Helles frisches Blut am Kot

  • Themenstarter anjaII
  • Beginndatum
  • Stichworte
    blut im stuhl

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Alternative Fragestellung

Was kann es sein, wenn Katzenkot helles frisches Blut enthält?

anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Ich habe eben diesen Thread erstellt und weg war er :confused::confused::confused:

Nochmal:

Also:
Karlchen hatte vor ca. 4 Wochen Blut AM Kot, also frisches helles.
Probe zum TA, Parasiten negativ.
Dann haben wir Tabletten mitbekommen (fragt mich nicht welche ). Sie sollen zum Darmaufbau sein aber auch zum bekämpfen von z.b.Giardien (Test negativ).
Karlchen schläft halt sehr viel, ist etwas träge.Träger als sonst, weil ein Wusel war sie ja noch nie.
Eben wieder ein schönes festes Würstl von Karlchen, mit Blut außen herum. DF die ganze Zeit keinen.
Nun meine Frage (TA macht erst um halb 4 auf, deshalb schonmal hier vorweg):

Kann ich noch was testen lassen im Kot?Das Blut deutet ja auf eine Enddarmsache hin.Aber was?
Endoskopie kommt nicht Frage, wegen Narkose.
Karlchen hat ja eine neurologische FIP, bekommt seit über einem Jahr täglich ne halbe Predni (Kortison) und 1/2 Karsivan.
Sie futtert nur Trofu , was ich versuchte zu ändern, ohne Erfolg.

Ich brauche eure Ideen, macht mir das alles doch sehr arge Sorgen.
Röntgen und US würde auch Sinn machen?
 
  • Like
Reaktionen: Joiny
Werbung:
Meiki

Meiki

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2010
Beiträge
5.561
Ort
Hannover
Lass auf jeden Fall die Analdrüsen untersuchen - da könnte eine Entzündung vorliegen.
Laut Faulaffenschaf: Würmer

Dann suche ich mal den einen Thread, moment.

Die erste: http://www.katzen-forum.net/verdauung/122436-blut-im-kot.html
Die zweite: http://www.katzen-forum.net/verdauung/19837-blut-im-kot.html
Die dritte: http://www.katzen-forum.net/verdauung/90206-blut-am-kot-2.html
Die vierte: http://www.katzen-forum.net/verdauung/110499-bonnie-hat-blut-im-kot-brauche-dringend-euren-rat.html - wohl der längste ...

Also, wenn Analdrüsen ok: Kotprobe (Würmer, Bakterien), Futterumstellung war bei jemanden Ursache ... Futtermittelunverträglichkeit (ouzo, 3. Thread, 2. Seite)

Schau einfach mal nachher, Kotprobe geht ja wahrscheinlich erst am Montag.

Alles Gute!

und zum Schluß: kann einfach ein geplatztes Äderchen sein, das heilt von selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.660
mach dir keine Sorgen!
Helles Blut am Kot ist in der REgel harmlos...
das kann ein geplatztes Äderchen sein, weil der Kot etwas hat war o.ä.

viel beängstigender ist dunkles ( also älteres Blut am Kot)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Lass auf jeden Fall die Analdrüsen untersuchen - da könnte eine Entzündung vorliegen.
Laut Faulaffenschaf: Würmer

Dann suche ich mal den einen Thread, moment.

Die erste: http://www.katzen-forum.net/verdauung/122436-blut-im-kot.html
Die zweite: http://www.katzen-forum.net/verdauung/19837-blut-im-kot.html
Die dritte: http://www.katzen-forum.net/verdauung/90206-blut-am-kot-2.html

Also, wenn Analdrüsen ok: Kotprobe (Würmer, Bakterien), Futterumstellung war bei jemanden Ursache ... Futtermittelunverträglichkeit (ouzo, 3. Thread, 2. Seite)
Danke :)
Kot ist schön fest, eigentlich optimal.
Futterumstellung wurde nicht gemacht
Kotprobe in allen Belangen negativ

mach dir keine Sorgen!
Helles Blut am Kot ist in der REgel harmlos...
das kann ein geplatztes Äderchen sein, weil der Kot etwas hat war o.ä.

viel beängstigender ist dunkles ( also älteres Blut am Kot)

Das stimmt wohl, aber trotzdem wäre es mir wohler zu wissen woher das Blut kommt ;)
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Gespräch eben mit dem TA:
Ich soll nochmal beobachten, aber:
Er meinte eine Endoskopie wäre halt die sichere Seite und wenn in einer TK , evtl. wird dann auch eine Probe entnommen.
Das allerdings hätte eine Narkose zu Folge
US würde uns nix bringen, Röntgen könnte man, werden wir wohl auch tun wenn ich nochmal Blut sehe.
Aber da sieht man wohl auch nur dann was, wenn es etwas Gröberes,Größeres wäre.
Analdrüsen scheiden eher aus, ich schaute nochmal genau den Pöppes nach und man sieht rein gar nix an Entzündung.
Überempfindlichkeit wegen der Cortisongabe: Kann sein

Werde wohl auch mal in der TK Hofheim nachfragen ob es denn zur Narkotisierung bei einer Endoskopie noch ne Alternative gibt.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
18
Aufrufe
3K
paulaemilia
P
D
Antworten
11
Aufrufe
2K
D
F
Antworten
14
Aufrufe
645
FelixUndLasse
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben