Heimkatze als dritte aufnehmen?

A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Guten Morgen ihr Lieben,

ich stecke in einer Gewissenskrise... :(

Vor 2 Wochen war ich das 1. Mal in unserem örtlichen Tierheim.
Ich hatte mich entschlossen dort als ehrenamtliche Katzenstreichlerin öfter reinzuschauen und die katzen des Heims nach meinen Möglichkeiten zu betreuen und zu bespaßen.

4 Mal war ich inzwischen dort. Davon 3 Tage am vergangenen Wochenende. Freitag, Samstag und Sonntag.

Eine der Heimkatzen hat mich so sehr emotional berührt und "in Beschlag genommen", dass ich den ganzen Samstag und den ganzen Sonntag nur in ihrem Zimmer war und sie gestreichelt habe.

Ich hatte sie auf eigentlich höchsten 4-5 Monate geschätzt. Tatsächlich ist sie aber auf 2008 geboren geschätzt worden.

Sie ist soooooo winzig!!! Allerhöchstens 2,5 Kg - jedoch sehr sehr mager!
Aber da sie beteits in 2008 begoren wurde, wird sie wohl zumindest nicht wesentlich größer werden.

Eine winzige Perser - Mix, Fundtier, geschätzt geboren in 2008, seit Mitte Mai im Heim und dort kastriert worden.

So ein schmusiges Tierchen habe ich noch nie gesehen!!! *schmelz*

Sie ist gemäß ihres Steckbriefes verschmust, scheu, schreckhaft.

Bei mir aber nicht?!??!?!?!?!

In den insgesamt 5 Stunden, die ich bei ihr war, lag sie von Anfang an 100% der Zeit neben mir, an mich gekuschelt, hat mir was erzählt, geschnurrt wie eine Weltmeisterin und zum Ende des letzten Besuches hat sie sich sogar getraut auf meinen Schoß zu klettern und mir Nasenküsschen zu geben.
Sie wäre am liebten "in mich rein gekrochen" hatte ich den Eindruck.

Sooo was süüüüüßes!!!! :pink-heart::pink-heart::pink-heart:

So, nun die Fakten:

ich wohne bereits mit einem wirklich großen Norweger und einer nicht zu schmal geratenen BKH in einer WG :D
Der Norweger ist von Nov. 2008 und die BKH von März 2009. Alter würde also prima passen.

Meine beiden derzeitigen WG Mitbewohner sind reine Wohnungskatzen.
Wir wohnen auf 75qm, ohne Balkon. Wir kommen so prima zurecht, da die Höhen der Wohnung gut genutzt werden und es sind jederzeit alle Zimmer zugänglich.

Die Heimkatze ist als Freigänger angezeigt.

Der Grund dafür ist aber "nur", dass in diesem Heim alle Fundtiere als Freigänger angezeigt werden, da man ja schließlich nicht weiß, ob diese Tiere tatsächlich Freigang brauchen / kennen oder nicht.

Bei meinen Besuchen im Heim war die Kleine nicht ein einziges Mal im Außenbereich des Geheges.

Ich würde sie soooooo gerne noch zu meinen beiden dazu nehmen!!!!

Aber ich will ihr selbstverständlich nicht damit schaden!!!!

Ich bin derzeit leider auch noch auf Wohnungssuche.

Eine neue Wohnung wird sicherlich nicht größer als 60qm werden, da ich mir mehr einfach nicht leisten kann. Ich versuche diese Mal auch einen Balkon zu erwerben.



Es gibt demnach leider sehr viele Gründe, die GEGEN die Aufnahme der kleinen Perser sprechen.

Aber dennoch bleibt der Wunsch und das Gefühl, dass die Kleine sich mit mir in unserer Gesellschaft sehr wohl fühlen KÖNNTE....


Ich habe noch gar nicht mit der Heimleitung darüber gesprochen...
möglicherweise ziehen die diese Idee schon gar nicht in Betracht, weil eben der Freigang bei mir nicht möglich ist.


Aber ich möchte trotzdem gerne mal ein paar KONSTRUKTIVE Meinungen von erfahrenen Foris lesen.

Versteht ihr mich? :oops:

Was würdet ihr tun? Könnt ihr mir was raten? :confused:
 
Werbung:
A

aristocats

Gast
huhu,

ich kenn das mit dem "sie hat es mir angetan"
frag doch erstmal im TH nach, vllt haben sich deine überlegungen dann schon erledigt.
wenn nich, würde ich es probieren. so wie du schreibst, wirst du es dir sonst immer vorwerfen, für mich klingt das nach "schwer verliebt" :verschmitzt:
 
N

Nic24

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
2.314
Sprich doch mal mit den Pflegern dort, wie sie ihren Bedarf/Wunsch nach Freigang einschätzen.
Außerdem können sie Dir auch sicher noch etwas über ihren Charakter erzählen, so dass Du auch da besser abwägen kannst, ob sie zu Deinen beiden paßt.
Hast Du da beobachten können, wie sie sich mit anderen Katzen verhält?

Wie bald ist denn Dein Umzug geplant?

Macht Du Dir auch Sorgen wegen des Größenunterschieds zu Deinen Katzen? Oder hab ich das falsch verstanden?
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Hallo ihr lieben!

Danke für eure Antworten!

@aristocats
Jaaaaaa, schweeeeer verliebt!!!! :pink-heart::pink-heart::pink-heart:

Hach, seuftz, im Heim kann ich erst am Freitag wieder sein und nachfragen. Einerseits hoffe ich ja fast sogar schon, dass die Süße bis dahin einen tollen Platz bekommen hat, dann ist die Quälerei für mich erledigt, aber andererseits..... wo die Liebe hinfällt...

@Nic24
Naja, im Grunde ist der Umgang mit den anderen Katzen in ihrem Zimmer nun nicht überschwänglich freundschaftlich.
Wobei eine der anderen erst 2 oder 3 Tage dabei war, sie sich also nicht kaum kannten und eine wieder andere scheinbar etwas wankemütig bzgl. ihrer Stimmung war - schmusen, dann schlagen ohne erkennbaren Grund -

Die Kleine hat eher den Eindruck gemacht "eifersüchtig" zu sein, wenn eine der anderen Katzen zu nah in unsere Nähe kam und auch beschmust werden wollte.
Dann gab es ein fast nicht zu hörenden Fauchen und gut ist.

Wenn ich jedoch "stereo" gestreichelt hab, also eine Hand bei der Kleinen, eine Hand in Entfernung der Armlänge bei der anderen und einem Bein zwischen den beiden gab es nur Gucken, kein Fauchen mehr.

Sie scheint mir eher ein Abwehrfaucher als ein Angriffsfaucher zu sein.


Für der Umzug steht noch gar kein Termin fest. Ich hoffe, dass er im Dezember über die Bühne gehen kann aber es ist ja bisher noch nicht einmal eine konkrete Wohnung gefunden worden.

Die Suche läuft über Markler.

Ich mache mir eigentlich weniger Sorgen darüber, dass die 3 Katzen nicht mit einander klar kommen. Meine beiden sind sehr freundlich. Der Große eher wie ein tüffeliger Dackel, nur größer und die Kleine im grunde auch total nett, schmust genauso viel und gerne lässt sich super gerne putzen, spielt usw.
Meine BKH kam auch erst später hinzu und diese Vergesellschaftung hat unfassbar schnell sehr gut geklappt. Schon am 3. Tage lagen beide gemeinsam mit mir auf der Couch und haben miteinander gekuschelt.

Auch er Größenunterschied muss nicht unbedingt ein Problem darstellen.
Man kann ja lernen wie man miteinander umzugehen hat.
Wobei mein Norweger in der Tat bestimmt dreimal so groß ist wie das kleine Perser-Mädchen. Er liegt offenbar eher in der Größenordnung einer Main Coon.

Meine Sorgen gehen eher in die materielle Ecke.

Nämlich, ob ein 3-Katzen-Haushalt bei einem Singel auf jetzt 75qm OHNE Balkon, OHNE Freigang, im wünschenswerten Fall in der neuen Wohnung zu einem unbekannten Zeitpunkt auf maximal 60qm MIT Balkon, OHNE Freigang vertretbar ist, wenn der vorhandene Platz auf Balkon und in der Wohnung so gut genutzt wird wie es nur geht.

Hier sind wir wieder beim Thema "Wieviel Platz muss sein". Schwierig! Ist mir aus anderen Threats bekannt :(

Weiterhin, ob es vertretbar ist drei Katzen tagsüber allein zu Hause zu lassen. Ich bin vollzeitberufstätig. von 6:00h bis 17:00h bin ich an 5 Tagen die Woche außer Haus. Plus die Zeit, die man zum Einkaufen, Besuche bei der Familie und Freunden etc. braucht.

Klar, die beiden jetzt kennen das schon. Das würde wahrscheinlich keine so großen Unterschied machen. Im Heim wird die Kleine schließlich noch weniger bespaßt und beschmust.

Meine Katzen dürfen alle mit ins Schlafzimmer und auch mit ins Bett, wenn sie mögen. Hier wäre also zumindest jede Nacht Körperkontakt sicher.

Der finanzielle Aspekt ist auch eine Überlegung.
Man sagt ja eine mehr oder weniger fällt nicht auf. ICH rede mir zudem ein, dass so ein winziges Tierchen beim Futter kaum merkbar sein kann.

Jedoch sind TAKosten immer ein Faktor, der sich nicht kalkulieren lässt.

Ich möchte dem Perser-Mix-Mädchen einen ganz tollen Platz bieten können, sollte sich dieser Wunsch denn in die Tat umsetzen lassen!

Genauso möchte ich, dass sich meine beiden noch immer genauso wohl fühlen wie zur Zeit!

Hach mensch......*seuuuuuuuuftz*

Warum ist das nur alles immer so schwierig?! :confused: :oops:


Ich danke euch, dass ihr bis hierher gelesen habt! RESPEKT! :D :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nic24

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2008
Beiträge
2.314
Also ich sehe kein Problem darin, dass Du ganztags berufstätig bist. :)
Die Brötchen bzw. das Futter muß ja auch verdient werden und sie sind ja nicht alleine.

Bis Dezember ist ja auch noch etwas hin.

Ich würde sagen, wenn Du finanziell auch sagst, es paßt - dann sprich mit dem Tierheim und schau, ob sie passend für Euch ist.

Dann würd ich auch auf mein Herz hören!:pink-heart:

Die Größe sehe ich übrigens nicht als Problem an. Hab selber zwei Mini-Mädels - gerade 2,5 Kg, wobei eine dabei schon moppelig ist, also kannst Du Dir ausmalen, wie klein sie ist (8 und 10 Jahre) - und die können sich prima gegen große Jungs durchsetzen. Bei uns ist die kleinste die Mama der Nation und putzt alle.

Ich bin gespannt, wie Du entscheiden wirst.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Hallo nochmal,

:D:grin::D:grin: dankeschön!!!

Sehr aufbauend! :smile::pink-heart:
Jetzt fühlt sich mein Herz schon nicht mehr soooo schwer an :rolleyes:

Ich werde berichten wie es weiter ging! :grin:
 
A

aristocats

Gast
hi anja,

es sollte mejr leute geben, die sich SO ausführlich gedanken machen, ob oder ob nicht!

wir freuen uns auf deinen bericht, so oder so!
:yeah:
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Hallo aristocats,

:rolleyes: :) dankeschön! Lieb von Dir! :verschmitzt:

Schreibe wieder, sobald ich News für euch habe! :D
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Guten Morgen ihr Lieben,


ich habe gestern mit Entsetzen festgestellt, dass ich eine ganz wichtige Überlegung gar nicht gemacht habe :( :eek:

Mein Kater hat das FHV - 1. Das ist das Herpes Virus, dass einer der Auslöser für Katzenschnupfen ist.

Ich habe gar nicht daran gedacht, weil wir es so gut im Griff haben seit uns dies bekannt wurde, dass er gar keine Beschwerden und keine Symptome hat. Er bekommt seit Bekanntwerden auch L-Lysin ins Futter gemischt.

Meine Kleine erhält ebenfalls vorsorglich L-Lysin in ihr Futter.
Sie hat das Virus MÖGLICHERWEISE auch. Wenn dann aber nur als Träger und nicht in ausgebrochener Form.
Das ist aber nie ausgetestet worden. Es wurde zwar mal eine Blutprobe daraufhin untersucht, jedoch war das Ergebnis so unauffällig, dass der TA sagte, dass es sich hier auch um einen Impftiter handeln kann. Es müsse kein Infektionstiter sein.
Die Kleine habe ich nur vorsorglich testen lassen. Sie hat und hatte niemals irgendwelche Symptome oder Beschwerden in diese Richtung.

Geimpft sind sie alle beide ausreichend gegen Katzenschnupfen.
Der Große hat sich das Virus dennoch eingefangen.....???....

Die Kleine Heimkatze ist vom Heim aus auch grundimmunisiert worden.

Was meint ihr, ist es verantwortbar zu meinen beiden überhaupt noch ein neues Tier dazuzuholen??

Lieben Dank für eure Unterstützung!

Ich werde auf jeden Fall zumindest heute vormittag, wenn das Heim telefonisch erreichbar ist, dort anrufen und mir die Biene "reservieren" lassen, da ich alle wichtigen Dinge lieber persönlich bespreche aber vor Freitag nicht die Zeit finde dort hinzufahren
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #10
Hallo? :oops: :rolleyes:

Hätte hierzu keiner eine Meinung?
Also, zu der Sache mit dem Herpes Virus? Bitte? :pink-heart:
 
A

aristocats

Gast
  • #11
ich würde dir gern was raten, hab aber (noch) nicht das nötige hintergrundwissen...
 
Werbung:
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #12
Ach danke, so weiß ich zumindest, dass dieser Threat aber auch noch gelese wird :)

Vielleicht schaut mal einer rein, der schon mehr weiß und einen Rat geben kann.

:verschmitzt:
 
A

aristocats

Gast
  • #13
ach anja, gelesen wird hier bestimmt viel. das kannst du sogar sehen, wie oft der aufgerufen wird.
 
Louis-Monty

Louis-Monty

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
1.697
Ort
Dortmund
  • #14
Hallo Anja,

gelesen habe ich Deinen Thread auch und bin jetzt umso mehr auf Antworten gespannt, da ich selbst einen Herpes-Kater zuhause habe. Selbe Situation wie bei Dir. Sein Kumpel zeigt keine Symptome, ist aber sehr wahrscheinlich auch Virusträger. Ich bin mir auch unsicher, ob ich überhaupt über eine dritte Katze nachdenken kann und werde daher den Thread sehr gespannt weiterverfolgen.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #15
Hallo zusammen,


@Louis - Monty
schön sich in Gesellschaft zu wissen :grin:
Vielleicht haben wir ja beide Glück und bekommen DIE Antwort schlechthin, die uns total glücklich macht?! :cool:

@aristocats
Ja? Das kann man sehen? Wo denn?
 
A

aristocats

Gast
  • #16
wenn du auf kontrollzentrum klickst siehst du deinen thread, wer den letzten beitrag geschrieben hat, daneben die antworten und daneben die "hits".
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #17
Jep, habs auch gerade entdeckt :D
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #18
Hallo zusammen,

nur kurze Info...

leider hab ich die Kleine Heimkatze nicht nehmen dürfen :(

Das Heim bzw. die Zuständige hat gar nicht lange mit sich reden lassen :(

Als sie das erste Kontraargument hörte, nämlich, dass der Freigang von mir nicht geboten werden kann, hat sie unwiederuflich abgeblockt.

Es hieß: es gäbe da nunmal diese und jene Richtlinien.... :reallysad:

Außerdem seien pro Tier mindestens 30qm Fläche von Nöten. Mit meinen 75 qm und bereits vorhandenen 2 Katzen, konnte ich nicht mithalten :(

Ich werde wohl auch nicht mehr als Ehrenamtliche zum Streicheln ins Heim fahren. Offensichtlich bin ich dafür emotional nicht geschaffen :(:(


Danke euch trotzdem für eure Tipps und Einschätzungen!
 
Louis-Monty

Louis-Monty

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2010
Beiträge
1.697
Ort
Dortmund
  • #19
Ach Mensch, das ist ja schade!
Und denkst Du jetzt gar nicht mehr über ein 3. Kätzchen nach?
 
A

aristocats

Gast
  • #20
hallo anja,

so ein quatsch! wir (2 Menschen)sind hier auf 77qm mit 3, bald 4 katzen und weder der tierschutzverein noch die züchter (nr. 4) hatte bedenken...

denkst du jetzt gar nicht mehr über eine 3. nach??
ach mensch, sei nicht traurig... aber ich versteh dich, wenn man sich erstmal verliebt hat...

achso, hab ich ja noch vergessen, nicht mal 77qm, in die küche dürfen sie nämlich nicht... das wissen der verein und auch die züchter, kein problem...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben