Helfende Haende gesucht: 06542 Allstedt

  • Themenstarter kaahrl
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allstedt mansfeld sachsen-anhalt streuner tierschutz
kaahrl

kaahrl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
485
Ort
RLP
Eine gut befreundete Aktive des Katzennetzwerks wohnt in der Naehe von Alltstedt und ist auf der Suche nach helfenden Haenden in Sachen Tierschutz vor Ort.

Das Problem hier ist u.a., das es hier einfach niemanden gibt der mit am Strang zieht. Ich wollte mal Unterschriften sammeln für das Kastra Gesetz, ich habe keine einzige bekommen! Es mag ja einzelne geben die denken wie ich, aber ich selbst habe noch niemanden kennengelernt, und ich kenne schon ein paar Leutchen. Eigentlich lächelt man nur über mich!

Sie berichtet von 10, teilweise kranken, wohl komplett unkastrierten Katzen auf einem Supermarktparkplatz, von sehr schlechten Zustaenden in den umliegenden Tierheimen und der tatsache, dass sie kein Gehoer findet - obwohl sie schon einiges unternommen hat.

Leider bekomme ich die gleichen Ansagen von den Ämtern wie schon immer vorher. Es ist zum verrückt werden, Katzen sind hier weniger wert als Pferdemist und die von den Ämtern denken auch nicht anders. Nun hat eine Bekannte die sich im TS engagiert, (...) an unser O-Amt geschrieben wegen der armen Katzen (...). Ich denke nicht das sie überhaupt Antwort bekommen wird. Mit dem TH hatte sie auch Kontakt aufgenommen, genau wie ich, aber die verweisen ans O-Amt (genau wie bei mir). Es ist immer das gleiche! Ich glaube nicht mal, dass die Fütterung, die der alte Mann macht, gern gesehen wird.
(...) Ich gehe da nicht so oft einkaufen aber selbst ich habe schon 3 kranke gesehen (aber eben auch ein paar die gesund gewirkt haben). (...)
Dazu kommt noch, dass ja bei mir im Dorf auch noch genügend rumlaufen die kein Zuhause haben. Ich habe alleine diese Woche 3 Katzen gesehen, die ich vorher nie gesehen habe, und ich wohne 8 Jahre hier (...). Und von meiner (..) Nachbarin die Katze ist jetzt schon rollig, bei minus 18 Grad! Das wird ein tolles Jahr!

Das Katzennetzwerk selbst hat dort in der Region ausser unserer Netzwerkerin niemand und moechte daher Leute suchen, die helfen wollen und auch koennen. Wenn man so ganz allein auf weiter Flur kaempfen muss, ist das schwierig...

Wir versuchen da jetzt Hilfestellung zu geben, etwas auf die Beine zu stellen und schreiben daher hier den Hilfeaufruf...
Viele Aktive aus dem KNW wuerden dieses "Projekt" mit unterschiedlichen Hilfestellungen unterstuetzen.

Ich denke ich warte noch bis Dienstag auf Antwort vom O-Amt, dann werde ich in der Bürgersprechstunde versuchen vom Bürgermeister angehört zu werden. Aber bleibt die Frage was mit den Katzen werden soll, so oder so. Die sind alle scheu, sicher werden die dauernd verjagt und sowas und haben deshalb Angst. Ich weiß, dass im TH aus Geldmangel viele kranke eingeschläfert werden, weil die Behandlung zu teuer ist. Die können nicht mal die Schnupfentiere genug versorgen, ausser ab und an mal ne Spritze. Da steckt eine die andere an, ich habe es selbst gesehen. (...)

Gibt es also jemanden dort in der Naehe?
Bitte melden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
kaahrl

kaahrl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
485
Ort
RLP
*schubs* :verschmitzt:
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Schubs.......
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1. März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
Oh so ein Mist überall :mad:
Leider mit 140km Landstraße über 2 Stunden und damit zu weit weg von mir.
 
kaahrl

kaahrl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
485
Ort
RLP
Vielleicht finden sich ja noch Leute vor Ort, die helfen.
Momentan geht ohne weitere Helfer sdort irgendwie nix weiter, trotz der dauerhaften Bemuehungen unserer Forine.
Ich glaube , man braucht da einen richtigen Schlachtplan!
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Schubs........
 
Arthursoma

Arthursoma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2011
Beiträge
263
ich schubs auch mit

wohnt denn gar niemand in der Nähe?????
eine alleine ist da ziemlich aufgeschmissen:sad:

Liebe grüße
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
schubs.....
 
U

urlaubspfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
278
Ort
Frankenthal
Bin in der Pfalz leider auch viel zu weit weg, aber es muss doch in der Umgebung von Allstedt einige Katzenfreunde geben!?

Eliane, Urlaubspfoten e.V.
 
Arthursoma

Arthursoma

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. September 2011
Beiträge
263
  • #10
so,
da jetzt Wochenende ist und vielleicht mehr leute hier lesen
wird jetzt mal nach oben geschubst
in der hoffnung, es findet sich wer.......

Liebe Grüße:smile:
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
  • #11
Schubs

-Füll-
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
NorskSkogkatt

NorskSkogkatt

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
95
  • #12
Ich fänds toll wenn sich jemand aus der Nähe finden würde und helfen könnte.
Mit mehreren engagierten Leuten kann man sicherlich etwas bewirken.
 
U

urlaubspfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
278
Ort
Frankenthal
  • #13
Das gibt es doch fast nicht, dass da keiner hier vom Forum dort in der Nähe wohnt! Leute bitte meldet Euch, es ist mehr als dringend!

Die Situation dort hat zwischenzeitlich deutlich verschlimmert und einige Katzen hat es bereits das Leben gekosten, viele sind krank!

Eliane, Urlaubspfoten e.V.
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
  • #14
Warum beginnt die Dame, welche vor Ort ist, nicht mit dem Fang und tierärztlicher Hilfe?

Sind denn tote Katzen aufgefunden worden?
 
kaahrl

kaahrl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
485
Ort
RLP
  • #15
Die Frau vor Ort ist engagiert, wie aus den Texten ja auch zu lesen ist, aber in Sachen Fallen aufstellen, einfangen und vor allem dem "Drumherum" fehlt ihr erfahrene Unterstuetzung. Da gilt es ja vor Ort einiges zu klaeren, vor allem auch rechtliche Dinge, da Privatgelaende und man in Deutschland ja auch nicht einfach ohne Lehrgang eine Falle aufstellen darf.

Tote Tiere wurden - so weit ich weiss - noch nicht gefunden. Ich hoere aber nochmal nach...
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
  • #16
Die Frau vor Ort ist engagiert, wie aus den Texten ja auch zu lesen ist, aber in Sachen Fallen aufstellen, einfangen und vor allem dem "Drumherum" fehlt ihr erfahrene Unterstuetzung. Da gilt es ja vor Ort einiges zu klaeren, vor allem auch rechtliche Dinge, da Privatgelaende und man in Deutschland ja auch nicht einfach ohne Lehrgang eine Falle aufstellen darf.

Tote Tiere wurden - so weit ich weiss - noch nicht gefunden. Ich hoere aber nochmal nach...

Bist du dir sicher? Ich meine, dies trifft auf Totschlagfallen zu (außer jemand stellt selber eine Totschlagfalle auf seinem Privatgrundstück).
 
kaahrl

kaahrl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. August 2009
Beiträge
485
Ort
RLP
  • #17
Bist du dir sicher? Ich meine, dies trifft auf Totschlagfallen zu (außer jemand stellt selber eine Totschlagfalle auf seinem Privatgrundstück).
Ja... Ob Totschlag- oder Lebendfalle, ob Privatgrundstueck oder oeffentliches Gelaende, man muss einen Fallenlehrgang haben. Ein Bekannter aus dem TS hat auch erwaehnt, dass Gitterfallen in manchen Bundeslaendern verboten sind - zum Beispiel Bayern...
 
rlm

rlm

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2011
Beiträge
16.065
  • #18
Das ist mir ganz neu.

Verstehe ich dies richtig, ich dürfte keine Katze mehr in der Lebendfalle fangen udn alle TS, welche Ktzen fangen, haben einen Fallenlehrgang besucht?
 
Mascha04

Mascha04

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
9.451
Ort
O-E/NRW
  • #19
Das ist mir auch neu, wir haben unsere Falle vom TSV als Leihgabe. Ich habe nie einen Lehrgang besucht, wir sind kurz in die Anwendung eingewiesen worden und das wars dann auch. Mittlerweile habe ich schon vierzehn Katzen damit gefangen und keine hat sich verletzt. Man darf die Falle natürlich nicht unbeaufsichtigt lassen.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #20
Bist du dir sicher? Ich meine, dies trifft auf Totschlagfallen zu (außer jemand stellt selber eine Totschlagfalle auf seinem Privatgrundstück).

Das trifft leider auf alle zu.
Allerdings, wo kein Richter, wo kein Kläger ;).

Ich werde mich im Frühjahr allerdings aus diesem Grund auch um einen Fallenlehrgang bemühen.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben