Herbax

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
hat jemand schon mal für seine katzen herbax genommen?

die tierärztin von meiner tochter sagt... das ist ein neues mittel und alles pflanzlich...die wirkung wäre die gleiche als wenn man den tieren jeden tag die zähne putzt :wow:
die tiere von meiner tocher sind ganz scharf drauf :D
nun habe ich es auch bestellt :)
 
Werbung:
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Ich kann mir nicht vorstellen, wie das wirken soll. Es basiert ja wohl auf Kügelchen in der Paste, die die Zähne sozusagen abrubbeln. In einer Zahnpasta kann ich mir das vorstellen (Pearls&Dents für Menschen), aber wie soll das funktionieren, wenn die Tiere die Paste nur fressen (was ja vom Hersteller explizit als Anwendungsmöglichkeit angegeben wird)?
 
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
das weiß ich auch nicht... aber ich probiere es...kann ja nicht schädich sein :zufrieden:
meine tochter nimmt es für ihre tiere schon 3 wochen und die haben keinen mundgeruch mehr, also ist schon was dran:hmm:
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
kann ja nicht schädich sein :zufrieden:

Kann es nicht? Ohne jetzt alle lateinischen Begriffe und die Giftigkeit im Einzelnen gegoogelt zu haben, sehe ich auf den ersten Blick Zimt und Eukalyptus, und das würde ich schon mal spontan als bedenklich ansehen...
 
Aki

Aki

Forenprofi
Mitglied seit
7. September 2008
Beiträge
6.142
Ort
im Süden
und was ist in tierzahnpasta?
 
LucyMarie

LucyMarie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. November 2014
Beiträge
481
Ort
Wiesbaden
Keine Ahnung, benutze ich nicht. Meine Katzen würden mir was erzählen...

Aber immerhin kann man sich vorstellen, dass Zähneputzen eine Wirkung gegen Zahnstein hat, da mag man "bedenkliche" Inhaltsstoffe ja vielleicht im Tausch gegen den Nutzen akzeptieren. Aber wenn es (außer einer Verminderung von Mundgeruch, den meine Katzen irgendwie sowieso nicht haben) keine Wirkung gibt (oder ich sie mir zumindest nicht vorstellen kann), würde ich das nicht riskieren.

Abgesehen davon soll man Herbax ja auch nur als Kur fünf Wochen im Jahr geben. Was ist in den übrigen 47 Wochen? Kommt der Mundgeruch dann wieder? Was hast Du dann damit gewonnen?
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
4
Aufrufe
47K
M
N
Antworten
4
Aufrufe
900
ellop
C
Antworten
3
Aufrufe
3K
Annemone
Annemone
S
Antworten
5
Aufrufe
1K
Königscobra
Königscobra
player66
Antworten
26
Aufrufe
13K
player66
player66

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben