Herr Lehmann und die Dachterrasse

  • Themenstarter EagleEye
  • Beginndatum
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Hallo,

eigentlich sollte es ja so sein, daß Katzen nicht runterfallen können von Balkonen und Dachterrassen.....schön und gut. Wir haben leider das gegenteilige Problem.

Herr Lehmann hat einen neuen Sport entdeckt: man strolcht durch des übernächsten Nachbarn Garten, klettert dessen 3m hohen Holzzaun senkrecht hinauf auf des nächsten Nachbarn Dach. Von dort aus ist es nur ein kleiner Satz und man landet auf unserer Dachterrasse.
ABER, man kommt nicht mehr hinunter!

Das schöne bei der ganzen Sache ist, daß wir morgen in den Urlaub fahren und erst in etwas über zwei Wochen wieder da sind.
Wir haben zwar die Nachbarn, die morgens und abends füttern, meine Mutter, die tgl mal vorbeischaut und eine Freundin, die auch noch fast tgl mal kommt zum bespaßen und schmusen, aber gerade nachts liegen da schon mal einige Stunden zwischen.

Wenn jeder den Herrn durch die Terrassentür hineinläßt ist das zwar ok, aber trotzdem krieg ich grad mal die Kriese, weil ich Schiß habe, daß er sich verletzt beim Versuch alleine hinunterzukommen, weil stundenlang keiner da ist.
Auch finde ich es nicht ganz so prickelnd, daß er evtl bei Regen draußen auf dem nassen Dach herumturnt. Er kann zwar im Dachboden von wiederum einem anderen Nachbarn den Regen abwarten (nass wird er also nicht), aber die Dächer sind nicht gerade ungefährlich wenn es geregnet hat.

Leider kann ich GAR NICHTS machen, denn den Zugang zur Terrasse kann ich ja nicht absperren. Dem Nachbarn kann ich auch nicht sagen, daß er seinen Holzzaun abbauen soll bis wir wieder da sind. Also kann ich nur hoffen, daß Monsieur aufgibt von außen einsteigen zu wollen, weil es ihm zu lange dauert bis er gerettet wird.

Und nein, auch nach dem Urlaub kommt KEINE Klappe ins Wohnzimmer. Das würde nur in der Terrassentür gehen und die ist neben den Sofas und dreiteilig zu öffnen. Schleuse als Kälteschutz ist daher nicht möglich.

Ihre Klappe ist unten im Keller...fertig.
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Kannst du ihm noch fix einen Unterschlupf für die Terasse bauen. Eine Holskiste
mit Decken drin, dann kann er zumindest ein bisschen geschützt auf Einlass warten.

Brauche lch nicht,denn er kann ja beim Nachbarn auf den Dachboden. Außerdem hätte ich dazu heute wirklich keine Zeit mehr. Wir sind ja schon fast weg.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben