Heimweh, brauche Rat?

BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
Hallo,

brauche Hilfe von erfahrenen Dosenöffnern.

Vor paar Tagen ist uns eine Kater zugelaufen.
Er verhielt sich aufdringlich und wollte in alle Wohnungen im Haus, war extrem zutraulich.

Der Kater war in der Nachbarschaft unbekannt. Ich startete eine Suchaktion.
Der Kater blieb immer auf dem Hof und schlief im Garten/3Tage hat es gedauert.

Es stellte sich heraus, dass er drei Jahre alt ist,bisher in Wohnungshaltung lebte und vor ca. 3 Wochen vermittelt wurde, allerdings davon 2 Wochen entwicht bzw vermisst wird.

Der Kater kannte einen Hund von seinem eigentlichen Heim.
Dahin wo er vermittelt wurde war auch ein Hund und zwei Katzen. Muss unangenehm für den Kater gewesen sein, deshalb hat er nach einer Woche das Weite gesucht und war 2 Wochen unterwegs bis er bei uns gelandet ist.

Meine Schwester hat ihn aufgenommen als wir erfahren haben, dass er kein Freigang hat. Die alte Besitzerin hat durch uns erfahren was dem Kater zugestoßen ist, war natürlich traurig.

Sie wollte ihn zurück, allerdings war sie nicht in der Lage auf ihn aufzupassen. Sie hat ein schwer behindertes Kind und mussten sich ein Therapiehund zulegen. Da sich meine Schwester angeboten hat ihm ein Heim zu geben, haben wir diese Option als Lösung genommen.

Der Kater schläft sehr viel, frisst, geht aufs Klo und schläft auch mit meiner Schwester eng im Bett. Sucht also immer den Menschen. Bewegt sich überall im Haus und versteckt sich nicht. Kommt auch angelaufen, wenn man von außen die Wohnung betreten tut.

Die alte Besitzerin meinte allerdings zu mir, was der so alles gerne spielt und so gerne jagen tut er wohl auch im Haus. usw. Der Kater ist ja noch jung.

Gut, es sind gerade mal drei Tage, wo er wieder in einer Wohnung ist, aber er spielt NULL. Können ihn gar nicht dazu animieren.

Braucht er einfach mehr Zeit, vermisst er sein eigentliches Heim?
Kennt jemand so ein Verhalten?:confused:
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.504
Ort
An der Ostsee
War er denn bisher immer einzelkater oder kann es sein, dass er kätzische Kumpel vermisst?
Kater in Einzelhaltung fallen manchmal mitunter in eine art Depression und schlafen viel, haben sich also aufgegeben.
Katzen die ungewöhnlich viel schlafen und nicht mehr wie gewohnt spielen sind oft krank.
 
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
War er denn bisher immer einzelkater oder kann es sein, dass er kätzische Kumpel vermisst?
Kater in Einzelhaltung fallen manchmal mitunter in eine art Depression und schlafen viel, haben sich also aufgegeben.
Katzen die ungewöhnlich viel schlafen und nicht mehr wie gewohnt spielen sind oft krank.
er war in Einzelhaltung.
Der Weg zum Tierarzt steht diese Woche an, weil er auch nicht gechipt ist und wollten den mal untersuchen lassen.

Es ist auch nur das Spielen, wenn man eine Dose öffnet zB ist er so aufmerksam mit gestrecktem Schwanz und treuen Blicken. Abgesehen vom Spieltrieb, ist alles wie es bei einer Katze sein sollte.

Wir spekulieren ob die 2 Wochen für ihn draußen eventuell zu anstregend waren und er kaum zum schlafen kam. In der ersten Nacht bei meiner Schwester hat er extrem viel geträumt und hat sich im Schlaf viel bewegt.
Haben aber keine Ahnung ob es bei Katzen sein kann, wir denken ja schon sehr menschlich.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.504
Ort
An der Ostsee
Leider denken Menschen oft, dass es der mietz gut geht wenn sie frisst und kuschelt und schläft.
Deshalb hält sich die Einzelkatzenhaltung ja auch so hartnäckig.
Gut, dass ihr zum TA geht, dann könnt ihr ja alles durchchecken lassen.
Mit 3 Jahren ist er außerdem noch jung, weshalb ich euch ans Herz legen würde ihn mit einem adäquaten katerkumpel zu vergesellschaften, damit er nicht mehr alleine ist. Dazu empfehle ich den thread "langsame Zusammenführung " (im Unterforum eine Katze zieht ein). Der Partner muss sehr gut ausgewählt werden damit so eine Vergesellschaftung funktioniert (Faustregel ist gleiches Alter, Geschlecht und ähnlicher chatskter), am besten wendet ihr euch da an den Tierschutz, da die pflegestellen ihre Lieblinge meist sehr gut kennen. Oder hier im Forum mal bei den "Notfellchen" vorbei schnuppern.
Lg
 
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
Leider denken Menschen oft, dass es der mietz gut geht wenn sie frisst und kuschelt und schläft.
Deshalb hält sich die Einzelkatzenhaltung ja auch so hartnäckig.
Gut, dass ihr zum TA geht, dann könnt ihr ja alles durchchecken lassen.
Mit 3 Jahren ist er außerdem noch jung, weshalb ich euch ans Herz legen würde ihn mit einem adäquaten katerkumpel zu vergesellschaften, damit er nicht mehr alleine ist. Dazu empfehle ich den thread "langsame Zusammenführung " (im Unterforum eine Katze zieht ein). Der Partner muss sehr gut ausgewählt werden damit so eine Vergesellschaftung funktioniert (Faustregel ist gleiches Alter, Geschlecht und ähnlicher chatskter), am besten wendet ihr euch da an den Tierschutz, da die pflegestellen ihre Lieblinge meist sehr gut kennen. Oder hier im Forum mal bei den "Notfellchen" vorbei schnuppern.
Lg
Der Kater muss sich erst einmal an ein neues Zuhause gewöhnen, wir müssen uns kennen lernen. So weit sind wir noch gar nicht :oops: Bin auch nicht für Einzelhaltung, habe selber drei Katzen.
 
C

cyber-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
143
Ich würde das noch ein paar Tage beobachten. Der Kater ist innerhalb weniger Wochen schon im zweiten neuen Zuhause und wer weiß, was er während der 2 Wochen draußen erlebt hat. Von daher sollte er erst mal richtig ankommen.
Was ist denn mit den "Zwischenbesitzern" - wollten die den Kater nicht zurück? Nur weil er nach 1 Woche entwischt ist, heißt es noch nicht, dass er sich dort nicht hätte einleben können.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.504
Ort
An der Ostsee
Na klar, damit meinte ich ja auch nicht jetzt sofort sorry falls es so rübergekommen ist :oops:

Cybercats cats Einwurf ist allerdings berechtigt
 
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
Ich würde das noch ein paar Tage beobachten. Der Kater ist innerhalb weniger Wochen schon im zweiten neuen Zuhause und wer weiß, was er während der 2 Wochen draußen erlebt hat. Von daher sollte er erst mal richtig ankommen.
Was ist denn mit den "Zwischenbesitzern" - wollten die den Kater nicht zurück? Nur weil er nach 1 Woche entwischt ist, heißt es noch nicht, dass er sich dort nicht hätte einleben können.
Ne das wollen die alten Besitzer auch nicht, denn er hat nichts unternommen als er verschwunden war. Wohl auch gelogen, dass alles in Ordnung sei:mad:
 
Lumipallo

Lumipallo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
949
Ort
im Nordschwarzwald
Ne das wollen die alten Besitzer auch nicht, denn er hat nichts unternommen als er verschwunden war. Wohl auch gelogen, dass alles in Ordnung sei:mad:
Wenn beim Zwischenbesitzer alles i.O. ist, scheint dort ja aber auch niemand vermisst zu werden...seltsam...
Meine erste Nachfrage, wenn mir ein Kater nach so kurzer Zeit entwischt, ginge an den Vorbesitzer, hätte ja sein können, dass der Kater sich auf den Rückweg gemacht hat.
Jedenfalls alles Gute für den Kater und seine derzeitigen Hüter :)
 
C

cyber-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
143
  • #10
Ne das wollen die alten Besitzer auch nicht, denn er hat nichts unternommen als er verschwunden war. Wohl auch gelogen, dass alles in Ordnung sei:mad:
Woher wissen die alten Besitzer, dass nichts unternommen wurde?
Ich will kein Spielverderber sein und finde es wirklich toll, dass Ihr Euch kümmert und dem Kater ein neues Zuhause geben wollt.
Aber das könnt ihr nicht einfach mit dem Erstbesitzer vereinbaren, sondern nur mit dem Zwischenbesitzer; der Kater gehört ihnen. Und Du hast noch bisher nicht erwähnt, ob Ihr mal mit den Leuten gesprochen habt und was sie zu der Situation sagen. Nicht, dass ihr noch rechtlichen Ärger bekommt...
 
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
  • #11
Woher wissen die alten Besitzer, dass nichts unternommen wurde?
Ich will kein Spielverderber sein und finde es wirklich toll, dass Ihr Euch kümmert und dem Kater ein neues Zuhause geben wollt.
Aber das könnt ihr nicht einfach mit dem Erstbesitzer vereinbaren, sondern nur mit dem Zwischenbesitzer; der Kater gehört ihnen. Und Du hast noch bisher nicht erwähnt, ob Ihr mal mit den Leuten gesprochen habt und was sie zu der Situation sagen. Nicht, dass ihr noch rechtlichen Ärger bekommt...
Der Kater war ja seit ca 2 Wochen verschwunden. Musste der Zwischenbesitzer nachträglich zugeben. Gab aber die Info an die alten Besitzer, dass es dem Kater gut geht. (obwohl verschwunden).
Der Zwischenbesitzer gab mir Nummer vom Erstbesitzer als Ansprechpartner.

Ich habe ja eine Suchanzeige gestartet bei uns in der Stadt/Ort und
viele Infos sammeln können, wo er schon überall und wann gesichtet wurde.

Die alten Besitzer haben über uns alles erfahren.
Unter den Umständen wollte die Familie den Kater bei uns abholen und nicht mehr dem Zwischenbesitzer überlassen.

Da die Lebenssituation wirklich schwierig ist, habe ich der Familie vorgeschlagen, dass viele sich gemeldet hatten und dem Kater ein Heim geben wollen.

Der Besitzer schlug dann vor, falls wir einverstanden sind, dass er bei uns bleiben darf, damit könne sie leben. Stehen jetzt auch gut in Kontakt, weil sie ihn gerne besuchen will.
 
Werbung:
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
  • #12
Wenn beim Zwischenbesitzer alles i.O. ist, scheint dort ja aber auch niemand vermisst zu werden...seltsam...
Meine erste Nachfrage, wenn mir ein Kater nach so kurzer Zeit entwischt, ginge an den Vorbesitzer, hätte ja sein können, dass der Kater sich auf den Rückweg gemacht hat.
Jedenfalls alles Gute für den Kater und seine derzeitigen Hüter :)
Kann gut sein, dass der Kater los ist um seine Familie zu finden, wäre allerdings sehr schwierig geworden. Wohnen schon weiter weg. Denke der Zwischenbesitzer hat sich nicht getraut was zu sagen, aber gesucht hat er auch nicht. Keine Anzeige , keine Flyer...nichts.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.504
Ort
An der Ostsee
  • #13
Der Kater war ja seit ca 2 Wochen verschwunden. Musste der Zwischenbesitzer nachträglich zugeben. Gab aber die Info an die alten Besitzer, dass es dem Kater gut geht. (obwohl verschwunden).
Der Zwischenbesitzer gab mir Nummer vom Erstbesitzer als Ansprechpartner.

Ich habe ja eine Suchanzeige gestartet bei uns in der Stadt/Ort und
viele Infos sammeln können, wo er schon überall und wann gesichtet wurde.

Die alten Besitzer haben über uns alles erfahren.
Unter den Umständen wollte die Familie den Kater bei uns abholen und nicht mehr dem Zwischenbesitzer überlassen.

Da die Lebenssituation wirklich schwierig ist, habe ich der Familie vorgeschlagen, dass viele sich gemeldet hatten und dem Kater ein Heim geben wollen.

Der Besitzer schlug dann vor, falls wir einverstanden sind, dass er bei uns bleiben darf, damit könne sie leben. Stehen jetzt auch gut in Kontakt, weil sie ihn gerne besuchen will.
Leider muss ich den anderen Recht geben. Rechtens ist das nicht, ganz egal was die alten Besitzer wollen.
Mach eine Fundmeldung bei der Polizei, dann gehört der Kater in einem halben Jahr rein rechtlich dir. Allerdings musst du ihn auch zurückgeben, falls sich die rechtmäßigen Besitzer (welche nicht die Urpsprungsbesitzer sind!!)bei dir melden.
 
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
  • #14
Leider muss ich den anderen Recht geben. Rechtens ist das nicht, ganz egal was die alten Besitzer wollen.
Mach eine Fundmeldung bei der Polizei, dann gehört der Kater in einem halben Jahr rein rechtlich dir. Allerdings musst du ihn auch zurückgeben, falls sich die rechtmäßigen Besitzer (welche nicht die Urpsprungsbesitzer sind!!)bei dir melden.
Ach ne, der hat mir doch schon geschrieben, dass er sich freut und uns schon viel Spass mit dem gewünscht.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.504
Ort
An der Ostsee
  • #15
C

cyber-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 August 2015
Beiträge
143
  • #16
Ach ne, der hat mir doch schon geschrieben, dass er sich freut und uns schon viel Spass mit dem gewünscht.
Gut, dass Du das schriftlich hast - da steht einem Happy-End nichts mehr im Weg :smile:


Wie geht es denn inzwischen - ist der Kater etwas lebhafter geworden?
 
BonBon

BonBon

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 August 2010
Beiträge
268
  • #17
Gut, dass Du das schriftlich hast - da steht einem Happy-End nichts mehr im Weg :smile:


Wie geht es denn inzwischen - ist der Kater etwas lebhafter geworden?
Jaja haben wir, er hat mit ja auch den Impfpass in den Briefkasten geworfen.

Mein Mann ist zur Familie gefahren und wollte was persönliches für den Kater abholen. Eine Babyrassel, die mag er wirklich, und die Decke vom Hund gab man uns mit.

Mein Mann hat dann mal den Ehemann gefragt wie er denn so ist als Tier und es stellte sich heraus, dass sein Verhalten bei uns identisch ist. :rolleyes: der Kater ist einfach sehr ruhig. Chilt den ganzen Tag und spielt eben nicht. Fressen, schlafen und kuscheln und Liegeflächen ganz oben mag er... dann war ich beruhigt.

Ich hatte bisher 6 Katzen und drei davon leben noch, allerdings Siam Katzen, ich war wahrscheinlich verwundert über sein Verhalten, weil meine ja egal wie alt extrem schräg sind :oops:

Allerdings habe ich mit der Annahme recht, was den Hund betrifft. Die Decke vom Hund haben wir mit der Decke auf dem Kleiderschrank gewechselt, wo er gerne liegt. Danach wollte die Katze nicht mehr auf die Decke und lag neben der Decke lieber auf dem Holz. Hundedecke weg und andere Decke drauf und zack lag er wieder auf der Decke:D.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben