rumpeln und das Wegrennen einer Katze und der Rahmen war abgegenangen und lag ganz schief. Er sitzt aber auch sehr locker drauf; aber ich habe kurz überlegt ob sie da irgendwie hängengeblieben ist. Aber das ist schon so lange her und sie war gestern morgen noch fröhlich am Spielen und seitdem ist eigentlich nichts passiert.

Habe mir jetzt angesehen, welcher Tierarzt Notdienst hat und da würde ich schon hingehen. Denke ich mache es wie du sagst und beobachte noch bis Mittags. Gleich ist die erste Fütterung seitdem es ihr schlecht geht, mal sehen ob sie kommt.
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
Mini-Update: Habe gerade Futter gegeben und sie kam sofort als sie mich hörte und gerade frisst sie ganz normal. Fressen Katzen mit Bauchweh und hartem Bauch?? Und wenns eine Verstopfung ist, ist es vielleicht sogar schlecht dass sie frisst?
Habe aber wieder bemerkt, dass sie sich nicht hinsetzen kann.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.943
Ort
Unterfranken
  • #10
Ich würd da auch nicht lang fackeln.
Katzen sind Meister im verstecken von Schmerzen. Wenn sie also welche zeigen, muss es höllisch weh tun.

Beispiel: mein Kater hatte drei von FORL zerfressene Zähne und es wurde nur bemerkt, weil ich ihn einfach mal durch checken lies. Man hat ihm nichts angemerkt! Und zerfressene Zähne müssen mal richtig weh tun.

Jetzt multiplizier diese nicht angezeigten Zahnschmerzen mit den sichtbaren Schmerzen Deiner Katze.
Selbst wenn es nichts lebensbedrohliches ist: das Tier hat Schmerzen.
Vielleicht bekommt sie ne Schmerzspritze und Du kannst morgen immer noch zu Deinem Arzt.
Aber egal was is, ich würde mein Tier nicht leiden lassen, wenn es offensichtlich Schmerzen hat.

Schuhe an, Katze schnappen und los! ;)

Und bitte berichten!
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.167
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #11
Für mich liest es sich als wenn deine Maine Coon Katze an einem Bezoar leidet, dann humpeln Katzen auch schon mal. Das hatte ich vor Jahren mal mit meinem ersten Kater, Kurzhaar, Freigänger und guter Mäuse, Kaninchen und Rattenfänger.
Er hatte sich im Garten versteckt, humpelte und lief eher mit hochgezogenem Rücken. Weil unsere TÄ noch nicht auf hatte, sind wir in die TK gefahren. Ein Röntgenbild zeigte ein Gewölle, so die Aussage des damaligen TA. Lucky bekam einen Einlauf, der den Spuck beendet hat.
Mein Tipp, lieber zum Notdienst und schauen lassen

Bekommt sie regelmäßig Maltpaste?
 
Werbung:
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
  • #12
Für mich liest es sich als wenn deine Maine Coon Katze an einem Bezoar leidet, dann humpeln Katzen auch schon mal.

Bekommt sie regelmäßig Maltpaste?

Nein, bekommt sie nicht, weil sie eigentlich recht regelmäßig eine gute Haarwurst erbricht. Da sprichst du aber was interessantes an, ich weiß nämlich gerade nicht, wann das das letzte Mal war. Ich frage mal meinen Freund, wenn er gleich wiederkommt; manchmal bekommen wir es nicht beide mit. Danke für den Hinweis!
 
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.572
Ort
Berlin
  • #13
Also vielleicht liegt das an mir und ich bin übervorsichtig, aber wenn ich sehe, dass einer der Kater Schmerzen hat, dann fahr ich, egal was für ein Tag ist, und auch egal, ob es kurz oder mal ein bisschen besser ist, sofort zum Arzt.
Warum leiden lassen?
Wegen ein paar Extraeuros? Und selbst das kann sich relativieren, wenn man länger wartet und es deshalb am Ende teurer wird, weil man zu lang für eine "einfache" Lösung gewatet hat...
Selbst evtl leichtere Schmerzen als vorher sind nach wie vor Schmerzen, und ich könnte nicht damit umgehen, dass sie leiden...
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
  • #14
Also vielleicht liegt das an mir und ich bin übervorsichtig, aber wenn ich sehe, dass einer der Kater Schmerzen hat, dann fahr ich, egal was für ein Tag ist, und auch egal, ob es kurz oder mal ein bisschen besser ist, sofort zum Arzt.
Warum leiden lassen?
Wegen ein paar Extraeuros? Und selbst das kann sich relativieren, wenn man länger wartet und es deshalb am Ende teurer wird, weil man zu lang für eine "einfache" Lösung gewatet hat...
Selbst evtl leichtere Schmerzen als vorher sind nach wie vor Schmerzen, und ich könnte nicht damit umgehen, dass sie leiden...

Ja, ich versteh das. Nicht zu unserem Tierarzt um die Ecke zu können ist nur etwas aufwändiger für uns, weil wir zB ein Auto mieten müssen, weil wir kein eigenes haben und Bahn fahren zu blöd für die Katzis ist. Auch für unsere Coco ist natürlich stressiger, zum Notdienst gefahren zu werden als um die Ecke zu Fuß getragen zu werden. Aber das alles zählt nicht wenn es ihr schlecht geht, da hast du schon recht, ich hab jetzt auch schon alles soweit geplant, es ist auch nicht das erste Mal dass wir das machen. Coco hat zudem oft kleinere gesundheitliche Probleme, weil sie sehr schlecht gezüchtet wurde, wir haben sie aus einer Notstelle weil die Zucht zwangsaufgelöst wurde und ihr eigener Arzt kennt halt ihren Gesamtzustand besser. Deshalb bin ich nicht gleich los, aber werde, wie gesagt, heute Mittag fahren.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.943
Ort
Unterfranken
  • #15
Hast Du in der Klinik angerufen und Euch angekündigt?
Bei unserer soll man das machen.

Und wär ein Taxi nicht schneller und günstiger als gleich ein Mietwagen?
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
  • #16
Hast Du in der Klinik angerufen und Euch angekündigt?
Bei unserer soll man das machen.

Und wär ein Taxi nicht schneller und günstiger als gleich ein Mietwagen?

Muss man da so früh anrufen? Ich will auf meinen Freund warten und ich denke wir würden gegen 13 Uhr hinfahren.

Wir haben hier Carsharing und die Autos stehen überall in der Gegend rum, ich hab ein Minutenpaket für solche Fälle. Da muss ich dann ein paar Minuten laufen, das Auto holen und dann Freund + Katze daheim abholen. Es ist günstiger als Taxi und ich fahr gern selbst, vor allem mit Mitfahrerkatzen. :aetschbaetsch1:
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #17
Wieso bis 13 Uhr warten?
Ruf an dass ihr losfahrt und fahrt hin.
Dann wird sie behandelt und der restliche Sonntag ist entspannter.
Notdienst kostet ca doppelt so viel wie normal, heißt die Untersuchung 30 statt normal 15. Medikamente kosten normal.

Mietwagen a la car sharing ist so was von kein Aufwand. Leichter als Bahnfahren mittlerweile.

Wieso wartet ihr also noch?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.943
Ort
Unterfranken
  • #18
OT, sorry, interessiert mich nur, ich kenn das nicht:
Und Tiere darf man da so ohne weiteres in jedem Auto transportieren?


Es is immer besser, sich telefonisch anzukündigen. Dann weiß der behandelnde Arzt, was auf ihn zu kommt und könnte beispielsweise einen Kollegen hinzuziehen.

Stell Dir vor, Dein Tier hat nen komplizierten Bruch und da muss ein Chirurg ran. Dann kann in der Zeit, in der Ihr aufm Weg seid, bereits ein Kollege angefordert werden, statt erst, wenn Ihr bereits da seid. Überspitztes Beispiel, aber Du verstehst?
Oder es hat sich noch ein anderer Notfall angekündigt, der Vorrang hat. Dann habt Ihr sinnlose Wartezeit.
Ich würde auf jeden Fall vorher anrufen. Und ja, auch so früh: dafür isses ja ne Notfallklinik - damit man jeder Zeit anrufen kann.
Bei unserer hätte man um diese Zeit auch schon den Arzt dran, der mittags noch Dienst hat. Schichtwechsel is bei unserer um acht :)
 
J

Jacc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2019
Beiträge
18
  • #19
OT, sorry, interessiert mich nur, ich kenn das nicht:
Und Tiere darf man da so ohne weiteres in jedem Auto transportieren?

Jain. Die Regel ist, dass Tiere a) nicht im Fahrgastbereich sein dürfen, sondern in den Kofferraum müssen und b) in einem geschlossenen Käfig o.ä. sein müssen. Halt, damit es sauber bleibt. Da seh ich jetzt bei Katzen nicht so das Problem, Coco hat eine Transportbox und kommt auf den Schoß von meinem Beifahrer. Kann ja keiner erwarten, dass ich eine Katze in den Kofferraum steck. :D
Das sind die Regeln von Drivenow, es gibt natürlich noch andere Anbieter. Bin in Köln übrigens.
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
7.943
Ort
Unterfranken
  • #20
Großstadt, okay. Sag Frank Schätzing liebe Grüße, wenn Du ihn mal siehst :D

Bei uns „aufm Land“ - nächste Stadt 30km entfernt, zarte 130.000 Einwohner - is das noch nicht so populär ;)


Wie heißt denn die Patienten? Und wie gehts Ihr grad?
Wann kommt Dein Freund? Der soll ma hinne machen ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Hellenistin
Antworten
6
Aufrufe
4K
Miss_Katie
Miss_Katie
N
Antworten
3
Aufrufe
328
NeleMila
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben