Herzgeräusche, wohin in Berlin?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

pepsi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
12
Hallo,

unser Kater ist 3 Jahre, bei den letzten beiden Impfungen hat die TÄ Herzgeräusche gehört, beim letzten mal meinte sie ich soll mir überlegen ob ich mal zu einem Herzspezialisten gehen möchte, aber es hörte sich nicht dringend an, sie meinte noch dass er evtl. sein Verhalten ändern könnte, naja, habs mir gemerkt und gedacht, wird schon nix sein, bis dahin war er putzmunter, ging viel raus und spielte auch mit unserem kleinen neuen Kater..und nun 3 Wochen nach der letzten Impfung ist er nur noch irgendwo versteckt, will nicht raus, ist total zurückgezogen und sein Fell sieht komisch aus, so etwas gesträubt..das geht nun seit ca. 8 Tagen, also eigentlich seit es kälter geworden ist..nun will ich nächste Woche zu einem Spezialisten..aber da gibt es 4 in Berlin und da Geld sehr knapp ist wollte ich mal fragen ob die alle den gleichen Satz nehmen für so ein Herzultraschall oder es da Preisunterschiede gibt..vielleicht kennt sich da jemand aus..?
 
Werbung:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Ich persönlich würde in Berlin Dr. Höpfner wählen. Ich meine den Preis findest du auf der HP.

Viele schwärmen von Fr. dr. Skrodzki. Sie ist soweit ich gelesen habe einiges teurer und man muss angeblich darum bitten, dass ihr Hund beim Schall den Raum verlässt. Das wurde mir aber nur so gesagt.

Fr. Dr. K. ist günstiger. Für mich war das dort aber im Nachhinein gesehen und mit dem Vergleich zu Fr. Dr. Baldauf in der Uni Leipzig nicht sehr zufriedenstellend, ich meine, man hätte mehr machen können. Für Standartfälle mag es dort ok sein, denke ich.
Es gab nur schnell die Standarttherapie bei meinen Theo. Blutdruck wurde weder bei meinen Theo noch bei meiner Aimeè dort gemessen. Im Nachhinein hiess es dann, ''mal Blutdruck messen lassen''. Hier ist aber weit und breit niemand wo man mal so eben Blutdruck messen lassen kann und wir waren zu ihr über 220 km Entfernung gefahren, das war auch bekannt. Sie hätte definitiv Blutdruck messen müssen.
Bei meiner Aimeè hatte sie während des Schalls kurz Rhytmusstörungen gesehen, im EKG danach konnten diese nicht nachgewiesen werden. Das EKG wurde entfernt mit den Worten ''so lang können wir nicht warten''. Ok. Aber sie hätte ein Langzeit-EKG empfehlen sollen. Obwohl bei der Terminvergabe angesprochen, wurde keine neurolgische Untersuchung gemacht um im Fall weiter zu kommen.
Aimchen ihr Zustand war schlecht, doch es kam nichts weiter bzgl. der gesehenen Herzrhytmusstörungen. An einem Dienstag waren wird dort, wir sollten erstmal dann das Atenolol weglassen. Freitag las ich bei der LMU und fand das passend zu Áimeè ihren gezeigten Problem, Herzrhytmusstörungen, Galoppthytmus, Ohnmacht, mir wurde übel. Ich rief bei fr. dr. K. an ob man die Herzrhytmusstörungen nun nicht dringend behandeln sollte, und es kam ''... Blutdruck messen''. :rolleyes: ...

Mein Theo hätte definitiv in kürzeren Abstand nachkontrolliert werden müssen und man hätte auch einen individuelleren Therapieplan erstellen können, was nicht zwingend hätte etwas ändern/verbessern müssen, aber können.

Alles sehr traurig, aber wahr. Die Vorwürfe macht sich dann immer der Besitzer.

Ich denke auch, je älter die Kollegen dann sind, haben sie ihr eingefahrenes Schema F und das wars. Sicher hat manches seine Berechtigung da gute oder schlechte Erfahrung mit etwas gemacht wurden, sei es das gewählte Medikamnet oder die Form der Erkrankung. Aber oftmals geht es auch besser nach aktuellen medizinischen Stand.

Würde deine Katze auch bis Leipzig problemlos Auto fahren?
 
Zuletzt bearbeitet:
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Zu Berlin kann ich nichts sagen, aber eventuell einen kleinen Rahmen von den Preisen hier geben.

Ich habe vor 1,5 Jahren 140.- Euro bei einem TA (kein Kardiologe) bezahlt.

Morgen habe ich einen Termin bei einer Kardiologin und zahle für den Schall 170.- Euro.
 
P

pepsi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
12
Vielen Dank, oh man, ich weiß gar nicht wie ich das aufbringen soll, (110 bis 180 €) hatte erst letzten Monat über 200€ TA Kosten mit dem andern Kater...Dr. Höpfner wäre auch vom Weg der naheste..also wie gesagt finanzielle Lage ist nicht rosig, daher würde ich auch von einer längeren Fahrt absehen und einen Termin bei dem Dr. Höpfner machen. Wie ist dass denn wenn sich rausstellt dass er ein Herzproblem hat dass man mit Medis behandeln kann..sind die denn wenigstens bezahlbar..?

Er ist doch erst 3 Jahre und noch dazu der tollste Kater überhaupt, so lieb und unkompliziert und im Moment wenn er sich blicken lässt nur ein Häufchen Elend..
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Dr. Höpfner bietet an über die TÄ-Verrechnungsstelel zu zahlen, also auf Rechnung.

Die Medikamente sind in der Regel bezahlbar, Ausnahmen gibt es natürlich immer.

Mal angenommen beim ACE-Hemmer darauf achten, dass es nicht unbedingt Vasotop ist sondern ggf. Fortecor, Benacor oder ähnliches, da ist der Preisunterschied enorm.

Ansonsten allgemein immer fragen, ob Grosspackungen zu 100 Stück aufgeschrieben werden, die kosten meist nur 2 € mehr in der Apotheke als eine kleinere Abpackung.

Beim Diltiazem zum Besispiel das gibt es als Humanpräperat nur als 60 mg, das ist meist ungünstig zum Dosieren. Wir hatten deswg. sehr lang das Originalprodukt Hypercard 10 mg, da kamen wir dann zu Zeiten der höchsten Dosis auf 150 € mtl. für das eine Medikament. Aber das ist wirklich die Ausnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pepsi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
12
Danke..ja hier auch ähnlich 110€ bis 180€, denke auch die werden sich alle nicht viel nehmen..naja, müssen wir wohl durch :-(
 
P

pepsi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
12
Ok, was heißt AU? Kenn ich nur vom Auto ;-)

Kennt jemand Dr. Pauls??
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
Allgemeine Untersuchung. ;)

Dr. PAuls kenn ich nicht.
 
P

pepsi12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
12
  • #10
Achso..alles klar, Dr. Pauls kommt auch mit Untersuchungsgeräten zum eigenen TA..wahrscheinlich dann unbezahlbar..Du kennst Dich ja richtig gut aus..na gut, ich werd mich jetzt noch nicht verrückt machen wegen der Medikamente und erstmal abwarten..hast Du bei deinen Katzen auch so ein verändertes Fell festgestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2011
Beiträge
16.000
  • #11
Unbezahlbar muss das nicht heissen, da werden ja meist mehrere Termine gemacht.

Aber lass dich nicht auf irgendetwas ein, das bringt nichts, es muss ein ausgebildeter Kardiologe sein.

http://pawpeds.com/healthprogrammes/vetlist_de.html


Edit: Wenn es den Miezen nicht gut geht, sieht man das am Fell, ja.

Ich kenne mich leider ein wenig damit aus, wir haben viel Lehrgeld bezahlt. Ein guter wirklich interessierter TA ist mehr Gold wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
  • #12
Hmpf das macht mir hier ja Hoffnung-.- bei unserem großen sind gestern auch Herzgeräusche festgestellt worden. TA meinte wir beobachten das jetzt mal müssen die nächste Zeit ja noch öfters hin wegen Impfungen etc. Er meinte in dem Alter gibt es noch sogenannte Jungtiergeräusche oder vielleicht war er trotz gelassener LMAA Einstellung gestern doch bissl aufgeregter. Aber die kleine die total ängstlich war war top fit.
 
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
30
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
  • #13
Ichwar mit meiner Tigris auch bei Dr. Höpfner und sehr zufrieden. Er war sehr liebevoll zurKatze und hat uns wirklich gutberaten. Wir haben so ca 120 € bezahlt. ( glaube ich jedenfals, müsste nochmal auf die Rechnung schauen) Ich finde es auch imer sehr gut wenn der Tierarzt selber Katzen hat, weil er dann einfach einen besseren Umgang mit ihnen hat.

http://www.kleintierspezialisten.de
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
366
ottilie
2
Antworten
22
Aufrufe
2K
zauberhase
Antworten
3
Aufrufe
2K
Jessica0602
Antworten
7
Aufrufe
1K
Momolala
Antworten
15
Aufrufe
28K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben